Thema & Hintergründe

ZF Friedrichshafen

ZF Friedrichshafen

Aktuelle News und Hintergründe zu ZF.

Das Unternehmen ZF Friedrichshafen AG zählt zu den größten Autozulieferern weltweit und ist ein bedeutender Arbeitgeber in der Bodenseeregion.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Bald brummt er wieder über unseren Dächern: Zeppelin soll Ende Mai in die Saison starten
Nachdem er zunächst verschoben werden musste, ist der Saisonstart für den Zepplin NT nun am Freitag, 28. Mai geplant – Stand heute und abhängig von der Corona-Politik. Welche Hygieneregeln gelten und wie es in Zeiten der Pandemie finanziell für die Zeppelin-Reederei aussieht.
Noch vor Pfingsten steht der Werkstattflug des Zeppelin an.
Friedrichshafen Neben dem Tunnel der B 31-neu sollen 400 Wohneinheiten mit urbanem Zentrum entstehen. Das Interesse am Baugebiet ist groß
Das Interesse an dem in Friedrichshafen geplanten Baugebiet „Jettenhauser Esch“ ist bereits groß, auch wenn sich Fragen zu Preisen und zum Verkaufsbeginn noch nicht beantworten lassen. Vertreter der Stadt Friedrichshafen und des Siedlungswerks Stuttgart, Träger des Bauvorhabens, informierten nun zum Planungsstand.
Rechts der B 31-neu und der Waggershauser Straße, quasi neben dem Tunnel, plant das Siedlungswerk Stuttgart das neue Stadtviertel auf der „grünen“ Wiese.
Friedrichshafen Die ZF-Arena kann grundsätzlich saniert werden. Doch welche Kosten würden dafür anfallen?
Die Frage, ob die ZF-Arena überhaupt saniert werden kann, ist jetzt geklärt. Die Stadtverwaltung hat in einem ersten Zwischenbericht Konzepte und Grobkosten vorgestellt. Dennoch bleibt die Zukunft der Halle vorerst ungewiss.
Seit September 2020 ist die ZF-Arena geschlossen. Die Stadtverwaltung hat jetzt Antworten dazu vorgelegt, ob die Halle saniert werden kann.
Friedrichshafen Personalschwund bei Autozulieferer ZF: Weiterer Top-Manager geht
ZF verliert mit dem Top-Juristen Detlef Gagg eine weitere langjährige Führungskraft. Nun schlägt der Betriebsrat Alarm. Man beobachte den Weggang erfahrener Führungspersönlichkeiten mit zunehmender Sorge, heißt es von der Mitarbeitervertretung.
Eine Stele mit einem ZF-Logo steht vor der ZF Hauptverwaltung in Friedrichshafen. In den vergangenen 1,5 Jahren haben mehrere Top-Manager das Unternehmen verlassen.
Friedrichshafen Forschen im Krankenzimmer: Wissenswerkstatt bietet jungen Krebspatienten Online-Kurse an
Ein bisschen Normalität für krebskranke Kinder und Jugendliche schaffen, das soll das neue Projekt der Wissenswerkstatt. Mit Online-Kursen können junge Patienten der onkologischen Station des Uniklinikums Ulm am Programm aus Friedrichshafen teilnehmen. „Die Zeit, die sie aufgrund der Erkrankung in der Klinik oder in der Isolation zu Hause verbringen, soll nicht zu einer verlorenen Zeit werden“, sagt Kathrin Hopkins, Geschäftsführerin der Wissenswerkstatt.
Kathrin Hopkins nimmt einen symbolischen Scheck von Cara Raff entgegen.
Friedrichshafen Ob mit oder ohne Massenstart auf gemeinsamer Strecke: Der Startschuss für den ZF-Firmenlauf fällt am 1. Juli
Ein Massenstart, wie es ihn zuletzt 2019 auf dem Gelände der Messe Friedrichshafen gab, erscheint im Moment kaum vorstellbar. Ein gemeinsames Erlebnis wollen die Organisatoren des ZF-Firmenlaufs aber auch im zweiten Corona-Jahr in jedem Fall möglich machen.
Ein Massenstart wie hier im Jahr 2018 erscheint im Moment kaum vorstellbar. Fest steht aber: Der Firmenlauf findet 2021 statt – im Zweifelsfall in virtueller Form. (Archivbild)
Bodenseekreis Betriebsärzte stehen bereit: In diesen Unternehmen soll bald gegen Corona geimpft werden
Die Impfung durch Betriebsärzte gilt als wichtige Säule der baden-württembergischen Impfkampagne gegen das Coronavirus. Firmen im Bodenseekreis wollen ihren Mitarbeitern möglichst bald ein Angebot machen, doch noch fehlt es an Impfstoff. Das könnte sich bald ändern, denn drei große Unternehmen haben sich für ein Pilotprojekt beworben.
Konzerne wie VW impfen bereits die priorisierten Mitarbeiter in eigenen Impfzentren. Die großen Unternehmen im Bodenseekreis würden auch gerne impfen – bisher fehlen ihnen aber die Impfstoffe.
Friedrichshafen Verkehr am Colsmanknoten: Ein wenig Geduld ist in jeder Richtung gefragt
Seit Dezember rollt der Verkehr im Bereich des Colsmansknotens anders. Früher ging es über den Kreisel vor ZF von der B 31, jetzt über die Abfahrt direkt hinter dem Riedleparktunnel rechts. Nicht nur zu Stoßzeiten ist deshalb ein wenig Geduld nötig.
Alles neu, alles anders: Die Verkehrslage rund um den Colsmanknoten soll sich mit der Komplettfreigabe des neuen Bundesstraßenabschnitts entspannen.
Bodenseekreis Wie sehen die Corona-Teststrategien in Betrieben und Behörden im Bodenseekreis aus?
Eine Corona-Testpflicht für Unternehmen gilt ab kommender Woche. Das hatte das Bundeskabinett dieser Tage beschlossen. Der SÜDKURIER hat exemplarische Betriebe und Behörden im Bodenseekreis im Vorfeld gefragt: In welchem Umfang finden momentan Corona-Schnelltests für Mitarbeiter statt?
Corona-Schnelltests für Mitarbeiter des Landratsamtes Bodenseekreis gibt es seit 31. März. Das Bild zeigt Auszubildende Eva Heinzelmann beim Testen.
Friedrichshafen Warum die Verkleinerung von Media Markt im Bodensee-Center die Debatte um die Einführung von Parkgebühren wiederbelebt
Der Media Markt im Bodensee-Center will seine Verkaufsfläche um 600 Quadratmeter reduzieren. Damit hier ein Lebensmittelmarkt eröffnen kann, muss der Bebauungsplan geändert werden. Gemeinderäte wittern die Gunst der Stunde und wollen mehr regeln als nur die Teilumnutzung des Elektronikmarkts.
Viel Grün gibts nicht auf dem Parkplatz des Bodensee-Centers. Der Eigentümer soll für mehr Aufenthaltsqualität sorgen – und Geld fürs Parken verlangen, wünschen Gemeinderäte.
Volleyball Michael Warm: „Berlin war das stärkere Team“
Trainer des VfB Friedrichshafen akzeptiert Niederlage in den Play-offs um die Deutsche Volleyballmeisterschaft. Er ist stolz auf die Mannschaft, die in einer schwierigen Saison Vizemeister geworden ist.
Der Annahmeriegel des VfB Friedrichshafen (Markus Steuerwald, von links, Rares Balean und Nicolas Marechal) hatte alle Hände voll zu tun, konnte aber die starken Aufschläge der Berlin Recycling Volleys nicht immer im Spiel halten. Bild: Günter Kram
Spenden Mit dem Rad zu mehr Wohlstand: Fahrradhilfe für Afrika aus Friedrichshafen
Die Hilfsorganisation World Bicycle Relief bringt stabile Fahrräder für Menschen im Gesundheitswesen, Handwerk und Landwirtschaft in 21 Länder Afrikas und nach Kolumbien. Breite Unterstützung kommt auch von der Firma ZF aus Friedrichshafen. Auch Frauen und Mädchen profitieren davon.
Die Wege werden kürzer: Mit den stabilen Fahrrädern fällt es den Gesundheitshelferinnen leichter, die Bevölkerung zu erreichen.
Friedrichshafen 260 befristet Beschäftigte bekommen bei ZF eine Festanstellung
Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen wandelt die Verträge von 260 Mitarbeitern um. Sie gehören zum Teil seit Jahren zur Stammbelegschaft bei ZF. Die IG Metall spricht von einer großartigen Nachricht für die Beschäftigten, betont aber auch: „Der Schritt war überfällig.“
Blick auf das ZF-Forum in Friedrichshafen.
Bodenseekreis Welche Unternehmen im Bodenseekreis testen ihre Mitarbeiter regelmäßig auf das Coronavirus?
Das Appell der Politik ist eindeutig: Betriebe sollen ihren Mitarbeitern auf freiwilliger Basis mindestens zwei Mal die Woche kostenlose Schnelltests anbieten, um einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten. Doch die größeren Arbeitgeber in der Region mit vielen tausenden Präsenzarbeitsplätzen greifen bereits seit Monaten auf den Goldstandard – die PCR-Tests – zurück, um Infektionsketten zu durchbrechen. Größere Ausbrüche gab es in den Unternehmen nach eigenen Angaben nicht.
Bisher setzen Firmen in der Region mit vielen Präsenzarbeitsplätzen, beispielsweise in der Produktion, eher auf situationsabhängiges Testen – und dann mit PCR-Tests. Aber auch Selbsttests, die die Mitarbeiter auf freiwilliger Basis zuhause machen, werden nun zum Mittel im Kampf gegen die Pandemie.
Friedrichshafen Mit Ratschen statt Trillerpfeifen: Rund 1400 Mitarbeiter von ZF und MTU streiken unter Pandemiebedingungen mit der IG Metall
Mitarbeiter der Häfler Unternehmen ZF, MTU, Liebherr, Zeppelin und DGH Sand Casting haben am Mittwochvormittag bei einem Warnstreik der IG Metall teilgenommen. Die Angestellten formierten sich zu einer etwa 3,2 Kilometer langen Menschenkette. Mit dem Warnstreik forderte die Gewerkschaft ein Entgeltvolumen von 4 Prozent sowie eine Verbesserung der Ausbildung.
Sie sind Teil einer 3,2 Kilometer langen Menschenkette: Mitarbeiter der Häfler Unternehmen ZF und MTU am Maybachplatz.
Friedrichshafen Menschenkette um Werke von ZF und MTU: So soll am Mittwoch unter Einhaltung der Hygienevorschriften gestreikt werden
Die IG Metall ruft zum Warnstreik auf. Coronakonform sollen Beschäftigte der Friedrichshafener Betriebe am Mittwoch eine Band der Solidarität bilden. Welche Sicherheitsvorkehrungen wurden dafür getroffen?
Warnstreik im Corona-Format: In Friedrichshafen sollen Beschäftigte eine Menschenkette bilden.
friedrichshafen Vom Not-Haushalt zum Spar-Haushalt: Der Budgetplan der Stadt für zwei Jahre steht
Mit großer Mehrheit beschloss der Gemeinderat Friedrichshafen am Montagabend den Doppelhaushalt für 2021/22. Keine Dividende von ZF, viele Projekte in der Warteschleife und deutlich weniger Geld: Um das Programm zu stemmen, muss die Stadt wieder neue Kredite aufnehmen. Dadurch steigen die Schulden auf über 60 Millionen Euro, während die Rücklagen komplett aufgebraucht werden.
Friedrichshafen verfügt immer noch über viel Geld, kann bis Ende 2022 aber nur wichtige Projekte um den Preis neuer Schulden fortsetzen.
Friedrichshafen Ein Doppelhaushalt unter Druck: Was die Fraktionschefs im Gemeinderat zum Zahlenwerk sagen
Sparen oder Investieren? Steuern rauf oder lieber doch nicht? Projekte an- oder aufschieben? Mit dem Haushaltsbeschluss am Montagabend zeigte die Mehrheit des Gemeinderates überwiegend Einigkeit darin, wie die Stadt Friedrichshafen trotz knapper Kassen bis Ende 2022 wirtschaften soll.
Friedrichshafen/Meersburg/Lindau Kurzarbeit und selbst mehr Freizeit können im Corona-Lockdown nerven. Allerdings bleibt auch Zeit für neue Hobbys
Gutes lässt sich der Corona-Pandemie nur schwerlich abgewinnen. Aber mitunter bleiben Zeitfenster für neue Leidenschaften. Menschen aus der Region erzählen, welche Hobbys sie in den vergangenen Monaten für sich entdeckt haben.
Corona-Pfunde kennt er nicht, im Gegenteil: Uwe Köppe aus Friedrichshafen joggt und trainiert im Lockdown öfter und nach einem festen Trainingsplan.
Autozulieferer Entwicklungsstandort von ZF soll umziehen: Betriebsrat auf Barrikaden
Arbeitnehmervertreter des Autozulieferers vom Bodensee pochen bei Umzugsplänen für Kressbronner Entwicklungsstandort auf Mitbestimmung. 250 Beschäftigte sollen ins benachbarte Friedrichshafen umsiedeln.
Sicherheitstechnik ist ein wichtiger Bestandteil der Entwickler bei ZF. Bild: dpa
Mobilität Trotz hohem Jahresverlust: ZF will Tausende Mitarbeiter fit für neue Technologien machen
Der Zuliefer-Konzern plant ein historisches Umschulungsprogramm für seine Mitarbeiter. Die angespannte Finanzlage engt aber die Spielräume für das Unternehmen ein.
Auf der ZF-Bilanzpressekonferenz steht eine Stehle mit dem Firmenlogo vor den vortragenden Konzernvorständen. 2020 war ein Krisenjahr, im laufenden Jahr soll es deutlich besser werden. Man will wieder Gewinn schreiben.
Friedrichshafen ZF-Bilanz: Null Dividende für die Zeppelin-Stiftung, aber mehr Geld für den Vorstand
Weil die ZF Friedrichshafen AG das Geschäftsjahr 2020 mit einem Minus von 741 Millionen Euro abschließt, bekommt die Stiftung auch kein Geld ausgezahlt. Für die Stadt Friedrichshafen ein Schlag. Die Gehälter des siebenköpfigen Vorstands stiegen dagegen im vergangenen Jahr um 1,7 Millionen Euro.
Wolf-Henning Scheider, Vorstandsvorsitzender (CEO) der ZF Friedrichshafen AG, spricht während der Online-Bilanzpressekonferenz im Forum des Unternehmens. Scheider ist zu sehen auf einem Bildschirm im Regieraum. Die ZF Friedrichshafen stellt die Finanzkennzahlen aus 2020 vor.
Friedrichshafen Automobilzulieferer ZF gerät immer mehr unter Druck: Finanzielle Spielräume sinken
Im Inland hat der Konzern für seine Werke bis Ende 2022 eine Bestandsgarantie ausgesprochen. Im Ausland will man nun offenbar mit Standortschließungen beginnen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr ist ein hoher Verlust aufgelaufen.
Ein ZF-Logo ist auf einem Getriebegehäuse zu sehen. Das Unternehmen, das am Donnerstag seine Bilanz für 2020 vorstellt, hat mit herben Einbußen zu kämpfen. Auch Mitarbeiter sollen den Konzern verlassen.
friedrichshafen Sieben Unternehmen gründen Förderverein für den Flughafen Friedrichshafen
Die Industrie- und Handelskammer muss ihre Flughafen-Anteile abgeben. Die soll ein neu gegründeter Förderverein für den Airport übernehmen. Diesem Wechsel müssen die anderen Gesellschafter des Flughafens noch zustimmen.
Nichts los am Flughafen Friedrichshafen: Die Abflughalle ist seit Monaten nahezu immer leer. Ohne Passagiere auch kein Geschäft.