Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai bestimmen die Häfler Bürger, welche Kandidaten ihre Interessen in den nächsten fünf Jahren im Gemeinderat vertreten sollen. Als Entscheidungshilfe hat die SÜDKURIER-Redaktion Parteien, Wählervereinigungen und Listen aufgefordert, fünf Gründe zu nennen, warum Bürger deren Kandidaten wählen sollen. Hier die Argumente der Grünen:

1. Seewald

Für die Grünen ist die vollständige Erhaltung des Seewalds nicht verhandelbar. Wir halten es nicht für sinnvoll, Arbeitsplätze gegen die Umwelt auszuspielen. Die Alternativen liegen auf der Hand und die Abholzung des Seewalds, der Lebensraum für zahlreiche geschützte Tierarten ist, ist durch nichts zu rechtfertigen. Wir können nicht an anderer Stelle die Abholzung von Regenwäldern kritisieren und bei uns vor der Haustür tatenlos zusehen und die Abholzung des Seewalds kleinreden.

Das könnte Sie auch interessieren

2. Klimaschutz

Der menschengemachte Klimawandel ist eine der zentralen Herausforderungen für die gesamte Menschheit. Städte und Gemeinden sind dabei besonders stark von den Folgen betroffen. Um diese Folgen beherrschbar zu halten und den Klimawandel möglichst abzumildern, muss Friedrichshafen als Kommune mit gutem Beispiel vorangehen. Wir setzen uns daher für umfangreiche Klimaschutzmaßnahmen und die Umsetzung des 1,5-Grad-Ziels vor Ort ein, damit Friedrichshafen auch für künftige Generationen lebenswert bleibt.

3. Kita- und Schulessen

Wir Grünen setzen uns dafür ein, dass an allen städtischen Kindertagesstätten und Schulen frisch zubereitetes und gesundes Essen aus regionalen Zutaten, welche nach Möglichkeit zudem aus ökologischem Landbau stammen sollten, angeboten wird. Darüber hinaus sollen täglich mindestens ein vegetarisches und ein veganes Gericht zur Wahl stehen. Angesichts der anhaltenden und deutlichen Kritik am aktuellen, wenig kindgerechten Essensangebot sehen wir hier dringenden Handlungsbedarf.

Das könnte Sie auch interessieren

4. Grünflächen

Eine intakte Umwelt und eine begrünte Stadt sind Grundvoraussetzung für Wohn- und Lebensqualität in Friedrichshafen. Wir Grünen setzen uns daher für 30 Prozent mehr Grünflächen in Friedrichshafen ein. Um Friedrichshafen für die zunehmende Hitze aufgrund des Klimawandels zu wappnen und die Stadt auch optisch attraktiver zu gestalten, müssen Dächer und Fassaden begrünt werden, vorhandene Flächen wie beispielsweise Parkplätze entsiegelt werden und deutlich mehr Bäume gepflanzt werden.

5. Bürgerbeteiligung

Wir Grünen stehen klar zu den grundlegenden Werten unserer Gesellschaft wie Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit, Toleranz und zur Vielfalt in einer weltoffenen Stadt. Extremismus, Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit, Ausländerhass und Antisemitismus treten wir entschieden entgegen. Zugleich möchten wir die Teilhabe am Demokratieprozess fördern und in Friedrichshafen die Instrumente von Bürgerbeteiligung und direkter Demokratie sowie eine Kultur des „Gehörtwerdens“ ausbauen.

Sofort informiert über Kommunalwahl-Ergebnisse: Über die SÜDKURIER Online-App informieren wir Sie direkt per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone über die Wahlergebnisse Ihrer Gemeinde. Um Push-Nachrichten zu empfangen, melden Sie sich einfach in der App an, wählen Ihren Heimatort und aktivieren in Ihren Profileinstellungen das Empfangen von Push-Nachrichten für Ihren Heimatort. Jetzt herunterladen!