Hier gibt es heißen Glühwein und dampfende Waffeln – wir haben für Sie die Weihnachtsmärkte und Adventsbasare in Überlingen und Umgebung zusammengestellt:

  • Überlingen: Der Weihnachtsmarkt auf der Hofstatt ist vom 12. Dezember bis 22. Dezember täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Das Kinderprogramm beginnt laut Stadtverwaltung täglich um 15 Uhr. Unter dem Motto „Von Überlingern für Überlinger und ihre Gäste“ bieten regionale Kunsthandwerker, Vereine, Schulen, Kindergärten und weitere Händler aus der Bodensee-Region ihre Waren an. Es gibt frisch gebackene Waffeln, Lebkuchen und weitere weihnachtliche Leckereien. Vor der Kulisse des historischen Rathauses und des Überlinger Wahrzeichens – dem Münster St. Nikolaus – können Besucher Bummeln, Stöbern und Probieren. Zusätzlich zum Marktangebot gibt es neben dem täglichen Kinderprogramm musikalische Beiträge und adventliche Lesungen.
Backte Waffeln für die Burkhard-von-Hohenfels-Schule in Sipplingen: Schülermutter Sabine Ehrle gefiel es gut auf dem Überlinger Weihnachtsmarkt 2018.
Backte Waffeln für die Burkhard-von-Hohenfels-Schule in Sipplingen: Schülermutter Sabine Ehrle gefiel es gut auf dem Überlinger Weihnachtsmarkt 2018. | Bild: Hanspeter Walter
  • Sipplingen: Der Winterzauber in Sipplingen findet am Samstag, 23. November, 16 Uhr, auf dem Schulhof der Gemeinde statt. Bei schlechtem Wetter organisiert das Sipplinger Kinderhaus „Kleine Raupe“ den Winterzauber in den Räumlichkeiten des Kinderhauses. Wie der Veranstalter mitteilt, gibt es unter anderem Basteleien vom Altersheim, Punsch, Waffeln und Schokofrüchte vom Kinderhaus und DLRG sowie viele Stände mit Weihnachtsartikeln.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Frickingen: Der Adventszauber der Gemeinde wird von der Camphill Schulgemeinschaft im Naturatelier Frickingen am Sonntag, 8. Dezember, 12 bis 18 Uhr, organisiert. Zusätzlich zum Markt gibt es ein weihnachtliches Rahmenprogramm, teilt der Veranstalter mit: Weihnachtliche Musik gibt es von Dan mit „Country meets Christmas“ von 13 bis 15 Uhr zu hören. Anschließend spielt die Jugendkapelle Altheim/Frickingen. Ponyreiten mit Ponys vom Hof Birkenweiler wird von 13 bis 16 Uhr angeboten. Der Nikolaus kommt um 15.30 Uhr zu Besuch. Das Naturatelier liegt bei Golpenweiler zwischen Frickingen und Altheim. Parkmöglichkeiten gibt es beim Benvenut-Stengele-Haus hinter dem Lagerhäusle und beim Friedhof Altheim. Von dort sind es etwa 15 Minuten zu Fuß zum Weihnachtsmarkt. Eine direkte Anfahrt zum Naturatelier ist laut Veranstalter für körperlich eingeschränkte Menschen möglich.
Der Adventszauber in Frickingen findet im Naturatelier der Schulgemeinschaft Camphill statt.
Der Adventszauber in Frickingen findet im Naturatelier der Schulgemeinschaft Camphill statt. | Bild: Markus Seefried
  • Heiligenberg: Der Weihnachts- und Adventsmarkt der Gemeinde Heiligenberg findet am Sonntag, 8. Dezember, 11 bis 17 Uhr, im Sennhof am Schloss, statt. „Etwa 50 Stände gibt es in diesem Jahr“, sagt Thomas Muff von der Tourist-Information Heiligenberg. Neben Künstlern von „Aller Art“, die in ihren Räumen Weihnachts- und Adventsartikel ausstellen, bieten einige Privatpersonen, Vereine und Organisationen Weihnachtsbasteleien im Saal, im Media-Raum, im Foyer sowie vor dem Sennhof an. „Es gibt Würstchen, Waffeln, Weihnachtsgebäck, Kuchen, Kaffee, Glühwein und Punsch“, zählt Muff auf. Ein Bläserensemble des Musikvereins Wintersulgen sorgt beim Weihnachtsmarkt für musikalische Unterhaltung. Die Mitglieder des gemischten Chors Heiligenberg bieten ein vorweihnachtliches Programm im „Künstlercafé“ im Media-Raum an. Kinder der Grundschule Heiligenberg singen um 14.30 Uhr, anschließend tritt der Kindergarten „Zum Guten Hirschen“ auf der Bühne im Saal des Sennhofs auf. Gegen 16.30 Uhr kommt der Nikolaus zu Besuch.
Hochwertig und schön waren die zum Verkauf stehenden Advents- und Weihnachtsdekorationen auf dem sehr gut besuchten Advents- und Weihnachtsmarkt 2018 im Inneren des Sennhofs in Heiligenberg.
Hochwertig und schön waren die zum Verkauf stehenden Advents- und Weihnachtsdekorationen auf dem sehr gut besuchten Advents- und Weihnachtsmarkt 2018 im Inneren des Sennhofs in Heiligenberg. | Bild: Bernhard Conrads
  • Oberuhldingen: Der Uhldinger Weihnachtszauber findet am Freitag, 6. Dezember, und Samstag, 7. Dezember, im Schulhof des Vereinshauses „Alte Schule“ in Oberuhldingen statt. Der Weihnachtsmarkt wird von mehreren Vereinen aus Uhldingen-Mühlhofen organisiert.
Der Heilige Nikolaus war im vergangenen Jahr beim Weihnachtsmarkt in Oberuhldingen zu Besuch und hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei. Bild: Reiner Jäckle
Der Heilige Nikolaus war im vergangenen Jahr beim Weihnachtsmarkt in Oberuhldingen zu Besuch und hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei. | Bild: Reiner Jäckle
  • Mühlhofen: Selbstgemachte Weihnachtsartikel, warme Getränke und verschiedene Leckereien gibt es am Sonntag, 24. November, 11 bis 16.30 Uhr, beim Adventsmarkt in der Alten Fabrik in Mühlhofen. Von weihnachtlicher Floristik über Nudelvariationen, Socken, Kerzen und Stofftieren bis zu Plätzchen und Gewürzen wird einiges angeboten.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Salem: Der Weihnachtsmarkt im Kloster und Schloss Salem findet am Samstag, 30. November, und Sonntag, 1. Dezember, statt. Der Markt hat am Samstag von 14 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Neben Glühwein, Kinderpunsch und weiteren kulinarischen Angeboten werden Geschenkideen, Holz-, Korb- und Keramikwaren, Spielzeug und Christbaumschmuck verkauft. Für ein Rahmenprogramm für große und kleine Besucher ist gesorgt, gibt der Veranstalter in einer Mitteilung bekannt. Ein Stück der Puppenbühne Ostrach gibt es für Kinder am Sonntag zu sehen, danach kommt der Nikolaus zu Besuch. Interessierte können an beiden Weihnachtsmarkttagen um 14 Uhr an Führungen durch das Münster und die ehemaligen Klosterräume teilnehmen. Ebenfalls am Samstag und am Sonntag erklingt im Münster des Schlosses um 17 Uhr weihnachtliche Orgelmusik zum Zuhören und Mitsingen.
Der Salemer Weihnachtsmarkt besticht mit seinem Standort: Direkt am Schloss gibt es viele Stände mit Punsch, Glühwein, Waffeln und Weihnachtsdekoration.
Der Salemer Weihnachtsmarkt besticht mit seinem Standort: Direkt am Schloss gibt es viele Stände mit Punsch, Glühwein, Waffeln und Weihnachtsdekoration. | Bild: Reiner Jäckle
  • Bildungszentrum Salem: Ein Adventsbasar am Bildungszentrum findet am Donnerstag, 28. November, 17 bis 19 Uhr, statt. Organisiert wird der Basar von der Schulfamilie und dem Förderverein. Gemeinsam mit Eltern und Lehrern haben die Schüler in den vergangenen Wochen weihnachtliche Produkte hergestellt, heißt es seitens der Schule. Dazu gehören zum Beispiel: Adventskränze, Christbaumschmuck, Holzfiguren, Gebäck sowie weitere Weihnachtsartikel. Für das leibliche Wohl sorgen die Abschlussklassen der Schule mit Unterstützung der Eltern. Auch das „Internationale Café Vogelnest“ ist geöffnet. Die Hälfte des Erlöses in diesem Café geht an verschiedene Projekte in der Umgebung und an die Schulbildung für Kinder im Kongo. Die andere Hälfte der Einnahmen kommt den einzelnen Klassen zugute.
Beim Adventsbasar am Bildungszentrum Salem bieten Schüler selbstgemachte Weihnachtsdekoration, wärmende Getränke und Essen an.
Beim Adventsbasar am Bildungszentrum Salem bieten Schüler selbstgemachte Weihnachtsdekoration, wärmende Getränke und Essen an. | Bild: Peter Schober
  • Meersburg: Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz findet dieses Jahr am Freitag, 29. November, und Samstag, 30. November, statt. Der Markt ist am Freitag von 15 bis 20.30 Uhr geöffnet, am Samstag von 14 bis 20.30 Uhr. Es werden Weihnachtsprodukte und Leckereien für Jung und Alt angeboten, heißt es seitens der Gemeinde. Nach der Eröffnung am Freitag durch Bürgermeister Robert Scherer spielt das Ensemble der Knabenmusik, der Chor der Sommertalschule singt. Die Bläserklasse der Jugendmusikschule spielt um 17.30 Uhr. Danach geht das Programm mit den Meersburger Baumeistern weiter. Das Bodensee-Alphorntrio spielt um 19.30 Uhr. An Samstag fängt das Programm um 14 Uhr mit dem Orgelbau Raffin an. Die Schüler der Jugendmusikschule zeigen ab 16 Uhr ihr Können, bevor um 17 Uhr der Nikolaus zu Besuch kommt. Danach singt der Kinder- und Jugendchor der Katholischen Kirche. Das Programm wird durch das Saxophon-Quartett des Droste-Hülshoff-Gymnasiums beendet.
Der Weihnachtsmarkt in Meersburg wird traditionell von der Bläsergruppe der Knabenmusik eröffnet.
Der Weihnachtsmarkt in Meersburg wird traditionell von der Bläsergruppe der Knabenmusik eröffnet. | Bild: Sylvia Floetemeyer
  • Hagnau: Der Adventsmarkt auf dem Löwenplatz wird von der Gemeinde am Sonntag, 1. Dezember, 11.30 bis 19 Uhr, organisiert. „Ähnlich wie in den vergangenen Jahren stellen hauptsächlich heimische Vereine beim Weihnachtsmarkt aus“, sagt Michelle Kiefer von der Tourist-Information Hagnau. Es gibt Punsch, Glühwein, Kartoffelspezialitäten und mehr. An weiteren Ständen werden handwerkliche Weihnachtsprodukte verkauft. „Das Rahmenprogramm besteht aus einem Nikolausbesuch, dem Schulchor der Grundschule Hagnau und den Jugendkapellen“, sagt Kiefer.