Überlingen

(120826024)
Quelle: Manuel Schönfeld
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Bodenseekreis Selbst schlagen, selbst testen, nicht selbst fliegen: Das war die Woche im Bodenseekreis
Hier kommt wieder unser Wochenrückblick. Keine Woche im Bodenseekreis ohne Aufreger – so auch diesmal. Aber neben Corona-Ärger um Schnelltests und Masken haben wir auch schon Besinnliches für Sie. In jedem Fall sorgen wir hier dafür, dass Sie nichts verpasst haben.

Salem Gesamtleiter Bernd Westermeyer verlässt die Schule Schloss Salem
Bernd Westermeyer ist bereits von seinen Aufgaben als Gesamtleiter der Schule Schloss Salem freigestellt. Er widmet sich ab dem Schuljahr 2022/2023 einer neuen Herausforderung an der Klosterschule Roßleben in Thüringen.
Überlingen „Lüften faktisch im Dauermodus“: Schüler, Schulleiter und Eltern wünschen sich zusätzlich Einsatz von mobilen Luftfiltern
Schüler, Schulleiter und Eltern sind sich einig: In den Klassenräumen an den Überlinger Schulen ist es durch das dauerhafte Lüften zu kalt. Die CO2-Ampeln lassen nur wenige Minuten, in denen die Fenster geschlossen bleiben können. Daher wünschen sich die Betroffenen mobile Luftfilter als Ergänzung – eine Umfrage.
Top-Themen
Bodenseekreis Corona-Regeln im Hotspot Bodenseekreis: Clubs dicht, Eisbahn und Restaurants 2G+ – was jetzt noch möglich ist und was nicht
Der Bodenseekreis liegt schon lange über einer Inzidenz von 350 und gilt damit als Corona-Hotspot. Nach dem Corona-Gipfel müssen Clubs und Diskos schließen, doch die Landesregierung verschärft die Regeln sogar noch. Was ist mit Kinos, Restaurants, Einzelhandel – und den Eisbahnen?
Party im Club „Gerrix“ in Friedrichshafen, der erst an Halloween wiedereröffnet wurde und bereits nach vier Wochen wieder schließen musste.
Friedrichshafen Impftermine in der Messe Friedrichshafen sofort ausgebucht. So kommen Sie dennoch an den Piks
Kaum war die Anmeldung für Erst- Zweit- und Booster-Impfungen im neuen Impfstützpunkt Messe freigeschaltet, waren die Termine auch schon weg. Während es vor wenigen Wochen noch einfach war, sich impfen zu lassen, ist jetzt wieder viel Geduld gefragt. So kommen Sie trotzdem an einen Termin.
Im Frontbereich der Zeppelin Cat Halle A1 der Messe Friedrichshafen betreiben Landratsamt, Kassenärztliche Vereinigung und die Messe den neuen Impfstützpunkt, der täglich Termine für die Erst-, Zweit- und Drittimpfung anbietet.Foto: Messe Friedrichshafen
Überlingen 10 000 Impfungen will das Überlinger Helios-Team bis Ende Januar schaffen
Alle Mitarbeiter im Helios-Spital in Überlingen packen mit an, damit das Impfangebot als zusätzliche Aktion funktioniert. Auf zwei Impfstraßen werden die Menschen durch die Klinik geschleust. Sie sind zum großen Teil für ihre Auffrischungsimpfung da – ein Besuch an einem Mittwochabend.
Wegweiser zur Impfaktion am Helios-Spital in Überlingen. Klinikpersonal, THW und DRK sorgen hier in einer Gemeinschaftsaktion dafür, dass Impfwillige ihre Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung erhalten.
Bodenseekreis Wo kann ich mich gegen das Coronavirus impfen lassen? Hier gibt es offene Impfangebote im Bodenseekreis
Derzeit wird vor allem in Haus- und Allgemeinarztpraxen geimpft, jetzt sollen allerdings auch wieder verstärkt mobile Impfteams eingesetzt werden. In einigen Städten und Gemeinden im Bodenseekreis gibt es wieder offene Impfangebote. Neu sind außerdem die Impfstützpunkte in Friedrichshafen, Überlingen und Tettnang, an denen jeweils zwei Mal pro Woche geimpft wird. Die Liste der Impftermine wird regelmäßig aktualisiert.
Ein Impfpass und eine Aufklärungsboden zur mRNA-Impfung (Symbolbild).
Friedrichshafen Georgische Saisonarbeiter verklagen Landwirt aus Friedrichshafen auf nicht bezahlten Lohn
Schlechte Unterkünfte, miese Bezahlung: Der im Sommer öffentlich gewordene Fall vom Bodensee wird vor Gericht entschieden. 18 Erntehelfer streiten um den Arbeitslohn, den der Obstbauer ihnen schuldig sei. Sie bekommen Unterstützung von der Gewerkschaft.
Erntehelfer beim Pflücken der süßen Früchte: 18 Saisonarbeiter aus Georgien fordern von ihrem Chef, einem Obstbauern aus Friedrichshafen, nicht ausbezahlten Lohn ein.
Bodenseekreis Wo Weihnachtsbäume selbst geschlagen werden können – und wo nicht. Eine Übersicht für den Bodenseekreis

Nicht überall dürfen Tannenbäume in der Vorweihnachtszeit auch selbst gefällt werden. Der Aufwand ist für viele Landwirte im Bodenseekreis zu groß. Hier gibt es einen Überblick über Verkaufsstellen in Heiligenberg, Markdorf, Friedrichshafen und Deggenhausertal – und einen Hof, der sogar die Säge zum Fällen bereitstellt.
Rolf Viellieber betreibt ein landwirtschaftliches Lohnunternehmen in Heiligenberg-Hattenweiler. In der Vorweihnachtszeit verkauft er eigene Tannenbäume.
Immenstaad Warum Feuerwehrmann Kai Eichler auf der Fähre von Friedrichshafen nach Romanshorn eine Stunde lang im Kreis lief
Kai Eichler hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit Weltrekordversuchen von sich reden gemacht. Indem er 112 Mal je eine Stunde lang an ungewöhnlichen Orten der Region in voller Schutzmontur läuft, will der Feuerwehrmann aus Immenstaad nun auf die Arbeit des ambulanten Kinderhospizdienstes Amalie aufmerksam machen.
Je verrückter die Aktion, desto größer die Aufmerksamkeit: Um auf die Arbeit des Kinderhospizdiensts Amalie aufmerksam zu machen, lief Kai Eichler am vergangenen Samstag in Schutzkleidung eine Stunde lang auf der Fähre nach Romanshorn im Kreis.
Friedrichshafen Neuer Impfstützpunkt an der Messe Friedrichshafen eröffnet am Montag: Termine ab sofort buchbar
Das Landratsamt, die Kassenärztliche Vereinigung und die Messe schaffen ein zusätzliches Impfangebot im Bodenseekreis. Ab Montag sollen in der Zeppelin-Cat-Halle A1 täglich bis zu 250 Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen verabreicht werden.
Im Frontbereich der Zeppelin Cat Halle A1 der Messe Friedrichshafen betreiben Landratsamt, Kassenärztliche Vereinigung und die Messe den neuen Impfstützpunkt, der täglich Termine für die Erst-, Zweit- und Drittimpfung anbietet.Foto: Messe Friedrichshafen
Friedrichshafen/Bodenseekreis Booster, neuer Stützpunkt, Termine und Impfstoffe: Was Sie jetzt zum Thema Impfen wissen müssen
Der Landratsamt Bodenseekreis arbeitet unter Hochdruck daran, seine Impfkapazitäten zu erweitern – noch kommt es teils zu langen Wartezeiten. Der SÜDKURIER beantwortet hier die wichtigsten Fragen rund um das Impfangebot des Landkreises.
Freuten sich am Freitag über viele Impfwillige im neuen Impfstützpunkt in der Häfler Innenstadt (von links): Hans-Jörg Schraitle (Amtsleiter Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung), Bürgermeister Dieter Stauber, Robert Schwarz (Pressesprecher Landratsamt Bodenseekreis) und Mirjam Mayer (Landratsamt Bodenseekreis, Verwaltungsstabsbereich 12).
Bodenseekreis Mehr als 1700 Corona-Neuinfektionen im Bodenseekreis binnen einer Woche: Impfstützpunkt an der Messe Friedrichshafen in Planung
1751 nachgewiesene Corona-Infektionen sind dem Gesundheitsamt im Bodenseekreis innerhalb von sieben Tagen gemeldet worden – 565 mehr als in der Vorwoche. Die Sieben-Tage-Inzidenz war zeitweise die höchste in ganz Baden-Württemberg.
Symbolbild
Überlingen Unbekannter bittet um Glas Wasser und stiehlt Schatulle mit Schmuck
Eine Schatulle mit Schmuck hat ein unbekannter Trickdieb am Sonntag einer Frau in Überlingen gestohlen. Er bat an der Haustür der 89-Jährigen um ein Glas Wasser und einen Gang zur Toilette. Stattdessen durchsuchte er jedoch das Haus nach Wertsachen.
Wasser läuft in ein Glas. In Überlingen hat ein Unbekannter eine 89-Jährige gebeten, ihre Toilette benutzen zu dürfen. Stattdessen durchsuchte er das Haus nach Wertsachen und stahl eine Schatulle mit Schmuck.
friedrichshafen Neuer Klinikchef, was nun? Wie es am Medizin Campus Bodensee weiter gehen soll
Nach dem Weggang von Geschäftsführerin Margita Geiger bleibt für Franz Klöckner mehr zu tun als die Pandemie und ihre Folgen in zwei Krankenhäusern zu managen. Der Klinikverbund muss weiter an seiner Zukunftsstrategie feilen.
Franz Klöckner ist inzwischen alleiniger Geschäftsführer der Klinikum Friedrichshafen GmbH. Er muss sich nicht nur um die Herausforderungen der Pandemie kümmern, sondern auch um die neue Medizinstrategie des Klinikverbunds.
Überlingen Dem Verein Bürgersinn droht ohne Vorstand bald das Aus: Wer könnte das Amt übernehmen?
Der Verein Bürgersinn ist am Ende, wenn niemand den Vorsitz übernimmt. Wir gingen auf die Suche und fragten Bürger, die sich durch ihren Kampf für mehr Bürgerbeteiligung in jüngster Zeit exponiert haben. Eric Hueber, Marina Weber-Bleyle, Peter Kainrath: Wie sieht‘s aus, übernimmt vielleicht jemand von ihnen?
Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Der inzwischen verstorbene Joachim Betten (links), Vorsitzender des Vereins Bürgersinn, im Gespräch mit Bürgern (Archivbild).
Bodenseekreis Wegen Corona sollen bis Ende des Schuljahres weiterhin mehr Busse fahren
Die vierte Corona-Welle rollt. Ein erweitertes Schulbus-Angebot soll daher auch künftig Kontakte im öffentlichen Nahverkehr reduzieren. Das hat der Kreistag beschlossen – der Gesamtelternbeirat Friedrichshafen fordert genaueres Hinsehen.
Volle Busse – hier am Stadtbahnhof Friedrichshafen – stellen ein Infektionsrisiko für Schüler dar. Sogenannte Verstärkerfahrten im Landkreis sollen die Auslastung pro Fahrt reduzieren (Archivbild).
Friedrichshafen Lolli-Test in Kitas taugt nicht: Stadt Friedrichshafen stellt Präparat jetzt doch vorzeitig um
Im Kindergarten Kluftern gab es einen Corona-Ausbruch. Auch regelmäßige Schnelltests konnten das nicht verhindern. Das verwendete Testmodell habe keine Infektionen angezeigt, berichten Eltern. Das Rathaus nimmt diesen Schnelltest, der für den Einsatz in Kitas nicht ausgelegt und zudem mangelhaft ist, jetzt aus dem Verkehr.
Dieses Präparat wird seit April dieses Jahres für Spucktests in den Häfler Kitas eingesetzt. Wie sich jetzt herausstellt, war das Testmodell nur für den professionellen Einsatz gedacht und ist bereits seit September nicht mehr gelistet.
Überlingen Verzögerung beim Impftermin: Impfteam ruft DRK und Polizei zu Hilfe
Zweieinhalb Stunden später als geplant startete am Sonntag ein Impftermin in Überlingen, weil sich der nötige Aufbau erheblich verzögerte. Rotes Kreuz und Polizei kümmerten sich um die 250 Impfwilligen, die bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf ihre Impfung warteten.
Ungewöhnlicher Einsatz für das DRK Überlingen. Weil sich der Start eines Impftermins erheblich verzögerte, kümmerten sich DRK-Mitglieder gemeinsam mit Polizeibeamten um die etwa 250 Menschen, die in der Kälte auf ihre Impfung warteten.
Sipplingen Auf dieses Verbot weisen bislang lediglich Schilder hin: Sipplingen sperrt Badende am östlichen Ufer aus
Ohne Sachdiskussion und Information der Öffentlichkeit wurde in Sipplingen für einen Teil des Bodenseeufers ein Badeverbot erlassen. Es gilt schon seit dem Sommer, durchgesetzt wurde es bislang aber nicht.
Im Moment hier wohl niemand ans Baden, an sonnigen Wochenenden im Sommerhalbjahr wird es aber bislang eng: Tagesgäste, Urlauber und Einheimische nutzen den Uferbereich als Badestelle. Inzwischen ist das Baden an diesem Abschnitt in Sipplingen aber verboten.
Bodenseekreis Pläne für die B 31-neu enttäuschen Naturschützer in vielerlei Hinsicht: "Diese neue Trasse sollte eine Bündelung sein"
Die Naturschutzverbände BUND und Nabu sehen nach wie vor Verbesserungsbedarf und -potenzial bei der Trasse B1 für den Weiterbau der B 31-neu zwischen Immenstaad und Meersburg. Die Vorschläge örtlicher Vertreter reichen von weniger Spuren bis hin zu Straßenschließungen im Umfeld – ein Gespräch.
Dieses Bild entstand im Januar 2020 bei einem Rundgang mit Vertretern von BUND und Nabu im Weingartenwald. Die B 31-neu soll zwischen Immenstaad und Meersburg auf der Vorzugstrasse B1 hier gerade durchführen.
Überlingen Einsatz für den Erhalt der Bäume im Rauensteinpark: Bürgerinitiative entzündet bei ihrer ersten Aktion vor Ort Kerzen
Die Bürgerinitiative „Rettet den Rauensteinpark“, die für den Erhalt des Rauensteinparks in seiner Gesamtheit kämpft, freut sich über großen Zulauf. An einer Lichteraktion nahmen am Freitagabend rund 70 Menschen teil. Die nächste Aktion im Park ist bereits geplant.
Die Bürgerinitiative „Rettet den Rauensteinpark“ kämpft um den Erhalt des Parks in seiner Gesamtheit. Mit einer Aktion am Freitagabend wollten Mitglieder auf die Dimension eines von der Stadt geplanten Bauvorhabens aufmerksam machen.
Visual Story Booster, Blüten und Bodensee-Weihnacht: Das war die Woche im Bodenseekreis
Und schon wieder ist eine dieser grauen Novemberwochen vorbei! Corona bestimmte mal wieder die Nachrichtenlage, doch es gab auch Lichtblicke. Hier sorgen wir dafür, dass Sie diese Woche im Bodenseekreis nichts verpasst haben.
Überlingen/Region Karikatur der Woche: Missverständnis bei der Interpretation der G-Regeln
Einige Gäste auf der Überlinger Eisbahn werden bei der Umsetzung der 2G+-Regel vor Ort wohl übermütig: geimpft, genesen, getestet, Glühwein, Glühwein, Glühwein....
Auf der Überlinger Eisbahn soll schon so mancher Gast sein persönliches 5G-Erlebnis gemacht haben.
Überlingen Wie aus einem Fehltritt der Überlinger Narrenzunft ein Brauch wurde
Vor 25 Jahren brachte die Narrenzunft Überlingen nach einem närrischen Fauxpas den Partnern vom Viererbund ein Wildopfer dar. Seitdem ist ein gemeinsames Reh-Essen der Zünfte zur Tradition geworden, die jetzt in Rottweil wieder gepflegt wurde.
Die Narreneltern Wolfgang Lechler (links) und Thomas Pross beim Narrentag des Viererbunds im Januar 2020.
Überlingen Überlinger Gemeinderat streitet mit Stadtverwaltung um Raumluftfilter für Klassenzimmer
Der Gemeinderat hatte darüber abzustimmen, ob schlecht belüftbare Räume in Überlinger Schulen mit mobilen Luftreinigungsfiltern ausgestattet werden. Daraus entsprang eine emotionale Debatte um den Nutzen der Geräte überhaupt, und was man zum Beispiel Kindern mit erhöhtem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf noch zumuten kann.
Ein Luftfilter steht in einem Klassenraum an einer Grundschule. Das Symbolfoto zeigt, was die Überlinger Stadtverwaltung eigentlich nur für unzureichend lüftbare Räume anschaffen möchte.
Friedrichshafen Booster, Erst- und Zweitimpfung: So kommen Sie beim Häfler Impfstützpunkt an Ihre Dosis
Am Freitagmorgen fiel der Startschuss für den Impfstützpunkt in der Friedrichshafener Innenstadt. Jeweils freitags und samstags können sich alle Menschen ab zwölf Jahren im ehemaligen Briefwahlbüro gegen Corona impfen lassen. Stadtverwaltung und Landratsamt erklären den genauen Ablauf.
Vor dem neuen Impfstützpunkt in der Eugen-Bolz-Straße 10 stehen die Besucher Schlange.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Bodenseekreis Kreistag beschließt die Südumfahrung Markdorf
Die Südumfahrung Markdorf kann, nach 20 Jahren der Planung und der Auseinandersetzungen, nun gebaut werden: Mit deutlicher Mehrheit hat der Kreistag des Bodenseekreises am Freitagabend den Baubeschluss für das 33-Millionen-Euro Bauvorhaben gefällt.
Die Verkehrsbelastung auf der B 33-Ortsdurchfahrt in Markdorf ist hoch. Mit der Südumfahrung, deren Bau der Kreistag am Freitag beschlossen hat, soll der Transitverkehr an der Stadt vorbeigeführt werden. Als K 7743 neu ist die Südumfahrung eine Kreisstraße, keine Bundesstraße.
Ravensburg Stadt Ravensburg organisiert mehrere Impftermine
Die Stadt Ravensburg bietet in den kommenden Wochen regelmäßig Termine für Corona-Schutzimpfungen an. Wo dort wann der erste, zweite oder dritte Piks möglich ist.
Symbolbild
Überlingen Nach der Landesgartenschau: Uferpark könnte noch vor Weihnachten wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden
Die Rückbauarbeiten nach der Landesgartenschau in Überlingen kommen gut voran. LGS-Chef Roland Leitner ist zuversichtlich, dass der Uferpark bereits vor Weihnachten wieder für die Öffentlichkeit freigegeben werden kann. Seit dem Ende der Landesgartenschau war das Areal mit Zäunen versperrt.
Vielleicht fallen die Zäune, wie hier am Uferpark in Überlingen, noch vor Weihnachten: Die Rückbauarbeiten nach dem Ende der Landesgartenschau gehen gut voran. Daher sei es gut möglich, dass das Areal noch vor den Feiertagen wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden könne, sagt LGS-Chef Roland Leitner.
Friedrichshafen Geringere Lärmbelastung für Anrainer am Bodensee-Airport
In der Sitzung der Fluglärmkommission wird die Lärmentwicklung der vergangenen zwei Jahre vorgestellt. Es ist ruhiger geworden.
Aufgrund der Corona-Pandemie fanden am Flughafen Friedrichshafen 2020 deutlich weniger Flugbewegungen statt.