Thema & Hintergründe

Blaulicht Überlingen

Polizei Blaulicht

Wir berichten für Sie zu allen Blaulicht-Themen immer aktuell.

Finden Sie hier den Polizeibericht Überlingen, Einsätze der Feuerwehr in Überlingen und weiterführende Berichterstattung zu Unfällen, Verkehrsunglücken, Einbrüchen oder anderen Straftaten.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Der Easyjet-Luftnotfall am Flughafen: So läuft ein Großeinsatz im Ernstfall ab
Ein Flugzeug mit 152 Menschen an Bord musste wegen Rauch im Cockpit am Samstag in Friedrichshafen notlanden. Wenige Minuten nach der Alarmierung waren bereits knapp 300 Einsatzkräfte mit Blaulicht vor Ort. Die Feuerwehr-Chefs berichten, wie solch eine Großlage gestemmt wird und wie ein Dutzend Wehren und Rettungsdienste in kürzester Zeit einsatzbereit sind.
Ein Flugzeug der britischen Airline Easyjet ist am Samstag nach einem Luftnotfall auf dem Bodensee-Airport Friedrichshafen im Bodenseekreis gelandet. Weil der Pilot nach Angaben der Polizei Rauch im Cockpit wahrgenommen hatte, flog er den Flughafen Friedrichshafen an. Die Maschine war aus London in Richtung Innsbruck unterwegs, konnte dort aufgrund des schlechten Wetters jedoch nicht landen.
Ravensburg Polizeipferde in der Ravensburger Innenstadt: Warum die Reiterstaffel bei Corona-Demonstrationen zum Einsatz kommt
Tierische Unterstützung: Polizeireiter waren im Dezember mit ihren Pferden bei einer Corona-Demonstration in Ravensburg dabei. Wie wird ein solcher Einsatz koordiniert? Und welche Aufgaben übernimmt die Reiterstaffel dabei überhaupt?
Berittene Polizisten sind Ende Dezember im Einsatz, als Teilnehmer eines sogenannten Spazierganges gegen die Corona-Maßnahmen durch die Ravensburger Innenstadt ziehen.
Bodenseekreis Kritiker der Corona-Maßnahmen gehen wieder auf die Straße – so verliefen die Proteste in Markdorf, Überlingen und Friedrichshafen
Laut Schätzungen der Polizei nahmen in Friedrichshafen rund 1000 Menschen, in Überlingen um die 750 und in Markdorf etwa 330 Personen an den Corona-Demonstrationen teil. Die Proteste der sogenannten Montagsspaziergänger blieben friedlich.
Rund 750 Menschen zogen in Überlingen im Rahmen der sogenannten Montagsspaziergänge durch die Münsterstraße. Ausschreitungen gab es bei der angemeldeten Demonstration keine.
Bodenseekreis Omikron-Welle: So wappnen sich Feuerwehr, Kliniken, Polizei und Energieversorger in der Bodenseeregion
Die Sorge ist groß, dass die Omikron-Welle bald auch in Deutschland die kritische Infrastruktur lahmlegen könnte. So bereiten sich Unternehmen und Institutionen im Bodenseekreis vor, um Ausfälle in kritischen Bereichen des öffentlichen Lebens zu vermeiden.
Bei der Feuerwehr, im Krankenhaus, bei der Polizei oder in der Rettungsleitstelle: So bereiten sich Institutionen im Bodenseekreis vor, um Ausfälle in kritischen Bereichen des öffentlichen Lebens zu vermeiden.
Tettnang Unbekannter will Blitzer in Brand setzen
Mit Hilfe von Grillanzündern wollte in der Nacht zum Dienstag offenbar jemand eine Geschwindigkeitsmessanlage bei Tettnang anzünden. Der Schaden hielt sich nach bisherigen Erkenntnissen aber in Grenzen.
Ravensburg So war die Corona-Gegendemo auf dem Marienplatz in Ravensburg am Montagabend
Nachdem Coronakritiker über mehrere Wochen hinweg die Stadt Ravensburg und die Polizei in Atem hielten, meldeten sich jetzt Gegendemonstranten zu Wort. Zu einer direkten Konfrontation mit Teilnehmern einer illegalen Demonstration kam es nicht. Doch wächst die Herausforderung für die Polizei, weil sie nun sich verfeindet gegenüberstehende Lager voreinander schützen muss. Gleichzeitig gab es Demonstrationen von Coronakritikern in Friedrichshafen und Überlingen.
In Ravensburg versammelten sich am Montag, 10. Januar, etwa 250 Menschen zu einer angemeldeten Demonstration. Es war die erste Gegendemo zu den „Montagsspaziergängen“.
Überlingen Rabiate Frau attackiert Freund: Neujahrsmorgen beginnt mit Stichen in Brust und Reifen
Eine in Rage geratene 48-jährige Frau aus dem Raum Ravensburg verletzte ihre 54 Jahre alten Überlinger Freund laut Polizei derart, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. In ihrer Wut zerstach sie auch noch die Reifen des vor dem Haus geparkten Auto des Mannes.
Symbolbild
Überlingen Unter Drogeneinfluss am Steuer: 34-Jährige fällt bei Kontrolle in Überlingen auf – und wird gegenüber Polizisten handgreiflich
Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagabend wurden Polizisten in Überlingen auf eine 34-jährige Frau aufmerksam, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Im Verlauf des Abends trat die Frau einem Beamten außerdem gegen das Bein.
15.09.2020, Nordrhein-Westfalen, Dortmund: Ein Polizeiauto steht vor dem Straßenschild, das zur Volksgartenstraße zeigt. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund entdeckten Spezialisten des Landeskriminalamtes und der Dortmunder Kriminalpolizei mehrere verdächtige Stoffe, auch Munition aus dem Zweiten Weltkrieg. Foto: Fabian Strauch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Überlingen Demo gegen Corona-Impfpflicht: 1600 Menschen ziehen am Neujahrstag friedlich durch Überlingen
Etwa 1600 Menschen zogen am Samstag gemeinsam durch die Überlinger Innenstadt. Aufgerufen zur Kundgebung hatten Ruth und Alfons Meishammer sowie Fionn Barnes. Ihr Anliegen: Kinder und Jugendliche schützen, für eine lebendige Demokratie und eine freie Impfentscheidung eintreten. Laut Polizei gab es keine groben Verstöße, nur manch ein Teilnehmer hielt sich nicht an die Maskenpflicht.
Etwa 1600 Menschen trafen sich am Neujahrstag auf dem Seesportplatz in Überlingen um gegen die Corona-Impfpflicht zu demonstrieren. Der Menschenzug bewegte sich vom Sportplatz in Richtung Innenstadt – und wieder zurück.
Überlingen 2021 war viel los bei der Feuerwehr: Ein Rückblick auf zehn Einsätze in Überlingen und Umgebung
Von Bränden über Unfälle bis hin zu einem Kranunglück: Für die Feuerwehren in Überlingen und den umliegenden Gemeinden gab es 2021 viel zu tun. Wir haben zehn Einsatz-Geschichten aus den vergangenen zwölf Monaten zusammengestellt.
Die Feuerwehren in Überlingen und den umliegenden Gemeinden hatten 2021 jede Menge zu tun.
Tettnang Hoher Schaden nach Brand eines Mehrfamilienhauses
Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Tettnang ist am frühen Freitagmorgen, gegen 4.30 Uhr, nach erster Schätzung der Polizei ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Alle 28 Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.
Symbolbild
Überlingen „Vernünftiges Handeln hilft uns am meisten“: Wie Ärzte, Polizei, Feuerwehr, Stadtreinigung und Umwelt von den Verboten an Silvester profitieren
Der Verkauf von Pyrotechnik ist wieder untersagt. Hinzu kommen Versammlungs- und Alkoholverbote an öffentlichen Plätzen. Einsatzkräfte aus Überlingen und der Region berichten, wie die Verbote an Silvester für Erleichterung sorgen können. Dennoch stellen sich Ärzte, Polizei, Feuerwehr und Co. auf Arbeit ein.
Das Team der Notfallmedizin im Helios-Spital verarztet in der Silvesternacht vor allem Folgen übermäßigen Alkoholkonsums. Das berichten Marita Teste-Salle, Claas Hölscher und Juian Kuth (von links).
Ravensburg Illegale Demo in Ravensburg: So erlebte unser Reporter die teils aufgeheizte Stimmung
Der Polizei ist es am Montagabend gelungen, die schiere Masse an Demonstranten zu zerschlagen und zu einem Abbau von Aggressionen beizutragen. Teils wurden Schlagstöcke eingesetzt, ein hartes Aufeinandertreffen von Sicherheitskräften und Coronakritikern wurde aber weitgehend vermieden. Unser Reporter war mittendrin und schildert, wie er den Abend erlebt hat und die Strategie der Polizei empfand.
Illegale Coronademonstration am 27. Dezember in Ravensburg.
Eriskirch Brand einer Lagerhalle verursacht Millionenschaden
In Braitenrain (Eriskirch) ist in der Nacht zum Dienstag eine Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebs bei einem Brand teilweise eingestürzt. Der Schaden wird von der Polizei mit rund einer Million Euro beziffert.
Im Eriskircher Ortsteil Braitenrain waren in der Nacht zum Dienstag knapp 100 Feuerwehrleute beim Brand einer Lagerhalle im Einsatz.
Bodenseekreis Ein weiteres Pandemie-Jahr geht zu Ende: Diese Corona-Themen haben uns in den vergangenen Monaten beschäftigt
Das zweite Corona-Jahr neigt sich dem Ende zu. Zunächst die schwierige Suche nach Impfterminen, dann mussten erneut viele Veranstaltungen verschoben oder ganz gestrichen werden. Die Pandemie veränderte die Arbeitswelt und hat unseren Alltag beeinflusst – eine Auswahl unserer Corona-Geschichten aus dem Bodenseekreis.
Überlingen Audi-Fahrer überholt mit hohem Tempo Zivilfahrzeug der Polizei
Ein 28-Jähriger wollte sich am Montag bei Überlingen ein Autorennen mit einem zivilen Streife der Polizei liefern. Weil er das Zivilfahrzeug mit hohem Tempo überholte, verfolgten die Beamten den Mann und stellten ihn in Nesselwangen.
Eine Zivilstreife der Polizei hat einen 28-Jährigen in Nesselwangen kontrolliert. Er hatte mit seinem Audi das Fahrzeug der Beamten in hohem Tempo überholt.
Überlingen An die 2000 Teilnehmer gehen in Überlingen gegen die geplante Impfpflicht auf die Straße
Nach bisherigen Erkenntnissen verlief die Demonstration am Samstagvormittag friedlich, es kam zu keinen Ausschreitungen. Veranstalterin Ruth Meishammer appellierte, die Maskenpflicht einzuhalten, woran sich jedoch nicht alle Teilnehmer hielten.
Polizei und Veranstalter waren gleichermaßen überrascht von der großen Resonanz: An die 2000 Teilnehmer waren es laut Polizei bei der Demo gegen die geplante Impfpflicht, die durch die Überlinger Innenstadt zogen. Gut 1000 bei der abschließenden Kundgebung am Mantelhafen.
Ravensburg Ravensburg erteilt für kommenden Montag ein Versammlungsverbot – und verlässt den Messenger Telegram
Mehr als 1000 Impfkritiker waren am vergangenen Montag unerlaubt in der Ravensburger Innenstadt unterwegs. Am kommenden Montag dürften es laut Einschätzung der Behörden deutlich mehr werden, auch wegen eines Aufrufs durch den Ex-Ehemann der Links-Politikerin Sahra Wagenknecht, der nun Querdenker sein dürfte. Die Stadt Ravensburg hat Konsequenzen gezogen und kündigt eine härtere Gangart an.
Proteste wie am vergangenen Montag soll es kommende Woche in Ravensburg nicht mehr geben.
Ravensburg Entflohener Strafgefangener ist gefasst
Der Strafgefangene, nach dem Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Ravensburg seit dem 23. September öffentlich gefahndet hatten, ist wieder in Haft.
Symbolbild
Überlingen/Markdorf 1200 Euro Strafe für Fäkalsprache: 60-Jähriger will im Laden keine Maske tragen und beleidigt den Inhaber
Weil er einen Ladeninhaber beleidigt hat, muss ein Angeklagter 1200 Euro Strafe zahlen. Der Mann war hatte ohne Corona-Schutzmaske ein Geschäft in Markdorf betreten, dies mit dem Hinweis, er habe ein Attest.
Ohne Maske wollte ein 60-jähriger Mann aus Uhldingen-Mühlhofen in Markdorf in einem Laden einkaufen gehen. Weil die Ladenkette keine Befreiungsatteste akzeptiert und der Mann daher aus dem Geschäft geschickt wurde, beleidigte er den Inhaber. Dafür wurde er am Amtsgericht Überlingen zu einer Geldstrafe verurteilt.
Ravensburg Mehr als 1000 Impfpflicht-Gegner ziehen durch Ravensburger Innenstadt
Am Montagabend waren in Ravensburg zahlreiche Skeptiker einer Impfpflicht unterwegs. Obwohl das Ordnungsamt die unangemeldete Veranstaltung formal auflöste, ging die Demonstration weiter.
Zahlreiche Impf-Kritiker zogen am Montagabend durch die Ravensburger Innenstadt.
Überlingen Rauensteinpark: Bisher 750 Unterschriften für Einwohnerantrag
Die Bürgerinitiative für den Erhalt des Rauensteinparks in Überlingen hat bisher 750 Unterschriften gesammelt – und es kommen noch weitere hinzu.
Große alte Bäume prägen den Rauensteinpark, der zur Straße hin bebaut werden soll. Anwohner würden gerne die ganze grüne Oase erhalten, nach dem Entwurf sollen zumindest die wichtigsten Bäuem geschützt werden.
Kreis Ravensburg Soko „Bach“ fahndet nach Autofahrer: 35-jähriger Mann war schon tot, als er überrollt wird
Mehr als 30 Ermittler hat die Polizei inzwischen eingesetzt, um einen Unfall aufzuklären und den Fahrer eines roten Autos zu überführen. Der hat vor vier Wochen bei Fronhofen einen Mann überfahren und auf der Straße liegen gelassen. Die Polizei bittet erneut um Hinweise und setzt eine Prämie von 3000 Euro aus.
Bodenseekreis Wintereinbruch am Bodensee: Polizei meldet zahlreiche Unfälle und mahnt Autofahrer zur Vorsicht
Tief „Harry“ hat am Mittwoch den ganzen Tag über dafür gesorgt, dass über der Region Bodensee-Oberschwaben kräftige Schneefälle niedergingen. Bis Mittwoch, 16 Uhr, ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ravensburg zahlreiche Unfälle.
Im Schneematsch auf dem Gehweg an der Glärnischstraße in Friedrichshafen lässt es sich am Mittwochnachmittag vortrefflich schliddern. Der Wintereinbruch sorgte aber auch für zahlreiche Unfälle.
Überlingen Tauchunfall: 56-Jähriger wird tot aus dem Bodensee geborgen
Auf Höhe des Überlinger Tennis-Clubs hat sich am frühen Samstagnachmittag ein tödlicher Tauchunfall ereignet. Die Wasserschutzpolizei ermittelt.
An dem Kanalrohr befindet sich der Einstieg ins Tauchrevier „Tennisplätze“. Bei dem tödlichen Tauchanfall war auch ein Rettungshubschrauber angefordert worden.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter