Thema & Hintergründe

Landesgartenschau Überlingen 2020

In Überlingen hätte ursprünglich vom 23. April bis zum 18. Oktober 2020 die Landesgartenschau zum ersten Mal am Bodensee stattfinden sollen. Die Eröffnung wurde aufgrund der Corona-Pandemie bis auf Weiteres verschoben. Wir halten Sie auf dieser Themenseite auf dem Laufenden. 

Im Jahr 2010 fiel der Zuschlag für das Zukunftsprojekt. 2013 entschieden sich die Überlinger in einem Bürgerentscheid für die Ausrichtung. Dem vorangegangen war ein landschaftsarchitektonischer Ideenwettbewerb, den das Büro relais Landschaftsarchitekten aus Berlin gewann.

Wissenswertes

  • Durch das Projekt erhält Überlingen einen dauerhaften, sechs hektar großen Uferpark am westlichen Stadteingang
  • Die Uferpromenade inklusive Landungsplatz sowie der Mantelhafen werden aufwendig umgestaltet
  • Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt 11,5 Hektar
  • Was Anwohner und Autofahrer zum Verkehrskonzept der Landesgartenschau wissen müssen
  • Der Verkauf vergünstigter Dauerkarten ist beendet. Eine Dauerkarte für Erwachsene kostet nun 115 Euro.
    Eine Tageskarte 
    für Erwachsene kostet 18 Euro. Für Jugendliche, Studierende, Auszubildende und
    Menschen mit Behinderung gelten vergünstigte Tarife.
    Für Familien und Gruppen gibt es eigene Angebote.
     
Neueste Artikel
Meßkirch Moderne Pforte ins Mittelalter: Betonkubus wird neuer Eingangsbereich für die Mittelalterbaustelle Campus Galli
Beton und Mittelalter? Das passt, sagt Hannes Napierala. Der Geschäftsführer von Campus Galli stellte jetzt den neuen Eingangsbereich zur mittelalterlichen Klosterbaustelle in Meßkirch vor. Der moderne Betonkubus stand bislang auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn und musste dort abgebaut werden. Jetzt zieht das Gebäude nach Meßkirch – und das kostenlos.
So sieht das neue Besucherzentrum für die Klosterbaustelle Campus Galli aus. Das Gebäude wurde als Seminarpavillon konzipiert und stand bei der Bundesgartenschau in Heilbronn.
Überlingen Heimat – A-Z – Heute L wie Landesgartenschau
Die Lage am See verleiht der Veranstaltung ein besonderes Flair und eröffnet den Machern ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Wann die Landesgartenschau eröffnet wird, ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit unklar.
Wo früher eine Mauer den See auf Abstand hielt, ermöglicht heute eine naturnahe Ufergestaltung den direkten Zugang.
Überlingen So schwimmen die Garteninseln für die Landesgartenschau zu ihrem Steg
Die schwimmenden Gärten sollen ein Höhepunkt der Landesgartenschau werden: Die Besucher können über einen 50 Meter langen Schwimmsteg an den Inseln vorbeiflanieren. Am Donnerstag wurden die Inseln an ihren Platz geschleppt. Ungewiss ist jedoch aufgrund der Corona-Krise noch, wann die Landesgartenschau eröffnet wird.
Mit einem Motorboot schoben Mitarbeiter der Bodensee-Schiffsbetriebe die Inseln an der Promenade vorbei.
Überlingen Landesgartenschau in der Corona-Krise: „Eröffnung wird verschoben“
Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler und mit ihm der ganze Stab an LGS-Verantwortlichen zweifeln daran, dass die Landesgartenschau wie geplant am 23. April eröffnet werden kann. Man spiele im Augenblick „das Szenario einer Verschiebung durch“. Ihre Pressemitteilung steht unter der Überschrift, dass die Eröffnung verschoben werde, dagegen ist im Text noch Raum für ein bisschen Hoffnung, dass eventuell doch wie geplant eröffnet werden kann.
Eine schön lange Bank, auf der dereinst die Besucher der Landesgartenschau Überlingen Platz nehmen dürfen. Wann die Schau eröffnet wird, kann derzeit niemand mehr mit Bestimmtheit voraussagen.
Überlingen So sieht es auf dem Landesgartenschau-Gelände derzeit aus
Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden durch die Coronakrise immer stärker. Doch noch wird auf dem Landesgartenschaugelände in Überlingen ganz normal gearbeitet. Den aktuellen Stand und den mit Macht durchbrechenden Frühling haben Fotograf Achim Mende und sein Sohn Jean-Paul jetzt aktuell dokumentiert.
Diese Extremaufnahme des Uferparks, die ein 360 Grad-Rundumpanorama auf ein flaches Foto reduziert, steht symbolisch für die umfassend aktualisierte Panoramatour durch und über das Landesgartenschaugelände, die Achim und Jean-Paul Mende am Montag, 16. März, aktualisiert online gestellt haben. „Ab dem heutigen Montag ist lgs360.de Grad eine ganz heiße Adresse, eine Panoramatour, die noch nie gesehen wurde“, sagt Achim Mende.
Überlingen Stadt schließt alle Hallen, Therme, Museen, Rathäuser und die Musikschule
Die Stadt verschärft im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Maßnahmen. Am Samstag wurde die Schließung praktisch aller öffentlicher Gebäude angeordnet. Auch werden Vereine und Kirchen aufgefordert, auf Gottesdienste und Training zu verzichten. Dekanin Klusmann und Pfarrer Walter reagieren unterschiedlich. Die evangelische Kirche folgt dieser Aufforderung umgehend. Die katholische Seelsorgeeinheit feiert die Gottesdienste an diesem Wochenende noch und regt für nächste Woche zu „Plan B“ an, zu einer „virtuellen ökumenische Gemeinde“.
Ab Montag bleibt das Becken leer. Die Stadt verfügte, dass zum Schutz gegen Corona die Bodenseetherme vorläufig geschlossen wird.
Überlingen Trotz Corona hält Stadt an LGS-Eröffnung fest
Die Veranstalter haben keinen Pan B für eine mögliche Verschiebung in der Schublade. Oberbürgermeister Jan Zeitler hält das auch für „völlig abwegig“.
Die Vorbereitungen zur Eröffnung der Landesgartenschau am 23. April werden fortgesetzt (hier Europas Minigärtner bei der Arbeit). Stadt und LGS sehen eine geringe Ansteckungsgefahr bei der Freiluftveranstaltung.
Meinung In der Corona-Krise ist Plan B für die Landesgartenschau unverzichtbar
Einen Plan B gebe es nicht, die Landesgartenschau starte am 23. April. Diese Aussage von OB Jan Zeitler lässt außer acht, wie dynamisch die Corona-Krise verläuft. Und es sendet an die, die wegen Corona jetzt ihren Alltag mit Plan B organisieren müssen, die falschen Signale.
Überlingen/Meersburg Studenten zimmern Freiluftbücherei für die Landesgartenschau
Die Open-Air-Bibliothek für die Landesgartenschau (LGS), die Konstanzer Architekturstudenten entworfen hatten, bauten diese mit Zimmerer-Azubis und unter Anleitung von Zimmerermeister Manfred Jäckle in rund zwei Wochen bei Holzbau Schmäh in Meersburg zusammen. Anfang April soll sie auf dem LGS-Gelände aufgebaut werden.
Shagaf Haji Darwish, Julia Landowski und Kübra Osmancikli (von links) gehören zum Team, das die Freiluftbücherei entwarf und helfen auch bei ihrem Zusammenbau bei Holzbau Schmäh in Meersburg mit.
Überlingen Ein Hauch von Christo am Bodensee: Schwimmende Gärten zur Landesgartenschau bereits erkennbar
Die Landesgartenschau in Überlingen bietet einen begehbaren Steg, der hinaus auf den See zu den schwimmenden Gärten führt. Im Moment werden die Inseln von vier Gartenbaubetrieben im Sportboothafen Ost bestückt und vorbereitet. Wenn der Steg fertig ist, werden die Inseln zu ihrem Bestimmungsort geschleppt. Wie zauberhaft das aussehen kann, ist mittlerweile erkennbar.
Herbert Dreiseitl hat im Auftrag des Landschaftsgärtnerverbands das Konzept der schwimmenden Gärten entwickelt. Unmittelbar vor dem Büro der LGS Überlingen führt ein Schwimmsteg im Halbkreis rund 50 Meter auf das Wasser hinaus. Am äußeren Ende werden nach aktuellem Stand zwölf Inseln angelegt, die unterschiedlich gestaltet werden.
Überlingen OB Zeitler in der Corona-Krise: Nach aktuellem Stand findet die Landesgartenschau statt
Das Coronavirus beschäftigt die Öffentlichkeit und immer häufiger wird auch die Frage gestellt: Wird denn die Landesgartenschau Überlingen wie geplant stattfinden? Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler wird in einem Pressetext der LGS GmbH zitiert: „Wir sind im Augenblick noch entspannt, und ich hoffe, die Zeit arbeitet für uns.“
Warten auf die Besucher: Blick vom LGS-Gelände auf den Bodensee. Überlingen hofft, dass die Corona-Krise die Eröffnung nicht verhindert.