Thema & Hintergründe

Landesgartenschau Überlingen 2020

Landesgartenschau Überlingen

In Überlingen hätte ursprünglich vom 23. April bis zum 18. Oktober 2020 die Landesgartenschau zum ersten Mal am Bodensee stattfinden sollen. Die Eröffnung wurde aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. Sie findet vom 9. April bis 17. Oktober 2021 statt. Wir halten Sie auf dieser Themenseite auf dem Laufenden. 

Im Jahr 2010 fiel der Zuschlag für das Zukunftsprojekt. 2013 entschieden sich die Überlinger in einem Bürgerentscheid für die Ausrichtung. Dem vorangegangen war ein landschaftsarchitektonischer Ideenwettbewerb, den das Büro relais Landschaftsarchitekten aus Berlin gewann.

Wissenswertes

  • Durch das Projekt erhält Überlingen einen dauerhaften, sechs hektar großen Uferpark am westlichen Stadteingang
  • Die Uferpromenade inklusive Landungsplatz sowie der Mantelhafen werden aufwendig umgestaltet
  • Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt 11,5 Hektar
  • Was Anwohner und Autofahrer zum Verkehrskonzept der Landesgartenschau wissen müssen
  • Der Verkauf vergünstigter Dauerkarten ist beendet. Eine Dauerkarte für Erwachsene kostet nun 115 Euro.
    Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 18 Euro. Für Jugendliche, Studierende, Auszubildende und
    Menschen mit Behinderung gelten vergünstigte Tarife.
    Für Familien und Gruppen gibt es eigene Angebote. 
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Überlingen Im Herbst wird in Überlingen ein neuer Jugendgemeinderat gewählt: So blicken die bisherigen Mandatsträger auf ihre Zeit in dem Gremium zurück
Als im November 2018 die Wahlen zum Jugendgemeinderat (JGR) in Überlingen stattfanden, war das ein absolutes Novum. Vorab hatte der Gemeinderat die Bildung des neuen Gremiums beschlossen, um dem Auftrag, junge Menschen am politischen Geschehen der Stadt teilhaben zu lassen, gerecht zu werden. Ende 2020 geht die Legislaturperiode des ersten Jugendgemeinderats zu Ende. Der SÜDKURIER hat fünf Räte, die bei der kommenden Wahl nicht mehr antreten werden, nach ihren Erfahrungen gefragt.
Sie sind stolz zum ersten Überlinger Jugendgemeinderat zu gehören, treten aber bei der nächsten Wahl nicht mehr an (von links): Espen Rechtsteiner, Victor Kliewer, Fabienne Nejad und David Jung.
Überlingen Erinnerung an die Gefallenen wach halten
Die Existenz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge soll durch eine Steigerung des Anteils öffentlicher Mittel gesichert werden, forderte Minister Guido Wolf, zugleich Landesvorsitzender, beim Landesvertretertag in Überlingen. Hintergrund sind schwindende Mittel für die Aufgaben, die früher durch Vermächtnisse ausgeglichen werden konnten.
Manfred Hofmeyer (von links), General a.D. und stellvertretender Landesvorsitzender, und der Präsident des Volksbundes Wolfgang Schneiderhan, Generalinspekteur a.D., mit Minister Guido Wolf und Oberbürgermeister Jan Zeitler beim Landesvertretertag.
Überlingen Gemeindegärtner genießen exklusiven Rundgang über das Gelände der Landesgartenschau – 2021 steht die Schau allen Besuchern offen
Die Interessengemeinschaft Gemeindegärtner Bodensee hatte im Rahmen ihrer Jahrestagung in Überlingen das Privileg, bei einem Rundgang das Gelände der Landesgartenschau zu besichtigen. 2020 musste die Gartenschau aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden – am Termin 2021 zweifle man nicht, meinte Edith Heppeler, Geschäftsführerin der Landesgartenschaugesellschaft.
Der schlafende Uferpark: Das Grün ist gut angewachsen, die Beete für den Wechselflor sind abgeräumt und die neu gepflanzten Bäume werden mit Wassersäcken nachhaltig versorgt.
Überlingen Eröffnung am Sonntag: Auf drei Themenwegen durch Lippertsreute wandern
Drei markierte Pfade führen seit neuestem in Lippertsreute zu Obst, Natur und Höfen. Am Sonntag werden die neuen LGS-Plus-Projekte präsentiert. An fünf Stationen bewirten die Vereine auch die Wanderer – immer unter Einhaltung der Hygiene-Regeln.
Informative Tafeln wie beim Geschichtspfad von 2018 weisen nun auf die drei neuen Themenwege hin. Kein Lehrpfad sollen sie sein, sondern unterhaltsam, sagen (von links) Ex-Ortsvorsteher Gottfried Mayer, Ortsvorsteher Siegfried Hanssler und Lippertsreutes wandelndes Geschichtsbuch Hermann Keller.
Überlingen Forum Allmende: Mitgliederversammlung mit großem Kulturprogramm
Die literarische Gesellschaft Forum Allmende hat für ihre diesjährige dreitägige Hauptversammlung Überlingen ausgewählt, weil hier eigentlich Landesgartenschau sein sollte – und 2020 wieder der Bodensee-Literaturpreis der Stadt vergeben wird. Doch wegen Corona ist das alles auf 2021 verschoben. Dennoch sorgt Forum Allmende dafür, dass Preisträgerin Monika Helfer schon dieses Jahr in Überlingen zu Gast ist. Sie wurde zu einer Lesung eingeladen.
Die frisch gekürte Trägerin des Bodensee-Literaturpreises der Stadt Überlingen: Monika Helfer .
Überlingen Wo die Nutzpflanzen der Welt wachsen: Überlinger Weltacker veranschaulicht globale Ernährungssituation
Es ist ein ambitioniertes Projekt, die komplette Ernährungssituation der Erde mit allen wichtigen Nutzpflanzen auf einer Fläche von nur 2000 Quadratmetern abzubilden und für Besucher konkret wahrnehmbar zu machen. Wer aus hiesigen Breiten hat schon mal Hirse- oder Reispflanzen wachsen sehen, wer konnte schon selbst mal eine Erdnuss aus dem Boden pulen?
Eine echte Andelshofer Erdnuss: Um das festzuhalten, zückt sogar der Landtagsabgeordnete beim Besuch auf dem Überlinger Weltacker sein Smartphone. Im Bild (von links): Martin Hahn, Projektleiter Benjamin Fäth, Jannis Richter und Bildungsreferentin Anette Wilkening.
Überlingen Zug zwischen den Landesgartenschauen in Überlingen und Lindau im kommenden Jahr im Gespräch
Im Überlinger Gemeinderat wurde der Bericht der Landesgartenschau GmbH vorgestellt. Erwartungsgemäß gibt es durch die Corona-Pandemie einen Millionenverlust. Geschäftsführer Roland Leitner hatte aber auch interessante Neuigkeiten, so gibt es Gespräche über eine Zugverbindung zwischen den Landesgartenschauen in Überlingen und Lindau. Zudem könnten Dauerkarten einen Tag freien Eintritt in die bayerische Landesgartenschau in Lindau ermöglichen sowie darüber hinaus in die sogenannte kleine Gartenschau in Eppingen.
Hier könnte im nächsten Jahr der Gartenschau-Zug zwischen Radolfzell und Lindau halten. Laut LGS-Geschäftsführer finden dazu Gespräche mit der Bahn statt.
Überlingen/Region Unterwegs mit der Urlaubstesterin: Katharina Gouders erwandert sich ihre Urlaubsregion
Katharina Gouders aus Aachen macht im Sommer 2020 Urlaub am Bodensee. Die Seniorin ist schon viel gereist, die Bodenseeregion liebt die 79-Jährige sehr. Für uns testet sie Ausflüge in der Region rund um Überlingen. Heute wandert Katharina Gouders zunächst von Meersburg nach Hagnau. Am Nachmittag geht es durch den Aachtobel zum Wallfahrtsort Maria im Stein. Was unsere Seniorin erlebt, lesen Sie in den nächsten Wochen auf suedkurier.de.
Urlauberin Katharina Gouders läuft auf ihrer Wanderung von Hagnau nach Meersburg durch den kleinen Tobel beim Höhenweg.
Überlingen Jubiläumsstück „Iburinga“ uraufgeführt: Und die Stadt spielt die Hauptrolle
Überlingen spielt die Hauptrolle im Stück „Iburinga“, das Barbara Stoll im Auftrag der Stadt zu deren 1250. Jubiläum schrieb und produzierte. Und Überlingen liefert selbst auch die beste Kulisse. Der Museumsgarten, in dem das restlos ausverkaufte „musikalische Theaterwerk“ bis 15. August neunmal aufgeführt wird, bietet den schönsten Ausblick auf See, Altstadt und Münster, dessen Läuten um 18 und 19 Uhr ebenfalls bewusst in die Inszenierung eingebaut ist.
Kaiser Otto IV. (Martin König) sieht in Überlingen der Niederlage gegen Friedrich II. entgegen. Da können auch getreue Untertanen (Katja Uffelmann und Gerhard Polacek) nichts mehr ausrichten. Am Freitag feierte das Stück „Iburinga“ im Museumsgarten Premiere.
Überlingen OB Jan Zeitler in der Corona-Krise: „Man hat auch schlaflose Nächte“
Im ersten Teil unseres Sommerinterviews spricht Überlingens Oberbürgermeister Jan Zeitler über Auswirkungen und Konsequenzen aus der Corona-Krise. Und über das städtische Zusammenleben, das nach Zeitlers Auffassung für längere Zeit nicht mehr in der gewohnten Weise stattfinden kann. Und trotz allem schöpft er aus der Krise auch Hoffnung auf anderer Ebene.
OB Jan Zeitler im Gespräch mit Redaktionsleiter Stefan Hilser.
Überlingen Kultureinrichtungen der Stadt legen ihr Sparprogramm vor
250 000 Euro wollen die Kultureinrichtungen der Stadt Überlingen einsparen, um eine Haushaltssperre zu vermeiden. Wo sie den Rotstift ansetzen wollen, konnten die Einrichtungen selbst bestimmen. Teils resultiert die Einsparung aus Veranstaltungen, die aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, teils müssen die Einrichtungen auf Projekte und Anschaffungen verzichten.
Wie alle Kultureinrichtungen muss auch die Stadtbücherei sparen. Sie verzichtet auf 17 000 Euro.
Überlingen Gemeinderat macht‘s spannend: Entscheidung zum Sommertheater auf Herbst vertagt
Wer veranstaltet künftig das Sommertheater in Überlingen? Die Entscheidung darüber hat der Gemeinderat auf Herbst 2020 vertagt. Favoriten sind Simon Blaesi und Reinhard Weigelt. Klar ist aber bereits, dass das Sommertheater erst nach der Landesgartenschau im Jahr 2022 neu starten wird.
Die beiden Bewerber um das Sommertheater, Reinhard Weigelt (links) und Simeon Blaesi, waren nicht traurig über die Vertagung der Entscheidung.