Thema & Hintergründe

Landesgartenschau Überlingen 2020

In Überlingen findet vom 23. April bis zum 18. Oktober 2020 die Landesgartenschau zum ersten Mal am Bodensee statt. Im Jahr 2010 fiel der Zuschlag für das Zukunftsprojekt. 2013 entschieden sich die Überlinger in einem Bürgerentscheid für die Ausrichtung. Dem vorangegangen war ein landschaftsarchitektonischer Ideenwettbewerb, den das Büro relais Landschaftsarchitekten aus Berlin gewann.

Wissenswertes

  • Durch das Projekt erhält Überlingen einen dauerhaften, sechs hektar großen Uferpark am westlichen Stadteingang
  • Die Uferpromenade inklusive Landungsplatz sowie der Mantelhafen werden aufwendig umgestaltet
  • Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt 11,5 Hektar
  • Was Anwohner und Autofahrer zum Verkehrskonzept der Landesgartenschau wissen müssen
  • Der Verkauf vergünstigter Dauerkarten ist beendet. Eine Dauerkarte für Erwachsene kostet nun 115 Euro.
    Eine Tageskarte 
    für Erwachsene kostet 18 Euro. Für Jugendliche, Studierende, Auszubildende und
    Menschen mit Behinderung gelten vergünstigte Tarife.
    Für Familien und Gruppen gibt es eigene Angebote.
     
Neueste Artikel
Überlingen Mittendrin liegt Überlingen: Werbung auf der Touristikmesse CMT in Stuttgart
Auf der Touristikmesse gibt es in Halle 6 einen großen Stand, auf dem der Bodensee beworben wird. Nicht einzelne Städte, aber Ausflugsziele sollen hier beworben werden. Das gibt Überlingen mit seiner Landesgartenschau Gelegenheit, ganz speziell auf sich aufmerksam zu machen.
Auf der SWR-Bühne in Stuttgart machte Oberbürgermeister Jan Zeitler (zweiter von links) Werbung für Überlingen, wo 2020 noch mehr als sonst geboten wird. Die PR-Arbeit wurde unterstützt durch die Trachtenträgerinnen Heidrun Dett und Renate Lohr, sowie dem LGS-Maskottchen „Übi“.
Überlingen Überlinger Kirchen suchen auf der Landesgartenschau neue Wege der Ökumene auf der historischen Fähre „Meersburg ex Konstanz“
Die beiden großen Kirchen, katholische und evangelische Kirche, nehmen bei der LGS auch kleinere christliche Gemeinschaften mit aufs Boot. Ihr Kirchenschiff wird für 120 000 Euro gechartert. Ohne eigenen finanziellen Beitrag, aber mit personeller Unterstützung, gehen sowohl die Freikirche Lindenwiese, die Methodisten als auch die Neuapostolische Kirche mit an Bord. Unklar ist noch, inwieweit die jeweilige Konfession bei der Ansprache der Besucher kenntlich gemacht wird.
Das „Kirchenschiff“: Die historische Fähre „Meersburg ex Konstanz“, hier 2018 beim 90-jährigen Fährejubiläum im Meersburger Hafen, wird während der gesamten Landesgartenschau an der „Landestelle Überlingen-West“ liegen. Das ökumenische Team der fünf Kirchen, die bei diesem Kirchenschiff kooperieren, werden täglich von 9 bis 18 Uhr Besucher empfangen.
Überlingen Jahresrückblick mit OB Zeitler: Das waren die großen Themen 2019
Das traditionelle Interview mit Überlingens Stadtoberhaupt zum Jahresende einmal ganz anders: Die SÜDKURIER-Redaktion stellte Jan Zeitler keine Fragen, sondern formulierte selbst Satzanfänge, die Zeitler im Gespräch spontan vervollständigte. Gestreift wurden die verschiedensten Aspekte seines Aufgabengebiets in der Stadt Überlingen, mit teils überraschenden Aussagen. Als Service für unsere Leser:Links führen zu Berichten mit vielen Hintergrundinformationen, in denen die angesprochenen Themen im abgelaufenen Jahr vertieft wurden.
Jan Zeitler, Oberbürgermeister, im Treppenhaus des historischen Rathauses von Überlingen.
Bodenseekreis EBC-Beitritt: Landrat macht Druck auf Oberbürgermeister Zeitler
Am Dienstag entscheidet der Kreistag über Verbesserungen im ÖPNV. Ärger ist bei einem Punkt vorprogrammiert: Ein 15-Minuten-Takt auf der Seebuslinie schon 2020 soll vom Beitritt der Stadt Überlingen zur „Echt-Bodensee-Card“ abhängig gemacht werden
Dank freier Fahrt für Touristen mit EBC-Gästekarte sind die Kapazitäten auf der „Seelinie“ im Sommer ausgereizt. Ein 15-Minuten-Takt könnte Abhilfe schaffen.