Thema & Hintergründe

Landesgartenschau Überlingen

Aktuelle News zum Thema Landesgartenschau Überlingen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Landesgartenschau Überlingen.
Neueste Artikel
Überlingen Oberbürgermeister Jan Zeitler im Interview: "Wir haben eine lebhafte Diskussion zum Verkehr, auch jetzt noch"
Interview zum Jahresende mit Oberbürgermeister Jan Zeitler. Hier lesen Sie den ersten Teil, in dem es unter anderem um neue, vielleicht radikale Kräfte im Gemeinderat geht, die im Mai 2019 gewählt werden könnten. Thema des Gesprächs sind auch die Dauerbaustellen in der Stadt sowie Zeitlers Visionen für den Bau günstigerer Wohnungen unter städtischer Regie.
Er bleibt, doch werden die Plätze rund um Oberbürgermeister Jan Zeitler, der den Vorsitz im Überlinger Gemeinderat führt, im Mai 2019 neu vergeben.
Überlingen Stadt will 41,5 Millionen Euro investieren
  • Florierende Steuereinnahmen machen es möglich
  • Gemeinderat beschließt Haushalt 2019 einstimmig
  • Gesamtvolumen liegt bei über 70 Millionen Euro
Auch für den ersten Bauabschnitt zur Sanierung der Kapuzinerkirche sind im Haushalt 1,25 Millionen Euro eingeplant. Wie teuer die ganze Baumaßnahme kommen wird, ist noch nicht klar. Das Bild zeigt Oberbürgermeister Jan Zeitler bei einer Begehung des Dachstuhls Anfang des Jahres.
Überlingen Landesgartenschau vergibt Bewirtung an Bewerber aus Berlin und Friedrichshafen
Bio und Region, gepaart mit Routine: Die Landesgartenschau Überlingen hat die Bewirtung der Großveranstaltung 2020 vergeben. Vorgegeben waren hohe Qualität, biologische Angebote und regionale Lieferanten. Zum Zuge kamen die LD Berlin GmbH und "v2o"-Bio-Bistro aus Friedrichshafen.
In die Speisekarte können LGS-Geschäftsführerin Edith Heppeler und der Gastronom Dirk Naujokat-Großpietsch noch nicht blicken. Lediglich die insgesamt elf Standorte für Verköstungsnagebote stehen schon fest – vom großen Pavillon im Uferpark bis zu Kiosks im Musuemsgarten, in den Menzinger- und Rosenobelgärten.
Überlingen Neues Stadtquartier der Baugenossenschaft am Hildegardring nimmt Gestalt an
Ende 2020 sollen die ersten 81 Wohnungen bezugsfertig sein: Die Baugenossenschaft Überlingen plant am Hildegardring ein Großprojekt und hat jetzt die ersten Baugruben ausgehoben. Insgesamt werden hier 170 Wohnungen entstehen. Auch wenn es schon Anfragen gibt: Erst wenn die Informationsbroschüren zu den neuen Wohnungen vorliegen, was im Mai 2019 zum 70. Geburtstag der Baugenossenschaft der Fall sein wird, ist es sinnvoll, sich für eine Wohnung zu bewerben.
Die ersten Baugruben sind ausgehoben, die Kräne stehen: Im ersten Bauabschnitt sollen bis Ende 2020 hier 81 neue Wohnungen entstehen.
Überlingen Wirbel um Flattermäuse auf dem Landesgartenschau-Gelände
LGS-Geschäftsführer Roland Leitner hält die Sorge um Fledermäuse auf dem LGS-Gelände für unbegründet. Jetzt, während ihres Winterschlafs, sei der richtige Zeitpunkt, das Gelände neu zu modellieren. Er wies einen Brief von Dirk Diestel (BÜB+) als unzutreffende Anklage zurück. Diestel hatte "dringend" und "unverzüglich" gefordert, dass die für die Platanen aufgestellten Ersatzbäume wieder platziert werden.
Linden, die für die Fledermausleitstruktur auf dem LGS-Gelände eingesetzt wurden, als temporärer Ersatz für die Platanenallee.
Überlingen 52 Tage eisglatter Spaß auf der Eisbahn "ÜB on Ice" direkt am See
Die Eisbahn „ÜB on Ice“ in Überlingen wird am 16. November eröffnet: Bis 6. Januar können Schlittschuhläufer hier wieder direkt am Bodenseeufer ihre Runden ziehen. Und wem der Sinn mehr nach Party als nach Eislaufen steht, kann in den Eisstadl kommen, wo es Aprés-Ski-Stimmung mit viel Musik gibt. Weiterer Anlaufpunkt an der Eisbahn ist die Lounge. Und natürlich werden wieder die Stadtmeister im Eisstockschießen gesucht.
Die Eisbahn "ÜB on Ice" am Mantelhafen wird am Freitag (16.11) um 19 Uhr offiziell eröffnet.
Überlingen Alt-Oberbürgermeister Reinhard Ebersbach wird am Martinstag 80 Jahre alt
Als krasser Außenseiter wurde Reinhard Ebersbach 1969 an die Spitze der Stadtverwaltung in Überlingen gewählt. Zwei weitere Wahlperioden war er im Amt, bis er im Alter von 55 Jahren den Chefsessel abgab. Seit 2013 engagiert er sich für die Landesgartenschau in Überlingen. Am 11. November feiert Reinhard Ebersbach seinen 80. Geburtstag.
Reinhard Ebersbach, ehemaliger Bürgermeister und Oberbürgermeister von Überlingen, bei einem Besuch in der Stadt. "Ich fühle mich immer noch wie ein Fisch im Wasser", sagte er angesichts der vielen Bürger, die ihn namentlich auf der Straße begrüßten.
Überlingen Parkplatz statt Vereinsheim: Kleintierzüchter müssen Gebäude räumen
Der Kleintierzuchtverein C 191 Überlingen muss seine Räumlichkeiten in der Nußdorfer Straße aufgeben. Die Gebäude der alten Straßenmeisterei werden abgerissen, um einen Parkplatz für die Landesgartenschau zu schaffen. Die Kleintierzüchter suchen nun eine Alternative.
Brigitte Soth, Kassierin des Kleintierzuchtverein C 191 Überlingen, mit einem "Grauen Wiener" vor dem Vereinsheim, das in Kürze abgerissen werden wird. Bild: Holger Kleinstück
Überlingen Stadtwerk macht ersten Schritt hin zur Elektromobilität
Mit einem Hybridbus und einem Elektroauto testet das Stadtwerk am See ab sofort den Einsatz zwei neue Fahrzeuge im Öffentlichen Nahverkehr. Es soll ein erster Schritt zu einem sogenannten Elektromobilitätskonzept sein. Zur Landesgartenschau soll es einen weiteren Baustein geben.
Freuen sich gemeinsam über den modernen Hybrid-Bus und das Elektroauto (v.l.): Marc Morath, Geschäftsführer Omnibus Morath, Norbert Schültke, Geschäftsführer Stadtwerke Überlingen und Überlingens Bürgermeister Matthias Längin. Bild: Katrin Zeidler
Überlingen Evangelischer Landesbischof lernt Kirchenbezirk am See kennen
Jochen Cornelius-Bundschuh hat den evangelischen Kirchenbezirk Überlingen-Stockach besucht. Soldatenseelsorge in Stetten a.k.M., religiöse Erziehung und die Landesgartenschau in Überlingen standen auf dem Programm. Außerdem sprach er in einer Podiumsdiskussion mit Vaude-Geschäftsführerin Antje von Dewitz und dem Ersten Bürgermeister von Ravensburg, Simon Blümcke.
Zum Thema "Mensch, wo bis du?" diskutieren Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh, Antje von Dewitz, Geschäftsführerin des Outdoor-Herstellers Vaude, SWR-Moderator Holger Gohla und Ravensburgs Bürgermeister Simon Blümcke.
Überlingen Kirche Lindenwiese gestaltet Vaterunser-Erlebnisweg für die Landesgartenschau
Spirituelle Erfahrungen in der Landschaft will die Kirche Lindenwiese ermöglichen – und hat dazu einen Vaterunser-Erlebnisweg entworfen. Mehrere Stationen sind bereits fertig, im Frühjahr 2019 wird der Weg eingeweiht. Er ist ein LGS-Plus-Projekt und wird von der Stadt mit 5000 Euro bezuschusst. Insgesamt soll das Projekt rund 40 000 Euro kosten. Die Mitglieder der Kirchengemeinde haben im Rahmen einer Bauwoche schon rund 600 Stunden Arbeit in den Vaterunser-Erlebnisweg gesteckt.
Die Liege am Waldrand an der ersten Station des Vaterunser-Erlebniswegs soll den Blick in den Himmel eröffnen. "Hier lassen sich spirituelle Erfahrungen machen", sagt Pastor Daniel Plessing von der Freikirche Lindenwiese, die den Weg als LGS-Plus-Projekt beantragt hat.
Überlingen Jan Zeitler weist Kritik aus der Landesgartenschau-Stadt Öhringen scharf zurück
Der Ex-Geschäftsführer der Landesgartenschau von 2016, Erich Herrmann, hält die Überlinger Kalkulation in Punkte Eintrittsgelder für "unrealistisch". OB Zeitler weist die Kritik scharf zurück und wiederholt seine Auffassung, wonach eine Kalkulation "in dieser Tiefe" eineinhalb Jahre vor der Gartenschau in anderen LGS-Städten nicht üblich gewesen sei.
Die Baustelle der Landesgartenschau 2020, vom Bodensee aus fotografiert.
Überlingen Finanzplan für die Landesgartenschau gewinnt an Tiefe
Das Budget für die Gartenschau steigt um 2,2 Millionen Euro, soll über Mehreinnahmen beim Ticketverkauf aber gedeckt werden. Das Zahlenwerk findet im Gemeinderat große Zustimmung, doch beklagt Ulf Janicke mangelnde Transparenz. OB Jan Zeitler begründet Mehrausgaben unter anderem mit der Platanendebatte.
Die Arbeiten in den Menzinger Gärten sind voll im Gange (im Bild Baggerfahrer Luigi Skender und sein Kollege Tom Kromer). Die Verteilung der LGS auf mehrere Standorte macht den Aufbau von Kassenhäuschen teurer als in anderen LGS-Städten.
Überlingen OB Jan Zeitler kann sich einen Kauf des Kramer-Areals durchaus vorstellen
Jan Zeitler spricht im ersten Teil unseres Sommerinterviews über den Parkhausbau, die einsturzgefährdete Kapuzinerkirche und das Kramer-Areal. Darin geht es auch um die Frage, was Zeitler unternehmen möchte, dass die Überlinger etwas von dem exklusiven Gelände am See haben. Bei mancher Frage muss intensiv nachgebohrt werden.
Sommerinterview in der Bodenseetherme in Überlingen: Oberbürgermeister Jan Zeitler (links) im Gespräch mit SÜDKURIER-Redaktionsleiter Stefan Hilser. Darin deutet Zeitler an, dass die Stadt das Kramer-Gelände unter Umständen auf Pump selbst kauft. Bild: Holger Kleinstück
Überlingen Gartenschauplaner werben um Beteiligung der Nachbargemeinden
Bürgermeister und Touristiker rund um den Bodensee haben sich in Überlingen zu einem Gedankenaustausch zum Thema Landesgartenschau 2020 getroffen. OB Zeitler und die beiden LGS-Geschäftsführer zeigten auf, wie sich die Kommunen im Ausstellungsjahr präsentieren können – und wie dies zur Stärkung der Marke Bodensee beitragen kann.
Im Städtischen Museum informierte Oberbürgermeister Jan Zeitler Bürgermeister und Touristiker rund um den Bodensee über die Landesgartenschau 2020 und ermunterte die Nachbargemeinden zum Mitmachen. Bild: Stefan Hilser