Thema & Hintergründe

Landesgartenschau Überlingen 2020

In Überlingen hätte ursprünglich vom 23. April bis zum 18. Oktober 2020 die Landesgartenschau zum ersten Mal am Bodensee stattfinden sollen. Die Eröffnung wurde aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben. Sie findet vom 9. April bis 17. Oktober 2021 statt. Wir halten Sie auf dieser Themenseite auf dem Laufenden. 

Im Jahr 2010 fiel der Zuschlag für das Zukunftsprojekt. 2013 entschieden sich die Überlinger in einem Bürgerentscheid für die Ausrichtung. Dem vorangegangen war ein landschaftsarchitektonischer Ideenwettbewerb, den das Büro relais Landschaftsarchitekten aus Berlin gewann.

Wissenswertes

  • Durch das Projekt erhält Überlingen einen dauerhaften, sechs hektar großen Uferpark am westlichen Stadteingang
  • Die Uferpromenade inklusive Landungsplatz sowie der Mantelhafen werden aufwendig umgestaltet
  • Die gesamte Ausstellungsfläche beträgt 11,5 Hektar
  • Was Anwohner und Autofahrer zum Verkehrskonzept der Landesgartenschau wissen müssen
  • Der Verkauf vergünstigter Dauerkarten ist beendet. Eine Dauerkarte für Erwachsene kostet nun 115 Euro.
    Eine Tageskarte 
    für Erwachsene kostet 18 Euro. Für Jugendliche, Studierende, Auszubildende und
    Menschen mit Behinderung gelten vergünstigte Tarife.
    Für Familien und Gruppen gibt es eigene Angebote.
     
Neueste Artikel
Überlingen Überlingen: Nachbarn wollen Motorrad-Parkplatz nicht in ihrer Nähe
Seit Jahren sucht man in Überlingen ein geeignetes Areal, auf dem ein Motorrad-Parkplatz eingerichtet werden kann. Doch immer wieder machten Nachbarn Front dagegen. Die inzwischen vierte Alternative wurde nun tatsächlich realisiert. Der Platz war im April fertig – und ist gesperrt. Bürger bekämpfen auch diese Stellfläche.
Der Platz für Motorräder beim Parkhaus Stadtmitte war pünktlich zur LGS-Eröffnung fertig – und bleibt erst mal gesperrt. Bürger bekämpfen ihn. Doch der Verkehrsausschuss steht mehrheitlich dazu.
Überlingen Ein fast heimlicher Blick durchs private Gartentor: Aktion Tulpenzwiebeln mit der Landesgartenschau
Mehr als 400 Leserinnen und Leser aus dem ganzen SÜDKURIER-Verbreitungsgebiet beteiligten sich an einer Verlosungsaktion für Tulpenzwiebeln, die auf dem Landesgartenschaugelände in Überlingen angefallen sind. Es gab jeweils 50 Zwiebeln zu gewinnen, und zahlreiche Teilnehmer gewährten dabei einen Einblick in ihren heimischen Garten, indem sie uns Fotos schickten. Werfen Sie mit uns eine Blick durchs private Gartentörchen.
„50 Tulpenzwiebeln hätten Platz, um mehr Farbe in meinen grünen Garten zu bekommen.“ Im Garten von Erich Gundelsweiler, Überlingen
Überlingen Marga Lenski fordert ein Ende der Öffnungs-Debatte für Teile des Gartenschaugeländes
Vorab-Öffnung von Teilen des Gartenschaugeländes? Die große Mehrheit erteilt dem Ansinnen der BÜB+ eine Abfuhr und stimmt mit Marga Lenski (LBU/Die Grünen) für ein Ende der Debatte. So bleiben die Parks bis April 2021 dicht. OB Jan Zeitler und Dirk Diestel lieferten sich ein Scharmützel zur alten Platanen-Debatte.
Zu Tisch bitte: Dieses Arrangement wurde im Villengarten bereits aufgebaut, doch findet die Landesgartenschau 2020 nicht statt, sondern erst mit einem Jahr Verzögerung.
Überlingen Das Überlinger Sommertheater steht am Scheideweg
Die Zukunft des Sommertheaters wird am Mittwoch im Gemeinderatsausschuss verhandelt. Vier verschiedene Konzepte liegen auf dem Tisch. Wie bisher soll es von der Stadt maximal 30 000 Euro Zuschuss geben. Wer macht das Rennen? Blaesi, Weigelt, Skawski oder das Theater Lindenhof in Melchingen? Das Stadttheater Konstanz kommt in der Aufzählung gar nicht mehr vor.
Wehmütige Reminiszenzen: Das war das letzte Stück des Überlinger Sommertheaters im Juli 2017 in der ehemaligen Kapuzinerkirche.
Region Diese Veranstaltungen in der Region sind abgesagt oder verschoben
Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen auch die Veranstaltungen in der Region. Vom Southside über das Seenachtfest bis zur Landesgartenschau – wir geben den Überblick, welche Veranstaltungen abgesagt sind. Diesen Artikel aktualisieren wir fortlaufend.
Keine Feststimmung diesen Sommer in Waldshut: Das beliebte Heimatfest „Waldshuter Chilbi“ fällt 2020 aus.
Überlingen Geplante Sperrung bis zur Eröffnung der LGS: Flächen sind an die LGS GmbH verpachtet
Die Förderungsgesellschaft bwgrün, mit der die Stadt für die „Durchführung“ der Landesgartenschau verantwortlich zeichnet, beteiligt sich nicht an den coronabedingten Mehrkosten, beziehungsweise an einer nötig werdenden Verschiebung auf 2021. Das geht aus einer Antwort der städtischen Pressestelle hervor. Für die länger andauernde Verpachtung des Geländes zahlt die LGS GmbH eine entsprechende Pacht.
Die LGS-Geschäftsstelle im Villengarten. Nach dem Willen von Stadt und LGS GmbH bleiben die Flächen bis zur offiziellen Eröffnung der Schau für die Öffentlichkeit gesperrt.
Überlingen Derzeit keine weitere Sperrung der Uferpromenade geplant
Halten sich die Bürger beim Promenieren an die Abstandsregeln? Die Stadt behält sich eine erneute Sperrung vor. Noch nicht zu Ende ist außerdem die Auseinandersetzung mit einem Überlinger Rechtsanwalt, der gegen die Sperrung vorging, und der sich jetzt auch fragt, auf welcher Rechtsgrundlage eigentlich die LGS-Flächen außerhalb der eigentlichen Landesgartenschau gesperrt werden?
Hier darf zwar nicht mit dem Fahrrad gefahren werden, für Fußgänger ist die Uferpromenade in Überlingen jetzt auch am Wochenende wieder offen – sofern sich an die Abstandsregeln gehalten wird.
Überlingen Freier Zugang zum LGS-Gelände: Eine Bürgerin rüttelt am Zaun
Gerlinde Schmid-Nafz fordert freien Zugang zum geschlossenen Gelände der Landesgartenschau. Die LGS in Kamp-Lintfort öffnet am 5. Mai. Überlingen plädiert weiter für eine Verschiebung auf 2021 und dafür, die Anlagen und Parks so lange geschlossen zu halten.
Gerlinde Schmid-Nafz steht, Trägerin der Stauffer-Medaille des Landes, steht am Eingangstor zur Landesgartenschau, das zu den Villengärten führt. Wenigstens diesen Abschnitt, so ihre Erwartung als Bürgerin, solle man öffnen, auch wenn die LGS noch nicht offiziell startet.
Überlingen Holen Sie sich die Landesgartenschau in den eigenen Garten
In diesem Jahr wird es nach allem, was bislang bekannt ist, keine Landesgartenschau in Überlingen geben. Niemand kann die Blütenschau betrachten, das Gelände bleibt gesperrt. Hier zeigen wir Fotos. Außerdem verlost die LGS in Zusammenarbeit mit dem SÜDKURIER 25 Mal 50 Tulpenzwiebeln. Dazu ein Gespräch mit Roland Leitner, LGS-Geschäftsführer, der über die erste Trauerphase bereits hinweggekommen ist und mit seinem Team schon an der LGS 2021 arbeitet.
Überlingen Millionenschaden für die Stadt: Was uns die Corona-Krise mindestens kostet
Erste Löcher in Millionenhöhe werden im städtischen Haushalt sichtbar. Noch ist nicht absehbar, wie teuer die Corona-Krise den kommunalen Haushalt der Stadt Überlingen belasten wird. Oberbürgermeister Jan Zeitler verschaffte einen ersten Überblick und kündigte die Folgen an.
Eines der größten aktuell laufenden Investitionsprojekte der Stadt ist der Bau des Sportzentrums. Um keinen Investitionsstau zu riskieren, reagiert die Stadt auf die Corona-Krise nicht mit einer Haushaltssperre, sondern maßnahmenbezogene Kürzungen. Hier auf dem Bau soll es demnach weiter gehen, trotz, oder gerade wegen der Krise.
Überlingen LGS-Eröffnung im April 2021? So sind die Reaktionen in Überlingen auf eine Verschiebung um ein Jahr
Die Verschiebung der Landesgartenschau auf das nächste Jahr wäre die beste Lösung – da scheinen sich alle einig zu sein. Letzte Woche hatte der Gemeinderat sich einstimmig für eine Eröffnung im April 2021 ausgesprochen. Das letzte Wort hat die Landesregierung – auch wegen der finanziellen Aspekte. In Überlingen jedenfalls ist die Zustimmung für eine Verschiebung um ein Jahr groß, wie die Nachfrage bei verschiedenen Betroffenen und Verantwortungsträgern ergeben hat.
Die Tore bleiben wahrscheinlich bis April 2021 zu. Angesichts der Corona Krise findet die Verschiebung der Landesgartenschau Zustimmung, die Absperrung des Geländes hat auch steuerliche Gründe.
Überlingen/Herdwangen-Schönach Joachim Löchle sammelt Briefmarken und Souvenirs von den Landesgartenschauen der vergangenen 40 Jahre
Joachim Löchle ist seit etwa zehn Jahren Mitglied der Salemer Briefmarken- und Münzfreunde. Seitdem feststand, dass die Landesgartenschau 2020 (LGS) in Überlingen stattfinden sollte, hat der Mann, der in Herdwangen-Schönach wohnt, so gut wie alle Ersttagsbriefe mit Sonderstempel der Landesgartenschauen in Baden-Württemberg gesammelt. Was dabei so alles zusammengekommen ist:
Ein kleiner Teil seiner beeindruckenden Sammlung von Ersttagsbriefen mit Stempeln, Büchern und Maskottchen der verschiedenen Landesgartenschauen der vergangenen 40 Jahre wurde von Joachim Löchle und seiner Ehefrau Sieglinde speziell für den SÜDKURIER in der guten Stube aufgebaut.