Thema & Hintergründe

Helios Spital Überlingen

Helios Spital Überlingen

Aktuelle News und Hintergründe zum Helios Spital in Überlingen finden Sie auf dieser Themenseite.

Das Helios Spital in Überlingen ist eine private Klinik der Grund- und Regelversorgung mit 170 Betten.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bodenseekreis/Überlingen Ansturm auf Grippeimpfstoff: Apotheker und Ärzte im Bodenseekreis mahnen zur Ruhe
Obwohl die Bundesregierung seit Wochen für die Influenza-Impfung wirbt, mangelt es in Apotheken am Grippeimpfstoff – auch im Bodenseekreis. Apotheker mahnen zur Ruhe, bis Nachschub kommt. Der Vorsitzende der Kreisärzteschaft sieht dagegen ein Problem im Zuge der Corona-Pandemie als die größere Herausforderung für Ärzte und Eltern: frierende Schulkinder.
Obwohl das Gesundheitsministerium für diese Grippesaison nach eigenen Angaben sechs Millionen mehr Dosen beschafft hat, mangelt es im Bodenseekreis an dem Impfstoff.
Überlingen/Meersburg/Salem Sind Azubis wegen der Corona-Krise besorgt um ihre Zukunft? Mit diesen Gefühlen und Erwartungen starten vier Lehrlinge in das neue Ausbildungsjahr
Wie sehen die Zukunftsaussichten von Auszubildenden aus? Eine Frage, der vier Azubis, mit denen wir gesprochen haben, relativ entspannt entgegen blicken. Die Befragung der Lehrlinge zeigt: Sie sind allesamt vor allem froh, in der Corona-Krise überhaupt einen sicheren Ausbildungsplatz zu haben und wollen die Chance nutzen, sich weiter zu entwickeln.
Wie ist es, während der Krise eine Ausbildung zu starten – oder mittendrin zu sein? Eine Frage, die wir Auszubildenden beziehungsweise duale Studenten der Gemeindeverwaltung Salem, Helios-Spitals Überlingen, Meersburg-Therme und Holzbau Schmäh gestellt haben.
Überlingen Projekt der Bodensee-Laserklinik ist einen Schritt weiter
Der Gemeinderat billigte in seiner aktuellen Sitzung den Bebauungsplan. Sämtliche Fraktionen sind im Grundsatz dafür, es gibt dennoch noch viel weiteren Diskussionsbedarf. Das Regierungspräsidium erklärt, dass der Anflug des Rettungshubschraubers zum nahen Helios-Spital nicht beeinträchtigt ist.
Der Baugrund, auf dem die Bodensee-Laserklinik entstehen soll, liegt an der Ecke der Aufkircher Straße (oben) mit der Uhlandstraße vorne rechts auf dem unbebauten Areal unterhalb dem Überlinger Krankenhaus.
Überlingen Fraktion der BÜB+ verweigert dem Projekt Laserklinik die Zustimmung
Die drei Gemeinderäte der Gruppierung „Bürger für Überlingen“ (BÜB+) kündigen im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am kommeden Donnerstag, 26. August, 17 Uhr, an, dass sie dem Bebauungsplan zur geplanten „Bodensee-Laserklinik“ die Zustimmung verweigern werden. Im Grundsatz seien sie dafür, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung, aber den jetzigen viel zu massiven Baukörper müsse man ablehnen.
Auf der Wiese an der Aufkircher Straße gegenüber der Einfahrt zum Schättlisberg (Anton-Wilhelm-Schelle-Straße) will Hautarzt Dr. Martin Braun sein neues „Bodensee Laserzentrum“ für Dermatologie errichten – mit drei hohen Praxisgeschossen und einem zurückgesetzten Staffelgeschoss mit 660 Quadratmeter Wohnfläche.
Kreis Waldshut Verstärkung für Klinikum Hochrhein: Steffen Heck wird Chefarzt der Unfallchirurgie
Das Klinikum Hochrhein bekommt ab September Verstärkung für sein Zentrum für Orthopädie, Wirbelsäulen- und Unfallchirurgie. Steffen Heck wird als Chefarzt den Bereich Unfallchirurgie leiten, wie das Klinikum in einer Pressemitteilung schreibt.
Neuer Chefarzt: Steffen Heck wechselt im September von Überlingen nach Waldshut.
Überlingen Anders kommunizieren mit Maske: Wie man trotz Maskenpflicht mit Gehörlosen sprechen kann
Pascal Sutter ist Gehörgeschädigt. Seit der Einführung der Maskenpflicht wird es für ihn schwer, sich zu unterhalten. Tipps für eine dennoch gelungene Kommunikation lesen Sie hier.
Pascal Sutter ist seit seiner Kindheit gehörgeschädigt. Die Maskenpflicht macht für ihn die Kommunikation schwer. Dennoch gibt es Wege diese zu erleichtern.
Bodenseekreis Kliniken nehmen verschobene Operationen wieder ins Programm
Die Virus-Pandemie wird noch monatelang ein Thema bleiben, trotzdem bereiten sich die Krankenhäuser schrittweise auf den Normalbetrieb vor. In Friedrichshafen geht deshalb Mitte Mai eine „Corona-Station“ in Betrieb.
Die vom Landkreis angemietete Zeltklinik vor dem Klinikum Friedrichshafen soll vorerst stehen bleiben – als Reserve, falls die Zahl der Covid-19-Patienten wieder steigen sollte. Bild: Airbus
Überlingen/Bodenseekreis Fragen für Medizin und Ethik: Welche Kriterien würden die Ärzte bei der Zuteilung des nächsten freien Beatmungsgerätes anlegen?
  • Arzt verweist auf medizinisch-ethische Richtlinien
  • „Weder entscheidet die Willkür noch das konkrete Alter“
  • Arbeitskreis Ethik/Palliativmedizin analysiert Altenheime
  • Bisher keine Engpässe bei Kliniken des Bodenseekreises
Ein leeres Bett in einer Intensivstation. Bisher kam es im Bodenseekreis noch nicht zu Enpässen. Doch welche Kriterien würden die Ärzte bei der Zuteilung des nächsten freien Beatmungsgerätes anlegen?
Überlingen Kürzere Wege, neue Verbindungen: Der Verkehrsknoten am Überlinger Burgberg ist nun ganz in Betrieb
Schon seit Anfang April waren die meisten Verbindungen des neuen Burgbergknotens freigegeben. Seit den Osterfeiertagen ist nun mit der Abfahrt aus Richtung Meersburg auch der letzte Ast geöffnet, der am nördlichen Kreisverkehr mündet und von hier auf kurzem Weg in das Gewerbegebiet führt oder weiter in Richtung Innenstadt bzw. Lippertsreute.
Alt und neu: Wer erinnert sich noch an den alten Knoten? Auf Höhe der damaligen Brücke entstand inzwischen der neue südliche Kreisverkehr, der den Burgebergring jetzt wieder anbindet. Der neue Kreisverkehr, der nach Erdaufschüttung auf Höhe der Brücke entstanden ist, die alte B 31 anbindet und über die Brücke Richtung Gewerbegebiet führt.
Überlingen „Ich hatte Corona“: Eine Überlingerin schildert, wie schnell sich das Virus ausbreitete
Sie waren die ersten im Bodenseekreis, die auf Covid-19 positiv getestet wurden: Zwei Freundinnen aus Überlingen, die zuvor gemeinsam mit ihren Familien in Südtirol Skiurlaub machten. Dem SÜDKURIER berichtet eine der Frauen, warum sie den Lockdown für richtig hält, und auf was sie hofft.
Am 5. März wurde eine Frau im Helios-Spital in Überlingen mit Covid-19 aufgenommen. Ihre Freundin, mit der sie bei Skifahren in Südtirol war, schildert, wie rasend schnell das alles ging.
Überlingen Auf den Ernstfall vorbereitet: Das Helios Spital wirbt um freiwillige Helfer
Noch ist es am Helios Spital in Überlingen recht ruhig. Doch um nicht vor einer plötzlichen Corona-Welle erfasst zu werden, trifft das Krankenhaus Maßnahmen. Freiwillige Helfer sollen im Notfall den Bedarf an Pflegekräften decken.
Der Eingangsbereich des Helios-Spitals in Überlingen. Noch ist das Krankenhaus gut mit Personal versorgt. Um einem Engpass an Pflegekräften vorzubeugen, sucht es nach freiwilligen Helfern.
Friedrichshafen 18 Corona-Patienten werden mittlerweile im Klinikum Friedrichshafen behandelt, drei im Helios Spital Überlingen – ein Anstieg um sieben Fälle an einem Tag.
225 Menschen sind offiziell an Covid-19 erkrankt – Klinikum verlegt Intensivstation für „Covid negativ“-Notfallpatienten.
Im Klinikum Friedrichshafen wurde eine Intensivstation mit zwölf Beatmungsplätzen für Nicht-Corona-Patienten ins Erdgeschoss verlegt.
Bodenseekreis Freiwillige Helfer gesucht: Krankenhäuser im Bodenseekreis bereiten sich weiter vor, um auch personell für eine Verschärfung der Corona-Krise gerüstet zu sein
Die Kliniken in Friedrichshafen, Tettnang und Überlingen suchen freiwillige Helfer, die im Fall vieler Corona-Patienten bei der Versorgung helfen können. Haben sich schon Helfer gemeldet? Wer kann überhaupt helfen? Und wo können sich Freiwillige melden? Wir haben die Informationen für Sie zusammengefasst.
Auch über die sozialen Netzwerke sucht der Medizin-Campus Bodensee nach Helfern.
Überlingen 20 bis 40 Patienten täglich mit Sorge vor Corona in der provisorischen Infektionsambulanz
Seit knapp einer Woche ist das Provisorium in der Kreissporthalle in Betrieb: Laut Rainer Röver ist man auf eine wachsende Zahl an Erkrankten vorbereitet. Röver selbst hat die Leitung der Infektionsambulanz an Cordula Link abgegeben.
Die Stadt Überlingen eröffnete in der Kreissporthalle eine Infektionsambulanz zur Behandlung von Corona-Patienten.
Bodenseekreis Coronavirus und Schwangerschaft: Der Papa darf zwar mit in den Kreißsaal, aber danach herrscht Besuchsverbot
Schwangerschaftsyoga fällt aus und Geburtsvorbereitungskurse sind abgesagt: Wie Schwangere sich in Zeiten von Corona auf die Geburt vorbereiten und welche Regelungen es in den Krankenhäusern gibt.
Das Geburtshilfe-Team des Klinikums Friedrichshafen: „Wir bleiben für Euch da! Bleibt Ihr für uns Daheim! Schwangere willkommen!“
Überlingen Helios-Spital verschärft Besuchsverbot und nimmt deshalb Eingangskontrollen vor
Das Helios Spital Überlingen hat ein komplettes Besuchsverbot für das Überlinger Krankenhaus ausgesprochen. Um dies konsequent umsetzen zu können, gibt es ab Freitag nun auch Eingangskontrollen.
Überlingen Infektionsambulanz mit Wartezimmer für bis zu 150 Patienten
Im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus richtet die Stadt in einer Sporthalle eine Infektionsambulanz ein. Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich über den Hausarzt. Welche Patienten sind hier richtig, warum betreibt die Stadt diesen Aufwand? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.
Die Stadt Überlingen eröffnet am Donnerstag in der Kreissporthalle eine Infektionsambulanz zur Behandlung von Corona-Patienten. Man baut vorsichtshalber Kapazitäten für viele Menschen auf. Hier ein Blick in eines der Wartezimmer bzw. -Hallen.
Friedrichshafen 66 Corona-Infizierte im Bodenseekreis – 100 Betten werden in der Messe Friedrichshafen für Notfälle vorbereitet
256 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Die Notunterkunft in der Messehalle soll schon am Wochenende betriebsbereit sein.
In der Messe Friedrichshafen wird derzeit eine Notunterkunft für Notfälle aufgebaut.
Überlingen Wegen Corona: Diese öffentlichen Termine und Veranstaltungen rund um Überlingen wurden abgesagt
Diese Liste wird permanent fortgesetzt. Sie enthält eine Übersicht über öffentliche Veranstaltungen, die abgesagt werden, um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen.
Coronabedingt: Die Zuschauerränge bleiben leer, hier ein Symbolbild aus dem Kapuziner in Überlingen.
Friedrichshafen Wenn die Corona-Epidemie in den Kliniken landet
Wie sich die Krankenhäuser am Bodensee auf viele schwerkranke Patienten mit dem Coronavirus einstellen. Geplante Operationen werden abgesagt, um im Bedarfsfall genügend Intensivbetten vorzuhalten.
Für schwerkranke Corona-Patienten brauchen Kliniken ausreichend Intensivbetten mit Beatmungsgerät. Das Bild entstand bei der Terrorabwehrübung am Klinikum Friedrichshafen im Oktober.
Friedrichshafen So lebt es sich in Corona-Quarantäne: Die Geschichte zweier Familien, die zu Hause bleiben müssen
Im Bodenseekreis gibt es mittlerweile zwölf bestätigte Corona-Infizierte. 85 Menschen sind in behördlicher Quarantäne. Viele andere, die etwa in Südtirol im Urlaub waren, müssen ebenfalls zu Hause bleiben.
Kommunikation mit Anja Nebel und ihrer zehnjährigen Tochter Josephine Rasch ist derzeit nur über WhatsApp-Videoanruf möglich. Beide waren im Urlaub in Südtirol und müssen nun auf Anweisung des Kultusministeriums zuhause bleiben.
Kreis Konstanz Landratsamt meldet weiter fünf bestätigte Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl auf zehn
Erst am Tag zuvor berichtete das Landratsamt von drei weiteren Infizierten im Landkreis Konstanz.
Überlingen In der Corona-Krise verbietet das Helios-Spital erkälteten Besuchern den Zutritt
Zum Schutz der Patienten, zum Schutz des Personals, aber auch als Beitrag gegen eine mögliche Ausbreitung des Corona-Virus erlässt das Helios-Spital Vorsichtsmaßnahmen. Unter anderem beugt man dem Diebstahl von Desinfektionsmitteln auf den Fluren vor.
Bevor es in Sachen Corona brennt: Das Helios-Spital erlässt Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz gegen eine Ausbreitung des neuartigen Virus.
Überlingen Dr. Kantas bringt Kompetenzen für Leberchirurgie ans Helios Spital mit
Der neue Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie trägt zur Erweiterung des Behandlungsspektrums am Helios Spital bei. Er stellte sich bei einer Pressekonferenz vor.
Dr. Alexandros Kantas (42) ist neuer Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Helios Spital. Über seinen Ausbau des Behandlungsspektrums freuen sich auch Geschäftsführerin Anthea Mayer (mitte) und Pflegedirektorin Daniela Klesel.