Wenn man in den Hofladen hereinkommt, duftet es verführerisch: Nach frischem Obst, frischgebackenem Brot, nach Blumen und, wenn man Glück hat und eine der schlanken Flaschen offen ist, nach edlem Likör. Der Hofladen der Steffelins ist ein Paradies für jeden, der qualitätsvolle regionale Produkte liebt. Der Obsthof selbst, am Ortsausgang von Ittendorf in Richtung Markdorf gelegen, ist ein Schmuckstück, ein Ensemble von mehreren Gebäuden mit baumbestandenen Plätzen dazwischen und lauschigen Ecken mit Bänken und Sonnenschirmen.

Monika Steffelin präsentiert einen Pflaumenlikör aus eigener Produktion. Die Liköre und Brände der Steffelins werden regelmäßig mit ...
Monika Steffelin präsentiert einen Pflaumenlikör aus eigener Produktion. Die Liköre und Brände der Steffelins werden regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet. | Bild: Grupp, Helmar

Ihren Familienbetrieb, den die Steffelins inzwischen seit 29 Jahren führen, haben sie auf mehrere Beine gestellt: Neben dem Hofladen und der Brennerei gibt es auch einen kleinen Campingbereich und im Hof selbst mehrere Ferienwohnungen. Als „gesundheitsbewussten Urlaubshof“ bezeichnen die Steffelins ihr Domizil. Denn Monika Steffelin bietet auch Gesundheitsangebote an. „Das Spirituelle ist mir sehr wichtig, denn es hat viel mit guten Gedanken zu tun und wie man den Menschen helfen kann“, sagt sie. Energetisches Heilen, Akupunktur, Nordic Walking oder Kinesiologie sind nur ein paar ihrer Angebote.

Lauschiges Plätzchen unter Sonnenschirmen und Baumkronen: Im Innenhof lässt es sich auch an sommerlichen Hitzetagen angenehm aushalten.
Lauschiges Plätzchen unter Sonnenschirmen und Baumkronen: Im Innenhof lässt es sich auch an sommerlichen Hitzetagen angenehm aushalten. | Bild: Grupp, Helmar

Doch der Schwerpunkt liegt nach wie vor auf dem Obstanbau und dem hofeigenen Verkauf der Produkte. „Vor 29 Jahren waren wir eine der ersten mit einem Hofladen in der Region“, sagt Steffelin. Alles, was auf dem Obsthof angeboten wird, sind entweder Produkte aus eigenem Anbau oder aus regionaler Produktion.

Selbstgebackene Kuchen und Torten sind eine Spezialität von Monika Steffelin.
Selbstgebackene Kuchen und Torten sind eine Spezialität von Monika Steffelin. | Bild: Obsthof Steffelin

An den liebevoll gedeckten Tischen vor dem Hof ist es unter den Bäumen und den großen Sonnenschirmen schön schattig. Dort lässt es sich auch in der Sommerhitze gut aushalten. „Die Gäste genießen das besondere Flair bei uns“, weiß es Steffelin zu schätzen, dass sie und ihre Familie viele treue Kunden haben, die immer wieder gerne kommen, auf einen Kaffee mit einem Stück leckeren selbstgebackenen Kuchen oder auf einen Einkauf im Laden.

Das könnte Sie auch interessieren

Brennerei seit vier Generationen

Über die Region hinaus bekannt sind die Steffelins auch für ihre hauseigenen Liköre und Edelbrände. Seit 1860 gibt es die Hofstelle in Ittendorf, seit nun vier Generationen brennen die Steffelins aus eigenen Früchten Brände und Liköre, die seit Jahren regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet werden.

Liköre und Edelbrände in allen Variationen gehören zu den Spezialitäten der Steffelins. Sie werden in der hofeigenen Brennerei aus den ...
Liköre und Edelbrände in allen Variationen gehören zu den Spezialitäten der Steffelins. Sie werden in der hofeigenen Brennerei aus den eigenen Früchten hergestellt. | Bild: Grupp, Helmar

Im Jahr 2005 erweiterten sie ihr Angebot an Ferienwohnungen mit dem Neubau eines Gästehauses rückwärtig des Hofes, in dem auch der Hofladen seine neue Heimat gefunden hat. Inzwischen umfasst der gesamte Betrieb der Steffelins inklusive der Brennerei rund 30 Hektar. Und für durchreisende Radler gibt es seit 2018 das originelle Gin-Fässle für kurze Übernachtungen mit Abenteuercharakter.

Das könnte Sie auch interessieren

Hoffrühstück und Besenwirtschaft

Von 8 bis 12 Uhr bieten die Steffelins täglich auch ein Hof-Frühstück an und in den Sommermonaten von April bis Oktober hat donnerstags ab 17 Uhr die Besenwirtschaft geöffnet. In der serviert Monika Steffelin drei verschiedene Dinnele, selbstgebackenes Bauernbrot mit Griebenschmalz und andere kleine Gerichte.

Dinnele in drei Variationen werden die SÜDKURIER-Abonnenten am 30. Juli serviert bekommen.
Dinnele in drei Variationen werden die SÜDKURIER-Abonnenten am 30. Juli serviert bekommen. | Bild: Obsthof Steffelin

Für die Großen bietet Christoph Steffelin im zwei- bis dreiwöchigen Turnus ebenfalls an Donnerstagabenden Degustationen der eigenen Liköre und Brände an und die Kleinen lädt Monika Steffelin an Mittwochvormittagen immer wieder zum Kinderbrotbacken ein. „Für die Kinder ist das ein Riesenspaß“, sagt sie.

Der kleine Theodor hat viel Spaß beim Brotbacken für Kinder.
Der kleine Theodor hat viel Spaß beim Brotbacken für Kinder. | Bild: Obsthof Steffelin

Und wer sich für regionalen Obstanbau interessiert, kann bei Christoph Steffelin eine Obstkistle-Fahrt durch die Anlagen buchen – mit fachkundigen Infos aus erster Hand. Langweilig wird es der Familie bei diesem Programm sicherlich nicht. „Von früh bis spät gibt es immer eine Menge zu tun“, lacht Monika Steffelin. Doch auf die exklusive Führung für die SÜDKURIER-Abonnenten freut auch sie sich. Die werden nämlich in den Genuss von gleich zwei Programmpaketen des Hofes kommen, den Ausflug mit dem Obstkistle und der Führung mit Dinnele-Essen und kleiner Likörprobe.