Bereits in der Dezembersitzung des Gemeinderats im vergangenen Jahr war eine Bauvoranfrage zur Errichtung von sieben Reihenhäusern und eines Doppelhauses im Ortsteil Grünwangen positiv beurteilt worden. Jetzt wurde dem Baugesuch in jüngster Sitzung des Gemeinderates am Dienstagabend Zustimmung erteilt. Die Häuser sind noch nicht auf dem Markt, sie werden von einem Bauträger angeboten.

In Grünwangen soll ein Wohnquartier entstehen, dessen Wohnungen auch für junge Leute erschwinglich sein sollen.
In Grünwangen soll ein Wohnquartier entstehen, dessen Wohnungen auch für junge Leute erschwinglich sein sollen. | Bild: Kutter Wohnbau Bermatingen

Die Besonderheiten des Baugebiets "Zur Apfelwiese": Obwohl pro Wohneinheit nur ein Stellplatz gesetzlich vorgeschrieben ist, sind zwei Stellplätze – als Garagen und Carports – geplant. Darüber hinaus konnte erreicht werden, dass der Bauträger einen zusätzlichen öffentlichen Stellplatz anlegt. Für das Müllfahrzeug und den Winterdienst soll eine Wendemöglichkeit gebaut werden.

Verdichtung der Bebauung

Die Gemeindeverwaltung begrüßt eine Verdichtung der Bebauung durch die Erstellung von Reihenhäusern. Das ermögliche auch finanzschwächeren Familien, Eigentum zu erwerben. Außerdem sei die Gestaltung des neuen Wohnquartiers unter städtebaulichen Aspekten recht ansprechend. Die Gebäude sollen zweigeschossig mit flach geneigten Satteldächern ausgeführt werden.

Auf der Fläche zwischen dem gemeindlichen Baugebiet (links) und einem landwirtschaftlichen Anwesen soll das neue Baugebiet "Zur Apfelwiese" entstehen.
Auf der Fläche zwischen dem gemeindlichen Baugebiet (links) und einem landwirtschaftlichen Anwesen soll das neue Baugebiet "Zur Apfelwiese" entstehen. | Bild: Wolf-Dieter Guip

Das Baugebiet, auf dem sich die Reihen- und Doppelhäuser befinden, hat eine Fläche von zirka 2600 Quadratmetern. Ein anderer Bauträger plant nebenan die Errichtung vier weiterer Einzelhäuser, die jedoch nicht Bestandteil des jetzt genehmigten Bauantrags sind.

Wohnungen ab 143 Quadratmeter

Zur Beheizung der Wohnhäuser ist eine zentrale moderne Pellet-Heizungsanlage vorgesehen, die die Häuser über ein Nahwärmenetz mit Heizenergie versorgt. Die Häuser werden voll unterkellert sein und haben Wohnflächen zwischen 143 und 160 Quadratmetern.

Die einzelnen Häuser haben eine Wohnfläche von zirka 143 bis 160 Quadratmeter und sind voll unterkellert, mit einer zusätzlichen Nutzfläche von ca. 50 bis 56 Quadratmeter.
Die einzelnen Häuser haben eine Wohnfläche von zirka 143 bis 160 Quadratmeter und sind voll unterkellert, mit einer zusätzlichen Nutzfläche von ca. 50 bis 56 Quadratmeter. | Bild: Kutter Wohnbau Bermatingen

Baubeginn im Frühjahr 2019

Baubeginn ist für Frühjahr 2019 vorgesehen, wobei die Erschließungsarbeiten bereits dieses Jahr beginnen sollen. Für das Bauprojekt und Grünwangen spricht die naturverbundene Lage zwischen dem Kernort Wittenhofen mit seinen öffentlichen Einrichtungen sowie die Nähe zu Markdorf, wo es gerade für Familien schwer ist, angemessenen Wohnraum zu finden. Es wird versucht, ein zeitgemäßes Wohnkonzept anzubieten, in solider Bauausführung und nachhaltig niedriger Energiekosten, wie es heißt. Die Häuser sollen die Anforderungen des KfW-40-Effizienzhaus-Standards erreichen.