Ab sofort und voraussichtlich bis Montag, 11. Januar gilt im Klinikum Friedrichshafen und in der Klinik Tettnang ein generelles Besuchsverbot. Der Klinikverbund begründet diesen Schritt in einer Pressemitteilung mit dem Schutz der stationären Patienten und der Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausgenommen von dem Besuchsverbot seien aktuell Besuche bei sterbenden Patienten. Zu ihnen dürfte jeweils ein Besucher für eine Stunde. Außerdem dürfen werdende Mütter von einer Vertrauensperson im Kreißsaal begleitet werden. Besuche auf den Wochenstationen im Anschluss an die Entbindung sind laut MCB derzeit nicht möglich.