St. Georgen

St. Georgen
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unser Symbolbild zeigt einen Arzt, der gerade eine Impfspritze vorbereitet.
Schwarzwald-Baar Nur noch ein Intensivbett frei – Inzidenz im Schwarzwald-Baar-Kreis weiter deutlich über 800
Laut dem Divi-Intensivbettenregister ist am Sonntag von insgesamt 47 Intensivbetten am Schwarzwald-Baar-Klinikum nur noch ein Bett frei und der Anteil der Corona-Patienten, die ein Intensivbett benötigen, steigt weiter an. Die Sieben-Tage-Inzidenz geht nur leicht zurück.
Bilder-Story Impressionen vom ersten Wintereinbruch in der Region Schwarzwald-Baar
Seit Freitag fallen über dem Schwarzwald-Baar-Kreis immer wieder weiße Flocken vom Himmel. Die SÜDKURIER-Fotografen haben am Wochenende einige schöne Impressionen vom ersten Wintereinbruch für Sie eingefangen.
St. Georgen Impfwillige stehen in St. Georgen geduldig in der Kälte für die wichtige Impfspritze an
Große Impfaktion der St. Georgener Ärzte lockt Impfwillige aus der ganzen Region. Bei klirrender Kälte und Schneefall harren viele stundenlang im Freien aus. Wir verraten, wie die Bilanz der Aktion ausgefallen ist.
St. Georgen Arbeitslose sollen Unternehmen gründen – So hilft ihnen das Innovation Lab in St. Georgen
Mit der Teilnahme an der Plattform im Technologiezentrum sollen künftig auch Berufstätige ermuntert werden, ihre Ideen umzusetzen. In deren Schubladen schlummern oft spannende Innovationen.
Martina Bencetic und Sophia Kirchner berichten beim Pressegespräch live aus Paris über ihre Erfahrungen, wie die Teilnahme am Innovation Lab sie bei ihrer Gründungsidee unterstützt hat. Vorne von links Ursula Schulz, Martin Friedrich, Thomas Wolf und Sylvia Scholz.
St. Georgen Fünf gute Gründe fürs Impfen im Bus – Das sagen die Leute in St. Georgen
Der Impfbus des Landratsamtes macht Halt in St. Georgen. Wir haben die Nutzer gefragt, warum sie das mobile Angebot zum Corona-Schutz an diesem Tag wahrnehmen.
Eine lange Warteschlange steht vor dem Impfbus, der am Freitag in St. Georgen Halt machte. Neben zahlreichen Erwachsenen ließen sich auch einige Jugendliche impfen.
St. Georgen Nachfrage nach Impfterminen zieht „rasant“ an, sagt dieser Hausarzt aus St. Georgen
Corona-Wochenbuch (10): Im SÜDKURIER berichtet der St. Georgener Hausarzt Johannes Probst regelmäßig von der Coronafront. Heute: Insgesamt steigende Impfzahlen – nach der Stiko-Empfehlung jetzt auch bei Jugendlichen – und die Vorbereitungen auf die Drittimpungen.
Hausarzt Johannes Probst nimmt einen deutlichen Anstieg von Corona-Impfungen bei Jugendlichen wahr. Er geht davon aus, dass die Eltern auf eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission gewartet haben.
Schwarzwald-Baar-Kreis Bald dritte Impfungen gegen Corona: Der Schwarzwald-Baar-Kreis ist bereit
Während viele Menschen im Schwarzwald-Baar-Kreis noch nicht einmal ihre erste oder zweite Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben, laufen im Hintergrund bereits die Planungen für den dritten Covid-Pieks – nämlich den für die Auffrischungsimpfungen.
Fast 50 Prozent der Menschen im Schwarzwald-Baar-Kreis sind noch nicht vollständig gegen Corona geimpft. Dennoch laufen bereits jetzt die Vorbereitungen für die Auffrischungsimpfung – also die dritte Dosis – von Teilen der Bevölkerung. Das Bild stammt aus einer St. Georgener Hausarztpraxis Anfang Mai.
St. Georgen Die Post zieht um – Der Bürgermeister rechnet mit jeder Menge Ärger
Für Michael Rieger ist klar: Der voraussichtliche neue Standort – zukünftig betrieben von einem Kooperationspartner – ist völlig ungeeignet. Postkunden und Anwohner werden sich um die wenigen Parkplätze streiten, befürchtet der Bürgermeister.
Müssen die Postkunden ab nächstem Jahr hier ihre Post aufgeben und ihre Pakete abholen? Nach SÜDKURIER-Informationen soll ein Kooperationspartner in diesem Gebäude in der Gerwigstraße einen Postshop einrichten. Für Bürgermeister Rieger allein schon wegen der Parksituation ein „untragbarer Zustand“.
St. Georgen Kommentar: Furchtbar schlechter Stil – aber eine Chance für die Mitbewerber
Die Post schließt ihre Filiale in St. Georgen. Ab 2022 müssen die Kunden ihre Pakete voraussichtlich bei einem Kooperationspartner abgeben. Sowohl der neue Standort als auch die Kommunikations-Kultur des Unternehmens geben Anlass zu Kritik.
Die Stadt will den Zugang zum St. Georgener Parkhaus auch auf die Bedürfnisse der Postfiliale hin ausrichten. Jetzt kündigt das Unternehmen die Schließung an. Hier ein älteres Bild von einem Postfahrzeug an der Einfahrt in der Gewerbehallenstraße.
St. Georgen Ein Feuerwehrmann erinnert sich: Vor 32 Jahren verliert Peterzell sein größtes Gasthaus
Gedächtnis der Region: Das Ausmaß dieses Brandes konnte man 1989 schon von St. Georgen aus sehen, für das Gebäude kam jede Hilfe zu spät – denn vor 32 Jahren wurde das Gasthaus „Krone“ in Peterzell durch einen Brand komplett zerstört. Sven Palmer war bei dem Einsatz dabei – und hat ihn bis heute nicht vergessen.
Lichterloh in Flammen steht das Gasthaus „Krone“ in Peterzell am 5. Februar 1989, wie dieses Archivbild zeigt. 100 Feuerwehrleute aus St. Georgen, Königsfeld und Villingen konnten nicht verhindern, dass das mächtige Gebäude komplett zerstört wurde.
St. Georgen Wenig Sonne, nasse Böden, kalte Nächte – Die Stadtgärtnerei arbeitet hart für die Blütenpracht in St. Georgen
Nicht nur die Menschen stellen in diesem Jahr fest, dass es kälter und feuchter als in anderen Jahren ist. Auch für den Blumenschmuck von St. Georgen hat das Wetter Folgen. Wir haben mit Jürgen Hermann von der Stadtgärtnerei gesprochen.
Wenigstens in dieser kleinen Ecke des Bauhofs von St. Georgen haben die Sonnenblumen auch in diesem Jahr gute Bedingungen und leuchten in strahlendem Gelb, freut sich der stellvertretende Bauhofleiter Jürgen Hermann.
St. Georgen Klosterweiher lockt trotz Corona und Kälte – Hoffnungsvoller Ausblick auf Rest-Saison
Trotz durchwachsenem Sommerwetter war am St. Georgener Naturbadesee dieses Jahr bereits einiges los. Aber was machen Schwimmmeister und Rettungsschwimmer eigentlich, wenn keine Badegäste kommen? Und wie viele Besucher sind für den Rest der Saison realistisch?
Vera Bruhn fischt Müll aus dem Wasser, den der Wind angetrieben hat. Wenn am Klosterweiher zu kalt zum Baden ist, gibt es für das Aufsichtspersonal auch ohne Besucheransturm viel zu tun.
Villingen-Schwenningen Was passiert im Schwarzwald-Baar-Center nach der Schließung des Real-Markts? Jetzt wird wieder Kaufland gehandelt
Der Ausverkauf der Real-Filiale in Villingen-Schwenningen ist Ende September beendet. Dann wird sie zugemacht. Wie es weitergeht, ist immer noch offen. Dazu gibt es bisher keine offizielle Entscheidung – aber auch kein Dementi von Kaufland.
Bis Ende September läuft der Ausverkauf im Villinger Real-Markt, hier eine Aufnahme vom Januar. Was danach mit den Flächen geschieht, ist noch offen.
Schramberg Polizei jagt den Eierwerfer von Schramberg – Das ist bisher bekannt
Am Stadtrand von Schramberg fliegen Eier gegen eine Hauswand. Anwohner und Polizei rätseln über die Hintergründe – aber sie haben bereits einen Verdächtigen.
Da gehören Eier hin: in eine Schale und nicht etwa an eine Hauswand. So ein Fleck auf dem Putz ist für die Hauseigentümer nämlich mehr als nur ein Ärgernis.
St. Georgen Gäste müssen in den Restaurants jetzt häufig etwas länger auf ihr Essen warten – Das sind die Gründe
St. Georgener Gastronomen zeigen sich mit den vergangenen Wochen zufrieden. Ganz reibungslos läuft es aber noch nicht.
Karin Szczygiol vom „Seehaus“ serviert einem Gast ein kühles Getränk auf der Terrasse. Mit der am Montag in Kraft getretenen neuen Corona-Verordnung müssen nicht geimpfte Gäste für die Innenbewirtung einen aktuellen Schnelltestnachweis vorlegen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Pause vor der erneuten Sperrung: So steht es um die Sanierung der Schwarzwaldbahn
Seit dem 19. März saniert die Deutsche Bahn einen Teil der Schwarzwaldbahn, der durch den Schwarzwald-Baar-Kreis führt. Über die Sommerferien ist die Strecke frei, dann wird sie bis November wieder gesperrt – und eine der größten Baumaßnahmen im Land geht weiter.
Der St. Georgener Bahnhof ist der höchste Punkt der Schwarzwaldbahn. Zwischen diesem Halt und dem in Hausach (Ortenau) fahren wegen Sanierungsabrieten die längste Zeit des Jahres keine Züge. Das Bild wurde vor zwei Jahren aufgenommen.
Schwarzwald-Baar Fehlt es bald an Zahnärzten? So steht es um die Versorgungslage im Schwarzwald-Baar-Kreis
Kreisweit sind noch 15 Zahnärzte im Alter von über 65 Jahren tätig – und wie steht es um die Nachfolge, wenn sie in den Ruhestand gehen? Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg weist zwar einen baldigen Zahnärzte-Mangel zurück. Aber ein junger Zahnarzt aus Schonach macht die vorhandenen Probleme deutlich.
In Baden-Württemberg bestehen laut eines Sprechers der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg keine unterversorgten Planungsbereiche. „Tatsächlich belegt das Land einen Spitzenplatz bei der zahnmedizinischen Versorgung bezüglich des Einwohner-Zahnärzte-Verhältnisses“, sagt er.
St. Georgen Warum-Fragen zweier Künstlerinnen: So werden Bürger aus St. Georgen Teil eines Kunstprojektes
Das Ergebnis der Aktion ist als Hör-Installation beim Kunstverein Global Forest täglich von 10 bis 22 Uhr zu erleben. Das Künstlerinnen-Duo „Katze und Krieg“ nennt seine Aktion „Die Welterklärung“
Zuhörer lauschen den Antworten der St. Georgener Bürger auf banale Warum-Fragen.
St. Georgen Steigt die Impfbereitschaft langsam wieder? Hausarzt Johannes Probst aus St. Georgen über zunehmende Impfungen von Jugendlichen und die Vorbereitung für Drittimpfungen in Altenheimen
Corona-Wochenbuch (9): Der St. Georgener Hausarzt Johannes Probst berichtet seit vielen Wochen regelmäßig über die Coronalage in seiner Praxis. Er sagt: Gefühlt steigt die Impflust leicht. Und auch die Immunisierung der Jugendlichen nimmt Fahrt auf.
Der Mediziner Johannes Probst – hier auf einem Archivbild – will ab Oktober eine Corona-Schwerpunktpraxis in St. Georgen anbieten.
St. Georgen Abenteuer Natur: Kinder entdecken den Wald und seine Bewohner
Das Kinderferienprogramm führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch in diesem Jahr in den Wald. Dort dürfen die Kinder Samen für neue Ahornbäume pflanzen und nachempfinden, wie schwierig die Suche nach den eigenen Verstecken für Eichhörnchen sein kann.
Mitten im Wald lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Waldtag von Förster Thomas Leser viel über den Wald und seine Bewohner.
St. Georgen Wenige Monate nach dem Start der neuen Gynäkologin ist das erste Praxis-Baby da
Die Gynäkologie-Praxis von Annett Geitner füllt seit Anfang Mai eine wichtige Versorgungslücke. Mit dem drei Wochen alten Vladimir ist nun auch das erste Baby auf der Welt, dessen Mutter in der Schwangerschaft von der Praxis betreut wurde. Übrigens: Der Terminstopp nach dem ersten Andrang ist nun aufgehoben.
Die Eltern Emil Dimitrov und Sznezhana Dimitrova mit ihrem drei Wochen alten Sohn Vladimir. Hinten Gynäkologin Annett Geitner (links) und Martina Elsner vom Praxisteam.
St Georgen Zeugen gesucht: Unfallflüchtiger hinterlässt 3000 Euro Schaden an Auto
Eine unbekannte Person hat in der Nacht von Montag auf Dienstag die Tür eines Autos stark beschädigt und ist danach geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen.
Symbolbild
Schwarzwald-Baar-Kreis Lokführerstreik ab Mittwoch: Pendler der Schwarzwaldbahn sollten auf andere Verkehrsmittel umsteigen
Von Mittwoch, 2 Uhr, bis Freitag, 2 Uhr, streiken Lokführer der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer im Güter- und Personenverkehr. Auch betroffen: die Schwarzwaldbahn, die durch den Schwarzwald-Baar-Kreis fährt.
Wegen des GDL-Streiks werden auch Züge auf der Schwarzwaldbahn ausfallen.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar Corona im Schwarzwald-Baar-Kreis: 129 Patienten im Klinikum, 212 neue Fälle übers Wochenende, Inzidenz bei 883,6
Die Infektionsgeschehen hat am Wochenende weiter zugenommen. Aktuell gibt es im Schwarzwald-Baar-Kreis nur noch zwei freie Intensivbetten.
Im Schwarzwald-Baar-Klinikum gilt aufgrund der angespannten Situation wieder ein Besuchsverbot.
Schwarzwald-Baar Landrat, (Ober)Bürgermeister und Klinikleiter richten Appell an die Bürger des Schwarzwald-Baar-Kreises: „Die Lage ist dramatisch und äußerst beunruhigend, doch sie spitzt sich weiter jeden Tag zu.“
Der Schwarzwald-Baar-Kreis weist weiterhin die höchste Corona-Inzidenz Baden-Württembergs auf, das Klinikum ist an der Belastungsgrenze und die Impfquote noch immer weit unterm Schnitt. Nun wenden sich die politischen Verantwortlichen des Kreises und der beiden größten Städte Villingen-Schwenningen und Donaueschingen an die Bevölkerung.
Das Schwarzwald-Baar-Klinikum ist an seiner Belastungsgrenze. Mit einem dringenden Appell hat sich nun Klinik-Geschäftsführer Matthias Geiser gemeinsam mit den Verantwortlichen des Kreises, der beiden größten Städte VS und Donaueschingen sowie mit praktisch allen anderen Kreis-Bürgermeistern an die Bevölkerung gewendet.
Villingen-Schwenningen Einbrüche und Einbruchsversuche am Wochenende: Polizei bittet um Hinweise
Gestohlene Elektrowerkzeuge und eingeschlagene Scheiben: Unbekannte Einbrecher waren am Wochenende in VS und im Stadtteil Weigheim unterwegs.
Einbrecher – hier ein Symbolbild – waren am Wochenende in Villingen-Schwenningen unterwegs. Die Polizei bittet um Hinweise.
Villingen-Schwenningen Ortsverband der Grünen in VS ruft zu einer anderen Sichtweise auf das Thema Impfen auf
Mit Blick auf die Infektionszahlen und eine verhärtete Diskussion ruft der Ortsverband der Grünen zu einer anderen Sichtweise auf das Thema Impfen auf. Sich impfen lassen. Nicht weil man muss, sondern weil man kann, so lautet der zentrale Appell an alle.
Der Ortsverband der Grünen appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen: Nicht, weil man muss, sondern weil man kann.