St. Georgen

St. Georgen
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unser Symbolbild zeigt einen Arzt, der gerade eine Impfspritze vorbereitet.
Schwarzwald-Baar Nur noch ein Intensivbett frei – Inzidenz im Schwarzwald-Baar-Kreis weiter deutlich über 800
Laut dem Divi-Intensivbettenregister ist am Sonntag von insgesamt 47 Intensivbetten am Schwarzwald-Baar-Klinikum nur noch ein Bett frei und der Anteil der Corona-Patienten, die ein Intensivbett benötigen, steigt weiter an. Die Sieben-Tage-Inzidenz geht nur leicht zurück.
Bilder-Story Impressionen vom ersten Wintereinbruch in der Region Schwarzwald-Baar
Seit Freitag fallen über dem Schwarzwald-Baar-Kreis immer wieder weiße Flocken vom Himmel. Die SÜDKURIER-Fotografen haben am Wochenende einige schöne Impressionen vom ersten Wintereinbruch für Sie eingefangen.
St. Georgen Impfwillige stehen in St. Georgen geduldig in der Kälte für die wichtige Impfspritze an
Große Impfaktion der St. Georgener Ärzte lockt Impfwillige aus der ganzen Region. Bei klirrender Kälte und Schneefall harren viele stundenlang im Freien aus. Wir verraten, wie die Bilanz der Aktion ausgefallen ist.
St. Georgen Erst Aufregung, jetzt sind am neuen Standort alle zufrieden: Doch was wird aus den Räumen der alten Post am Marktplatz?
Darauf hat bislang niemand eine Antwort. Vor der Stadtsanierung steht die alte Post, ein zentraler Punkt am Marktplatz, aber im Fokus. Der Bürgermeister hofft, dass das auch bei der Vermietung eine Rolle spielt.
Luca Crudo hilft am ersten Tag in der Postfiliale in der Gerwigstraße aus. Seit genau einem Monat ist die Postannahmestelle in der Gerwigstraße in Betrieb. Und die Kunden sind offenbar zufrieden.
VS-Umland Rübengeister chancenlos: Warum in diesem Jahr fast ausschließlich Halloween-Fratzen leuchten werden
Einen alten Brauch pflegen zu wollen, ist das eine. Diesen Vorsatz schlussendlich umzusetzen, das andere. Wie eine SÜDKURIER-Umfrage ergab, wird vielen Kindern im Schwarzwald-Baar-Kreis in diesem Jahr gar nichts anderes übrig bleiben, als Halloween-Kürbisse auszuhöhlen. Denn: Die Rübengeister sind vom Aussterben bedroht.
Der Kürbisgeist auf unserem Archivbild hat gut lachen. In diesem Jahr wird es wohl kaum Konkurrenz seitens der Rübengeister geben.
St. Georgen Von der Idee zur erfolgreichen Unternehmensgründung: Schüler tasten sich in die Welt der Innovationen vor
Neunt- und Zehntklässler der Robert-Gerwig-Schule stellen vor, welche Ideen aus ihrer Sicht die Welt verbessern könnten. Im Technologiezentrum werden sie auf die Probe gestellt. Aus einer guten Idee aus dem vergangenen Schuljahr ist letztlich aber doch nichts geworden.
Sie ziehen mit ihrer Idee, Schwimmbecken von Hallen- und Freibädern und privaten Pools mit UV-Licht statt Chlor zu desinfizieren, das Interesse der Jury auf sich. Rike Wedde (von links), Efe Özdemir und Francesco Grillo.
St. Georgen Einmal Gold und zweimal Silber: Susi Fortun-Lohrmann bei den Tennis-Weltmeisterschaften erfolgreich
Die 48-Jährige, die aus St. Georgen stammt, räumt bei den Weltmeisterschaften der „Young Seniors“ in Kroatien ab. In ihrer Altersklasse, bei den Damen ab 45, ist sie jetzt auf Rang 1 der Weltrangliste. Begonnen hat ihre Tenniskarriere im Alter von sechs Jahren beim TC St. Georgen.
Susi Fortun-Lohrmann präsentiert stolz ihre Gold- und zwei Silbermedaillen, die sie bei der Tennis-WM in Kroatien in der Mannschaft, im Einzel und Doppel gewonnen hat.
VS-Tannheim Die digitale Tannheimer Ortschronik wird noch lebendiger: Jetzt werden die Ortsmosterei und der schweigende Mönch Cuno zum Leben erweckt
SÜDKURIER-Leser mit der Tannheim-App bekommen einen exklusiven Vorab-Einblick in die neuen Elemente der digital erweiterten Chronik.
Imsimity-Geschäftsführer Martin Zimmermann und Projektleiterin Anke Blessing sind gespannt, wie die neuen Elemente in der digital erweiterten Ortschronik bei den Tannheimern ankommen.
St. Georgen Mit Schlag- und Hiebwaffen: Zeugen melden der Polizei eine Schlägerei bei einer Tiefgarage in der Friedrichstraße
Der Vorfall soll sich am Sonntag gegen 16 Uhr ereignet haben. Als die Beamten jedoch eintrafen, war niemand mehr vor Ort. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
SÜDKURIER Online
St. Georgen Wer zahlen muss und wer nicht – So geht es mit den Corona-Tests am Marktplatz weiter
Ab dem 11. Oktober werden die Corona-Tests erstmals kostenpflichtig. Für Guido Eichenlaub, der das Testzentrum am Marktplatz betreibt, heißt es dann erstmal: beobachten.
In der kommenden Woche hat das Testzentrum am Marktplatz noch wie gewohnt offen. Guido Eichenlaub will noch beobachten wann und wie viele Menschen kommen. Und dann entsprechend die Öffnungszeiten anpassen.
St. Georgen Personal und Gäste fehlen – Mit diesen Maßnahmen halten drei St. Georgener Gastronomie-Betriebe dagegen
Nein, Corona ist nicht Schuld. Jedenfalls nicht nur. Mit Personalmangel hatten die Gastronomen in St. Georgen schon immer zu kämpfen. Neu ist die Intensität. Und die Reaktion der Wirte.
Nur noch an drei Abenden hat der „Klimperkasten“ aktuell geöffnet. Wenn sich die Regeln in Richtung 2G ändern, könnten es noch weniger werden.
Schwarzwald-Baar Inzidenz bei Kindern im Landkreis bei 563: Das sagen Schulleiter zur aktuellen Situation
Die Fünf- bis 14-Jährigen führen derzeit die Statistik im Schwarzwald-Baar-Kreis an. 109 Corona-Infektionen in der vergangenen Woche haben die Inzidenz im Schwarzwald-Baar-Kreis in die Höhe getrieben. Doch woran liegt es? Und was sagen Schulleiter zum geplanten Wegfall der Maskenpflicht im Unterricht?
Ein Corona-Teststreifen liegt auf einem Mäppchen. Schulkinder müssen sich derzeit dreimal wöchentlich testen. Die Inzidenz bei den Fünf- bis 14-Jährigen im Kreis liegt aktuell bei über 500.
St. Georgen Die St. Georgener Nachhilfeschule gibt es seit 25 Jahren – Doch warum ist die Nachfrage ausgerechnet in der Pandemie eher gering?
Der Leiter der Pädagogischen Schülerförderung, Karam Hachem, spricht über das Jubiläum seiner Einrichtung. Und darüber, weshalb Corona die Nachfrage bis jetzt eher gebremst als beschleunigt hat.
Leiter Karam Hachem mit seinen Mitarbeiterinnen Ursula Braun (links) und Gerda Reichelt.
Schwarzwald-Baar Jetzt ist amtlich: So viele Funklöcher gibt es im Kreis
Wer durch den Schwarzwald und über die Baar fährt, bemerkt es an manchen Stellen täglich: Der Handyempfang bricht plötzlich ab. Die Industrie- und Handelskammern haben nun einen Mobilfunkatlas erstellt, in dem dies festgehalten wird.
Im bergigen Nordschwarzwald zwischen St. Georgen und Furtwangen (hier ein Archivbild) sind die Sonnenuntergänge schön und der Handyempfang schlecht. Die Industrie- und Handelskammern haben nun einen Mobilfunkatlas erstellt, um die Missstände festzuhalten.
St. Georgen Circus Alessio kann St. Georgen noch nicht verlassen – Ausreißer-Känguru Skippy soll einen Peilsender bekommen
Damit könnte man das Tier schnell orten, falls es erneut ausbrechen sollte. Der Circus Alessio steht derweil immer noch in St. Georgen und bleibt bis Freitag, weil es Probleme mit dem nachfolgenden Gastspiel gibt.
Noch sind Teile des Zirkus da: Weil es Probleme mit dem nachfolgenden Gastspiel gab, verzögert sich die Abreise.
Bad Dürrheim Bürgerin ärgert sich über rücksichtslose E-Bike-Fahrer – Hat die Stadt Bad Dürrheim ein Problem?
Wenn es nach Michaela Haag geht, dann gibt es in Bad Dürrheim ein Problem mit E-Bike-Fahrern. Haag spricht von rücksichtslosem und unvorsichtigem Verhalten der E-Bike-Fahrer, gerade in der verkehrsberuhigten Zone der Friedrichstraße. Brenzlige Situationen hat sie selbst schon erlebt. Und mit ihrer Einschätzung ist sie nicht alleine.
Archivbild aus der Friedrichstraße in Bad Dürrheim. Hier ist es sehr eng. Schwierig wird es dann, wenn den Autos entgegen der Fahrtrichtung Fahrräder oder E-Bikes entgegenkommen.
Villingen-Schwenningen Sonntagsverkauf ohne Anlass: Laut Verdi schaden sich die Einzelhändler mit ihren Forderungen selbst
Die Gewerkschaft spricht sich erneut gegen eine flexiblere Handhabung aus. Die wünscht sich der Gewerbeverband Oberzentrum in Villingen-Schwenningen. Doch entscheiden muss letztendlich das Land. Die Chancen, dass sich etwas ändert, sind gering.
Wie soll der Einzelhandel in der Corona-Pandemie (hier ein Symbolbild der Villinger Osiander-Buchhandlung im April 2020) gestärkt werden? Darüber gehen die Meinungen auseinander: Manche Einzelhändler fordern mehr verkaufsoffene Sonntage, andere wollen, dass es für den Sonntagsverkauf nicht einen speziellen Anlass, wie ein Stadtfest, geben solle, wiederum andere wollen es belassen, wie es ist.
Villingen-Schwenningen Die legendäre "Bistro"-Wirtin Gisela ist tot: In Villingen war sie eine Institution
Nach schwerer Krankheit verstarb Gisela Hofele im Alter von 72 Jahren. 36 Jahre stand sie hinter der Theke der Szenekneipe in der Brunnenstraße. Dadurch ist sie unvergessen.
Gisela Hofele, die langjährige Bistro-Wirtin, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Hier steht sie im Jahr 2009, kurz vor der Schließung der Kultkneipe.
St. Georgen Einen Tag nach dem Brand in der Frongartenstraße steht fest: Das ist die Ursache
Am Montagnachmittag brennt eine Wohnung in St. Georgen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 90 000 Euro. Einen Tag später ist bereits geklärt, wodurch das Feuer verursacht wurde.
Ein Feuerwehrmann spritzt am Montag mit einem Strahlrohr Wasser in den brennenden Raum.
St. Georgen Willi Hils hat 3000 Corona-Tests gemacht – Er erzählt, was ihm daran so gut gefällt
Für das Deutsche Rote Kreuz waren Brunhilde und Willi Hils monatelang im Einsatz und haben Corona-Tests gemacht. Fast 4000 haben sie und weitere Helfer in der kommunalen Teststelle ausgeführt. Diese Arbeit ist nun vorbei. Fehlen werden den beiden vor allem die Gespräche am Rande. Vorerst weiter gehen soll es beim Testzentrum am Markt.
Brunhilde und Willi Hils haben monatelang Corona-Tests beim DRK gemacht.
Villingen-Schwenningen Auf ihren Facharzttermin warten Patienten im Kreis oft monatelang – Warum gilt die Region als überversorgt?
Auch wenn es sich für Patienten, die mitunter mehrere Monate auf einen Termin beim Facharzt warten müssen, nicht so anfühlt: Laut der Kassenärztlichen Vereinigung gilt der Schwarzwald-Baar-Kreis als überversorgt. Bis auf eine Ausnahme. Wie kann das sein?
Wer sich telefonisch auf Terminsuche bei einem Facharzt macht, kann im Schwarzwald-Baar-Kreis schnell an die Grenzen stoßen. Das Bild ist lediglich ein Symbolbild, die Namen der Ärzte sind keine realen Beispiele.
St. Georgen Wohnung brennt in der Frongartenstraße – Feuerwehr versucht das restliche Haus zu retten
Das Feuer ist am Montagnachmittag ausgebrochen. Knapp 40 Feuerwehreinsatzkräfte waren vor Ort. Eine Bewohnerin des Hauses wird verletzt.
Flammen schlagen aus dem Fenster einer Wohnung in der Frongartenstraße. Eine Person wurde bei dem Brand am Montagnachmittag verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar Corona im Schwarzwald-Baar-Kreis: 129 Patienten im Klinikum, 212 neue Fälle übers Wochenende, Inzidenz bei 883,6
Die Infektionsgeschehen hat am Wochenende weiter zugenommen. Aktuell gibt es im Schwarzwald-Baar-Kreis nur noch zwei freie Intensivbetten.
Im Schwarzwald-Baar-Klinikum gilt aufgrund der angespannten Situation wieder ein Besuchsverbot.
Schwarzwald-Baar Landrat, (Ober)Bürgermeister und Klinikleiter richten Appell an die Bürger des Schwarzwald-Baar-Kreises: „Die Lage ist dramatisch und äußerst beunruhigend, doch sie spitzt sich weiter jeden Tag zu.“
Der Schwarzwald-Baar-Kreis weist weiterhin die höchste Corona-Inzidenz Baden-Württembergs auf, das Klinikum ist an der Belastungsgrenze und die Impfquote noch immer weit unterm Schnitt. Nun wenden sich die politischen Verantwortlichen des Kreises und der beiden größten Städte Villingen-Schwenningen und Donaueschingen an die Bevölkerung.
Das Schwarzwald-Baar-Klinikum ist an seiner Belastungsgrenze. Mit einem dringenden Appell hat sich nun Klinik-Geschäftsführer Matthias Geiser gemeinsam mit den Verantwortlichen des Kreises, der beiden größten Städte VS und Donaueschingen sowie mit praktisch allen anderen Kreis-Bürgermeistern an die Bevölkerung gewendet.
Villingen-Schwenningen Einbrüche und Einbruchsversuche am Wochenende: Polizei bittet um Hinweise
Gestohlene Elektrowerkzeuge und eingeschlagene Scheiben: Unbekannte Einbrecher waren am Wochenende in VS und im Stadtteil Weigheim unterwegs.
Einbrecher – hier ein Symbolbild – waren am Wochenende in Villingen-Schwenningen unterwegs. Die Polizei bittet um Hinweise.
Villingen-Schwenningen Ortsverband der Grünen in VS ruft zu einer anderen Sichtweise auf das Thema Impfen auf
Mit Blick auf die Infektionszahlen und eine verhärtete Diskussion ruft der Ortsverband der Grünen zu einer anderen Sichtweise auf das Thema Impfen auf. Sich impfen lassen. Nicht weil man muss, sondern weil man kann, so lautet der zentrale Appell an alle.
Der Ortsverband der Grünen appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen: Nicht, weil man muss, sondern weil man kann.