Thema & Hintergründe

Klinikum Schwarzwald-Baar

Schwarzwald-Baar-Klinikum

Aktuelle News und Hintergründe zum Schwarzwald-Baar-Klinikum finden Sie auf dieser Themenseite.

Das Schwarzwald-Baar-Klinikum gehört mit seinen Standorten in Villingen-Schwenningen und in Donaueschingen sowie einer Kapazität von über 1000 Betten zu den größten Zentralversorgern im südlichen Baden-Württemberg. 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Schwarzwald-Baar Erneut nennt das Landratsamt eine andere Corona-Inzidenz als das Landesgesundheitsamt
Die Diskrepanzen der Behörden werden nun vor allem eine Frage auf: Auf welcher Basis steht die Corona-Verordnung des Landkreises?
Ist das so schwierig auszurechnen? Landratsamt VS und Landesgesundheitsamt nennen schon zum zweiten Mal unterschiedliche Corona-Inzidenzen. Bild: dpa
Schwarzwald-Baar Corona: Ministeriums-Panne und die Warteschlange am Klinikum
Landesministerium nennt Inzidenz unter 50 für die Region – leider war das falsch. Und am Klinikum stauen sich die Besucher.
Hat geänderte Öffnungszeiten: Die Abstichstelle in VS-Schwenningen.Bild: Norbert Trippl
Schwarzwald-Baar Dreifaches Glück auf einen Streich
Yasmin und Gregor Höldke aus Immendingen freuen sich über Mia, Jan und Leo. Sie sind die ersten Drillinge, die 2020 im Schwarzwald-Baar-Klinikum auf die Welt gekommen sind.
Drillingsgeburt im Schwarzwald-Baar Klinikum: Yasmin und Gregor Höldke aus Immendingen freuen sich über das dreifache Glück, das Mia, Jan und Leo heißt.
Schwarzwald-Baar „Dann haben wir in drei, vier Wochen keinen Impfstoff mehr“: Der Ansturm auf die Grippe-Impfung hat im Schwarzwald-Baar-Kreis begonnen
Anders als bei Covid-19 gibt es gegen die saisonale Grippe einen Impfstoff. Das Gesundheitsamt rät Menschen, sich diesen spritzen zu lassen – besonders in Corona-Zeiten. Daran scheinen sich viele zu halten. Ein Villinger Arzt rechnet damit, in drei bis vier Wochen keine Impfdosen mehr zu haben. Das Gesundheitsministerium hat sechs Millionen Dosen mehr bestellt als üblich.
Um das Gesundheitssystem zu entlasten und um schwere Krankheitsverläufe zu minimieren, raten sowohl das Landratsamt, als auch das Bundesgesundheitsministerium zu Grippe-Impfung – gerade während der Corona-Pandemie.
Corona Wie hat sich die Behandlung von Corona-Patienten seit dem Frühjahr geändert? Ein Donaueschinger Klinikarzt erklärt es
Das Corona-Virus ist nicht verschwunden, das zeigen die steigenden Zahlen der vergangenen Tage. In den Kliniken der Region kommen wieder die ersten Patienten an, die die Krankheit nicht alleine besiegen können. Wie der Pneumologe Hinrich Bremer mit der Pandemie umgeht und was er über Covid-19 gelernt hat.
Pneumologe Hinrich Bremer spricht in der Schwarzwald-Baar-Klinik in Donaueschingen mit einem Kollegen am Telefon.
Triberg Triberger Chefarzt hat den ganz großen Auftritt – An diesem Thema forscht er seit Jahren
Dem Chefarzt der Asklepios-Klinik Triberg wurden besondere Ehren zuteil: Beim größten deutschsprachigen onkologischen Medizinerkongress wurde Thomas Widmanns Beitrag zum Thema „Bewegung nach Krebs“ als einer der besten Vorträge vorgestellt.
Chefarzt Thomas Widmann (links) und der kaufmännische Leiter der Triberger Asklepios-Klinik, Stefan Bartmer-Freund, freuen sich über die Top-Auszeichnungen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Wie fühlt sich ein Schlaganfall eigentlich an? Jürgen Findeisen weiß es – er hatte schon zwei
Bluthochdruck, Rauchen oder Bewegungsmängel sind nur drei Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Etwa 1000 Menschen, die einen solchen erleiden, behandelt das Schwarzwald-Baar-Klinikum jährlich – Tendenz steigend. Was können Menschen vorbeugend tun? Wie erkennt man einen Schlaganfall?
Villingen-Schwenningen So knapp kam der Flieger vor Wohngebiet, Firmen, Pflegeheim und Klinikum zu Boden
Experten untersuchen nun den letzten Flug dieser Do 27. Neue Details zu Funkkontakt des Piloten und seinem Gesundheitszustand.
So knapp war das. Im Hintergrund die Villinger Sonnhalde, die von der Schwenninger Steige abzweigt in den Lämmlisgrund.
Waldshut-Tiengen Die Spezialisten für Herzleiden: Zwei neue Kardiologen am Klinikum Hochrhein eingestellt
Mit Steffen Gloekler (47) und Caroline Kleinecke (40) sind nach einer Mitteilung des Klinikums Hochrhein in Waldshut gleich zwei neue Kardiologen für das Zentrum Innere Medizin angestellt worden.
Am Klinikum Hochrhein in Waldshut werden ab September und Oktober zwei neue Fachärzte für Herzleiden ihre Arbeit aufnehmen.
Villingen-Schwenningen Auch das fünfte Babyklappen-Kind ist wohlauf und gut versorgt: Initiator Joachim Spitz ist dankbar für das Helfer-Netzwerk
Seit zehn Jahren gibt es in VS die Babyklappe. Damit den Kindern schnell geholfen werden kann, braucht es ein reibungslos funktionierendes Netzwerk
Ein warmes Bettchen wartet auf die Babys in der Babyklappe. Auf dem Symbolbild legt eine Mitarbeiterin des Franziskusheims eine Babypuppe in die Klappe, die vor zehn Jahren in Betrieb genommen wurde.
Friedrichshafen Forderung aus der Region: Rettungshubschrauber soll in Friedrichshafen bleiben
Ein Gutachten empfiehlt eine Verlegung des derzeitigen Standorts von „Christoph 45“ vom Klinikum Friedrichshafen nach Norden, um mit dem Rettungshubschrauber schneller bestimmte Regionen der Landkreise Sigmaringen und Biberach zu erreichen. Was sagt das Klinikum Friedrichshafen zu den Plänen? Und wie kommentieren Stadt und Landkreis das Gutachten? Wir haben nachgefragt.
Der Rettungshubschrauber der DRF-Luftrettung mit dem Funkrufnamen „Christoph 45“.
Villingen-Schwenningen/Trossingen Hyundai überschlägt sich auf der Autobahn, zwei Menschen werden schwer verletzt
Zwei schwer verletzte Personen sowie Sachschaden in Höhe von etwa 16 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich in der Samstagnacht auf der A 81 bei Trossingen ereignet hat.
Nach dem Unfall blieb der Hyundai auf dem Dach liegen. Sowohl war Unfallfahrer als auch der BMW-Fahrer wurden schwer verletzt.
Villingen-Schwenningen Fünftes Kind in der Babyklappe abgegeben
In der Schwenninger Babyklappe wurde am Freitagvormittag ein Säugling eingelegt. Pro Kids Stiftung sieht sich von ihrem Konzept bestätigt.
Unspektakulärer geht es kaum: die Babyklappe, initiiert von Joachim Spitz, befindet sich im Getränkeabstellraum im Franziskusheim. Bild: Anja Greiner
Schwarzwald-Baar-Kreis Bereits an 25 Prozent aller Fahrradunfälle im Schwarzwald-Baar-Kreis sind Pedelec-Fahrer beteiligt. Entscheidendes Kriterium: das Alter der Fahrer
Immer häufiger sieht man auf den Straßen im Kreis Menschen, die auf Pedelecs unterwegs sind. Gerade ältere Menschen nutzen Fahrräder mit elektrischem Hilfsmotor, um entspannter von A nach B zu gelangen. Die Zunahme der Räder und das Alter ihrer Nutzer führt aber zu einer Zunahme von Unfällen. Schwarzwald-Baar-Klinikum und Polizei raten daher zur Prävention – und der ADAC bietet Pedelec-Übungskurse an.
Sie haben zum Glück noch keinen Unfall mit ihrem E-Bike gebaut: Gerhard Bucher (rechts) und Georg Steidle aus Brigachtal.
Schwarzwald-Baar-Kreis Ärzte aus Villingen stellen nur sehr selten Atteste zur Mundschutzbefreiung aus. Warum das so ist und wie sich Asthmatiker dennoch schützen können
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist in Baden-Württemberg in Supermärkten, im öffentlichen Nahverkehr und zum Teil im Restaurant vorgeschrieben. Nur, wer aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen kann, ist davon ausgenommen. Villinger Ärzte stellen ein solches Attest aber nur sehr selten aus. Warum? Der SÜDKURIER hat nachgefragt.
Symbolbild
St. Georgen 22-jähriger Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer
Weil ein VW-Fahrer übersehen hat, dass der vor ihm fahrende Motorradfahrer abbiegen wollte, prallte er mit seinem Auto gegen das Motorrad. Beim darauf folgenden Sturz verletzte sich der Biker schwer.
ARCHIV – 19.02.2020, Schleswig-Holstein, Kiel: Die Leuchtschrift “Unfall„ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei in Kiel zu sehen. (zu dpa “Digitaler Unfallatlas zeigt erstmals unfallträchtige Ecken in NRW„ vom 28.07.2020) Foto: Carsten Rehder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Villingen-Schwenningen Sie helfen, wenn ein Kind nicht bleiben konnte
Der Verein Sternenkinder nimmt seine Arbeit in Villingen-Schwenningen auf. Trauergruppen sollen dazu im Herbst starten.
Schatzmeisterin Diane Hauser, die Vizevorsitzende Germana Hauer, die Vorsitzendende Stefanie Tröndle und Schriftführer Alexander Tröndle (von links) bilden den Vorstand des Vereins Sternenkinder Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Boris Haxel ist neuer Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde: Er hat viel Erfahrung und große Zukunftspläne
Der 47-Jährige ist mit der ganzen Familie hergezogen und richtet sich auf ein langfristiges Wirken am Schwarzwald-Baar-Klinikum ein.
Boris Haxel ist neuer ärztlicher Direktor der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Schwarzwald-Baar-Klinikum. Der 47-Jährige folgt auf Christian Mozet, der das Klinik aus privaten Gründen Ende 2019 verlassen hat. Bild: Roland Sprich
Schwarzwald-Baar Klinikum weiterhin im Bereitschaftsmodus: „Die Corona-Lage bleibt belastend“
Klinikums-Chef würde gerne Prämie für Pflegekräfte bezahlen. Er hat dazu allerdings auch ein Aber.
Das Schwarzwald-Baar-Klinikum hat die Corona-Krise noch nicht komplett hinter sich. Das Haus werde 2020 wohl kein positives Betriebsergebnis erreichen, wird Ende Juli prognostiziert.
Schwarzwald-Baar Klinikum erreicht in einem guten Jahr ein leichtes Plus – aber was passiert in Corona-Zeiten mit dem großen Arbeitgeber und seinen Geschäftszahlen?
Welche Forderung der Klinikchef an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn jetzt hat. Zahlen, Daten und Fakten aus der Jahresbilanz.
Blick auf das neue Schwarzwald-Baar Klinikum in Villingen-Schwenningen über eine Löwenzahnwiese hinweg: Das neue Großkrankenhaus liegt auf einem Höhenrücken und bietet ringsum weite Ausblicke in die Landschaft.
Villingen-Schwenningen Gsundheitsamts-Chef zu Klinikum, Massentests und Schlachthöfen in Schwarzwald-Baar und: Das ist die Corona-Perspektive für die Region
Prognosen, Tipps von Landkreis-Gesundheitsamts-Chef Jochen Früh. Zwischenbilanz zur Corona-Krise – Teil zwei des Interviews.
Jochen Früh (oben) warnt trotz niedriger Corona-Fallzahlen vor Sorglosigkeit im Alltag. Die Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes Elena Schütz, Irina Ebauer und Simone Eppinger (links) nehmen Abstriche in der Fieberambulanz ab. Bilder: Landratsamt
Villingen-Schwenningen Vier Zwillingsgeburten binnen zwei Tagen in der Schwarzwald-Baar-Klinik
Im Kreißsaal des Schwarzwald-Baar Klinikums in Villingen-Schwenningen herrschte vergangene Woche Hochbetrieb: Innerhalb von 48 Stunden wurden gleich vier Zwillingspärchen entbunden.
Die Eltern freuen sich über das doppelte Glück. Hier Marilia Kamleitner mit Elisa (2.100 Gramm) und Levi (2.235 Gramm).
Tuttlingen Corona-Pandemie: Nachdem dem Corona-Fall am Immanuel-Kant-Gymnasium gibt es nun auch ein positives Testergebnis an der Realschule Trossingen
An der Realschule Trossingen gibt es einen Corona-Fall. Das Gesundheitsamt arbeitet mit Nachdruck daran, alle Kontaktpersonen zu ermitteln.
Donaueschingen Die Notaufnahme des Klinikums Donaueschingen bleibt weiter geschlossen
Das strenge Besuchsverbot ist abgemildert, Abteilungen starten behutsam: Doch für die wichtige und nahe gelegene Anlaufstelle für die Menschen auf der Baar gibt es keine Prognose.
Die Aussage ist deutlich, der Zeitrahmen keineswegs: Am Klinikeingang in Donaueschingen wird darauf hingewiesen, dass die Notaufnahme geschlossen ist.