St. Georgen

St. Georgen
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unser Symbolbild zeigt einen Arzt, der gerade eine Impfspritze vorbereitet.
Schwarzwald-Baar Nur noch ein Intensivbett frei – Inzidenz im Schwarzwald-Baar-Kreis weiter deutlich über 800
Laut dem Divi-Intensivbettenregister ist am Sonntag von insgesamt 47 Intensivbetten am Schwarzwald-Baar-Klinikum nur noch ein Bett frei und der Anteil der Corona-Patienten, die ein Intensivbett benötigen, steigt weiter an. Die Sieben-Tage-Inzidenz geht nur leicht zurück.
Bilder-Story Impressionen vom ersten Wintereinbruch in der Region Schwarzwald-Baar
Seit Freitag fallen über dem Schwarzwald-Baar-Kreis immer wieder weiße Flocken vom Himmel. Die SÜDKURIER-Fotografen haben am Wochenende einige schöne Impressionen vom ersten Wintereinbruch für Sie eingefangen.
St. Georgen Impfwillige stehen in St. Georgen geduldig in der Kälte für die wichtige Impfspritze an
Große Impfaktion der St. Georgener Ärzte lockt Impfwillige aus der ganzen Region. Bei klirrender Kälte und Schneefall harren viele stundenlang im Freien aus. Wir verraten, wie die Bilanz der Aktion ausgefallen ist.
St. Georgen Bauprojekt der Firma Wahl schon weit fortgeschritten: Gespräche für Nachnutzung der Gebäude in Unterkirnach laufen
Wahl will im ersten Quartal 2022 umziehen. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Was mit den Gebäuden in Unterkirnach passiert, lässt die Firma derzeit offen.
Von oben betrachtet werden die Dimensionen des Neubaus der Firma Wahl in St. Georgen-Peterzell deutlich. In Unterkirnach hätte es für solch ein Vorhaben keine Kapazitäten gegeben.
St. Georgen Bald wieder im Fernsehen zu sehen: Wie aus Gunnar Fichter ein „Beet-Bruder“ wurde
Anfangs haben die „Beet-Brüder“ seinen Garten verschönert, jetzt ist Gunnar Fichter schon zum zweiten Mal Teil der TV-Produktion. Auch ans Autogrammeschreiben hat sich der Peterzeller mittlerweile gewöhnt.
„Das bin ja ich“. Gunnar Fichter neben einem TV-Bild aus der Garten-Doku-Reihe. Die neuen Folgen laufen ab Sonntag.
Schwarzwald-Baar Weshalb am Mittwochabend das Internet extrem langsam wurde und zum Teil ausfiel
Regionaler Anbieter erklärt das Problem für die Leser des SÜDKURIER
Der Ausbau des Glasfasernetzes, wie hier in Tannheim 2016, gilt als Errungenschaft. Mittwochabend, 1. September 2021; ging im Netz plötzlich scheinbar nichts mehr. Eine Expertin erklärt das Problem.
Schwarzwald-Baar Bewerber im Live-Test: Wir befragen die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Schwarzwald-Baar am 21. September in der SÜDKURIER-Wahlarena in Villingen
Die Kandidaten von CDU, SPD, Grünen, FDP, Linken und AfD stellen sich am 21. September in der Neuen Tonhalle den Fragen der SÜDKURIER-Redaktion. Sie wollen dabei sein? Dann nehmen Sie an der Ticket-Verlosung teil. Die SÜDKURIER-Wahlarena wird auch live auf suedkurier.de übertragen.
Die Kandidaten für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar aus den derzeit im Parlament vertretenen Parteien (oben, von links): Thorsten Frei (CDU), Derya Türk-Nachbaur (SPD), Thomas Bleile (Grüne) sowie (unten, von links) Marcel Klinge (FDP), Martin Rothweiler (AfD), Heinrich Alexandra Hermann (Die Linke).
St. Georgen „Ist zu einer Herzensangelegenheit geworden“: Nadine Stockburger organisiert erneut einen Hilfstransport aus St. Georgen ins Hochwassergebiet
Noch immer sei viel Hilfe im Ahrtal nötig, sagt sie. Die Liste der benötigten Dinge ist nach wie vor lang. Auch die Beseitigung der Folgen werde noch lange andauern.
Die Helfer rund um Organisatorin Nadine Stockburger karren die gespendeten Hilfsgüter in einen der betroffenen Hochwasserorte. Das Bild entstand bei der ersten Lieferung von Hilfsgütern aus dem Schwarzwald.
St. Georgen Ein Fest der Superlative: Mehr als 1000 begeisterte Zuschauer und über 400 Mitwirkende
Zurückgeblättert: Vor 25 Jahren sehen 1070 Zuschauer das musikalische Großereignis „Carmina Burana“.
Begeistert dabei waren vor 25 Jahren nicht nur die Zuhörer, sondern auch die über 400 Beteiligten, die in St. Georgen mit der Aufführung der szenischen Kantate Carmina Burana von Carl Orff ein musikalisches Großereignis boten.
St. Georgen Termin steht: St. Georgener Weihnachtsmarkt findet voraussichtlich am ersten Dezember-Wochenende statt
Im vergangenen Jahr war der Weihnachtsmarkt coronabedingt abgesagt worden. In diesem Jahr sieht es besser aus – die Planungen sollen bald starten.
Abgesagt: Der St. Georgener Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr nicht statt. Unsere Aufnahme entstand 2019.
St. Georgen Hier wird die neue Post-Annahmestelle eingerichtet: Ein Parkplatz-Problem sehen die Betreiber in der Gerwigstraße nicht
Die Schließung der Filiale am Marktplatz sorgte unter anderem wegen der Parkplätze für Diskussionen. Laura und Antonio Crudo sind künftig der Kooperationspartner der Post. Die Eröffnung ist für den 13. September geplant.
Laura und Antonio Crudo richten derzeit die neue Poststelle in der Gerwigstraße ein. Ab 13. September können Kunden bei dem Post-Kooperationspartner ihre Post-Dienstleistungen abwickeln. Die Postfiliale am Marktplatz hat am 11. September das letzte Mal geöffnet.
St. Georgen „Sprunghaft angestiegen“: Wieder deutlich mehr Nachfrage in St. Georgener Corona-Testzentrum
Mehr Besucher kommen zum Test am Marktplatz. Noch ist aber unklar, wie es sich auswirken wird, wenn die Tests kostenpflichtig werden. Die Betreiber wollen aber weitermachen, so lange ausreichend Nachfrage da ist.
Die Nachfrage nach Corona-Tests in St. Georgen steigt wieder an, seit sie laut aktueller Verordnung wieder häufiger gefordert sind. Sigrid Menzel und Guido Eichenlaub führen das Test-Zentrum am Marktplatz.
St. Georgen „Wäre einfach zu viel Aufwand“: Darum sagt der Obst- und Gartenbauverein das Jubiläumsfest zum 100-Jährigen ab
Aber wenigstens, sagt die Vorsitzende Hilde Neininger, kann die Hauptversammlung stattfinden. Die Mitglieder müssten für ein großes Fest aber zu viel kontrollieren. Nun soll die Feier später gefeiert werden.
Hilde Neininger (links) und Dieter Weißer, hier auf einer Aufnahme aus dem August des vergangenen Jahres, haben mit ihren Vorstandskollegen entschieden, das Jubiläumsfest abzusagen.
Schwarzwald-Baar Geht Vereinen der Nachwuchs aus? Drei Beispiele zeigen, wie sich Corona auf die Jugendarbeit auswirkt
Drei Vereine, eine große Herausforderung: die Corona-Pandemie. Wie sie damit umgehen, mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert sind und wie sie dennoch zuversichtlich gen Zukunft blicken. Denn: Der Zulauf im Jugendbereich sowie das Interesse scheinen durch Corona eher größer geworden zu sein.
Die Stadtmusik St. Georgen – hier ein Archivbild vom gemeinsamen Spiel von Haupt- und Jugendorchester.
Oberkirnach Kein S-Bahn-Anschluss, aber eine Herde Alpakas: Warum zwei Hamburger jetzt in Oberkirnach das Landleben genießen
Die Vorzüge der Metropole hätten sie viel zu wenig genutzt, die Natur war in Hamburg dafür nur schwer zu erreichen. Markus Eink und sein Partner haben sich deshalb für das Leben auf dem Land entschieden und erklären, warum das für sie überwiegend Vorteile hat.
Inmitten seiner Alpaka- und Lama-Herde fühlt sich der Wahl-Oberkirnacher wohl. Markus Eink, der viel Berufserfahrung im psychiatrischen Bereich hat, will die Tiere künftig auch zu therapeutischen Zwecken einsetzen.
St. Georgen Nur noch gut zwei Wochen: Post schließt in St. Georgen noch viel früher als gedacht
Letztmalig geöffnet ist im September, wie die Postbank nun mitteilt. Kunden müssen dann künftig zu einem Kooperationspartner in der Gerwigstraße 8 gehen.
Gähnende Leere und heruntergelassene Jalousien: So, wie hier am Donnerstagmittag, wird es ab 13. September am dann ehemaligen Postgebäude am Marktplatz wohl für längere Zeit aussehen, wenn die Post den Standort nach mehr als vier Jahrzehnten verlässt.
Mönchweiler Aus dem Wald wird ein Regen-Reservoir: Darum werden in Mönchweiler 150 Jahre alte Gräben verstopft
Nicht nur im Gemeindewald von Mönchweiler ist Regenwasser ein kostbares Gut. Revierleiter Peter Gapp erklärt, warum man hier dankbar für einen nassen Sommer ist und wie man viel dafür tut, dass das Regenwasser nicht zu schnell abläuft.
Bis zu einem Meter tief sind die alten Entwässerungsgräben, die nun so verpfropft werden, dass etwa 100 kleine Tümpel im Wald entstehen.
Furtwangen Schubert und Co. bei Bergstadtsommer
Klassik wird in der Festhalle Furtwangen gespielt. Das Festival gibt es
seit mehr als elf Jahren.
Das Bläserensemble „Stuttgart Winds“ bietet bei seinem Auftritt 2020 in Furtwangen Harmoniemusik in Vollendung. Bild: Siegfried Kouba
St. Georgen Nach mehr als einem Jahr Corona-Pause: Beliebtes Ausflugslokal „Lindenbüble“ öffnet wieder
Betrieb immer sonntags unter strengen Voraussetzungen der Corona-Verordnung. Verantwortliche starten zweimonatige Testphase als Probelauf für das kommende Jahr.
Im „Lindenbüble“ ist Selbstbedienung angesagt. Wer draußen sitzt und seine Bestellung nur abholt, braucht keinen 3-G-Nachweis. Aber Maske ist drinnen Pflicht, wie Axel Heinzmann (links) und Marc Lieber hier demonstrieren.
Mönchweiler Ja, es regnet viel ... aber Gartenbesitzer freuen sich aus gutem Grund darüber
Die Zisterne war im Garten von Karl-Heinz Beck war in diesem Sommer noch nie leer. Dafür lässt der viele Regen aber das Blütenmehr in seinem Garten noch üppiger als sonst wachsen.
Der Garten des Hauses von Karl-Heinz und Marita Beck, mitten in Mönchweiler, ist ein kleines Paradies. Im Gespräch mit dem SÜDKURIER beschreibt der Hobbygärtner, ob in diesem Sommer etwas anders ist als in anderen Jahren.
Rohrbach Die Action-Zelter sind zurück am Stöcklewaldturm – Und sie haben jede Menge brisante Themen im Gepäck
500 Teilnehmer beim AMS-Camp in Rohrbach diskutieren über Gesellschaft, Politik und Kunst. Die jungen Teilnehmer organsisieren alles selbst – und dieses Jahr in letzter Minute.
Jonas Kettig und Pia Göser vom Orga-Team vor dem Info-Zelt – im Hintergrund ist die Corona-Teststation zu sehen.
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis – mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Südschwarzwald und von der Baar informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion Villingen-Schwenningen oder der Lokalredaktion Donaueschingen testen.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar Corona im Schwarzwald-Baar-Kreis: 129 Patienten im Klinikum, 212 neue Fälle übers Wochenende, Inzidenz bei 883,6
Die Infektionsgeschehen hat am Wochenende weiter zugenommen. Aktuell gibt es im Schwarzwald-Baar-Kreis nur noch zwei freie Intensivbetten.
Im Schwarzwald-Baar-Klinikum gilt aufgrund der angespannten Situation wieder ein Besuchsverbot.
Schwarzwald-Baar Landrat, (Ober)Bürgermeister und Klinikleiter richten Appell an die Bürger des Schwarzwald-Baar-Kreises: „Die Lage ist dramatisch und äußerst beunruhigend, doch sie spitzt sich weiter jeden Tag zu.“
Der Schwarzwald-Baar-Kreis weist weiterhin die höchste Corona-Inzidenz Baden-Württembergs auf, das Klinikum ist an der Belastungsgrenze und die Impfquote noch immer weit unterm Schnitt. Nun wenden sich die politischen Verantwortlichen des Kreises und der beiden größten Städte Villingen-Schwenningen und Donaueschingen an die Bevölkerung.
Das Schwarzwald-Baar-Klinikum ist an seiner Belastungsgrenze. Mit einem dringenden Appell hat sich nun Klinik-Geschäftsführer Matthias Geiser gemeinsam mit den Verantwortlichen des Kreises, der beiden größten Städte VS und Donaueschingen sowie mit praktisch allen anderen Kreis-Bürgermeistern an die Bevölkerung gewendet.
Villingen-Schwenningen Einbrüche und Einbruchsversuche am Wochenende: Polizei bittet um Hinweise
Gestohlene Elektrowerkzeuge und eingeschlagene Scheiben: Unbekannte Einbrecher waren am Wochenende in VS und im Stadtteil Weigheim unterwegs.
Einbrecher – hier ein Symbolbild – waren am Wochenende in Villingen-Schwenningen unterwegs. Die Polizei bittet um Hinweise.
Villingen-Schwenningen Ortsverband der Grünen in VS ruft zu einer anderen Sichtweise auf das Thema Impfen auf
Mit Blick auf die Infektionszahlen und eine verhärtete Diskussion ruft der Ortsverband der Grünen zu einer anderen Sichtweise auf das Thema Impfen auf. Sich impfen lassen. Nicht weil man muss, sondern weil man kann, so lautet der zentrale Appell an alle.
Der Ortsverband der Grünen appelliert an die Menschen, sich impfen zu lassen: Nicht, weil man muss, sondern weil man kann.