Zum 15. Mal wird am Samstag, 9. Mai, der Pfahlbau-Marathon gestartet. Auf dem Programm stehen die Wettbewerbe Halbmarathon (21,1 Kilometer; 13.15 Uhr), Pfahlbau-10er (zehn Kilometer, 13.30 Uhr), Pfahlbau-4er (vier Kilometer, 13.40 Uhr), Nordic Walking (neun Kilometer, 13 Uhr) und Kids-Run (0,8 und 1,4 Kilometer), Anmeldung unter www.pfahlbaumarathon.de. 

Start und Ziel am Hafen

Start und Ziel ist jeweils am Hafen in Unteruhldingen. SÜDKURIER-Leser können in den Genuss eines Lauftraining-Pakets kommen, das auf den Halbmarathon oder den Pfahlbau-10er vorbereitet. Der „Lauf durchs Paradies“, wie der Pfahlbau-Marathon auch genannt wird, führt an vier der schönsten Sehenswürdigkeiten der Region vorbei.

„Das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen, Schloss Salem, der Affenberg Salem und die Wallfahrtskirche Birnau sind Streckenabschnitte, die das Laufen zu einem besonderen Erlebnis machen“, sagt Manuel Dillmann von der Uhldinger Tourist-Information (TI). Auch Kinder und Jugendliche sind wieder gefragt; teilnehmen können alle zwischen sechs und 15 Jahren, „ob alleine, zu zweit oder auch mit der ganzen Schulklasse“, so Dillmann.

Auch Kinder und Jugendliche sind wieder gefragt; teilnehmen können alle zwischen sechs und 15 Jahren.
Auch Kinder und Jugendliche sind wieder gefragt; teilnehmen können alle zwischen sechs und 15 Jahren. | Bild: Kleinstück, Holger

Geldpreise gibt es für die drei Schulmannschaften, die die meisten Kilometer laufen. Die Startzeit für den Kids-Run über 1,4 Kilometer ist um 12.25 Uhr, für den Kids-Run über 0,8 Kilometer um 12.40 Uhr (Jungen) und 12.50 Uhr (Mädchen). Jeder erhält ein Lauf-T-Shirt, eine Medaille und eine Urkunde zum Selbstausdruck. Für Zuschauer gibt es viele Stände rund um das Thema Gesundheit und Sport.

Der Pfahlbau-Marathon ist gleichzeitig die Auftaktveranstaltung zum Linzgau-Lauf-Cup 2020, der außerdem den Heiligenberger Schlosslauf (21. Mai) und den Lauf Wielemer Viertele in Salem (3. Juli) beinhaltet.

Das könnte Sie auch interessieren

Wer an einem der Läufe des Pfahlbau-Marathons teilnehmen möchte, sich aber noch nicht fit genug dafür fühlt, der kann am Lauftraining „SÜDKURIER bewegt“ teilnehmen, das am Samstag, 25. Januar, startet. Dieses eignet sich für „alle, die Lust am Laufen haben und gerne gemeinsam in der Gruppe trainieren möchten“, wie Dillmann erläutert. Organisiert wird das Training vom Turn- und Sportverein (TSV) Mühlhofen und der TI.

In zwei Gruppen trainieren

Es wird zwei Gruppen geben: eine für Anfänger („von 01 auf 10“), die andere für Sportler, die bereits Lauferfahrung haben („von 10 auf 21“). Eine Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 16. Januar, im Seminarraum der Freiwilligen Feuerwehr, Bahnhofstraße 11, in Oberuhldingen statt. Markus Weber, Leiter des Diagnostikzentrums Scheidegg, wird einen Vortrag zum Thema Laufökonomie halten.

Anmeldung zum Training an ueberlingen.redaktion@suedkurier.de oder dillmann@uhldingen-bodensee.de bis Mittwoch, 15. Januar. Interessierte nennen unter dem Stichwort „SÜDKURIER bewegt“ bitte Namen, Adresse, Telefon und E-Mail sowie die gewünschte Laufgruppe.