„Nachhaltig. Verbindlich. Im Dialog.“ Mit diesem Konzept bewirbt sich Jean-Christophe Thieke als Bürgermeister. Er wolle gemeinsam mit den Bürgern „eine gute und lebenswerte Zukunft für Uhldingen-Mühlhofen gestalten“. Gewählt wird am Sonntag, 22. März. Amtsinhaber Edgar Lamm tritt nicht mehr an.

Warum er sich bewirbt, ist für den 41-Jährigen klar: „Weil mich das entgegengebrachte Vertrauen der Wählerinnen und Wähler aus drei Gemeinderatswahlen, der gute Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern sowie im Gemeinderat motivieren, mich voll und ganz in den Dienst der Menschen in Uhldingen-Mühlhofen stellen zu wollen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Diplom-Betriebswirt sieht spannende Entwicklungspotenziale

Des Weiteren sieht der Diplom-Betriebswirt in der Gemeinde spannende Entwicklungspotenziale, insbesondere für eine Nachhaltigkeitsstrategie, „die wir gemeinsam für eine gute und sichere Zukunft anpacken können“. Nicht zuletzt fühle er sich mit seiner Familie seit vielen Jahren in der Gemeinde wohl. „Wir sollten auch für künftige Generationen eine so lebens- und erholungswerte Bodenseegemeinde erhalten und weiter gestalten.“

„Ich kenne die handelnden Personen und die Herausforderungen“

Seit fast elf Jahren sitzt Jean-Christophe Thieke für die CDU am Ratstisch, seit über fünf Jahren ist er dritter Bürgermeisterstellvertreter. Nicht nur aus diesem Grund bringe er für das Amt des Rathauschefs beste Voraussetzungen mit, wie er sagt. „Ich kenne die handelnden Personen und die Herausforderungen im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld und damit auch manche Dringlichkeit neuer Akzente und Ansätze. Dabei sind mir die Knackpunkte in der Arbeit eines Bürgermeisters bestens bekannt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Von Berufs wegen bringt er Kenntnisse in Organisation und Führung mit

Als Diplom-Betriebswirt habe er das nötige Rüstzeug, Chef der Gemeindeverwaltung zu sein. Er verweist dabei auf berufliche Kenntnisse in Organisationsfragen und Führung. „Auch bringe ich wirtschaftliches, kunden-, bürger- und zielorientiertes Handeln mit“, erläutert Thieke. Werde er gewählt, wolle er die Verwaltung als leistungsfähiges und bürgernahes Rathaus weiterentwickeln. Der 41-Jährige ist überzeugt, dass er seine Qualifikationen in den Bereichen Tourismus-, Qualitäts- und Projektmanagement perfekt einsetzen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Der 41-Jährige versteht sich als Teamplayer

Nicht zuletzt versteht er sich als Teamplayer: Als Mannschaft sieht er die Mitarbeiter im Rathaus und in den Gemeindeeinrichtungen, den Gemeinderat und im erweiterten Sinne auch all jene, die ehrenamtlich zu dem beitragen, was Uhldingen-Mühlhofen zu einer „so tollen Gemeinde“ mache. Als Team könne man die Gemeinde in eine gute Zukunft führen, „wenn wir zusammen an einem Strang ziehen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbau des schnelle Internets, Uferneugestaltung und Kindergartenbau auf der Agenda

Sollte er die Wahl gewinnen, möchte der Familienvater als erstes die Ortsmitte Mühlhofen anpacken. „Hier gilt es, aktiv die festgefahrene Situation möglichst schnell wieder in Bewegung zu bekommen.“ Außerdem gebe es viele Projekte, die „mit einem klaren Projektmanagement und im offensiven Dialog mit Gemeinderat und Bürgerschaft zum Erfolg“ gebracht werden müssten. Thieke nennt den Ausbau des schnellen Internets, die alte Schule in Unteruhldingen, die Uferneugestaltung sowie den Kindergartenneubau in Mühlhofen.

Thieke will im Falle seiner Wahl fixe Bürgersprechstunden installieren

Extrem wichtig sei ihm ein verlässlicher Dialog mit den Bürgern. „Deshalb werde ich eine fixe Bürgersprechstunde installieren“, erläutert Thieke. Nicht weniger wichtig sei ihm, bereits bald mit dem Gemeinderat die Weichen zu stellen, „wie und mit welchen Zielen wir in den kommenden Jahren im Gemeinderat und mit der Bürgerschaft zusammenarbeiten möchten“.

Jean-Christophe Thieke hat für seine Kandidatur eine Homepage eingerichtet: www.jcthieke.de

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.