Überlingen – Das neue Konzept, das den verkaufsoffenen Sonntag (VOS) im Herbst in den zurückliegenden coronafreien Jahren bereits kennzeichnete und auf viel Zustimmung stieß, kommt auch am kommenden VOS zur Geltung. Der Wirtschaftsverbund Überlingen (WVÜ) richtet am Sonntag, 9. Oktober, den „Überlinger Herbst“ mit Genießermarkt aus – erstmals wieder seit 2019. Bereits im April hatte der WVÜ einen verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto „Überlinger Frühling“ veranstaltet

Bild 1: Überlinger Herbst -  Verkaufsoffener Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag mit 140 Geschäften
Herbst- und Wintersaison

Rund 140 Geschäfte in der Innenstadt werden zwischen 12 und 17 Uhr Trends der Herbst- und Wintersaison zeigen sowie Sonderaktionen präsentieren. Neben den Einkaufsstraßen werden auch Hofstatt, Landungsplatz und Münsterplatz einbezogen: Hier findet das Rahmenprogramm statt. Ebenfalls geöffnet sind OBI, Weidemann Fahrrad + E-Bike Center und das Raiffeisen Baucenter. Für Stimmung und Unterhaltung in den Einkaufsstraßen sorgen auch in diesem Jahr Jumbo Seige und Thommy an verschiedenen Stellen der Stadt.

Bild 2: Überlinger Herbst -  Verkaufsoffener Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag mit 140 Geschäften
Genießermarkt ab 11 Uhr

Start für den Genießermarkt auf der Hofstatt mit Live-Musik und dem Kinderprogramm ist bereits um 11 Uhr, wenn der Musikverein Nußdorf ebendort den Veranstaltungstag offiziell eröffnet. Beim Genießermarkt präsentieren sich regionale Anbieter von 11 bis 18 Uhr unter dem Motto „Probieren, Kosten und Genießen“.

Bild 3: Überlinger Herbst -  Verkaufsoffener Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag mit 140 Geschäften

Die jüngsten Besucher können sich auf dem Münsterplatz auf ein abwechslungsreiches Kinderprogramm freuen: So sind unter Leitung des Kreativhauses „Applaus“ und der Tanzschule No10 Mitmachaktionen wie beispielsweise Kürbisschnitzen, malen, basteln und Tanzaktionen vorgesehen.

Bild 4: Überlinger Herbst -  Verkaufsoffener Sonntag: Verkaufsoffener Sonntag mit 140 Geschäften
Innenstadt ist autofrei

Die Innenstadt ist wie in den Vorjahren für Autos gesperrt: Neben der Münsterstraße gilt das auch für die Franziskaner-, die Christoph- und die Marktstraße. Parkmöglichkeiten gibt es an jeder Einfahrt zur Kernstadt in den Parkhäusern Parkhaus Post (Mühlenstraße 4), Parkhaus West (Christophstraße 3) sowie Parkhaus Therme (Bahnhofstraße), aber auch am Schulzentrum. Vom Park-and-Ride-Parkplatz „Krankenhaus“ verkehrt der Stadtbus der Linie 4 im 15-Minuten-Takt in die Innenstadt. Von der anderen Seeseite lässt sich Überlingen auch gut erreichen, das Pendelschiff Wallhausen-Überlingen fährt stündlich zum Landungsplatz und wieder zurück nach Wallhausen.