Brüten die Blässhühner da auf Lehmboden? Nein, natürlich nicht. Doch die Wasseroberfläche ist kaum zu sehen. Bevor der starke Regen am späten Donnerstagnachmittag einsetzte, war die Bodenseeregion tagelang von einem Pollenschleier bedeckt. Während Allergiker zu kämpfen hatten, zeichneten sich wahre Gemälde auf der Wasseroberfläche ab. Die Blässhühner, die immer im Mantelhafen in Überlingen ihr Nest bauen und brüten, waren gar von einer geschlossenen Schicht umgeben.

Das Blässhuhn-Paar brütet stets im Mantelhafen in Überlingen. Ehe es starke Regenschauer gab, fand der Nestbau umgeben von einem ...
Das Blässhuhn-Paar brütet stets im Mantelhafen in Überlingen. Ehe es starke Regenschauer gab, fand der Nestbau umgeben von einem Pollenmeer statt. | Bild: Jäckle, Reiner
Das Blässhuhn hinterlässt seine Spuren in den Pollen auf der Wasseroberfläche im Mantelhafen.
Das Blässhuhn hinterlässt seine Spuren in den Pollen auf der Wasseroberfläche im Mantelhafen. | Bild: Jäckle, Reiner
Video: Jäckle, Reiner

Draußen auf dem offenen See hielt das schon nicht mehr so dicht. Die Pollen wanden sich in langen fadenartigen Gebilden über das Wasser: Diese Bilder von den Blütenstaubgemälden entstanden aus der Luft über dem Überlinger See.

Das Segelboot wirkt ganz klein im Vergleich zum Blütenstaubgemälde.
Das Segelboot wirkt ganz klein im Vergleich zum Blütenstaubgemälde. | Bild: Flug und Bild Gerhard Plessing
Hier sind gleich drei Boote in der Nähe der überdimensionalen Pollenfäden zu sehen.
Hier sind gleich drei Boote in der Nähe der überdimensionalen Pollenfäden zu sehen. | Bild: Gerhard Plessing
In der Nähe des Überlinger Ufers zeichnen die Pollen die Wellenbewegungen nach.
In der Nähe des Überlinger Ufers zeichnen die Pollen die Wellenbewegungen nach. | Bild: Gerhard Plessing

Und jetzt alles weggewaschen? Zumindest im Mantelhafen sind Polleninseln und das Nest der Blässhühner geblieben. Zudem sagen verschiedene Onlinedienste für Pollenflugvorhersagen bereits wieder Belastung an: Die Allergiker wird es plagen, die Ästheten eventuell freuen.

Der Mantelhafen nach dem Unwetter. Einige Polleninseln sind noch übrig – und das Nest der Blässhühner.
Der Mantelhafen nach dem Unwetter. Einige Polleninseln sind noch übrig – und das Nest der Blässhühner. | Bild: Jäckle, Reiner
Das könnte Sie auch interessieren