Der Edeka-Markt in der Neuen Mitte in Salem musste am Mittwochnachmittag geräumt werden. Nach Angaben einer Polizeipressesprecherin war gegen 16 Uhr aufgrund eines großflächigen Stromausfalls in der Gemeinde die Kühlanlage ausgefallen und etwas Kohlenstoffdioxid ausgetreten.

„Das war aber ungefährlich“, erklärt die Sprecherin. Die Räumung des Edekas erwies sich als reine Vorsichtsmaßnahme, verletzt wurde niemand. Ab 16.30 Uhr sei alles wieder in normalen Bahnen verlaufen. An der Schlossseeallee waren Kräfte von Polizei, Feuerwehr und DRK-Rettungsdienst im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Person in Fahrstuhl eingeschlossen

Laut der Sprecherin war in unmittelbarer Nähe in einem Pflegeheim eine Person in einem Fahrstuhl eingeschlossen. Dieser war ebenfalls wegen des Stromausfalls stehengeblieben. Die Person wurde befreit. Der Grund für den Stromausfall war der Polizei zum Zeitpunkt der Anfrage nicht bekannt.

Auf der Internetseite Störungsauskunft.de hieß es, 26 Nutzer hätten einen Stromausfall in Salem gemeldet. Die jeweiligen Zeitpunkte passen zu den Angaben der Polizei. Einer Mitteilung der Netze BW am Nachmittag zufolge wurde umgehend an der Behebung der Störung gearbeitet.