Rund ein Jahr nach der Einführung der Blauen Zone in der Innenstadt ist die Stimmung unter Markdorfer Einzelhändlern bescheiden. Laut der jüngsten Umfrage von Markdorf Marketing sagen 63 Prozent der Händler, dass sie nicht von der Blauen Zone profitieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Es liegt aber keinesfalls daran, dass die Blaue Zone für Markdorf grundsätzlich von Nachteil wäre. Im Gegenteil, viele Kunden äußern sich höchst positiv über das neue Verkehrskonzept. Doch das sind hauptsächlich jene, die mit der Blauen Zone umzugehen und sie für sich zu nutzen wissen. Die anderen suchen vergeblich: entweder Langzeitparkplätze oder überhaupt blau gekennzeichnete Zonen. Denn es gibt sie schlichtweg nicht, diese von weither sichtbaren blauen Flächen und Linien, die einem als Besucher sofort ins Auge springen.

Man hätte wohlüberlegter an die Umsetzung der neuen Parkraumsituation herangehen müssen und nicht mit der Einstellung einsteigen dürfen: Wir lassen das jetzt mal laufen und dann wird nachjustiert. Bevor es "durchgefallen!" heißt, ist nun Nachhilfe gefragt. Nach diesem Probelauf lautet nun der Arbeitsauftrag an die Stadtverwaltung, die Stellschrauben nachzujustieren und endlich Farbe zu bekennen. In diesem Sinne: einfach mal blau machen!