Am Sonntag, 16. Dezember, werden die Markdorfer in einem Bürgerentscheid über die weitere Zukunft des Bischofsschlosses mitbestimmen können. Rund 11 000 Wahlberechtigte haben in den vergangenen Tagen dazu ihre Wahlbenachrichtigung erhalten. Auf dem Prüfstand stehen bekanntlich die Pläne der Stadtverwaltung, das Bischofsschloss zum künftigen Rathaus umzubauen und zu sanieren. Dazu gibt es seit Juli auch einen Gemeinderatsbeschluss. Nachdem die umzugskritische Initiative Bischofsschloss in den vergangenen Wochen jedoch knapp 800 Unterschriften für ihr Bürgerbegehren gegen das Vorhaben gesammelt hatte, konnte sie auf diesem Wege den Bürgerentscheid erwirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Wochen noch bis zum Bürgerentscheid

Drei Wochen sind es noch bis zum Wahlsonntag, drei Wochen, in denen die Bürger der Stadt ihre Entscheidung treffen oder ihren Entschluss festigen können. Eine Entscheidungshilfe und zugleich ein umfassendes Informationsangebot über die Fakten zum Thema sowie über die Argumente von Befürwortern und Gegnern möchte die SÜDKURIER-Redaktion am kommenden Donnerstag, 29. November, im Zunfthaus Obertor in der Obertorstraße anbieten: Um 19 Uhr lädt die Redaktion zu einem Leser-Diskussionsabend "Der SÜDKURIER gibt einen aus" in den Saal im Obergeschoss ein.

Der Diskussionsabend des SÜDKURIER zum Bischofsschloss findet im Zunfthaus Obertor statt. Bild: Jörg Büsche
Der Diskussionsabend des SÜDKURIER zum Bischofsschloss findet im Zunfthaus Obertor statt. | Bild: Grupp, Helmar

Bürgermeister und Initiativen sind mit dabei

Ihre Teilnahme an dem Abend bereits zugesagt haben Bürgermeister Georg Riedmann sowie die Sprecher der beiden Initiativen, des Bürgerforums "Unser Rathaus ins Bischofsschloss", das die Umzugspläne der Stadt unterstützt, und der Initiative Bischofsschloss. Sie werden an dem von Lokalchef Helmar Grupp moderierten Abend auch für Fragen aus den Reihen der interessierten Bürger zur Verfügung stehen und über ihre Ziele und Sichtweisen informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Vortragsabend, sondern eine angeregte Diskussion

Wie gewohnt beim "SÜDKURIER gibt einen aus"-Format soll es jedoch kein Vortragsabend werden, sondern eine angeregte Diskussion. Jeder, der sich über den Bürgerentscheid informieren und mitdiskutieren möchte, ist herzlich eingeladen, ins Zunfthaus Obertor zu kommen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist natürlich frei. Und weil das Medienhaus einlädt, geht die erste Runde an Getränken auch an den SÜDKURIER. Die Mitglieder der Historischen Narrenzunft werden Getränke ausschenken, Speisen werden an diesem Abend nicht angeboten. Die Markdorfer SÜDKURIER-Redaktion, die Vertreter der Initiativen und Bürgermeister Georg Riedmann freuen sich auf einen interessanten, aufschlussreichen und angeregten Diskussionsabend – und natürlich auf einen regen Zuspruch aus der Markdorfer Bürgerschaft! Das Zunfthaus Obertor ist ab 18.30 Uhr geöffnet.