Vor wenigen Tagen trafen sich laut einer Mitteilung der Stadt in der Schule Fischbach fleißige Helfer, um den Hasenklee für die Erstklässler zu packen. Traditionell wird das Packen von einer vierten Klasse der Grundschule Fischbach, zusammen mit Lehrern und weiteren Helfern übernommen. Aber in diesem Jahr hat Corona neue Regeln diktiert: Gepackt wurde diesmal nicht von Schülern, sondern ausschließlich von Erwachsenen.

Bild: Felix Kaestle

Beim Packen halfen dem Seehas einige Vertreter des Seehasenfanfarenzuges, des Graf-Zeppelin-Fanfarenzuges und des Seehasenspielmannszuges, so die Stadt: „Ich finde es ganz wunderbar, dass die Musikzüge dieses Jahr für mich die Taschen packen, wenn sie mich schon nicht durchs Seehasenfest begleiten können“, bedankt sich der Seehas bei seinen Helfern.

Bild: Felix Kaestle
Das könnte Sie auch interessieren

Das Helferteam wurde unterstützt von Christine Waggershauser, die als Mitglied des Seehasenpräsdiums für die Organisation des Hasenklees zuständig ist. Geholfen haben außerdem Kollegen aus dem Seehasenpräsidium, Hausmeister und Freiwillige im sozialen Jahr an der Schule Fischbach.

Bild: Felix Kaestle

Was im Hasenklee drin ist, wird noch nicht verraten – nur so viel: Stadt, Stadtwerk am See und Medienhaus am See haben mitgeholfen, dass es auch in diesem Jahr etwas für die Erstklässler gibt: „Der Hasenklee ist für Erstklässler immer ein ganz besonderes Ereignis, da gibt es immer große Augen und große Freude“, weiß der Seehas aus jahrzehntelanger Erfahrung.

Bild: Felix Kaestle

„Also ist klar: Das Seehasenfest fällt zwar aus, aber für unsere Hasenkleekinder gibt es ganz sicher auch in diesem Jahr einen ganz besonderen, unvergesslichen Hasenklee.“ Der Seehas wird jetzt noch dafür sorgen, dass der Hasenklee pünktlich zur Seehasenwoche in die Schulen und zu den Erstklässlern kommt.

Das könnte Sie auch interessieren