Ein Abstellplatz für sichergestellte Fahrzeuge in bester Innenstadt-Lage von Friedrichshafen – das ist starker Tobak. Natürlich muss auch die Polizei kostenbewusst planen. Und natürlich bietet sich die Fläche hinter dem Häfler Polizeirevier für diesen Zweck an, da er schon dem Land gehört. Doch hinter diese Planung ist auch deshalb ein großes Fragezeichen zu setzen, da bis 2020 die Reform der Polizeireform greifen soll und es dann ein Polizeipräsidium Ravensburg mit neuem regionalen Zuschnitt geben soll. Sinnvoll wäre also nur eine Nutzung dieser Fläche als Polizei-Abstellplatz auf Zeit. Danach sollte das Land diese Fläche für eine Wohnbebauung freigeben. Wobei dann die Suche nach einem neuen Standort für das Häfler Polizeirevier immer noch auf der Aufgabenliste von Stadt und Land stehen bleibt. Bisher waren die Gespräche ohne Erfolg, da das Land darauf beharrt, dass ein Alternativ-Standort die Landeskasse nicht belasten darf.