An ihrem Standort im Ortsteil Aftholderberg will sich die Firma LT Ultra vergrößern und neu bauen. Das Maschinenbauunternehmen benötigt im Nordosten des bestehenden Gewerbegebiets weitere Entwicklungsflächen für Produktion und Montage. Im Zuge dessen sollen auch die Parkplätze der Mitarbeiter verlegt werden. Der Gemeinderat hatte im Februar dem Antrag der Firma LT Ultra auf Änderung und Erweiterung des Bebauungsplans Wiesenstraße zugestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nun erläuterte Helmut Hornstein in der jüngsten Sitzung den Vorentwurf des Bebauungsplans, der einstimmig beschlossen wurde. Der gesamte Plan für das Areal südlich und nördlicher der Wiesenstraße mit Misch- und Gewerbegebiet sei neu strukturiert worden, um Flickwerk zu verhindern, so der Planer. Als maximale Gebäudehöhe sind 12,5 Meter geplant und im Mischgebiet soll die Zahl der Wohneinheiten pro Gebäude auf maximal drei begrenzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

In den örtlichen Bauvorschriften für das Gebiet werden Dachform, Dachneigung und Dacheindeckung festgelegt. Im Mischgebiet mit Einzelhäusern sind demnach Sattel-, Walm- und Pultdächer erlaubt, für Garagen, Carports und Nebenanlagen Satteldächer oder begrünte Flachdächer.

Keine Vergnügungsstätten im neuen Gebiet

Fassadenverkleidungen aus glänzenden oder glasierten Materialien sind nicht zulässig – und auch keine Vergnügungsstätten. Es geht dabei um Gewerbeeinrichtungen, die sich laut Definition einer bestimmten gewinnbringenden Freizeitunterhaltung widmen. Im Bauplanungsrecht fallen darunter beispielsweise Spielhallen, Diskos, Table-Dance- und Striptease-Lokale sowie Swinger-Clubs.

Das könnte Sie auch interessieren

Schutzgebiete und geschützte Biotope seien nicht betroffen, informierte Hornstein, gleichwohl müsse, wie bei jedem Bauvorhaben üblich, für einen naturschutzrechtlichen Ausgleich gesorgt werden. Eine Kompensationsmaßnahme findet auf einem Grundstück in Sohl statt, das extensiviert und mit Hochstamm-Streuobstbäumen bepflanzt wird. Außerdem sollen vor allem im Bereich der LT-Ultra-Parkplätze Bäume gepflanzt werden. Die Beteiligung der Behörden und Öffentlichkeit ist der nächste Schritt im Verfahren.