Sigmaringen

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Ottilie Bitschnau, Jugendreferentin der Erzdiözese Freiburg für die Dekanate Sigmaringen-Meßkirch und Zollern, will uns Mut machen.
Sigmaringen Denn die Freudenzeit ist da?! Ostern – jetzt erst recht!
Jugendreferentin Ottilie Bitschnau teilt in der Kolumne Mutmacher ihre Gedanken zum Osterfest vor dem Hintergrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.
Kirche Zum Tod von Heinrich Heidegger: Er war mehr als der Neffe des berühmten Philosophen
Heinrich Heidegger, Geistlicher und Verwandter des Philosophen Martin Heidegger, ist im Alter von 92 Jahren in Sigmaringen gestorben. Weit über Meßkirch hinaus war der Katholik geschätzt.
Sigmaringen Beziehungsstreit eskaliert: Paar fügt sich in Sigmaringen gegenseitig blutende Wunden zu
Ein Streit zwischen einem Liebespaar ist am Montagabend in Sigmaringendorf komplett eskaliert. Eine 34-Jährige und ein 33-Jähriger schlugen sich gegenseitig so brutal, dass beide blutige Wunden davontrugen, teilt die Polizei mit.
Sigmaringen Spürhund verfolgt Einbrecher bis in die Landeserstaufnahmeeinrichtung in Sigmaringen
Das Schöffengericht des Amtsgerichts Sigmaringen verurteilt einen 41-Jährigen wegen versuchten Einbruchs zu einem Jahr und sechs Monaten Freiheitsstrafe – ohne Bewährung, denn er hat bereits einige Vorstrafen.
Ein Hund der Polizei spürte einem Einbrecher im April vergangenen Jahres bis in die Landeserstaufnahmestelle in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne hinterher.
Pfullendorf „Es geht! Anders.“
In der Kolumne Mutmacher teilt Edwin Müller, Pfarrer und stellvertretender Dekan, seine Gedanken. Er meint vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie es brauche Impulse für eine andere Sicht auf das Leben. Ein "weiter so" könne es nicht geben.
Edwin Müller, katholischer Pfarrer und stellvertretender Dekan im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch, schreibt in der Kolumne Mutmacher.
Pfullendorf Das Kreuz ist auch der Baum des Lebens
Co-Dekanin Dorothee Sauer teilt in der SÜDKURIER-Kolumne Mutmacher heute ihre Gedanken zum bevorstehenden Osterfest.
Dorothee Sauer, Co-Dekanin für den evangelischen Kirchenbezirk Balingen mit Sitz in Sigmaringen.
Baden-Württemberg "Das war eine humanitäre Hilfeleistung": Thomas Bareiß kontaktierte Hersteller von Beatmungsgeräten – aber unter Druck gesetzt haben will er niemand
Hat der CDU-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen einen Medizintechnik-Hersteller dazu aufgefordert, zuerst Aserbaidschan zu beliefern? Das Wirtschaftsministerium und die fragliche Firma weisen die Vorwürfe zurück.
Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär, spricht im Bundestag. Bild: dpa
Landtagswahl Sigmaringen – der ganz spezielle Wahlkreis mit dem Kretschmann-Faktor
Die CDU verlor 2016 das Direktmandat an eine fast unbekannte grüne Kandidatin. Jetzt sinnt Klaus Burger auf Revanche – doch haben sich die Zeiten geändert.
„Das hat geschmerzt“, sagt Klaus Burger über die letzte Landtagswahl 2016. Damals musste er das Direktmandat an die Grünen abgeben – ausgerechnet im tiefkonservativen Wahlkreis Sigmaringen.
Sigmaringen Streit zwischen Arbeitskollegen in Sigmaringen eskaliert
Mehrere Prellungen und Schürfwunden zog sich ein 34-jähriger Handwerker zu, als es mit seinem 35-jährigen Arbeitskollegen zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung kam.
SÜDKURIER Online
Sigmaringen-Gutenstein Rekordergebnis für das Hilfsprojekts Mariphil: 145,9 Tonnen Reis gespendet
Eine erfolgreiche Bilanz der Aktion Reissack zieht das Hilfsprojekt Mariphil auf den Philippinen. Die Spendenbereitschaft hat durch die Corona-Pandemie nicht gelitten und es wurde ein Rekordergebnis erzielt.
Rekordergebnis bei der Aktion Reissack: Es wurden insgesamt 145,9 Tonnen Reis gespendet und verteilt.
Pfullendorf Klaus Burger will sich für die Heimat stark machen
Digitale Frühschoppen, Videokonferenzen, Online-Talks und eine wahre Flut an E-Mails – so sieht der Alltag von CDU-Politiker Klaus Burger im Wahlkampf in Corona-Zeiten aus.
Klaus Burger tritt für die CDU bei der Landtagswahl an.
Meßkirch Die Möglichkeiten sehen und nicht nur die Defizite
An dieser Stelle wollen Seelsorger und Seelsorgerinnen in einer Serie den Menschen mutmachende Impulse in dieser herausfordernden Zeit weitergeben. Heute ist Frank Scheifers an der Reihe. Er ist Theologe und Pastoralreferent und arbeitet als Dekanatsreferent im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch mit Dienstsitz im Kloster Gorheim in Sigmaringen.
Frank Scheifers ist Theologe und Pastoralreferent und arbeitet als Dekanatsreferent im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch mit Dienstsitz im Kloster Gorheim in Sigmaringen.
Kreis Sigmaringen Altkennzeichen-Reservierung im Kreis Sigmaringen ab 26. Februar möglich
Die Kennzeichenkombinationen SLG, STO und ÜB sind im Kreis Sigmaringen wieder möglich. Aber Achtung, wegen der Corona-Pandemie sind die Kennzeichen-Reservierung und eine Terminvereinbarung zwingend notwendig, um Schlangen zu vermeiden. Die Ausgabe erfolgt ab 1. März.
Aus Nostalgiegründen hätten viele Kreisbürger Altkennzeichen wie „SLG“ gerne wieder. Ab 26. Februar können diese online reserviert werden. Bild: Privat
Bilder-Story Kinderumzug am Fasnetsamstag in Singen
So schön waren die Umzüge der letzten Jahre: Die 25 besten Bilder der traditionsreichen Veranstaltung, die in diesem Jahr coronabedingt ausfallen muss.
Singens Blumenzupfer geben immer ein schönes Bild ab.
Sigmaringen Coronavirus: 27-jähriger verstößt in Sigmaringen gegen die Ausgangsbeschränkung
Gegen die geltende Ausgangsbeschränkung hat ein 27-Jähriger in Sigmaringen verstoßen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte.
Ein 27-Jähriger wurde am Samstagabend in Sigmaringen kontrolliert. Er war ohne triftigen Grund unterwegs und stand unter Alkoholeinwirkung.
Sigmaringen Mann schlägt in Sigmaringen die Fensterscheibe bei der Ex-Freundin ein
Binnen 2,5 Stunden mussten Polizisten gleich zwei Mal ausrücken, nachdem ein 40-Jähriger versuchte, in die Wohnung seiner Partnerin zu gelangen.
SÜDKURIER Online
Sigmaringen Betrugsmasche: Eine Seniorin aus Sigmaringen überweist einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter einen vierstelligen Betrag
Einen vierstelligen Eurobetrag hat eine 79-Jährige auf ein augenscheinliches Bankkonto einer Computerfirma überwiesen, nachdem ihr ein unbekannter Täter am Telefon glaubwürdig versichert hatte, ihren Computer vor einem Hackerangriff schützen zu wollen.
SÜDKURIER Online
Sigmaringen Coronavirus: Weitere Corona-Fälle in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Sigmaringen
Am Freitag wurde bekannt, dass sich Bewohner in der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) in Sigmaringen mit dem Coronavirus infiziert haben. Inzwischen wurden alle 324 Geflüchtete getestet. Weitere Testergebnisse sind positiv ausgefallen.
Ein Hund der Polizei spürte einem Einbrecher im April vergangenen Jahres bis in die Landeserstaufnahmestelle in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne hinterher.
Sigmaringen 18 Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung: Viel zu viel Marihuana aus Österreich mitgebracht
Wegen unerlaubten Besitz und vorsätzlicher Einfuhr von Betäubungsmitteln wurde ein Rentner vom Schöffengericht in Sigmaringen zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Über 750 Gramm Marihuana nebst Marihuana-Samen wurden bei ihm sicher gestellt.
Wegen unerlaubten Besitz und vorsätzlicher Einfuhr von Betäubungsmitteln musste sich ein Rentner vor dem Schöffengericht in Sigmaringen verantworten.
Sigmaringen Hochschule hat Technologien der Zukunft für die Textilindustrie im Fokus
In ihrem aktuellen Industrieprojekt entwickeln Studierende Hochschule Albstadt-Sigmaringen eine komplett virtuelle Kollektion. Interessierte können an der Abschlusspräsentation am Mittwoch, 27. Januar, teilnehmen.
Vielversprechende neue Möglichkeiten eröffnet die fotorealistische 3D-Visualisierung der Textilindustrie.
Sigmaringen Informationsfilm „Wag es“ soll an Krebs erkrankte Männer motivieren
Männer, die an Krebs erkrankt sind, nehmen ambulante Angebote zur Beratung seltener wahr. Vor diesem Hintergrund ist in der Krebsberatungsstelle Sigmaringen ein Film mit dem Titel „Wag es“ gedreht worden, der Männer motivieren soll, diese Unterstützungsmöglichkeit zu nutzen. Er soll deutschlandweit gezeigt werden.
Gesprächsrunde in der Sigmaringer Krebsberatungsstelle mit (von links) Projektleiter Oliver Baier von den Universitätskliniken Mainz, der Leiterin der Beratungsstelle Annette Hegestweiler und einem Patientenehepaar aus dem Raum Konstanz.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Die Inzidenz im Landkreis Sigmaringen ist über die Feiertage deutlich gesunken.
Sigmaringen Renitente Frau sorgt im Krankenhaus Sigmaringen für einen Polizeieinsatz
Eine Frau, die ohne Mund-Nasen-Schutz das Krankenhaus betreten hatte, bedrohte einen Mitarbeiter und wurde letztlich wegen ihres psychischen Ausnahmezustandes im Klinikum aufgenommen.
Kreis Sigmaringen Kretschmann fordert Bareiß heraus
Der Landesparteitag der Grünen nominierte den Vorsitzenden der grünen Fraktion im Kreistag Sigmaringen, Johannes Kretschmann, für die Bundestagswahl auf den Listenplatz 22. Wie bewertet der Sohn von Ministerpräsident Winfried Kretschmann seine Chancen im Wahlkreis 295 "Zollernalb-Sigmaringen"?
Wer wird nach der Bundestagswahl für den Wahlkreis 295 „Zollernalb-Sigmaringen“ in den Bundestag einziehen? Johannes Kretschmann (Grüne) und Thomas Bereiß (CDU) sind aussichtsreiche Kandidaten.
Meßkirch Der Akku ist leer: Familien ächzen unter Corona-Situation
Eine berufstätige Mutter aus Meßkirch berichtet von den Herausforderungen in der Corona-Pandemie. Es sei schwierig, mit den Schulkindern den Alltag zu gestalten, insbesondere wenn beide Eltern berufstätig sind und auch noch eine Quarantäne hinzukommt.
Das Spielen mit Familienhund Bonny ist in Quarantänezeiten eine willkommene Abwechslung (von links): Julia, Jennifer und Nina Weber.
Stetten am kalten Markt Stettens Verwaltung sah sich wegen Baubeginn „in Zugzwang“
Die Verwaltung von Stetten am kalten Markt erklärt, warum jetzt doch ein Bodenzwischenlagerplatz in Storzingen genutzt wird. Hintergrund ist, dass noch keine Genehmigung für den Bodenzwischenlagerplatz an der Ecke „Storzinger Straße/In der Breite“ vorliegt, der Baubeginn am Schneckenberg aber unmittelbar bevorstand.
Am Schneckenberg laufen bereits die Arbeiten zur Sanierung der steilen Straße.