Sigmaringen

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
„Das hat geschmerzt“, sagt Klaus Burger über die letzte Landtagswahl 2016. Damals musste er das Direktmandat an die Grünen abgeben – ausgerechnet im tiefkonservativen Wahlkreis Sigmaringen.
Landtagswahl Sigmaringen – der ganz spezielle Wahlkreis mit dem Kretschmann-Faktor
Die CDU verlor 2016 das Direktmandat an eine fast unbekannte grüne Kandidatin. Jetzt sinnt Klaus Burger auf Revanche – doch haben sich die Zeiten geändert.
Sigmaringen-Gutenstein Rekordergebnis für das Hilfsprojekts Mariphil: 145,9 Tonnen Reis gespendet
Eine erfolgreiche Bilanz der Aktion Reissack zieht das Hilfsprojekt Mariphil auf den Philippinen. Die Spendenbereitschaft hat durch die Corona-Pandemie nicht gelitten und es wurde ein Rekordergebnis erzielt.
Sigmaringen Streit zwischen Arbeitskollegen in Sigmaringen eskaliert
Mehrere Prellungen und Schürfwunden zog sich ein 34-jähriger Handwerker zu, als es mit seinem 35-jährigen Arbeitskollegen zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung kam.
SÜDKURIER Online
Pfullendorf Klaus Burger will sich für die Heimat stark machen
Digitale Frühschoppen, Videokonferenzen, Online-Talks und eine wahre Flut an E-Mails – so sieht der Alltag von CDU-Politiker Klaus Burger im Wahlkampf in Corona-Zeiten aus.
Klaus Burger tritt für die CDU bei der Landtagswahl an.
Meßkirch Die Möglichkeiten sehen und nicht nur die Defizite
An dieser Stelle wollen Seelsorger und Seelsorgerinnen in einer Serie den Menschen mutmachende Impulse in dieser herausfordernden Zeit weitergeben. Heute ist Frank Scheifers an der Reihe. Er ist Theologe und Pastoralreferent und arbeitet als Dekanatsreferent im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch mit Dienstsitz im Kloster Gorheim in Sigmaringen.
Frank Scheifers ist Theologe und Pastoralreferent und arbeitet als Dekanatsreferent im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch mit Dienstsitz im Kloster Gorheim in Sigmaringen.
Kreis Sigmaringen Altkennzeichen-Reservierung im Kreis Sigmaringen ab 26. Februar möglich
Die Kennzeichenkombinationen SLG, STO und ÜB sind im Kreis Sigmaringen wieder möglich. Aber Achtung, wegen der Corona-Pandemie sind die Kennzeichen-Reservierung und eine Terminvereinbarung zwingend notwendig, um Schlangen zu vermeiden. Die Ausgabe erfolgt ab 1. März.
Aus Nostalgiegründen hätten viele Kreisbürger Altkennzeichen wie „SLG“ gerne wieder. Ab 26. Februar können diese online reserviert werden. Bild: Privat
Bilder-Story Kinderumzug am Fasnetsamstag in Singen
So schön waren die Umzüge der letzten Jahre: Die 25 besten Bilder der traditionsreichen Veranstaltung, die in diesem Jahr coronabedingt ausfallen muss.
Singens Blumenzupfer geben immer ein schönes Bild ab.
Sigmaringen Coronavirus: 27-jähriger verstößt in Sigmaringen gegen die Ausgangsbeschränkung
Gegen die geltende Ausgangsbeschränkung hat ein 27-Jähriger in Sigmaringen verstoßen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte.
Ein 27-Jähriger wurde am Samstagabend in Sigmaringen kontrolliert. Er war ohne triftigen Grund unterwegs und stand unter Alkoholeinwirkung.
Sigmaringen Mann schlägt in Sigmaringen die Fensterscheibe bei der Ex-Freundin ein
Binnen 2,5 Stunden mussten Polizisten gleich zwei Mal ausrücken, nachdem ein 40-Jähriger versuchte, in die Wohnung seiner Partnerin zu gelangen.
SÜDKURIER Online
Sigmaringen Betrugsmasche: Eine Seniorin aus Sigmaringen überweist einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter einen vierstelligen Betrag
Einen vierstelligen Eurobetrag hat eine 79-Jährige auf ein augenscheinliches Bankkonto einer Computerfirma überwiesen, nachdem ihr ein unbekannter Täter am Telefon glaubwürdig versichert hatte, ihren Computer vor einem Hackerangriff schützen zu wollen.
SÜDKURIER Online
Sigmaringen Coronavirus: Weitere Corona-Fälle in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Sigmaringen
Am Freitag wurde bekannt, dass sich Bewohner in der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) in Sigmaringen mit dem Coronavirus infiziert haben. Inzwischen wurden alle 324 Geflüchtete getestet. Weitere Testergebnisse sind positiv ausgefallen.
Mehrere Bewohner der Landeserstaufnahmestelle in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen haben sich mit dem Coronavirus infiziert.
Sigmaringen 18 Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung: Viel zu viel Marihuana aus Österreich mitgebracht
Wegen unerlaubten Besitz und vorsätzlicher Einfuhr von Betäubungsmitteln wurde ein Rentner vom Schöffengericht in Sigmaringen zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Über 750 Gramm Marihuana nebst Marihuana-Samen wurden bei ihm sicher gestellt.
Wegen unerlaubten Besitz und vorsätzlicher Einfuhr von Betäubungsmitteln musste sich ein Rentner vor dem Schöffengericht in Sigmaringen verantworten.
Sigmaringen Hochschule hat Technologien der Zukunft für die Textilindustrie im Fokus
In ihrem aktuellen Industrieprojekt entwickeln Studierende Hochschule Albstadt-Sigmaringen eine komplett virtuelle Kollektion. Interessierte können an der Abschlusspräsentation am Mittwoch, 27. Januar, teilnehmen.
Vielversprechende neue Möglichkeiten eröffnet die fotorealistische 3D-Visualisierung der Textilindustrie.
Sigmaringen Informationsfilm „Wag es“ soll an Krebs erkrankte Männer motivieren
Männer, die an Krebs erkrankt sind, nehmen ambulante Angebote zur Beratung seltener wahr. Vor diesem Hintergrund ist in der Krebsberatungsstelle Sigmaringen ein Film mit dem Titel „Wag es“ gedreht worden, der Männer motivieren soll, diese Unterstützungsmöglichkeit zu nutzen. Er soll deutschlandweit gezeigt werden.
Gesprächsrunde in der Sigmaringer Krebsberatungsstelle mit (von links) Projektleiter Oliver Baier von den Universitätskliniken Mainz, der Leiterin der Beratungsstelle Annette Hegestweiler und einem Patientenehepaar aus dem Raum Konstanz.
Sigmaringen Silvester in Sigmaringen: Randalierer wirft Tisch aus dem Fenster, beleidigt Polizeibeamten und zerstört Möbel
Keine gute Silvesternacht hatte ein betrunkener Mann in Sigmaringen. Nachdem Zeugen der Polizei zunächst eine Schlägerei gemeldet hatten, trafen die Beamten auf einen Randalierer.
Mehrere Streifenwagen wurden in der Silvesternacht zu einer Wohnung in Sigmaringen gerufen.
Bad Saulgau 300.000 Euro Schaden nach Brand im Kreis Sigmaringen
Bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes bei Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) ist ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden.
Sigmaringen 52-jähriger Mann droht Frau die Arbeit als Prostituierte an
Das Verfahren gegen 52-Jährigen am Amtsgericht Sigmaringen wegen räuberischer Erpressung wurde vorläufig eingestellt. Er hat aber die Auflage, einen Psychologen oder Psychiater aufzusuchen.
Eine Schlägerei wurde vor dem Amtsgericht Sigmaringen verhandelt.
Sigmaringen Erstes Speed-Dating für den Job von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen veranstaltet
Studierende der Hochschule Albstadt-Sigmaringen konnten trotz Corona-Pandemie Kontakte zu Unternehmen knüpfen. 17 Unternehmen machten mit und es gab rund 80 Speed-Datings.
Johannes Schöllhorn von der AID – Autoimmun Diagnostika GmbH in Straßberg lernte mehrere Studierende in Videomeetings kennen.
Meßkirch Angeklagtem ist Drogenhandel nicht nachzuweisen
2019 wurden in der damaligen Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Meßkirch 24 Gramm Marihuana sicher gestellt. Der dafür nach über einem Jahr wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln vor Gericht gestellte Asylbewerber bestritt den Besitz dieser Drogen.
Bis Ende 2019 war das ehemalige Postgebäude in der Meßkircher Bahnhofstraße als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge genutzt worden. Jetzt wird es umgebaut.
Sigmaringen Beleidigung bestätigt – aber keine sexuelle Belästigung
Einen Strafprozess im Amtsgericht Sigmaringen hatte die Einmischung eines 44-Jährigen in den Streit zwischen einem jungen Paar zur Folge. Ein Verdacht der sexuellen Belästigung bestätigte sich nicht. Aber der Angeklagte wurde zu drei Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung wegen Beleidigung verurteilt.
Gegen einen 44-Jährigen wurde vor dem Amtsgericht Sigmaringen wegen sexueller Belästigung und Beleidigung verhandelt.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus: Fallzahlen im Kreis Sigmaringen steigen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Die Corona-Pandemie im Landkreis Sigmaringen und ihre Entwicklung.
Neuhausen ob Eck Sieben neue Corona-Fälle am Freitag in Neuhausen ob Eck: Woher kommen die Infektionen?
Im Landkreis Tuttlingen wurden am Freitag 23 neue Corona-Fälle nachgewiesen, davon sieben Fälle in der Gemeinde Neuhausen ob Eck. Die 3800-Seelengemeinde fällt erneut durch hohe Infektionszahlen auf.
In Neuhausen ob Eck wurden am Freitag sieben Neuinfektionen gezählt. Woher kommen diese Fälle?
Leibertingen Bürgermeisterkandidat Axel Philipp: „Die Leute müssen hier gerne wohnen“
Axel Philipp will Bürgermeister in Leibertingen werden. Ein wichtiges Ziel ist ihm dabei, die hohe Zufriedenheit der Einwohner zu bewahren.
Fühlen sich pudelwohl im Ortsteil Altheim: Axel Philipp und Bettina Kalisch mit ihrer Tochter Leonie. Die Zufriedenheit der Bevölkerung der Gemeinde Leibertingen will er erhalten.
Pfullendorf Landesstraße 194 zwischen Pfullendorf und Ostrach wird bis Mitte April gesperrt
Die Fahrbahndecke der L 194 zwischen Pfullendorf und Ostrach wird erneuert und der Abschnitt voll gesperrt.
Die L 194 zwischen Pfullendorf und Ostrach wird ab dem kommenden Montag, 8. März, ab dem neuen Kreisverkehr gesperrt und die überörtliche Umleitung erfolgt über Mottschieß.
Meßkirch Einander Mut machen und das Leben feiern
Dekan Stefan Schmid teilt in der Kolumne „Mutmacher“ seine Gedanken zur Fastenzeit – denn Buße gab und gibt es durch die Corona-Pandemie ja vielleicht schon genug?
Dekan und Meßkircher Stadtpfarrer Stefan Schmid. Bild: privat