Neuhausen ob Eck

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Neuhausen ob Eck und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Neuhausen Alle Bilder zum Zunftball der Narrenzunft Neuhausen
Ein volles Haus bescherte der Zunftball der Narrenzunft Neuhausen. Bereits am Nachmittag hatte man selbst beim Kinderball im großen Saal im Engel kaum noch einen freien Platz ergattern können und am Abend konnten sich die Veranstalter über die riesige Resonanz freuen, die man mit der Einladung zum Zunftball erfahren hatte. Genießen Sie hier ein paar weitere Bilder vom Zunftball in Neuhausen.
Neuhausen ob Eck Die Schwandorfer Burgwichtel starten närrisch durch
Zum bunten Abend kommen am Samstag rund 250 Gäste in die Schwandorfer Gemeindehalle. Die Fastnachter des Neuhausener Ortsteils unterhalten das Publikum bestens.
Rund 250 Gäste versammelten sich am Samstagabend zum bunten Narrenabend des Schwandorfer Fasnetsvereins „Burgwichtel“ in der Gemeindehalle.
Neuhausen ob Eck 57-Jährige Autofahrerin fährt ungebremst auf Pannen-Laster
Bei einem heftigen Unfall, der sich am Montag, gegen 8.45 Uhr, nahe Neuhausen ob Eck auf der Bundesstraße 311 ereignete, wurde eine 57-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Sie war ungebremst auf einen Sattelzug geprallt, der wegen einer Panne am Straßenrand stand.
Region So viel Gewalt gibt es in Ihrem Heimatort
Von wegen auf dem Land lebt man sicherer als in der Stadt: Die drei Kommunen in Baden-Württemberg mit den höchsten Gewaltkriminalitätsraten haben zusammen nicht einmal 6000 Einwohner. Wir zeigen Ihnen, wie es in Ihrem Ort aussieht.
The man with a knife in a hand. Closeup
Region So kriminell geht es auf den Straßen Ihres Heimatortes zu
Fahrraddiebstahl, sexuelle Belästigung, Landfriedensbruch: All das und noch mehr fasst die Polizei unter dem Oberbegriff „Straßenkriminalität“ zusammen. Wir haben die Daten für Ihren Heimatort ausgewertet.
Raubüberfälle und Körperverletzung zählt die Polizei unter anderem zur Straßenkriminalität.
Landkreis & Umgebung
Mengen Nach der Hofräumung in Mengen mussten zwei weitere Tiere eingeschläfert werden
Nach der Räumung eines Bauernhofs bei Mengen konnte das Veterinäramt bereits zahlreiche der 135 Nutz- und Haustiere vermitteln. Amtstierarzt Klaus Bissinger bezeichnet einen Großteil der Tiere als gesund. Der Hof war zwangsgeräumt worden, weil die Tiere teils unter tierschutzwidrigen Bedingungen gehalten worden waren. Auch Tierkadaver waren auf dem Hof gefunden worden.
Der Hof am südlichen Ortsrand von Mengen ist geräumt. Am Dienstag wurden die restlichen Tiere vom Hof geholt. Ein Pferd steht jetzt noch vorübergehend auf dem Hof.
Kreis Sigmaringen Landkreis Sigmaringen startet Planungen für die Elektrifizierung der Zollernalbbahn
Die geplante Elektrifizierung der 27 Kilometer langen Bahnstrecke zwischen Albstadt und Sigmaringen kommt voran. Vertreter des Landkreises Sigmaringen, der DB Netze und des Landes Baden-Württemberg unterzeichneten Verträge für Planung und Finanzierung. Sollte das Projekt umgesetzt werden, wird mit Kosten von rund 160 Millionen Euro gerechnet.
Landrätin Stefanie Bürkle bei der Unterschrift der Planungs- und Finanzierungsverträge für die Elektrifizierung der Bahn zwischen Albstadt und Sigmaringen mit Gerd Hickmann (links) vom Stuttgarter Verkehrsministerium, Markus Demmler von der DB Netz AG und Thomas Bareiß, parlamentarischer Staatssekretär (vorne, von links). Die Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen Thomas Kugler, Mathias Seitz, Doris Schröter und Johannes Kretschmann (von links) sowie die Landtagsabgeordneten Klaus Burger (3. von links) und Andrea Bogner-Unden (hinten, 2. von rechts) sind Zeugen dieser historischen Stunde.
Mengen Verwahrloste Tiere von Bauernhof bei Mengen gerettet: Über 100 Privatleute wollen helfen
Tierretter, Veterinäramt und Polizei haben am Dienstagmorgen die verbliebenen Tiere von einem Hof in Mengen geholt. Der Hof war zwangsgeräumt worden, weil die 135 Nutz- und Haustiere teils unter tierschutzwidrigen Bedingungen gehalten worden waren. Wie das Landratsamt mitteilt, habe man Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet. Nach einem Aufruf meldeten sich beim Veterinäramt bereits über 100 Menschen, die ihre Hilfe bei der Unterbringung der Tiere anboten.
Die Tiere wurden inzwischen vom Hof in Mengen geholt.