Herdwangen-Schönach

Guten Tag aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Herdwangen-Schönach und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Herdwangen-Schönach Wie bewältigen Einrichtungen für Menschen mit Handicap die Corona-Krise?
Die Dorfgemeinschaft Lautenbach hat wegen der Corona-Pandemie ein Besuchsverbot verhängt und die Werkstätten geschlossen. Ein Drittel der Bewohner wurde von den Angehörigen nach Hause geholt. In der diakonischen Einrichtung Mariaberg bei Gammertingen sind mehr als 50 Bewohner infiziert.
In der diakonischen Einrichtung Mariaberg, einem Stadtteil von Gammertingen, hat sich die Zahl der Coronainfizierten dramatisch erhöht.
Herdwangen-Schönach Corona: Verein Nachbarschaftshilfe und Gemeinde starten Einkaufsdienst
Ab 31. März können sich ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen in Herdwangen-Schönach Lebensmittel und Waren aus Läden im Ort nach Hause liefern lassen. Der Verein Nachbarschaftshilfe Miteinander und Füreinander hat dieses kostenlose Angebot gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung eingerichtet.
In Herdwangen-Schönach können Bürger einen Einkaufsdienst nutzen, der vom Nachbarschaftshilfeverein und der Gemeinde initiiert wurde. Die bestellte Ware wird jedoch nicht direkt übergeben, sondern vor die Haustür gestellt. Der Einkaufende klingelt dann und wartet in gebührender Entfernung, bis der Besteller die Waren ins Haus geholt hat.
Pfullendorf Coronavirus: Stadt Pfullendorf ist im Notbetrieb
Die Stadt Pfullendorf sagt alle öffentliche Veranstaltungen ab und der Gaststättenbetrieb wird eingeschränkt. Alle städtischen Einrichtungen werden geschlossen, ebenso Vergnügungsstätten und Fitnessstudios.
Das Testcenter wird in der ehemaligen Oberschwabenkaserne in Hohentengen errichtet.
Herdwangen-Schönach Narren stürmen in Rockholderberg die Hitparade
Viel Musik und witzige Gags beim bunten Abend der Berggeister Aftholderberg. Mit dabei sind besondere Klavierspieler, die Jacob Sisters, tanzende Cowboys und durchgeknallte DJs
Lauter mega-coole D-Janes legten bei den Berggeistern auf – von Ghettofaust Moni bis Strapsen-Mischi. Unser Bild zeigt vorne Annette Schatz alias DJ Lovenetti mit „Love is in the air“.
Herdwangen-Schönach Hospiz macht Schule: Grundschüler lernen Tod als Teil des Lebens zu sehen
Eine Woche lang beschäftigten sich die Dritt- und Viertklässler der Ramsberggrundschule in Herdwangen-Schönach mit dem Thema Sterben und Trauer. Begleitet wurde das Projekt von der Hospizgruppe Salem. Die Eltern standen dem Konzept sehr offen gegenüber und gaben am Ende positive Rückmeldungen.
Jeder Projekttag begann mit einem Ritual: Im Stuhlkreis wurde ein Lied gesungen und das zusammengeknüpfte Band machte die Runde. Unser Bild zeigt Sigrid Rebholz und Ulrike Benz von der Hospizgruppe Salem mit einem Teil der Dritt- und Viertklässler.
Herdwangen-Schönach Närrischer Regierungswechsel: Warum Herdwangen-Schönach jetzt Blitzenreute heißt
Die Narren haben bis Aschermittwoch das Sagen: Im Narrenkeller des Rathauses Herdwangen-Schönach machten die Narren dem Schultes Ralph Gerster klar, dass er die nächsten Tage nichts zu sagen hat. Und weil das Rathaus-Team als Radarfallen kostümiert war, erhielt die Gemeinde ihren neuen Spitznamen Blitzenreute. Warum dieser Name zu Recht besteht, machte der Bürgermeister deutlich, als er ein einschlägiges Blitzer-Foto zeigte...
Den Schlüssel ist der Blitzer-Schultes (Mitte) los: Darüber freuen sich Pascal und Maurice Amann sowie Barbara Pudimat und Sebastian Blender (von links).
Herdwangen-Schönach Herdwanger Eselohren: Lokalkolorit und Spaß beim Bürgerball
Die Dorffasnet in Herdwangen erlebte am Samstag mit dem Bürgerball in der Bundschuhhalle einen ersten großen Höhepunkt. Zum ersten Mal führte mit Hubert Bauer und Pascal Amann ein Moderatoren-Duo durch das Programm.
Hubert Baur (von links) und Pascal Amann bei der Moderation als Winzer verkleidet.
Landkreis & Umgebung
Stetten am kalten Markt So gehen Schüler und Lehrer am Schulzentrum mit der Corona-Krise um
Seit knapp drei Wochen sind die Schotten an den Schulen dicht. Lehrer und Schüler befinden sich im Ausnahmezustand, gearbeitet und gelernt wird seitdem fast ausschließlich von zu Hause aus. Mit einem engagierten Kollegium stemmt sich das Stettener Schulzentrum gegen die Zwangspause, versucht diese mit kreativen Unterrichtsideen und Videoschalten so spannend und lehrreich wie möglich zu gestalten. Erste Auswertungen lassen positive Ergebnisse erkennen.
Geschichtsunterricht per Web-Konferenz mit Oberstudienrätin Stephanie Schmitz (oben rechts). Die Schule nutzt die Plattform Zoom.
Kreis Sigmaringen Agentur für Arbeit Balingen: Mehr als 3000 Anträge auf Kurzarbeit im März
Kurzarbeit ist in der Corona-Krise ein wichtiges Instrument zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit und zur finanziellen Entlastung der Betriebe. In einer noch nie dagewesenen Flut haben heimische Betriebe und Unternehmen davon im vergangenen Monat Gebrauch gemacht und Kurzarbeit angezeigt.