Herdwangen-Schönach

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Wenn der Platz erst einmal umgestaltet ist, werden direkt vor dem Kindergarten Märchenland keine Autos mehr parken. Der Kostenansatz für die Umgestaltung wurde für 2020 allerdings von 545 000 auf 385 000 Euro reduziert.
Herdwangen-Schönach Gemeinde Herdwangen-Schönach muss sparen
Die Vorberatungen zum Haushaltsplan 2020 im Gemeinderat sind geprägt von den finanziellen Folgen der Corona-Krise und den Auswirkungen des neuen kommunalen Haushaltsrechts Doppik.
Ein kleiner Teil seiner beeindruckenden Sammlung von Ersttagsbriefen mit Stempeln, Büchern und Maskottchen der verschiedenen Landesgartenschauen der vergangenen 40 Jahre wurde von Joachim Löchle und seiner Ehefrau Sieglinde speziell für den SÜDKURIER in der guten Stube aufgebaut.
Überlingen/Herdwangen-Schönach Joachim Löchle sammelt Briefmarken und Souvenirs von den Landesgartenschauen der vergangenen 40 Jahre
Joachim Löchle ist seit etwa zehn Jahren Mitglied der Salemer Briefmarken- und Münzfreunde. Seitdem feststand, dass die Landesgartenschau 2020 (LGS) in Überlingen stattfinden sollte, hat der Mann, der in Herdwangen-Schönach wohnt, so gut wie alle Ersttagsbriefe mit Sonderstempel der Landesgartenschauen in Baden-Württemberg gesammelt. Was dabei so alles zusammengekommen ist:
So beginnt beim Schweizerhaus der eindrucksvolle Kreuzweg entlang der Nadelfluhfelsen.
Heiligenberg Von Heiligenberg durch die Natur auf dem Kreuzweg nach Golgatha
Vorbei an der von Trapistinnen bewohnten Klause Egg führt eine ganz besondere Passionsstraße, die entlang eines idyllischen Pfades zur inneren Einkehr einlädt. Die Originaltafeln lagern im fürstlich fürstenbergischen Schloss.
Überlingen Eremit trifft Weltenbummler: Fragen an Bruder Jakobus Kaffanke und DAV-Chef Klaus Haberstroh
Ein Interview auf der Bühne war im Rahmen der Talkreihe "Gemischtes Doppel" geplant. Die Veranstaltung im Augustinum musste coronabedingt ausfallen, hier gibt es nun die Schriftform. Klaus Haberstroh reist zwischen Nord- und Südpol, Bruder Jakobus Kaffanke zu sich selbst. Beide sprechen über ihre Hoffnungen in der Corona-Krise, über Heimatgefühle und Fernweh.
In der diakonischen Einrichtung Mariaberg, einem Stadtteil von Gammertingen, hat sich die Zahl der Coronainfizierten dramatisch erhöht.
Herdwangen-Schönach Wie bewältigen Einrichtungen für Menschen mit Handicap die Corona-Krise?
Die Dorfgemeinschaft Lautenbach hat wegen der Corona-Pandemie ein Besuchsverbot verhängt und die Werkstätten geschlossen. Ein Drittel der Bewohner wurde von den Angehörigen nach Hause geholt. In der diakonischen Einrichtung Mariaberg bei Gammertingen sind mehr als 50 Bewohner infiziert.
In Herdwangen-Schönach können Bürger einen Einkaufsdienst nutzen, der vom Nachbarschaftshilfeverein und der Gemeinde initiiert wurde. Die bestellte Ware wird jedoch nicht direkt übergeben, sondern vor die Haustür gestellt. Der Einkaufende klingelt dann und wartet in gebührender Entfernung, bis der Besteller die Waren ins Haus geholt hat.
Herdwangen-Schönach Corona: Verein Nachbarschaftshilfe und Gemeinde starten Einkaufsdienst
Ab 31. März können sich ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen in Herdwangen-Schönach Lebensmittel und Waren aus Läden im Ort nach Hause liefern lassen. Der Verein Nachbarschaftshilfe Miteinander und Füreinander hat dieses kostenlose Angebot gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung eingerichtet.
Das Testcenter wird in der ehemaligen Oberschwabenkaserne in Hohentengen errichtet.
Pfullendorf Coronavirus: Stadt Pfullendorf ist im Notbetrieb
Die Stadt Pfullendorf sagt alle öffentliche Veranstaltungen ab und der Gaststättenbetrieb wird eingeschränkt. Alle städtischen Einrichtungen werden geschlossen, ebenso Vergnügungsstätten und Fitnessstudios.
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf Acht Tage Brass-Festival im Seepark im September
Veranstalter Ewald Restle präsentiert neues Konzept für eine „Musikprob Brassweek“, die vom 4. bis 13. September im Seepark Pfullendorf stattfindet. Je Veranstaltungstag sind maximal 500 Besucher zugelassen.
Pfullendorf Wirtschaftsinitiative Pfullendorf verschiebt geplante Ausbildungsbörse auf 2021
Seit 18 Jahren veranstaltet die Wirtschaftsinitiative Pfullendorf (WIP) jährlich eine Ausbildungsbörse, bei der sich hunderte Schüler über die Ausbildungsmöglichkeiten heimischer Firmen informieren. Wegen Corona wurde die Börse 2020 abgesagt und auf den 25. Februar 2021 verschoben.
Hunderte Schüler aus Pfullendorf und der Region besuchen die Ausbildungsbörse der Wirtschaftsinitiative Pfullendorf in der Stadthalle und informieren sich über Ausbildungsberufe.