Herdwangen-Schönach

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Paul und Kathleen bei der Arbeit. Hier gilt es, störenden Ampfer aus dem Acker zu entfernen.
Herdwangen-Schönach Mein Garten: In Lautenbach ist alles aus biologischem Anbau
Von Aster bis Zinnie, von Aubergine bis Zucchini. Zum Abschluss der Gartenserie ist der SÜDKURIER bei der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Lautenbach in der Gemeinde Herdwangen-Schönach.
Herdwangen-Schönach Norbert Röttgen zu Besuch bei LT Ultra-Precision Technology in Aftholderberg
Geschäftsführer Richard Widemann wendet sich wegen Problemen im Außenhandel, vor allem nach China, Fachkräftemangel und der Materialbeschaffung an den bekannten CDU-Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses bei seinem Besuch in Herdwangen-Schönach.
Pfullendorf Freude über das Abschlusszeugnis: 52 Schülerinnen und Schüler verlassen die Realschule am Eichberg in Pfullendorf
Nach einem schwierigen Schuljahr voller Unwägbarkeiten kann die Realschule Pfullendorf insgesamt 52 Absolventen verabschieden. Sieben von ihnen haben den Hauptschulabschluss geschafft, 45 haben die Mittlere Reife bestanden.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Die Inzidenz im Kreis Sigmaringen liegt jetzt unter 10.
Überlingen/Region Schüler aus der Bodensee-Region freuen sich über ihre Abschlusszeugnisse – hier gibt's ihre Bilder
In Überlingen und der Region verabschiedet sich eine besondere Generation von jungen Menschen aus den Schulen. Sie haben ihre Abschlüsse unter den Bedingungen der Corona-Pandemie geschafft.
Herdwangen Zehn Haushalte in Kleinschönach ohne Strom: Forstmaschine reißt Stromleitungen ab
Rund 15000 Schaden entstanden in der Waldhofstraße in Kleinschönach in der Gemeinde Herdwangen, weil eine Forstmaschine zwei Stromleitungen abriss. Zehn Haushalte hatten keinen Strom.
Zehn Haushalte waren in Kleinschönach ohne Strom. Eine Forstmaschine hatte zwei Stromleitungen abgerissen.
Herdwangen-Schönach Festival „Eine Liebe“ in Herdwangen ist erneut abgesagt: Das sind die Gründe
Das Festival „Eine Liebe“ auf dem Hüttenbühl in Herdwangen-Schönach ist abgesagt. Das teilt der veranstaltende Verein „Kartell der Liebe“ mit. Das Festival ist wegen seiner familiären Größe sehr beliebt.
Das Eine Liebe Festival 2021 sollte vom 26. bis 29. August auf dem Hüttenbühl stattfinden. Nur fünf Wochen vor dem Termin kam jetzt die Absage.
Herdwangen-Schönach Corona bestimmt das Vereinsjahr beim SV Großschönach
Rückblick auf eine schwierige Zeit für die Fußballer. Der Fußballplatz in Kleinschönach soll in Kürze saniert werden. Stolz ist Vorsitzender Michael Rothweiler auf die Jugend-
Spielgemeinschaft.
Die Vorstandschaft des SV Großschönach von links: Sascha Sautter, Nico Trost , Markus Lutz, Pascal Doucart, Frank Kaulbarsch, Simon Klaiber, Michael Klaiber und Michael Rottweiler.
Überlingen Hochwasser-Hilfe kommt auch vom Bodensee: Überlinger organisieren Spendentransport nach Nordrhein-Westfalen
Die Überlinger Markus Brandt und Birgit Nadig haben eine Hilfsaktion für die Hochwasseropfer in Nordrhein-Westfalen organisiert: Zwei Lastwagen voll mit Sachspenden sind auf dem Weg Richtung Ahrtal. Wir haben mit Organisatoren und Spendern gesprochen.
Sie freuen sich, spontan helfen zu können: Matthias, Bettina und Mara Rettig (von links) aus Hohenfels-Mindersdorf, die gemeinsam mit Familie Martin vom Nahkauf in Liggersdorf Lebensmittel als Spenden abgeben.
Herdwangen-Schönach Illegale Müllablagerung am Furtbach in der Gemeinde Herdwangen-Schönach: Polizei sucht einen Umweltsünder
Ein Unbekannter hat am Furtbach bei Lautenbach illegal Bauschutt abgeladen. Das wurde erst eine Woche später bemerkt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Archiv-Symbolbild – 27.07.2015, Niedersachsen, Osnabrück: Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa
Herdwangen-Schönach Eulogiusfest in Afterholdenberg im kleinen Rahmen gefeiert
Die traditionelle Reiterprozession in Aftholderberg wurde zum Kirchenpatrozinium im Teilort von Herdwangen-Schönach wegen Corona komplett unter freiem Himmel gefeiert.
Aufgrund der Corona-Pandemie fiel die Reiterprozession beim Eulogiusfest in Aftholderberg mit sechzehn Reitern deutlich kleiner aus als es sonst üblich ist.
Herdwangen-Schönach „Gezeter und Geschrei, das die Leute im Bett stehen lässt“ – Ärger um tierisch laute Pfauenschreie in Herdwangen-Schönach
Der Lärm der Vögel raubt den Anwohnern im Ortsteil Oberndorf die Nachtruhe. Bei der Sitzung des Gemeinderats erinnern sie mit deutlichen Worten an die Sammelbeschwerde vom April. Der Besitzer verkauft nach eigenen Angaben beide Tiere.
Pfauen sind prächtige Tiere. Wie dieser Pfau hier, den unsere Redakteurin Julia Lutz aufgenommen hat, zeigen sie prächtige Farben. Doch leider stoßen sie auch laute Schreie aus. Das hat Bürger in Oberndorf um ihren Schlaf gebracht.
Herdwangen-Schönach Kinderärztin aus Herdwangen rät vom Impfen der Kinder gegen Corona ab
Dr. Silvia Klee schlägt Eltern vor, erst noch abzuwarten, da der Impfstoff neu ist und das Risiko einer schweren Covid-19-Erkrankung für diese Altersgruppe gering sei. Die Ständige Impfkommission gibt bislang keine Empfehlung für die Corona-Impfung.
Dr. Silvia Klee, hier in ihrer Herdwanger Kinderarztpraxis, findet die Zurückhaltung der Ständigen Impfkommission gut.
Herdwangen-Schönach Vor 50 Jahren entstand die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Lautenbach: „Die Pionierzeit war einfach spannend“
Die Heilpädagogin Rosemarie Jakob war ab 1974 mit dabei. Sie lebte mit ihrer Familie und Menschen mit Assistenzbedarf in einer Wohngruppe zusammen. Sie durfte die Aufbruchsstimmung, die Freude und den Gemeinschaftsgeist hautnah miterleben.
Rosemarie Jakob vor den üppigen Pflanzen bei Hans-Sachs- und dem Weber-Haus in Lautenbach. Sie kam 1974 als Heilpädagogin in die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft und erinnert sich an eine wunderbare Zeit des Pioniergeistes.
Herdwangen-Schönach Gemeinde Herdwangen-Schönach sagt Sommerferienprogramm wegen Corona ab
Wegen des Ansteckungsrisikos und der Hygienevorschriften gibt es in diesem Jahr kein Angebot für die Kinder in Herdwangen-Schönach. Gemeinde vermittelt weitere Impftermine in Hohentengen.
Unser Bild zeigt das Ferienprogramm 2019, als der Förderverein Ramsberg mit den Ferienkindern „echte“ Landsknechte auf dem Ramsberg kennenlernen durfte. Dieses Jahr wird es für die Kinder in Herdwangen-Schönach kein Sommerferienprogramm geben.
Herdwangen-Schönach Gemeinde Herdwangen-Schönach findet keinen Wassermeister
Udo Klaiber gibt seinen Posten im August auf. Trotz Ausschreibung auf zahlreichen Kanälen, konnte kein qualifizierter Nachfolger für ihn gefunden werden. Die Gemeinde hat deshalb einen Betriebsführungsvertrag mit den Regionalnetzen Linzgau abgeschlossen.
Udo Klaiber ist ab August nicht mehr Wassermeister der Gemeinde Herdwangen-Schönach. Ein Nachfolger konnte nicht gefunden werden.
Herdwangen-Schönach Kinder empfangen Erstkommunion in der Pfarrkirche St. Antonius
In der Seelsorgeeinheit Wald/Hohenzollern haben am vergangenen Wochenende die Kommunionfeiern begonnen. Der erste Termin fand am Samstag in Großschönach statt.
SÜDKURIER Online
Pfullendorf Pfullendorf, Illmensee und Herdwagen-Schönach bieten erneut Impftermine im Kreisimpfzentrum Hohentengen an
Bürger aus Pfullendorf und den Ortsteilen sowie aus Herdwangen-Schönach und Illmensee, die sich im Kreisimpfzentrum in Hohentengen impfen lassen wollen, können am 14.¦Juni beziehungsweise 15.¦Juni in den Rathäusern telefonisch einen Termin vereinbaren.
Die Kommunen im Kreis Sigmaringen vergeben am 14. Juni wieder telefonisch Termine für das Impfzentrum Hohentengen.
Herdwangen-Schönach Gemeinde Herdwangen-Schönach schließt neuen Vertrag für kommunale Computerprogramme ab
Der Datenverarbeitungsverbund stellt künftig die Fachprogramme für die Verwaltung in Herdwangen-Schönach zur Verfügung. Mehrere Zweckverbände hatten fusioniert, sodass ein neuer Vertragspartner entstanden ist.
Computer-Programme für die Gemeinde, hier Daniela Stockberger im Bürgerbüro, werden vom Datenverarbeitungsverbund zur Verfügung gestellt.
Herdwangen-Schönach Michael Dackweiler über seinen Vater Hans: „Wir brannten für die selben Impulse“
Michael Dackweiler erinnert sich im Gespräch mit dem SÜDKURIER an die Anfänge der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Lautenbach, die er 1971 als Sohn des Gründers Hans Dackweiler miterlebte. Er zeigt sich noch heute begeistert von der positiven Aufbruchsstimmung, die damals herrschte.
Ein Bild aus dem privaten Album der Dackweilers: Die Familie in gemeinsamer Runde am Esstisch. Die Familie viele Jahre gemeinsame mit Menschen mit Assistenzbedarf in Lautenbach gelebt.
Herdwangen-Schönach Mehr Geld für Waldorfkindergarten in Lautenbach
Gemeinderat Herdwangen-Schönach erhöht den Zuschuss pro Gruppe auf 5000 Euro. Die Verwaltung der drei Gruppen ist ehrenamtlich nicht zu stemmen, eine Fachkraft wurde eingestellt.
Bewegung und Spiel sind wichtig für die Kinder im Waldorfkindergarten Lautenbach. Die Gemeinde erhöhte jetzt den Zuschuss pro Gruppe.
Hohenfels Hohenfels und Herdwangen-Schönach feiern den Spatenstich für die Erweiterung ihres gemeinsamen Gewerbegebiets Egelsee
Das interkommunale Gewerbegebiet (IKG) wird um 3,45 Hektar vergrößert. Die neue Fläche wird ab sofort bis Ende des Jahres erschlossen. Das Interesse an den Bauplätzen ist groß.
Beim Spatenstich für die Erweiterung des Interkommunalen Gewerbegebiets Egelsee (von links): Harald Brütsch (Firma Stumpp), Ideal Dinaj (Bauleiter beim Ingenieursbüro Langenbach), Fabian Gühring (Bauleiter bei Firma Stumpp), Dirk Langenbach (Geschäftsführer des Ingenieursbüro Langenbach), Florian Zindeler (Bürgermeister Hohenfels), Ralph Gerster (Bürgermeister Herdwangen-Schönach).
Herdwangen-Schönach Baugebiet in Herdwangen: Einsprüche von Bürgern haben Erfolg
Gemeinderat Herdwangen-Schönach beschließt Änderung beim Baugebiet „Öschle – 1. Erweiterung“. Keine Erschließung über den Lindenblütenweg. Wohngebiet wird an Kreisstraße angeschlossen.
Die Erschließung über den schmalen Lindenblütenweg ist kein Thema mehr beim neuen Baugebiet „Öschle – 1. Erweiterung. Die Einwände der Bürger wurden ernst genommen.
Landkreis & Umgebung
Wald Neues Jugendleiterteam beim Musikverein Wald gewählt
Musikalisch war das vergangene Jahr „sehr einsam“, stellte Dirigent Jürgen Schatz bei der Mitgliederversammlung des Musikvereins Wald fest. Das Jahreskonzert in diesem Jahr soll zur Not im Freien gespielt werden.
Hier sind Spaß und Spiel vorprogrammiert: Das neue Jugendleiterteam des Musikvereins Wald (von links): Jugendleiter Ulrich Heim, Corinna Krall und Isabell Schilling organisieren künftig die Ausbildung und Freizeitaktivitäten der Nachwuchsmusikanten.
Stockach Stadt-Ticker für Stockach und Umgebung: Die Nachrichten des Tages und der Woche
Stets aktuell informiert über die Geschehnisse in Stadt und Land: Hier finden Sie die neuesten Meldungen aus Stockach, Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Eigeltingen und Orsingen-Nenzingen.
Was läuft in Stockach und den Gemeinden Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Eigeltingen und Orsingen-Nenzingen? Unser Stadt-Ticker verrät es.
Sigmaringen Schutzengelrelief nach 50 Jahren in Sigmaringen wieder entdeckt
Kunstwerk aus dem ältesten Sigmaringer Kindergarten aus dem Jahr 1910 wieder aufgetaucht und an die Stadt Sigmaringen übergeben.
Dieses Schutzengelrelief aus dem ältesten Sigmaringer Kindergarten wurde nach einem halben Jahrhundert wieder entdeckt.
Stockach Mehr Sicherheit für Radfahrer: Die Stadt Stockach stellt ihr neues Radwegenetz vor
Im Juli wurde ein neues Radwegenetz für Stockach, an dem das Umweltzentrum und das Stadtbauamt seit 2016 arbeiteten, eingeweiht. Nun gibt es durchgehende Routen und eine einheitliche Beschilderung. Der Ausbau des Radwegenetzes ist aber noch lange nicht abgeschlossen.
FÖJler Stefan Käthner, die Leiterin des Umweltzentrums Sabrina Molkenthin, Sebastian Scholze von der Stadt Stockach, der ehemalige Leiter des Ordnungsamtes Peter Fritschi, sowie FÖJlerin Teresa Schell (von links) bei der Einweihung des Radwegenetzes.
Bingen Neue Stelle für die IT der Schulen in Trägerschaft des Landkreises Sigmaringen
Fachkraft soll Hilfe bei Einrichtung und Wartung von Geräten bieten. Die neue Stelle ist am Kreismedienzentrum angesiedelt. Im Herbst wird sie ausgeschrieben, Arbeitsbeginn soll spätestens der 1. Januar 2022 sein.
Über digitale Plattformen wurden Schüler im Lockdown unterrichtet. In den vergangenen Monaten sind über zwei Millionen Euro an Fördergeldern aus dem Digitalpakt Schule in den Landkreis Sigmaringen geflossen.