Herdwangen-Schönach

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Im Krankenhaus Sigmaringen steigt die Zahl an Covid-Patienten sowohl auf der Isolierstation, als auch auf der Intensivstation.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Herdwangen-Schönach Mehr Licht für die Bühnen in Herdwangen und Großschönach
Die Gemeinde investiert insgesamt über 88 000 Euro in neue Technik für beide Hallen. Die Kosten konnten dabei im Rahmen gehalten werden.
Bodenseekreis Der erste Tag unterm Bundesadler: Abgeordneter Volker-Mayer Lay über seine Eindrücke im Bundestag
Der frisch gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Bodensee, Volker Mayer-Lay, nahm am 26. Oktober an seiner ersten Parlamentssitzung teil. Seine Eindrücke sind von Ehrfurcht vor dem Hohen Haus geprägt. Ein Selfie zeigt ihn unterm Bundesadler. Beim Tischkicker lernte er Politpromis kennen.
Herdwangen-Schönach Bürgermeister Ralph Gerster besorgt über hohe Corona-Infektionszahlen in Herdwangen-Schönach
Die Gemeinde verzeichnete am Dienstag 18 Infizierte. Das bereitet Bürgermeister Ralph Gerster Sorgen. Wie reagiert die Gemeinde auf die hohen Infektionszahlen?
Geimpft, genesen oder getestet – bei vielen Veranstaltungen, auch in Herdwangen-Schönach, gilt die 3-G-Regel. Die Gemeinde verzeichnet derzeit 18 Corona-Infizierte.
Herdwangen-Schönach Beim Herbst-Vorspiel der Musikkapelle Großschönach zeigt der Nachwuchs große Spielfreude
Kinder dürfen nach zwei Jahren wieder auftreten: Herbst-Vorspiel bei Musikkapelle Großschönach.
Die Kleinsten der Frühförderung beim Auftritt: Ella, Clara, Taya, Samuel, Josie und Julina mit Lehrerin Elli Baader. Blockflöte, Klarinette, Saxofon, Posaune und Tenorhorn – all diese Instrumente waren beim Vorspieltag der Musikkapelle danach zu hören.
Herdwangen-Schönach Große Ehrung für den Gesangverein Sängerlust in Aftholderberg: Zelter-Plakete für 100-jähriges Bestehen überreicht
Den Heimkehrern des Ersten Weltkrieges sollte ein freundlicher Empfang bereitet werden: 1920 gründeten 32 aktive Sängerinnen und Sänger in Aftholderberg den Verein Sängerlust. 101 Jahre später ehrt Landrätin Stefanie Bürkle den kleinen Gesangverein für sein 100-jähriges Bestehen mit der Zelter-Plakete.
Die elf Sänger und Sängerinnen des Aftholderberger Gesangvereins „Sängerlust“ wurden bei ihren vielen Stücken von Martin Faraghia dirigiert.
Heiligenberg/Owingen/Herdwangen-Schönach Mit dem Klosterweg gehen Gemeinde Heiligenberg und Camphill-Dorfgemeinschaft Hermannsberg einen neuen Weg der Inklusion
In Heiligenberg ist der neue Klosterweg eröffnet worden. Die Wanderroute führt durch die Natur und zu markanten Punkten regionaler Geschichte. Der Klosterweg verbindet Heiligenberg, Owingen und Herdwangen-Schönach mit Hermannsberg: Hier leben in der Camphill-Dorfgemeinschaft 130 Menschen mit Assistenzbedarf.
Wegewart Richard Mader, die Bürgermeister Ralph Gerster, Henrik Wengert und Frank Amann, Rainer Barth und Peter Apfelstädt von der Camphill-Dorfgemeinschaft, Thomas Muff von der Gemeindeverwaltung, Bewohnerin Hilma, Wegewart Helmut Jung und Bewohnerin Lieselotte Meissner freuen sich gemeinsam über den neuen Wanderweg.
Herdwangen-Schönach Warum der Gemeinderat Herdwangen den Kiesabbau im Vogelsang per Beschluss einstimmig ablehnt
Die Firma Valet & Ott will im Gebiet Vogelsang Kies abbauen. Der Gemeinderat lehnt den Abbauantrag in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ab und liefert Gründe, die gegen einen Kiesabbau sprechen.
Das geplante Kiesabbaugebiet liegt zwar auf Gemarkung Kalkofen in der Gemeinde Hohenfels – und damit im Landkreis Konstanz, grenzt aber dicht an Alberweiler und Schlosserhof und damit an Herdwangen-Schönach an.
Herdwangen-Schönach Bessere Ausrüstung für die Feuerwehr in Herdwangen-Schönach: In Oberndorf steht ein neues Löschfahrzeug mit Wärmebildkamera
Nach 35 Jahren hat ein altes Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr Herdwangen-Schönach ausgedient. Ersetzt wurde es durch ein Löschfahrzeug des Typs LF10. Am Sonntag wurde das Fahrzeug gesegnet.
Pfarrer Thomas Stricker weihte das Löschfahrzeug am Sonntag vor der Messe. Im Oktober 2018 hatte der Gemeinderat beschlossen, das LF10 zu beschaffen.
Pfullendorf Was kostet ein Corona-Test in Pfullendorf?
Das kostenlose Bürgertest-Angebot entfällt seit Montag. Wie viel müssen die Bürger ab heute für einen Corona-Test bezahlen und welche Ausnahmen gelten in Pfullendorf? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Auf dem Riku-Parkplatz ist eine Teststation aufgebaut.
Überlingen Weidel und Mayer-Lay: Zwei Überlinger Bundestagsabgeordnete und ihre ganz unterschiedliche Verortung im Wahlkreis Bodensee
Alice Weidel (AfD) weist Kritik an mangelndem Interesse für ihren Wahlkreis am Bodensee zurück: "Selbstverständlich engagiere ich mich." Einer Zusammenarbeit mit dem CDU-Abgeordneten Volker Mayer-Lay würde sie zustimmen, der lehnt jedoch ab.
Alice Weidel, Spitzenkandidatin und Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, in der Bundespressekonferenz zum Ausgang der Bundestagswahl.
Bodenseekreis Volker Mayer-Lay packt seine Koffer für Berlin
Zu den ersten Gratulanten des frisch gewählten Bundestagsabgeordneten aus dem Wahlkreis Bodensee gehörte die 96-jährige Oma von Volker Mayer-Lay. Während er Glückwünsche entgegennimmt, erklärt er kurz, wie eine Koalition aus Schwarz, Grün und Gelb funktionieren soll. Und schließt sich den Worten von Franz Müntefering an: "Opposition ist Mist."
Der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Bodensee, Volker Mayer-Lay (CDU), packt am Tag nach seiner Wahl den Koffer für Berlin. Für Dienstag ist die erste Fraktionssitzung anberaumt. Das Bild zeigt ihn an seinem Wohnsitz in Überlingen.
Bodenseekreis Kein Mandat für Berlin: "Wahlverlierer" gehen mit dem vorläufigen Endergebnis ganz unterschiedlich um
Warum Christian Steffen-Stiehl (FDP) am Montag trotzdem nach Berlin fährt. Wie Sander Frank mit dem Fast-Rausschmiss der Linken aus dem Bundestag und dessen Konsequenzen fürs Regionalbüro hadert. Und was Maria Heubuch (Grüne) und Leon Hahn (SPD) nun vorhaben.
Fairer Umgang miteinander kennzeichnete den regionale Wahlkampf bis zum Wahlabend. Die beiden Direktkandidaten Sander Frank von der Linken (links) und Christian Steffen-Stiehl können auch künftig miteinander.
Meinung Die CDU bleibt am See die Nummer eins – trotzdem ist ein neuer Politik-Stil gefragt
30 Prozent der Wähler stimmten für Volker Mayer-Lay, der sie als Abgeordneter vom Bodensee in Berlin vertreten soll. Trotz heftiger Verluste genießen die Christdemokraten immer noch großes Vertrauen. Und trotzdem ist ein neuer Politik-Stil gefragt.
SÜDKURIER Online
Bodenseekreis Volker Mayer-Lay verteidigt für die CDU das Direktmandat im Wahlkreis Bodensee
Der Wahlkreis Bodensee ist in den nächsten vier Jahren erneut mit zwei Kandidaten in Berlin vertreten. Neben Bundestags-Neuling Volker Mayer-Lay ist das AfD-Frontfrau Alice Weidel. Für Maria Heubuch (Grüne) und Christian Steffen-Stiehl (FDP) reicht es über die Landeslisten ihrer Parteien nicht für ein Mandat. Die Wahlbeteiligung von 79,5 Prozent im Wahlkreis war ähnlich hoch wie 2017.
Strahlender Sieger bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Bodensee ist Volker Mayer-Lay. Mit ihm freut sich seine Lebensgefährtin Sabine Welte. Die Blumen nahm er zuvor von Landrat und Parteifreund Lothar Wölfle im Landratsamt entgegen.
Bodenseekreis "Das Ergebnis ist bitter": Maria Heubuch (Grüne) holt nur 17 Prozent der Stimmen im Wahlkreis Bodensee
Maria Heubuch wollte für die Grünen in den Bundestag einziehen. Doch das Ergebnis in ihrem Wahlkreis Bodensee machte der Politikerin einen Strich durch die Rechnung. Am Ende heißt es 17,35 Prozent für Heubuch – und die Stimmung ist betrübt.
Betrübte Stimmung bei den Grünen. Doch Maria Heubuch (rechts) dankt Freunden und Unterstützern, die zur Wahlparty in die „Grüne Oase“ nach Friedrichshafen gekommen sind.
Friedrichshafen Zwischen Tatendrang und Trauer. Für Leon Hahn (SPD) hat es wohl wieder nicht gereicht
Er hatte selbst damit gerechnet, dass es nicht für Platz 1 im Wahlkreis Bodensee reicht: Leon Hahn, Direktkandidat der SPD, ist zwar erst 30 Jahre alt, aber politisch bereits ein erfahrener Mann. Zum zweiten Mal sieht es so aus, als ob er den Einzug in den Bundestag verpasst hat. Doch es gibt auch Grund zur Freude an diesem Wahlabend.
Gebannte Blicke auf die ersten Prognosen im Häfler Lammgarten. Die Stimmung der SPD im Wahlkreis Bodensee ist zu Beginn des Wahlabends gut, aber nicht euphorisch. Mittendrin Leon Hahn (blauer Anzug), Direktkandidat des Wahlkreises.
Herdwangen-Schönach Ergebnisse Bundestagswahl: So hat Herdwangen-Schönach gewählt – CDU mit herben Verlusten, aber trotzdem noch vor SPD und Grüne
Alle Wahlzettel sind ausgezählt. Wie haben die Parteien in Herdwangen-Schönach abgeschnitten? Wer sind die Gewinner und Verlierer? Hier erfahren Sie alle Ergebnisse der Bundestagswahl in Herdwangen-Schönach.
Kandidaten-Check Bundestagswahl 2021: Das sind die Kandidaten, die für den Wahlkreis Bodensee in den Bundestag wollen
Wer tritt in meinem Wahlkreis an? Wer kann mich und meine Interessen am besten im Bundestag vertreten? Wem gebe ich am 26. September meine Erststimme? Der SÜDKURIER hat den Kandidatinnen und Kandidaten der sechs im Parlament vertretenen Parteien im Wahlkreis Bodensee auf den Zahn gefühlt.
Die Kandidaten für den Wahlkreis Bodensee (von links oben): Volker Mayer-Lay (CDU), Leon Hahn (SPD), Maria Heubuch (Grüne), Christian Steffen-Stiehl (FDP), Alice Weidel (AfD), Sander Frank (Linke).
Bodenseekreis Trifft die geplante Vermögenssteuer die Falschen? SPD-Kandidat Leon Hahn und Angelika Palermita diskutieren über die Folgen für den Mittelstand
Angelika Palermita ist beim Wirtschaftsverband "Die Familienunternehmer" Vorsitzende des Regionalkreises Bodensee-Oberschwaben. Als Überraschungsgast traf sie im SÜDKURIER-Gespräch auf Bundestagskandidat Leon Hahn, der für die SPD im Wahlkreis Bodensee antritt, und konfrontierte ihn mit dem neuen Streit über ein altes Thema.
Entzieht die Vermögenssteuer Betrieben die Substanz? SPD-Kandidat Leon Hahn im Gespräch mit Angelika Palermita, Vorsitzende des Regionalkreises Bodensee/Oberschwaben beim Wirtschaftsverband „Die Familienunternehmer“.
Bodenseekreis Wie lässt sich die Mobilitätswende schaffen? Grünen-Bundestagskandidatin Maria Heubuch und B-31-Anwohner Heiko Mantzsch sprechen über Straße, Bahn und Bus
Heiko Mantzsch von der Verkehrsinitiative Team B¦31-Stetten diskutiert als Überraschungsgast mit Maria Heubuch, grüne Bundestagskandidatin, über die Mobilitätswende in der Region. Die Pläne für den Weiterbau der B 31-neu hält sie für zu groß dimensioniert.
Maria Heubuch, grüne Bundestagskandidatin im Wahlkreis Bodensee, stellte sich im SÜDKURIER-Gespräch Fragen zur Mobilität – auf der Straße und der Schiene. Die Bilder zeigen die B 31-alt bei der Gemeinde Stetten, Gleise am Bahnhof Stadt in Friedrichshafen und den Zentralen Omnibusbahnhof in Überlingen. Es handelt sich um Archivbilder. Gesprächspartner von Heubuch war Heiko Mantzsch aus Stetten.
Bodenseekreis Wie sozial sind die Ziele der FDP? Unternehmerin Marion Wagner und Kandidat Christian Steffen-Stiehl sprechen über Sozialpolitik
Die Mutter und Unternehmerin Marion Wagner diskutiert als Überraschungsgast mit FDP-Bundestagskandidat Christian Steffen-Stiehl über Frauen in Spitzenpositionen und die Asylpolitik. Treffpunkt des Gesprächs zum Thema Soziale Gerechtigkeit ist die Agentur für Arbeit in Friedrichshafen. Steffen-Stiehl präsentiert sich dabei auffallend lösungsorientiert.
FDP-Bundestagskandidat Christian Steffen-Stiehl trifft im SÜDKURIER-Interview auf Marion Wagner, Geschäftsführerin des Unternehmens ASL Bodensee.
Überlingen Schafft eine jüngere Union die Energiewende? Autoschreck Jürgen Resch fühlt dem CDU-Bundestagskandidaten Volker Mayer-Lay in Sachen Klimaschutz auf den Zahn
Die CDU steht bislang nicht im Verdacht, d¦i¦e Klimaschutzpartei zu sein. Als Wahlprüfstein haben wir deshalb ein Gespräch organisiert zwischen dem CDU-Kandidaten Volker Mayer-Lay und – für den kontroversen Gegenpart – mit Jürgen Resch, dem Chef der Deutschen Umwelthilfe. Treffpunkt war an den Windkraftanlagen oberhalb von Heiligenberg. Mayer-Lay präsentierte sich dabei erstaunlich wandlungsfähig.
Volker Mayer-Lay (links, CDU-Bundestagskandidat im Bodenseekreis) und Jürgen Resch (Chef der Deutschen Umwelthilfe) im Gespräch am Windrad in Hilpensberg bei Pfullendorf-Denkingen.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf „Trumpet Night ft. Max Mutzke“ in der Pfullendorfer Stadthalle: Jeder Musiker ein absoluter Könner
250 Konzertbesucher durften nach 2G-Regeln zur „Trumpet Night ft. Max Mutzke“ in der Stadthalle. Sie waren von dem Konzert schwer begeistert.
250 Konzertbesucher ließen sich bei der „Trumpet Night ft. Max Mutzke“ in der Stadthalle durch die authentische Musik der hochkarätigen Musiker mitreißen.
Sigmaringen Nach Angriff auf einen Tunesier in der LEA in Sigmaringen suspendiert Regierungspräsidium Tübingen die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes
In der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Sigmaringen für Geflüchtete, die ehemalige Graf-Strauffenberg-Kaserne, griffen Mitarbeitende eines Sicherheitsdienstes einen Tunesier an. Der Vorfall ereignete sich Ende August. Das Regierungspräsidium hat die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes suspendiert.
Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstets sollen einen Tunesier Ende August diesen Jahres in der Landeserstaufnahmestelle in Sigmaringen angegriffen haben.
Eigeltingen Gaudi oder Gefahr? Was es mit den Mini-Hot-Rods auf sich hat
Nachdem am Samstag bei einem Unfall mit drei Mini-Hot-Rods, mehrere Menschen verletzt wurden, stellen sich viele Menschen die Frage, wie gefährlich solche motorisierten Seifenkisten eigentlich sind und warum sie im Straßenverkehr unterwegs sein dürfen.
Mini-Hot-Rods sehen aus wie motorisierte Seifenkisten. Das Foto entstand im Sommer bei einem Aktionstag in der Singener Innenstadt. (Archivbild)
Stockach Zwei weitere Impftage finden am 21. November und 16. Dezember in Stockach statt
Die Stadt Stockach bietet neue Termine mit dem Impfstoff von Biontech an. Anmeldungen sind vormittags möglich.
So wird die Jahnhalle wieder für die Impftage hergerichtet. Hier haben bereits mehrere Impftage stattgefunden. Archivbild: Mario Wössner
Stockach Sie haben an der Grundschule Stockach jetzt das Steuer in der Hand: Rektorin Sonja Hartmann und ihre Stellvertreterin Beate Dietz
Eigentlich habe Sonja Hartmann nie vorgehabt, den Schulleiterposten an der Grundschule zu übernehmen. Doch weil sie es dort schön fand, und nicht wollte, dass sich daran etwas ändert, hat sie das Amt doch übernommen. Ihre Stellvertreterin ist seit zwei Jahren an der Schule. Gemeinsam wollen sie jetzt, nach den Corona-Beschränkungen die Schulgemeinschaft wieder stärken.
Beate Dietz (links) ist seit September Konrektorin, Sonja Hartmann seit März Schulleiterin der Grundschule Stockach. Ein Jahr lang hatte sie die Schulleitung zuvor kommissarisch inne. Hier bei der Projektwoche Herbst.