Sauldorf

(203557360)
Quelle: Schlesier/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Im Landkreis Sigmaringen steigen die Covid-Zahlen nicht so stark, wie in anderen Landkreisen. Insgesamt sinkt die Zahl der Neuinfektionen seit einigen Tagen wieder.
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Sauldorf Sofortmaßnahmen für Kläranlage in Bichtlingen bewilligt
In der Kläranlage in Bichtlingen der Gemeinde Sauldorf gab es wegen einer defekte Leitung falsche Messungen, sprich das Wasser ist tatsächlich unsauberer als gemessen. Jetzt muss die Gemeinde rund 108 000 Euro investieren und hoffen, dass die Maßnahmen zu einer Verlängerung der Betriebserlaubnis führen.
Kreis Sigmaringen Corona-Pandemie: Warum steigt die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Sigmaringen nicht so stark wie in anderen Landkreisen?
Bundesweit steigt die Zahl der positiven Corona-Tests weiterhin an. Trotz Teil-Lockdown. Auch im Kreis Sigmaringen steigt die Zahl der Neuinfektionen. Allerdings deutlich schwächer als in den Nachbarlandkreisen. Warum ist das so?
Sauldorf Gemeinderat Sauldorf verabschiedet Bauplatzpreise für „Breschneck III“ und Gewerbe
Im Baugebiet „Breschneck III“ wird der Quadratmeter mit 82 Euro günstiger als in „Letten“. In derselben Sitzung erhöhte der Gemeinderat die Gewerbegrundstückspreise von 19 auf 30 Euro.
SÜDKURIER Online
Sauldorf Innovationen belohnt: Warum ein Krumbacher Unternehmen den Innovationspreis des Landes erhalten hat
Die Stecher Automation GmbH aus Krumbach bei Sauldorf leistet einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung. Mit der Entwicklung einer Matrix-Zelle trägt das Unternehmen zum Erhalt des Mittelstandes bei.
Feiern unter Corona-Regeln: Die Stecher Automation GmbH nach der Übergabe des Innovationspreises.
Sauldorf Bauplatzpreis für „Letten“ vom Sauldorfer Gemeinderat verabschiedet
Das Baugebiet „Letten“ liegt mit 94 Euro pro Quadratmeter über dem Gemeindedurchschnitt. Der Gemeinderat hält den Preis für angemessen.
Das neue Baugebiet „Letten“ in Sauldorf umfasst insgesamt 3,88 Hektar und liegt mit einem Quadratmeterpreis von 94 Euro über dem Gemeindedurchschnitt.
Meßkirch Großes Interesse an der Wiederbelebung der Ablachtalbahn
Während einer Informationsveranstaltung des Fördervereins Ablachtalbahn werden in der Meßkircher Stadthalle ab 2021 Tourismus-Fahrten mit Tempo 50 in Aussicht gestellt. Das Landesverkehrsministerium stellt ein Gutachten zur Reaktivierung stillgelegter Strecken in Baden-Württemberg kommende Woche vor.
Der Bahnübergang der Ablachtalbahn in der Igelswieser Straße von Meßkirch.
Sauldorf Haushaltsplan 2020 in Sauldorf endlich verabschiedet
Die Umstellung auf die doppische Haushaltsführung und die Corona-Pandemie haben die Verabschiedung des Sauldorfer Haushaltsplans für dieses Jahr erheblich verzögert. Hohe Ausgaben und
niedrigere Einnahmen sind im Haushalt spürbar. Kämmerer Hermann ist dennoch vorsichtig optimistisch für die Zukunft, was jedoch auch von den Corona-Maßnahmen abhängen wird.
Das Feuerwehrhaus Sauldorfs macht einen beträchtlichen Anteil der Abschreibungen, die seit diesem Jahr Bestandteil des Haushaltsplans Sauldorfs sein müssen, aus.
Sauldorf Sauldorfer Gemeinderat will eine Beteiligung auf Augenhöhe
Für das klare Signal für Reaktivierung der Ablachtalbahn aus dem Gemeinderat Sauldorf, nachdem Meßkirch bereits zuvor zugestimmt hatte, gibt es Lob von Verkehrsminister Winfried Hermann. Die Sauldorfer wollen sich statt mit 40 Prozent, nun mit 50 Prozent beteiligen.
Mitten durch Meßkirch verläuft die Strecke der Ablachtalbahn. Unser Bild zeigt das Bizerba-Gebäude vorne links, in Richtung der Brücke der Bundesstraße 311.
Meßkirch Das Meßkircher Amazon-Verteilzentrum ist in Betrieb
Der US-Konzern liefert jetzt aus dem Industriegebiet Nördlicher Bodensee in Meßkirch aus.
Sein neues Verteilzentrum in Meßkirch hat der US-Versandhändler Amazon jetzt in Betrieb genommen.
Sauldorf Chance für die Umsetzung von vier Sonnenkraftwerken
Der Gemeinderat hat vier Aufstellungsbeschlüsse für vorhabenbezogenen Bebauungspläne für Standorte von Sonnenkraftwerken gefasst. Die Beschlüsse sind aber ausdrücklich keine Zusicherung der Mach­barkeit. Die Entscheidungen trifft letztlich das Landratsamt Sigmaringen. Die vier Grundstücksbesitzer beziehungsweise zwei Unternehmen wollen dieses Risiko aber eingehen.
Mit Hinweis auf den landwirtschaftlichen Nutzwert der betroffenen Grundstücke sprach sich Ratsmitglied Adolf-Martin Hensler als einziger Mandatsträger gegen drei der vier möglichen Standorte aus.
Meßkirch Meßkircher Volksbank: Dividende wird virtuell beschlossen
Die Vertreter-Versammlung der Genossenschaftsbank findet wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr digital statt. Gute Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2019 werden präsentiert. Wegen des corona-bedingten Einbruchs des Tourismus wird das bankeigene Reisebüro zum Jahresende geschlossen.
Die Zentrale der Meßkircher Volksbank am Saumarkt in der Stadt Meßkirch.
Meßkirch Fahrrad-Markierung für die Schnerkinger Straße gefordert
Der Meßkircher Gemeinderat beschäftigt sich nach Abschluss der langwierigen Sanierungsarbeiten erneut mit dieser wichtigen Straßenverbindung in Richtung Sauldorf.
Noch fehlen die Markierungen auf der frisch sanierten Schnerkinger Straße. Die Stadt wünscht sich zusätzliche Markierungen für Radler.
Meßkirch Hermann-Peter Steinmüller geht in Ruhestand: Goodbye Steini, mach's gut!
Nach vierzig Jahren als Journalist beim SÜDKURIER geht der 63-Jährige in Rente. Für seinen Humor wird er sehr geschätzt. Journalistisch ist er ein Allround-Talent, das über Lokalpolitik ebenso gut berichtet wie über kulturelle Veranstaltungen.
Für die Meßkircher Redaktion des SÜDKURIER schrieb Hermann-Peter Steinmüller Artikel – hier in Begleitung eines seiner niedlichen Vierbeiner.
Meßkirch Neues Leben für altes Postgebäude in Meßkirch
Das Meßkircher Architektur-Unternehmen Mauch Offner baut einen neuen Firmensitz und will weiter wachsen.
Umbau steht an: Die Architekten Manuel Mauch und Florian Offner wollen das aus dem Jahr 1892 stammende ehemalige Postgebäude an der Meßkircher Bahnhofstraße zum Sitz ihres Architekturunternehmens umbauen. In den Obergeschossen sollen zehn barrierefreie Wohnungen entstehen. Links im Hintergrund ist die evangelische Heilandskirche zu sehen.
Meßkirch Eine schnellere Abfertigung auf der Entsorgungsanlage in Ringgenbach wird es erst 2022 geben
Der Landkreis Sigmaringen investiert 3,3 Millionen Euro in die Entsorgungsanlage in dem Meßkircher Ortsteil. Ziel ist unter anderem eine komfortablere Anlieferung von Grüngut.
Erst 2022 sollen sich die Staus vor der Müllentsorgungsanlage in Ringgenbach bessern. Dann wird die Erweiterung abgeschlossen sein.
Sigmaringen Corona-Regelbrecher wehren sich: So viele Bußgelder wurden im Kreis Sigmaringen verhängt
Wer sich nicht an die Corona-Regeln hält, riskiert eine Geldbuße. Während des Lockdowns Anfang April haben sich auch im Kreis Sigmaringen Menschen nicht an die Verordnungen gehalten. Wer erwischt wurde, bekam ein Bußgeld verhängt. Wie viele waren es im Landkreis?
Einsprüche gegen Corona-Bußgelder wurden in dieser Woche vor dem Amtsgericht in Sigmaringen verhandelt.
Fussball Weiter geht es mit der Torwand-Challenge. Wer trifft bei der SG Sauldorf/Meßkirch am besten?
15 Spielerinnen versuchten ihr Glück an der Torwand. Am Ende hatte Nikola Reichle die Nase vorn.
Die Torwand-Challenge bei der SG Sauldorf/Meßkirch
Sauldorf Katze wird von Schrotkugeln getroffen
Eine Katze wurde nach Polizeiangaben am Freitagabend im Bereich „im Ehnried“ im Sauldorfer Ortsteil Wasser angeschossen.
SÜDKURIER Online
Sauldorf Ein Projekt für das ganze Dorf: In Rast reifen die Pläne für das neue Dorfgemeinschaftshaus
Der Förderverein Dorfgemeinschaftshaus Rast bringt die Planung für das Neubauprojekt voran. 125 Interessierte kamen zu einer Informationsveranstaltung des Vereins, um sich über die Pläne zu informieren. Die Gemeinde Sauldorf steuert 200 000 Euro bei. Darüber hinaus sind Geld- und Sachspenden der Bürger gefordert – und tatkräftige Mithilfe auf der Baustelle.
Die gleichberechtigten Vorsitzenden des Fördervereins, (von links) Gregor König, Johanna Hahn und Markus Derksen, freuten sich über das große Interesse der Bürger am geplanten Dorfgemeinschaftshaus in Rast.
Sauldorf Neu gegründeter Förderverein will sich um ein Dorfgemeinschaftshaus für Boll kümmern
66 Interessierte haben sich im Sauldorfer Ortsteil Boll zu einem Förderverein zusammengeschlossen. Dieser will sich um die Realisierung eines Dorfgemeinschaftshauses kümmern: Es soll an das alte Rathaus angebaut werden. Die Gemeinde fördert das Projekt mit 200 000 Euro, um alles Weitere kümmert sich der Verein.
Auf der rechten Seite, wo die große Garageneinfahrt zu sehen ist, soll der Anbau für den großen Saal angesetzt werden.
Sauldorf Florian Löffler löst Berhold Reichle als Kommandant der Feuerwehr ab
Gleich zwei aktive Feuerwehrmitglieder wollten die Nachfolge von Berthold Reichle antreten, der nach 20 Jahren das Amt des Kommandanten der Feuerwehr Sauldorf abgab: Florian Löffler und Frank Brütsch traten zur Wahl an, Löffler konnte mehr Stimmen auf sich vereinen. Brütsch und Winfried Nägele sind die neuen Stellvertreter des Kommandanten.
Florian Löffler (Zweiter von rechts) übernimmt das Amt des Feuerwehrkommandanten von Berthold Reichle (rechts). Löfflers Stellvertreter für die nächsten fünf Jahre sind (von links) Winfried Nägele und Frank Brütsch.
Sauldorf Sauldorfer Narren geben Fasnet 2021 noch nicht auf und suchen nach Ideen für Brauchtumspflege unter Corona-Bedingungen
So langsam richtet sich der Blick aller Narren Richtung Fasnet 2021, die normalerweise nun in Planung wäre, doch die Corona-Regeln und die Unsicherheit darüber, wie sich die Lage über die nächsten Monate entwickeln wird, erschweren den Vereinen die Planung erheblich.
Nach jetzigem Planungsstand soll es 2021 wenigstens eine Dorffasnet in Sauldorf geben. Unser Bild zeigt die Zimmerergilde der Durbestecher beim Rathaussturm in diesem Jahr.
Landkreis & Umgebung
Baden-Württemberg Ausgangssperren in Super-Hotspots? Das plant das Land
Unter anderem der Schwarzwald-Baar-Kreis und die Kreise Lörrach und Tuttlingen haben derzeit eine Corona-Inzidenz von mehr als 200 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Für solche "Super-Hotspots" möchte Baden-Württemberg strengere Regeln erlassen – nur welche?
Sieht aus wie Ausgangssperre, ist aber keine: Ein Bild aus Konstanz, aufgenommen Ende März während des ersten Lockdowns. In Hotspots könnte es in Baden-Württemberg aber bald tatsächlich Ausgangssperren geben. Oder auch nicht. Die Koalition streitet.
Meßkirch Bürger sollen ab 2022 Fertigkompost in Ringgenbach abholen können
Die Mülldeponie im Meßkircher Ortsteil Ringgenbach wird 2022 erweitert. Danach sollen Bürger die Möglichkeit bekommen, Fertigkompost abzuholen.
Erst 2022 sollen sich die Staus vor der Müllentsorgungsanlage in Ringgenbach bessern. Dann wird die Erweiterung abgeschlossen sein.
Neuhausen ob Eck Coronavirus: In Neuhausen ob Eck sind die Fallzahlen immer noch hoch
Nach dem Allzeithoch in der Gemeinde Neuhausen ob Eck mit 30 Infizierten in der vergangenen Woche, sind die Fallzahlen in der kleinen Gemeinde immer noch hoch.
In Neuhausen ob Eck, einer Gemeinde mit rund 3800 Einwohnern, sind immer noch viele Bürger mit Covid-19 infiziert.
Kreis Sigmaringen Straßenmeistereien im Kreis Sigmaringen gut für den Winterdienst gerüstet
In sechs Hallen sind insgesamt etwa 5000 Tonnen Streusalz für den Winterdienst gelagert. Rund 70 Mitarbeiter versuchen 876 Kilometer Straße freizuhalten.
Der Schnee ist da, und im Landkreis Sigmaringen sind die Straßenmeistereien für den Winterdienst gut gerüstet. Alle Fahrzeuge und Winterdienstgeräte sind überprüft und wintertauglich.
Zollernalbkreis Sternenbäckerei ist gerettet: Was heißt das für die Arbeitsplätze?
Die Gläubiger haben die Insolvenzpläne der Großbäckerei Sternenbäck akzeptiert. Von rund 1670 Arbeitsplätzen konnten nicht alle gerettet werden. Nicht nur das Personal der 45 geschlossenen Filialen hat ihren Arbeitsplatz verloren.
Sternenbäckerei in der Insolvenz: Auch die Meßkircher Filiale im Netto wurde geschlossen.