Sauldorf

(203557360)
Quelle: Schlesier/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Kindergartenbeiträge in Sauldorf steigen.
Sauldorf Kindergartenbeiträge in Sauldorf steigen um 2,9 Prozent
Die Elternbeitrage für den Kindergarten steigen nach Entscheidung des Gemeinderats Sauldorf um 2,9 Prozent. Grundlage bleibt, dass rund 20 Prozent der tatsächlichen Betriebsausgaben gedeckt sein sollten. Investiert werden muss im Kindergarten St. Sebastian in die Dachfenster, sieben sind undicht. Das kostet rund 12 457 Euro.
Sauldorf Gemeinderat Sauldorf verabschiedet Medienentwicklungsplan für die Auentalschule
Die Digitalisierungsmaßnahmen in der Auentalschule werden die Gemeinde viel Geld kosten. Der Netzaufbau verschlingt rund 40 000 Euro, noch einmal 34 000 Euro sind für die Endgeräte erforderlich sowie weiteren 20 000 Euro für die Erneuerung der Stromversorgung. So bekommen zum Beispiel alle Klassen digitale Tafeln.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Sauldorf Kanalsanierung in der Gemeinde Sauldorf wird richtig teuer
Sauldorf wird fast eine halbe Million Euro in die Kanalsanierung stecken. Statische Überlastung in manchen Bereichen mach die Investition nötig. Auch der Hochwasserschutz war in der Gemeinderatssitzung ein Thema.
Der Gemeinderat Sauldorf bei der Diskusssion über das Ergebnis der Eigenkontrollverordnung.
Sauldorf Thomas Loll und Gerold Sprenger neue Ehrenmitglieder beim Sportverein Boll-Krumbach-Bietingen
Ausführliche Diskussionen gab es bei um Passivmitgliedschaft und erhöhte Beitrage beim SV BKB.
Vorstand Marvin Müller (links) würdigte die Verdienste der langjährigen Mitglieder GeroldSprenger (Mitte) und Thomas Loll (rechts) und ernannte sie zu Ehrenmitglieder des Vereins.
Meßkirch Aus der Krise für die Zukunft lernen: Martin-Heidegger-Gymnasium in Meßkirch verabschiedet Abiturienten
31 junge Menschen aus Meßkirch und Umgebung konnten in der Stadthalle Meßkirch ihr Abiturzeugnis in Empfang nehmen. Neben Preisen und Belobigungen gab es warmherzige Worte für einen Jahrgang, der unter Corona-Bedingungen die Kursstufen und Abschlussprüfungen meisterte.
Jeweils in Kleingruppen kamen die Abiturientinnen und Abiturienten auf die Bühne der Stadthalle, um von Tobias Andelfinger, Schulleiter des Martin-Heidegger-Gymnasiums, das Zeugnis überreicht zu bekommen. Dazu gab es von den Tutoren eine weiße Rose. Von links: Tutor Stefan Bartknecht, Schulleiter Tobias Andelfinger, Aaron Binder, Emma Reuter, Sarah Buck, Annalena Geschwender, Mona Hauff und Hannah Schlude.
Meßkirch Zeugnisse an der Conradin-Kreutzer-Schule in Meßkirch: Mit Abschluss in die Zukunft starten
Die Zeugnisse für 54 Haupt- oder Werkrealschulabschlüsse wurden an der Conradin-Kreutzer-Schule ausgegeben.
Den Hauptschulabschluss haben die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen erreicht. Für sie beginnt nun eine weitere schulische oder berufliche Zukunft.
Sauldorf Baubeginn für das Dorfgemeinschaftshaus in Rast im Frühjahr 2022 angestrebt
Die erste Generalversammlung des neu gegründeten Vereins im Sauldofer Ortsteil Rast hat stattgefunden. Für das Dorfgemeinschaftshaus wird erneut ein Zuschuss-Antrag gestellt.
Markus Derksen, Gregor König, Bautechniker Christian Walter und Johanna Hahn (von links) begutachten den überarbeiteten Plan für das Dorfgemeinschaftshaus in Rast.
Meßkirch Zur Zeit wieder Perspektiven für die Gastronomie rund um Meßkirch

Seitdem kein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis mehr nötig sind, geht es aufwärts mit der Gastronomie in der Region. Noch ist es aber nicht wie vor der Corona-Pandemie. Merkbar ist das an der weiter bestehenden Maskenpflicht und dem Wunsch vieler Gäste, lieber draußen als drinnen zu sitzen.
Victor Danev von der Krone in Meßkirch-Heudorf will nach den Sommerferien sein Wildbuffet wieder anbieten.
Meßkirch Die Eisenbahn bringt den Aufschwung und Wohlstand nach Meßkirch
Ein Blick in die Eisenbahngeschichte der Stadt Meßkirch: Die Bahn sorgte ab 1870 für eine Revolution des Transportwesens und damit verbunden für wirtschaftlichen Aufschwung. 1954 wird sie jedoch zuerst teilweise, 1972 auf der ganzen Strecke für den Personenverkehr stillgelegt. Mit der Biberbahn beginnt am Sonntag ein Neustart.
Auf der Strecke der Ablachtalbahn zwischen Stockach und Mengen verkehren ab 18. Juli an Sonntagen und Feiertagen erstmals seit 1972 wieder Personenzüge. Vor allem Ausflügler sind das Zielpublikum. In naher Zukunft ist ein regelmäßiger Stundentakt auf dieser Nahverkehrsstrecke geplant.
Sauldorf Fahrerloses Auto durchbricht in Sauldorf ein Rolltor und touchiert einen Porsche
Vermutlich war die Handbremse nicht angezogen: In der Gemeinde Sauldorf machte sich am Sonntag ein VW selbstständig. Das Fahrzeug kam erst in einer Halle zum Stehen.
SÜDKURIER Online
Sauldorf Sauldorf will erwarteten Bevölkerungsschwund mit neuen Baugebieten ausgleichen
Sauldorf setzt auf Zuzug durch neue Baugebiete, um auf Dauer eine attraktive Gemeinde zu bleiben. Neu in Planung sind Baugebiete in den Ortsteilen Wasser und Boll.
Auf dem Feld im Sauldorfer Ortsteil Wasser entsteht das Baugebiet „Riedöschle V“.
Fußball 2:2 nach 90, 4:4 nach 120 Minuten: Die Frauen des SV Denkingen gewinnen den Elfmeterkrimi gegen die SG Sauldorf/Meßkirch und sind Bezirkspokalsieger – der Spielbericht mit Videos!
Was für ein Wechselbad der Gefühle: Im Bezirkspokalfinale der Frauen wechselte die Führung zwischen dem SV Denkingen und der SG Sauldorf/Meßkirch immer wieder. Die logische Folge? Das Duell der beiden Bezirksligisten ging erst in die Verlängerung und dann ins Elfmeterschießen – mit dem besseren Ende für die Denkinger Frauen.
Bezirkspokalsieger: Die Frauen des SV Denkingen jubeln nach dem Finalsieg gegen die SG Sauldorf/Meßkirch.
Bilder-Story Die Frauen des SV Denkingen sind nach dem Elferkrimi gegen die SG Sauldorf/Meßkirch Bezirkspokalsieger – das sind die besten Bilder
Was für ein packendes Endspiel! Zuerst führte der SV Denkingen, dann zweimal die SG Sauldorf, ehe sich nach 120 Minuten und anschließendem Elfmeterschießen doch der SV Denkingen durchsetzte. Wir haben viele Bilder der emotionalen Partie!
Meßkirch Die Generalprobe ist gelungen – Testfahrten und Fototermin mit der Biberbahn
Die Strecke für die Biberbahn ist einsatzbereit. Am vergangenen Wochenende fand unter anderem ein Fototermin im Meßkircher Ortsteil Menningen am dortigen Haltepunkt statt. Unter anderem Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) wird die Strecke am Samstag, 17. Juli eröffnen.
Die Blinkanlagen an den Bahnübergängen der Ablachtalbahn werden zukünftig wieder häufiger blinken. Offizieller Start der Biberbahn ist am Sonntag, 18. Juli.
Leibertingen Artenschutz verzögert Baugebiet-Projekte in Leibertingen
Für Feldlerche, Goldammer und Neuntöter müssen Ersatzmaßnahmen getroffen werden. Doch geeignete Flächen dafür zu finden ist schwierig.
Die Wiese am Ortsrand von Thalheim wird zum Neubaugebiet.
Meßkirch Generalversammlung des Skiclubs Meßkirch nach Corona-Zwangspause: Die Zukunft der Skihütte ist weiter unsicher
Viel zu bereden gab es bei der Generalversammlung des Skiclubs. Jens Schmon wurde dabei zum neuen Leiter der Skischule gewählt und Rebekka Renn zu seiner Stellvertreterin. Nur durch die Rücklagen rutschte der Club nicht durch die Corona-bedingten Absagen von Veranstaltungen und die geschlossene Hütte ins Minus.
Wurde verabschiedet und geehrt: die Leiterin der Skischule des Skiclub Meßkirch Verena Munz.
Sauldorf Provisorium für den Kindergarten in Sauldorf vom Gemeinderat beschlossen
Die Situation im Kindergarten „St. Sebastian“ ist angespannt. Die Kinderkrippen-Plätze sind voll belegt. Es mussten bereits acht Anträge für den Herbst abgelehnt werden. Übergangslösung soll jetzt ein leerstehendes Gewerbegebäude in Krumbach werden.
Die Kindergartenbeiträge in Sauldorf steigen.
Meßkirch Endlich wieder gemeinsam wandern – Mit der Ortsgruppe Meßkirch des Schwäbischen Albvereins unterwegs

Die Touren im Jahresprogramm der Ortsgruppe Meßkirch des Schwäbischen Albvereins können endlich wieder starten. Derzeit allerdings mit einer maximale Teilnehmerzahl von 25 Personen. Der SÜDKURIER war bei der ersten Wertigs-Tour dabei.
Mit Wanderführer Josef Blender (rechts) erlebten die Mitwanderer bei der Wertigs-Tour eine geschichtliche Grenzreise.
Stetten am kalten Markt Kasernenbaumeister Dieter Keller in der Kaserne in Stetten am kalten Markt verabschiedet
Dieter Keller geht nach 31 Jahren in den Ruhestand. Er war als Kasernenbaumeister an Baumaßnahmen in den Kasernenanlagen in Stetten am kalten Markt und Meßstetten in Höhe von rund für rund 750 Millionen Euro beteiligt.
Nach 31 Jahren im Dienste des Staatlichen Hochbauamts Stuttgart, Dienststelle Albkaserne, Stetten a.k.M., verlässt der Architekt und Kasernenbaumeister Dieter Keller seinen Arbeitsplatz im Gebäude 107.
Überlingen, Owingen, Sauldorf Hölle und Wunder: Wie Isabelle nach einem Ertrinkungsunfall zurück ins Leben findet
Der 21. Mai 2020 änderte das Leben der Familie Ludwig radikal. Ihre damals sechsjährige Tochter Isabelle war in einem Gartenteich ertrunken, wurde reanimiert, ist aber seitdem schwerbehindert. Von der Tragik berührt, entschieden sich die Betreiber der Partyhütte "Beichtstadel" zu einer Spende, die wenigstens wirtschaftliche Not ein wenig lindert. Wir besuchten die Familie und erlebten Erstaunliches.
Meßkirch Das Rote Kreuz schließt sein Testzentrum in Meßkirch: So viele Testungen wurden durchgeführt
Wegen der sinkenden Nachfrage wird das DRK-Testzentrum vor der Stadthalle Meßkirch zum 1. Juli geschlossen. Am heutigen Dienstag wird zum letzten Mal getestet.
Der DRK Kreisverband schließt das Testzentrum vor der Stadthalle in Meßkirch.
Sauldorf Holzernte im Sauldorfer Forst wird in den kommenden Jahren erhöht
Die Planung für den Sauldorfer Forst für die nächsten zehn Jahre wurde im Gemeinderat vorgestellt und einstimmig verabschiedet. Für die Zukunft wird ein positives Betriebsergebnis erwartet.
59 000 Erntefestmeter sollen aus dem Sauldorfer Forst in den nächsten zehn Jahren geerntet werden sollen. In der Vergangenheit waren 57 000 Erntefestmeter, was zu Einnahmen von durchschnittlich 188 000 Euro pro Jahr führte.
Landkreis & Umgebung
Meßkirch 34-Jähriger randaliert in der Innenstadt von Meßkirch
Am Sonntagmorgen meldeten mehrere Zeugen der Polizei einen Mann, der in der Innenstadt von Meßkirch mit Gegenständen um sich warf.
Ein 34-jährigen Mann randalierte in der Meßkircher Altstadt.
Kreis Sigmaringen Zollern verkauft Werk in Aulendorf – 84 Mitarbeiter von Eigentümerwechsel betroffen
Die Unternehmensgruppe Zollern, die in den Werken im Laucherthal und Herbertingen rund 2100 Mitarbeiter beschäftigt, hat das Geschäftsfeld Maschinenbauelemente an die Firma Audita onsult GmbH verkauft. An den Standorten im Kreis Sigmaringen will das Unternehmen in den nächsten drei Jahren rund 60 Millionen Euro investieren.
Am Stammsitz der Zollern-Werke im Laucherthal sind Investitionen im zweistelligen Millionenbereich geplant.
Meßkirch Erfolg für die Meßkircher IT-Firma Repalogic
Der deutschlandweite Verband Bauvista hat sich für die Software von Repalogic entschieden. Für Mathias Bank, geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens und Vorsitzender des Handels- und Gewerbevereins Meßkirch, ist die erfolgreiche Zukunft von Handel und Gewerbe nur mit der Verbindung von lokalem Geschäft und Online-Handel möglich.
An einem Beispiel veranschaulichen Mathias Bank, geschäftsführender Gesellschafter von Repalogic, (rechts) und Sales Manager Sebastian Fruchtzweig, in welcher Weise sich Händler mit ihrer gesamten Produkt- und Servicepalette im Netz präsentieren können.
Wald Werner und Evi Müller aus Wald starten private Hilfsaktion für Flutopfer
Spenden gehen an die Betroffenen der Flutkatastrophe im Kreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz. Gespendet wurden Schaufeln, Besen, Eimer, Gummistiefel und vieles mehr. Eines Spedition in Haigerloch transportiert die Sachen in das betroffene Gebiet.
Florian Glückler aus Pfullendorf sammelte eigenhändig die Spenden aus der Region ein und transportierte sie weiter nach Haigerloch zu einem Sammelpunkt.
Kreis Sigmaringen Angeklagte wirft Steine auf Haustüre von Ex-Mann
48-Jährige wird vor dem Amtsgericht Sigmaringen trotz Randale zu einer Geldstrafe verurteilt. Staatsanwältin hatte Bewährungsstrafe gefordert.
Vor dem Amtsgericht Sigmaringen wurde ein Familienstreit verhandelt.