Meßkirch

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Im Landkreis Sigmaringen steigen die Covid-Zahlen nicht so stark, wie in anderen Landkreisen. Insgesamt sinkt die Zahl der Neuinfektionen seit einigen Tagen wieder.
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Neuhausen ob Eck Landkreis Tuttlingen will Corona-Regeln verschärfen: Was heißt das für Pendler aus dem Landkreis Sigmaringen?
Am Mittwoch wurden im Landkreis Tuttlingen wieder 67 neue Corona-Fälle gemeldet, am Donnerstag waren es 63 Neuinfektionen. Weil der Inzidenz immer noch über 200 liegt, kündigt Landrat Stefan Bär Verschärfungen der Maßnahmen an, die ab Samstag gelten sollen. Was heißt das für die vielen Pendler, die in Tuttlingen arbeiten und zur Schule gehen?
Meßkirch Verkehrsbehinderung am Stachus in Meßkirch
Wegen eines technischen Defekts des Bahnübergangs der Ablachtalbahn können Autofahrer gerade nicht über diesen fahren. Die Polizei ist vor Ort und regelt den Verkehr.
Meßkirch Angeklagtem ist Drogenhandel nicht nachzuweisen
2019 wurden in der damaligen Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Meßkirch 24 Gramm Marihuana sicher gestellt. Der dafür nach über einem Jahr wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln vor Gericht gestellte Asylbewerber bestritt den Besitz dieser Drogen.
Bis Ende 2019 war das ehemalige Postgebäude in der Meßkircher Bahnhofstraße als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge genutzt worden. Jetzt wird es umgebaut.
Meßkirch Bürger sollen ab 2022 Fertigkompost in Ringgenbach abholen können
Die Mülldeponie im Meßkircher Ortsteil Ringgenbach wird 2022 erweitert. Danach sollen Bürger die Möglichkeit bekommen, Fertigkompost abzuholen.
Erst 2022 sollen sich die Staus vor der Müllentsorgungsanlage in Ringgenbach bessern. Dann wird die Erweiterung abgeschlossen sein.
Kreis Sigmaringen Straßenmeistereien im Kreis Sigmaringen gut für den Winterdienst gerüstet
In sechs Hallen sind insgesamt etwa 5000 Tonnen Streusalz für den Winterdienst gelagert. Rund 70 Mitarbeiter versuchen 876 Kilometer Straße freizuhalten.
Der Schnee ist da, und im Landkreis Sigmaringen sind die Straßenmeistereien für den Winterdienst gut gerüstet. Alle Fahrzeuge und Winterdienstgeräte sind überprüft und wintertauglich.
Zollernalbkreis Sternenbäckerei ist gerettet: Was heißt das für die Arbeitsplätze?
Die Gläubiger haben die Insolvenzpläne der Großbäckerei Sternenbäck akzeptiert. Von rund 1670 Arbeitsplätzen konnten nicht alle gerettet werden. Nicht nur das Personal der 45 geschlossenen Filialen hat ihren Arbeitsplatz verloren.
Sternenbäckerei in der Insolvenz: Auch die Meßkircher Filiale im Netto wurde geschlossen.
Leibertingen Bei Calisthenics zählt jeder Muskel: Der Leibertinger Peter Buck ist erneut Vizemeister
Peter Buck ist drittbester Calisthenics-Athlet international. In Köln erreichte er bei den Meisterschaften den zweiten Platz. Für seinen Erfolg trainiert der junge Familienvater hart.
Durchtrainiert und kein Gramm Fett: Peter Buck ist Vizemeister in der Sportart Weight Calisthenics
Mühlingen Manfred Jüppner geht nach 37 Jahren als Mühlinger Bürgermeister in den Ruhestand: "Ich habe mich vom Amt gelöst"
Nach 37 Jahren als Bürgermeister von Mühlingen endet am Montag, 30. November, die Amtszeit von Manfred Jüppner. Ein Gespräch über Erfolge und Kritik, persönliche Zukunftspläne und ausufernde Bürokratie, der Gemeinden ausgesetzt sind.
Auch kurz vor Ende der Amtszeit ist der Schreibtisch nicht wirklich leer. In der Hand hält Jüppner ein wichtiges Arbeitsmittel, das Smartphone, denn: „Ich bin eigentlich voll digital geworden.“ Kleidung im Trachtenstil gehört dazu: „Das mag ich einfach.“
Visual Story Abschied nach 37 Jahren im Amt: Bilderbogen eines Bürgermeisters
Beinahe vier Jahrzehnte war Manfred Jüppner Bürgermeister in Mühlingen. Die offizielle Abschiedsfeier am letzten Tag der Amtszeit, Montag, 30. November, wurde Corona-bedingt abgesagt. Der SÜDKURIER würdigt das langjährige Gemeindeoberhaupt trotzdem am letzten Tag seiner Amtszeit.
Der ruhige Blick auf Vergangenheit und Zukunft: Manfred Jüppner kurz nachdem er seinen Abschied aus dem Amt im Gemeinderat bekannt gegeben hat.
Orsingen-Nenzingen Die ersten 10.000 Euro sind geschafft: Spendenkampagne für Neubau des Fasnachtsmuseums nimmt die erste Hürde
Unter dem Motto "Wir brauchen ein Dach über dem Kopf" wirbt das Museum um Beiträge für den Neubau. 150.000 Euro sollen bis Aschermittwoch zusammenkommen.
Mit Fotos wie diesen wirbt das Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein um Spenden für den geplanten Neubau des Museums (von links oben nach rechts unten): Wiechser Hexe, Emma Feucht, Anika Feucht, Blätzlezunft Homberg, Carla Schöttke, Willy Fritschi, Tobias Franz, Wahlwieser Stier, Karle Amann, Gitte Ott, Schlehenbeißer Liptingen. Der QR-Code unten rechts führt direkt zur Spendenplattform.
Meßkirch Diskussion im Gemeinderat Meßkirch um neuen Wohnraum: Braucht die Stadt Mietshäuser?
Landauf, landab explodieren die Preise für Wohnraum. Bauplätze sind Meßkirch sind ebenso nachgefragt, wie günstige Mietwohnungen. Der Gemeinderat beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung mit Bebauungsplänen für neue Baugebiete und ihrer Gestaltung.
Im Meßkircher Ortsteil Langenhart will die Stadt weitere Bauflächen für Wohnhäuser ausweisen. Im Anschluss an die bestehende Bebauung soll gebaut werden dürfen (unten im Bild).
Meßkirch Rund 60 Teilnehmer bei Meßkircher „Lichtspaziergang“ gegen Corona-Auflagen
Einen so genannten Lichtspaziergang gab es am Montagabend in Meßkirch. Zu dieser Veranstaltung, die als Demonstration angemeldet war, kamen gut 60 Menschen. Zentrales Thema war der Protest gegen die coronabedingten Einschränkungen. Zum anderen wurden die Gefahren durch das Virus klein gerechnet.
Nicht eingreifen mussten die begleitenden Polizisten beim so genannten Lichtspaziergang in der Meßkircher Innenstadt.
Meßkirch Stimmungen und Meinungen zum Umgang mit Corona auf dem Meßkircher Wochenmarkt
Der SÜDKURIER hat sich auf dem Wochenmarkt umgehört, auf dem wegen Corona scheinbar ein größerer Andrang herrscht: Die Coronamaßnahmen werden von vielen akzeptiert. Mit Weihnachtsplanungen halten sich die Menschen zurück und wollen erst die dann geltenden Regeln abwarten.
Auch auf dem Wochenmarkt vor dem Rathaus gilt die Maskenpflicht, doch das scheint die Einkaufslaune der Meßkircher nicht zu trüben.
Meßkirch Neuanschaffungen für Meßkirchs Ortsteile: Neue Stühle für drei Dorfgemeinschaftshäuser
Der Gemeinderat Meßkirch hat die Verwaltung beauftragt, neue Stühle für die drei Ortsteile Dietershofen, Menningen und Langenhart zu bestellen.
Das Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Menningen bekommt ebenfalls moderne Stühle.
Pfullendorf Hospizgruppe unter neuer Leitung: Ulla Barry übernimmt Vorsitz von Gabriele Fischer
Die Hospitzgruppe Pfullendorf konnte im vergangenen Jahr 16 Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten. Auch während der Corona-Pandemie ist die Gruppe soweit wie möglich und erlaubt für die Bürger da
Hospizgruppe Pfullendorf (von links, vorne): Karin Keller, Dr. Gerda Walther, hinten: Rudolf Allweyer, Anna Kratzert und Ulla Barry. Bild: privat
Meßkirch Ein Dominikaner aus Menningen: Pater Polykarp Maria Jung blieb für viele „der Johann“
Vor 100 Jahren wurde im Meßkircher Ortsteil Menningen Johannes Jung, genannt Johann, geboren. Als Pater Polykarp Maria Jung lebte er in Vechta, kehrte aber jeden Sommer zurück in die Region Meßkirch. In seiner Heimat blieb er immer der Johann, der den Menschen zugewandt war.
Mit der gesamten Pfarrgemeinde Menningen, der Priesterschaft des Umlandes sowie einigen Mitbrüdern vom Dominikanerorden feierte der aus Menningen stammende Pater Polykarp im November 1952 seine Primiz.
Meßkirch Coronavirus: Wie stark sind die finanziellen Auswirkungen auf die Stadt Meßkirch?
Die Auswirkungen des Coronavirus sind bisweilen nicht absehbar. Die Stadt Meßkirch hatte zunächst große Einbußen bei der Gewerbesteuer befürchtet, als sie im Juli den Haushalt verabschiedet hat. Jetzt sind die Prognosen besser.
Das Jahr 2020 wird als Coronajahr in die Geschichte eingehen. Wie sich die Pandemie finanziell auswirkt, ist immer noch offen. Die Prognosen sind aber zunächst nicht so schlecht wie befürchtet.
Fußball Als der Meßkircher Alexander Schnetzler im DFB-Pokal für das Wunder von der Elbe sorgte
Fußball-Leben, Teil 2: Alexander Schnetzler schoss 2011 in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen den 4:3-Siegtreffer, für den er sogar ins Aktuelle Sportstudio eingeladen wurde. Warum er auch mehr als neun Jahre später immer wieder darauf angesprochen wird.
Alexander Schnetzler (Mitte) beim Jubel mit seinen Dresdner Teamkollegen nach dem 4:3-Siegtreffer in der 117. Minute im DFB-Pokal 2011/12 gegen Bayer Leverkusen.
Leibertingen Straße im Donautal wegen Felsräumung gesperrt
Die Landesstraße 196 zwischen dem Leibertinger Ortsteil Kreenheinstetten und Hausen im Tal im Donautal wird am 25. und 26. November wegen Felsräumarbeiten gesperrt.
Diesen Felsbrocken lässt das Sigmaringer Landratsamt in der kommenden Woche räumen. Die Landesstraße im Donautal wird deshalb an zwei Tagen gesperrt.
Meßkirch Tourismusminister übergibt 125 000 Euro für Meßkircher Campus Galli
Der CDU-Minister Guido Wolf kam persönlich zur Übergabe nach Meßkirch. Weitere Gelder aus dem grün geführten Wissenschaftsministerium werden für die Meßkircher Mittelalterbaustelle erwartet.
Einen Förderbescheid über 125 000 Euro übergab Tourismusminister Guido Wolf an Hannes Napierala und Anton Oschwald vom Meßkircher Campus Galli. Dahinter stehen der CDU-Abgeordnete Klaus Burger, Bürgermeister Arne Zwick und die Abgeordnete der Grünen, Andrea Bogner-Unden.
Kreis Sigmaringen Corona-Pandemie: Warum steigt die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Sigmaringen nicht so stark wie in anderen Landkreisen?
Bundesweit steigt die Zahl der positiven Corona-Tests weiterhin an. Trotz Teil-Lockdown. Auch im Kreis Sigmaringen steigt die Zahl der Neuinfektionen. Allerdings deutlich schwächer als in den Nachbarlandkreisen. Warum ist das so?
Im Landkreis Sigmaringen, hier die Stadt Meßkirch, infizieren sich aktuell weniger Menschen als in allen Nachbarlandkreisen.
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf Gesundheitsamt Sigmaringen muss zusätzliche Aufgabe bewältigen – Landratsamt fragt bei Bundeswehr um Unterstützung an
In der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen werden künftig Flüchtlinge medizinisch untersucht. Bislang erfolgte dieser Medizincheck zentral in Heidelberg. Jetzt hat die grün-schwarze Landesregierung dem Gesundheitsamt Sigmaringen diese zusätzliche Aufgabe zugewiesen.
Aktuell sind in der Landeserstaufnahmestelle in der ehemaligen Graf-Staufenberg-Kaserne in Sigmaringen noch 19 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht.
Leibertingen Bundesstraße 311 bei Leibertingen: Streufahrzeug touchiert Auto einer 46-Jährigen

Die winterlichen Straßenverhältnisse führten am Dienstag auf der B 311 zu einem Unfall, an dem auch ein Streufahrzeug beteiligt war.
Bei Hölzle auf der Bundesstraße B311 kam es am Dienstag zu einem Unfall, bei dem auch ein Schneepflug involviert war.
Kreis Sigmaringen Rund 3200 freie Stellen von den Unternehmen gemeldet
Den dritten Monat in Folge geht die Arbeitslosigkeit nach dem starken Anstieg zu Beginn der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen und im Zollernalbkreis zurück, meldet die Agentur für Arbeit Balingen.
Sigmaringen Nach Geiselnahme im Landratsamt Sigmaringen: Prozess gegen 28-Jährigen gestartet
Im Sommer geht der 28-Jährige in die Ausländerbehörde, es geht um seine Arbeitserlaubnis. Ein handgreiflicher Streit mit einer Mitarbeiterin folgt. Ein Gericht klärt nun die Hintergründe.
Im Landratsamt Sigmaringen war der Vorfall im Sommer passiert.
Kreis Sigmaringen Politik befragt 1900 Vereine – Vertreter fordern Entbürokratisierung
Vereine im Land haben konkrete Forderungen an die Politik formuliert, um besser arbeiten zu können. Dazu gehört die Erhöhung der Übungsleiterpauschale auf 5000 Euro pro Jahr und eine Verlängerung der Gemeinnützigkeit.
Der CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Burger will Vereine unterstützen.