Stetten am kalten Markt

Schwenningen

(278239120)
Quelle: schlesier/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für SIE alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Landkreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Stetten am kalten Markt Bei „Löfflerbau“ in Stetten am kalten Markt Weichen für die Zukunft gestellt
Einige wichtige Veränderungen gibt es bei „Löfflerbau“. Das Unternehmen wurde zu 1. Januar in die Löffler Hoch +
Tiefbau GmbH & Co. KG umfirmiert. Zudem übernimmt Christian Löffler einen Teil der Geschäftsführung und es ist geplant das gesamte Unternehmen an einem Standort, im Industriegebiet „In der Breite“, anzusiedeln.
Stetten am kalten Markt Sportgelände des SV Storzingen endlich am Kanalnetz
Mit Kosten von 33000 Euro hatte der SV Storzingen in der Gemeinde Stetten am kalten Markt für den Anschluss seines Geländes an die öffentliche Kanalnetz gerechnet. Mit viel ehrenamtlichem Engagement, Crowdfunding, großzügigen Spenden, Einbeziehung weiterer Partner und einem möglichen Zuschuss könnte die Kasse des Vereins jetzt jedoch nur mit rund 5000 Euro belastet werden.
Stetten am kalten Markt Kein ausgeglichener Haushalt für 2022 in Stetten am kalten Markt
Der Entwurf des Haushalts 2022 wurde der letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr vorgestellt. Der scheidende Kämmerer Ermilio Verrengia gab dazu warnende Erläuterungen. Unter anderem wurden Investitionen in Höhe von rund 162 000 Euro vorerst gestrichen.
Zum letzten Mal hat Kämmerer Ermilio Verrengia, hier mit Bürgermeister Maik Lehn, rechts, für die Gemeinde Stetten am kalten Markt einen Haushaltsplan erstellt. Zum Beginn des neuen Jahres wechselt der Kommunalfachmann als Erster Beigeordneter in die Stadtverwaltung Balingen.
Stetten am kalten Markt Vom Kämmerer in Stetten am kalten Markt zum Bürgermeister in Balingen
Ermilio Verrengia gewinnt die Wahl zum Ersten Beigeordneten im Gemeinderat von Balingen souverän. Sein Dienstantritt in Balingen soll bereits der 1. Februar sein. Das bereitet Stettens Bürgermeister Maik Lehn allerdings Kopfzerbrechen.
Bürgermeister Maik Lehn und Kämmerer Ermilio Verrengia (von links) bei der Einbringung des Stettener Haushaltes 2021. Auch den Haushalt für das kommende Jahr will das Gemeindeoberhaupt mit dem amtierenden Finanzverwalter noch einbringen.
Stetten am kalten Markt Sanierungen im Schulzentrum von Stetten am kalten Markt geplant
Der Gemeinderat hat den ersten Bauabschnitt freigegeben. Dabei sollen unter anderem durch neue Fenster das Lüften erleichtert und die Schulküche erneuert werden. Über den Zeitpunkt einer baulichen Erweiterung der Gemeinschaftsschule wurde noch nicht entschieden.
Das Stettener Schulzentrum aus der Vogelperspektive. Das frühere Realschulhaus in der Mitte ist in den Gebäudekomplex des heutigen Schulzentrums integriert. Links die Flachdachgebäude mit Mensa, Schulverwaltung und einem Teil der Gemeinschaftsschule. Die Fachklassentrakte sind auf dem Bild nicht sichtbar.
Stetten am kalten Markt Neue Bestattungsformen auf dem Friedhof in Stetten am kalten Markt geplant
Die Gebührensatzung für die Friedhöfe wurde vom Gemeinderat angepasst. In der Sitzung wurde zudem besprochen, dass es auf dem Stettener Friedhof ein anonymes Grabfeld und Baumbestattungen geben soll. Weiter Maßnahmen sind auf den Friedhöfen in Frohnstetten und Storzingen geplant.
Auf dem Stettener Friedhof gibt es noch Gestaltungsmöglichkeiten für Baumgräber.
Stetten am kalten Markt Verabschiedung von Dietmar Götze: Leuchtturmprojekt war die Umwandlung des Truppenübungsplatzes Münsingen
Auf Dietmar Götze folgt als Leiter des Bundesforstbetriebes Heuberg im Januar Marco Reeck. Die große Verabschiedung in der Alemannenhalle in Stetten am kalten Markt fiel wegen der Corona-Pandemie aus.
Leitungswechsel beim Bundesforstbetrieb Heuberg (von links): Dr. Dietmar Götze, sein Vorgesetzter Gunther Brinkmann und Marco Reeck, der ab Januar 2022 die Leitung des Bundesforstbetriebs Heuberg übernimmt.
Stetten am kalten Markt CO2-Ampeln im Schulzentrum von Stetten am kalten Markt am sinnvollsten
Im Gemeinderat gab es nach Vorwürfen eine Information über den Einbau von Luftfilteranlagen im Schulzentrum. Es gibt mehrere Gründe, die dagegen sprechen, unter anderem könnten Filteranlagen die regelmäßige Stoßlüftung nicht ersetzen, wie Bürgermeister Maik Lehn ausführte. Angeschafft wurden 35 sogenannten CO2-Ampeln.
Die Räume am Stettener Schulzentrum sind durchweg gut belüftbar, weswegen Verwaltung, Schulleitung und Gemeinderat die Ausstattung der Räume mit CO2-Ampeln als am Sinnvollsten ansehen.
Stetten am kalten Markt Was erwarten Sie von Gott?
In der SÜDKURIER-Kolumne „Gedanken zum Advent“ fragt diesmal Samuel Schelle, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Stetten am kalten Markt, was er und was wir von Gott in dieser Zeit erwarten.
Samuel Schelle, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde in Stetten am kalten Markt teilt seine Gedanken zum Advent.
Kreis Sigmaringen Der Winter ist da: Mehrere witterungsbedingte Unfälle im Landkreis Sigmaringen
Schnee und Eis sorgen im Landkreis Sigmaringen seit Mitte dieser Woche für teils spiegelglatte Straßen.
Der Wintereinbruch im Landkreis Sigmaringen führte zu teils schwierigen Straßenverhältnissen. Die Polizei musste zu mehreren Unfällen fahren.
Stetten am kalten Markt Vierstöckiger Rundbau vorwiegend für Pendler der Bundeswehr in Stetten am kalten Markt geplant
24 neue Appartements sollen in der Hardtstraße entstehen. Ein entsprechendes Baugesuch der VR Bank eG Heuberg-Winterlingen ist bei der Gemeinde Stetten am kalten Markt eingegangen.
Im Frühjahr wurde das Grundstück abgeholzt. Inzwischen hat die VR Bank eG Heuberg-Winterlingen ein Baugesuch bei der Gemeinde eingereicht.
Stetten am kalten Markt Mitwirkung der Bürgerschaft in Stetten am kalten Markt gefragt
Der Gemeinderat hat eine Kooperation mit der Hochschule Albstadt-Sigmaringen befürwortet. Unter dem Motto „Zukunft gestalten im ländlichen Raum“ sollen ab dem Frühjahr 2022 Perspektiven für die Gemeinde erarbeitet werden, die dann Grundlage für zukünftige Planungen werden können.
Einhellig votierte der Stettener Gemeinderat dafür, im kommenden Frühjahr unter dem Motto „Zukunft gestalten im ländlichen Raum“ einen Bürgerbeteiligungsprozess zu beginnen.
Stetten am kalten Markt Sozialarbeit als sicherer „Ankerplatz“ im Schulzentrum Stetten am kalten Markt
Schulsozialarbeiter Tobias Buck stellte den Tätigkeitsbericht der Schulsozialarbeit im Gemeinderat von Stetten am kalten Markt vor. Basis ist für ihn Verlässlichkeit, Vertrauen und Verantwortung. Die Arbeit seines Teams am Schulzentrum sehr erfolgreich, ab nicht alle Probleme konnten gelöst werden, insbesondere durch die Corona-Pandemie gibt es auch Verlierer.
Mit dem Projekt „Glücksmomente“ gelang es den Mitwirkenden des Schulzentrums, den Fokus vieler Stettener von persönlichen Sorgen auf die schönen Momente des Lebens zu lenken.
Stetten am kalten Markt Ehemaliger Kommandant Otto Neusch in Stetten am kalten Markt verstorben
Der Ehrenkommandanten der Stettener Feuerwehr ist am 20. November verstorben. Die Trauerfeier und Beisetzung findet am Donnerstag statt.
Otto Neusch ist im Alter von 93 Jahren verstorben. Am Donnerstag finden die Trauerfeierlichkeiten für den verdienten Mitbürger statt. Bild: Gerd Feuerstein
Stetten am kalten Markt Ortschaftsrat Frohnstetten hat die veränderte Friedhofskultur im Blick
Der Ortschaftsrat Frohnstetten in der Gemeinde Stetten am kalten Markt befürwortet die Anlage eines gärtnerbetreuten Urnengrabfeldes auch auf dem Frohnstetter Friedhof. Ein Idee wurde in der jüngsten Sitzung im Ortschaftsrat vorgestellt.
Im bislang noch unbebauten Bereich des Frohnstetter Friedhofes soll in Verlängerung des zentralen Hauptweges ein gärtnerbetreutes Urnengrabfeld angelegt werden.
Stetten am kalten Markt Eindringlicher Appell an die Grundstückseigentümer in Frohnstetten
Im Ortschaftsrat des Ortsteils Frohnstetten der Gemeinde Stetten am kalten Markt wird die Wohnbausituation von Ortsvorsteher Johann Seßler kritisch gesehen. Es gibt über 40 voll erschlossene Bauplätze – aber sie sind alle in Privatbesitz, sodass Bauwillige im Ortsteil von der Gemeinde abgewiesen werden müssen. Wenn aber diese innerörtlichen Baulücken nicht geschlossen werden, werde es auch keine neuen Wohngebiete im Außenbereich genehmigt.
SÜDKURIER Online
Stetten am kalten Markt Totengedenken an der Dreitrittenkapelle in Stetten am kalten Markt
Ehemaliger Kommandeur der aufgelösten Panzerbrigade 29 gibt Gedenkbuch an das Artilleriebataillon 295 weiter.
General a.D. Heribert Göttelmann (Mitte), übergibt das Gedenkbuch an Oberstleutnant Kevin Freudenberger, rechts Hauptmann a.D. Klaus Zimmermann.
Stetten am kalten Markt Stettener Mariphil-Projekt startet wieder seine Weihnachtsaktion
Die Aktion „Reissack“ gibt es seit 20 Jahren. 40 Euro für einen Sack Reis für die Menschen auf den Philippinen verhilft zu einem schöneren Weihnachtsfest.
Eine typische Empfängerfamilie für die Aktion Reissack.
Stetten a.k.M. 24-Jähriger stirbt nach einem Unfall auf der Baustelle des neuen Pflegeparks in Stetten am kalten Markt
Der Bauarbeiter wird tödlich von einer umstürzenden Mauer getroffen.
Einen tödlichen Arbeitsunfall gab es auf der Baustelle des neuen Pflegeparks in Stetten am kalten Markt.
Stetten am kalten Markt Skiclub Stetten am kalten Markt eröffnet mit Skibörse die Saison
Es herrschte großer Andrang auf die Wintersportartikel im Stettener Soldatenheim. Natürlich galten die am Veranstaltungstag gültigen 3G-Regeln. Der Skiclub hofft auf auf einen für den Skisport guten Winter und mehr Freiheiten.
Bei Skibörse des SC Stetten a.k.M. nahmen die meisten Besucher Rücksicht und achteten auf den nötigen Abstand.
Stetten am kalten Markt Erwin Graf als Vorsitzender des Stettener Partnerschaftsausschuss für Montlhéry verabschiedet
Erwin Graf hat von 2008 bis 2020 im Partnerschaftsausschuss die freundschaftliche Beziehung mit Montlhéry geleitet und vertieft. Auf eigenen Wunsch wurde er jetzt wegen der Corona-Pandemie leider nur im kleinen Kreis verabschiedet.
Erwin Graf (von links) und Bürgermeister Maik Lehn vor den Partnerschaftsurkunden im Montlhéry-Raum des Rathauses.
Stetten am kalten Markt Gelöbnis zum 66. Jahrestag der Bundeswehr in Stetten am kalten Markt
Das geplante öffentliches Gelöbnis in der Patengemeinde Inzigkofen wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Über 140 Wehrdienstleistende des Artilleriebataillons 295 wurden in kleinem Rahmen in der Albkaserne vereidigt.
Gelöbnisaufstellung mit über 140 Rekruten und Offiziersanwärtern. Bei strahlendem Heubergwetter legten die Wehrdienstleistenden ihr Gelöbnis ab.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Landkreis Tuttlingen Omikron breitet sich im Landkreis Tuttlingen aus: Ausgangsbeschränkung gilt ab Mitternacht für Ungeimpfte
Die Inzidenz im Kreis Tuttlingen liegt seit zwei aufeinanderfolgenden Tagen über 500. Deshalb gilt ab Dienstag, 18. Januar, eine Ausgangsbeschränkung für Personen, die nicht genesen oder nicht geimpft sind.
Im Landkreis Tuttlingen breitet sich Omikron weiter aus. Das Bild zeigt die Gemeinde Neuhausen ob Eck.
Zollernalbkreis Für Ungeimpfte gilt im Zollernalbkreis wieder die Ausgangsbeschränkung
Im Zollernalbkreis steigen die Corona-Infektionen dem Bundestrend folgend wieder deutlich an. Seit der Nacht zum Montag gilt wieder eine Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte und Nichtgenesene. Über 1600 haben sich mit dem Corona-Erreger infiziert.
Im Zollernalbkreis gilt für Ungeimpfte und Nichtgenesene wieder die Ausgangsbeschränkung zwischen 21 und 5 Uhr.
Kreis Sigmaringen Randalierer bedroht Polizisten mit dem Tod
Eine Vielzahl von Strafdelikten beging ein 44-Jähriger aus Bingen. Er bedrohte seine Ehefrau, verwüstete das Inventar einer Gaststätte und bedrohte Polizisten mit dem Tod.
Meßkirch Zeugenaufruf in Meßkirch: Unbekannter nimmt Autofahrer die Vorfahrt, verursacht einen Unfall und flüchtet
Die Polizei Meßkirch sucht einen unbekannten Autofahrer, der auf der Bundesstraße 311 zwischen Göggingen und Meßkirch einen Unfall verursacht hat.
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Kreis Sigmaringen Impfen beim Impfstützpunkt Sigmaringen ist jetzt ohne Termin möglich
Das Angebot kann mittlerweile auch ohne vorherige Buchung von Bürgern genutzt werden. Für die Impfangebote an den SRH-Kliniken Pfullendorf und Bad Saulgau ist aus organisatorischen Gründen weiterhin eine Anmeldung notwendig.
Das mobile Impfteam macht am Montag, 17. Januar, und Freitag, 28. Januar, wieder in in der Stadthalle Pfullendorf, jeweils von 13 bis 20 Uhr, Halt.