Was sonst noch wichtig ist
Auf diesem Grundstück hinter dem Haus Weckenstein soll der geplante Mobilfunkmast errichtet werden.
Stetten am kalten Markt Flammender Apell im Ortschaftsrat Storzingen: Gremium diskutiert über den Standort für einen Mobilfunkmast
Mit dem Bauvorhaben zur Errichtung einer Mobilfunkanlage auf dem Flurstück-Nummer 74/10, also direkt hinter dem Haus Weckenstein, musste sich der Ortschaftsrat Storzingen in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung auseinandersetzen. Alleine schon an der großen Zahl von Zuhörern war die Brisanz des Themas abzulesen. Entsprechend kontrovers wurde in der Weckensteinhalle diskutiert. Ergebnis: Eine Entscheidung wurde vertagt, weitere Standorte sollen geprüft werden.
Gut gemacht: Lasse Mägerle (linkes Bild) hat den ersten Kreisel bewältigt während Christian Schott (Bild oben) mit voller Konzentration über das Spurbrett fährt.
Stetten am kalten Markt Fahrradturnier des HMSC am Schulzentrum: Der Parcours fordert den Schülern auf dem Fahrrad die volle Konzentration ab
In Zusammenarbeit mit dem Stettener Schulzentrum hat der Heuberger Motorsportclub im ADAC (HMSC) am vergangenen Dienstag einmal mehr das traditionelle Fahrradturnier für Schüler ausgerichtet. Unter dem Motto: "Mit Sicherheit ans Ziel" gingen dabei auf dem großen Platz vor der Alemannenhalle insgesamt 180 Schülerinnen und Schüler an den Start.
Hauptamtsleiter Peter Greveler (links) und Gemeindekämmerer Ermilio Verrengia kümmern sich um die online eingegangenen Beschwerden. <em>Bilder: Hermann-Peter Steinmüller</em>
Stetten am kalten Markt Beschwerden von Bürgern erreichen die Gemeindeverwaltung oft via Internet
Die Straßenlaterne vor dem Haus flackert, der Fahrbahnbelag um einen Kanalschachtdeckel hat sich gesenkt oder es war noch kein Räum- und Streudienst in der Straße. Das sind häufige Gründe für die Stettener, sich bei der Gemeinde zu beschweren. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Ein Telefonat, das persönliche Gespräch, einen Brief oder das Internet.
Stetten am kalten Markt Prozess wegen tödlicher Hunde-Attacke: Angeklagter entschuldigt sich bei Witwer der getöteten Frau
Mit der Vernehmung zahlreicher Zeugen und der Anhörung von zwei Gutachtern ist der Prozess gegen ein getrennt lebendes Ehepaar wegen der tödlichen Hunde-Attacke vom 30. Mai 2017 in Frohnstetten vor dem Schöffengericht Sigmaringen am gestrigen Dienstag fortgesetzt worden. Den Vorsitz hatte Richter Jürgen Dorner. Der Hund hatte eine am Grundstück vorbeigehende Rentnerin angefallen und getötet.
Auf seiner herrlich gelegenen Anlage feiert der Stettener Tennisclub am Sonntag, 17. Juni, sein 40-jähriges Bestehen. Die gesamte Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen.
Stetten am kalten Markt Tennisclub feiert den 40. Geburtstag beim Clubheim
Der Stettener Tennisclub kommt ins Schwabenalter und darf damit auf eine 40-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Von seinerzeit 30 Mitgliedern am 13. Juni 1978 im früheren Gasthaus Krone aus der Taufe gehoben, lassen es sich die Verantwortlichen des Clubs im Jahr des runden Geburtstags natürlich nicht nehmen, den 40. Geburtstag gebührend zu feiern. Das Fest, zu dem die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen ist, steigt am Sonntag, 17. Juni, auf der herrlich gelegenen Anlage des Clubs.