Stetten am kalten Markt

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Stetten am kalten Markt und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Stetten a.k.M. Ehrungen und Amtswechsel bei der Feuerwehr
Sebastian Kothmeier ist neuer Kreisjugendfeuerwehrwart. Er übernimmt nach drei Jahren das Amt von Dennis Pfleghaar. Beim Feuerwehrnachwuchs ist der Landkreis Sigmaringen gut aufgestellt.
Sie wurden geehrt (hinten, von links): Friedrich Sauter, Holger Gröner, Rainer Rudolf, Marc Jesse, Michael Hack, Dennis Pfleghaar, Joachim Wolf, Landrätin Stefanie Bürkle. Vordere Reihe: Angela Ruhnau, Sebastian Kothmeier, Jan Seifert.
Stetten am kalten Markt Noah Cabanillas und der große Boss
Wie ein 13-jähriger Gesamtschüler aus Stetten a.k.M. mit Dirk Hoke den Chief Executive Officer von Airbus Defence and Space kennengelernt hat
Noah Cabanillas ist Achtklässler der Stettener Gemeinschaftsschule, die seinen Ausflug in die Luft-und Raumfahrt tatkräftig gefördert und unterstützt hat.
Landkreis & Umgebung
Schwenningen Ab 2020 soll der Breitbandausbau in Schwenningen beginnen
Über den derzeitigen Stand der Breitbandversorgung informierte eine Expertin der Breitbrandversorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen den Schwenniger Gemeinderat. Es gab neue Entwicklungen durch die Eigennutzung der Telekom von sogenannten Kabelverzweigern und es werden höhere Baupreise erwartet. Los gehen soll es nach Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten in den kommenden Monaten im Jahr 2020.
Nadine Mayer sorgte als kompetente Vertreterin der BLS für aktuelle Information des Gemeinderates Schwenningen zum Stand der FTTC-Planung.
Beuron Ein Wolf streift durchs Donautal
Für den Kreis Sigmaringen gibt es jetzt den eindeutigen Nachweis, dass hier ein Wolf unterwegs war. Ein Tier ist bei Beuron im Donautal in eine Fotofalle gelaufen.
Die Fotofalle hat zugeschnappt: Ein Wolf war im Donautal unterwegs.
Herbertingen Keltenmuseum Heuneburg zeigt Sonderausstellung mit Grabbeigaben, Gefäßen und Scherben
In den Jahren 2014 und 2015 wurden bei Grabungen bei Kirchheim unter Teck Grundrisse von Langhäusern eines Dorfs und eines Frauengrabs aus dem 6. Jahrhundert vor Christus gefunden. Im Keltenmuseum Heuneburg in Herbertingen ist jetzt die Sonderausstellung „Steinzeitdorf und Keltengold“ mit Funden aus dieser Grabung eröffnet worden.
Bei der Eröffnung der Sonderausstellung im Keltenmuseum Heuneburg erklärte Jörg Bofinger (von links), Landeskonservator beim Landesamt für Denkmalpflege und Mitgestalter der Ausstellung, der Landtagsabgeordneten der Grünen, Andrea Bogner-Unden, und dem Herbertinger Bürgermeister Magnus Hoppe die archäologischen Schätze aus einem eisenzeitlichen Frauengrab.