Krauchenwies

HARALD TOLKSDORF (87046859)
Quelle: peace/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Kinder der Gögginger Grundschule freuten sich über das Vogelhaus. Damit sollen die Schüler an das Thema Klimaschutz herangeführt werden und für die Vögel bietet das begrünte Häuschen zudem Futter und Schutz.
Krauchenwies Firma Optigrün aus Göggingen spendet 30 000 Euro an Projekte
Auf ein erfolgreiches Jahr blickt die Firma Optigrün zurück, die im Jahr 2021 ihre Beschäftigtenzahl ebenso steigerte wie den Umsatz.
Fußball Ein Zehner, der "immer 110 Prozent gibt": Alexander Stärk und der SC Göggingen sind im Aufwärtstrend – mit Videos!
Dem SC Göggingen gelang gegen den TuS Immenstaad in der Kreisliga A (Staffel 3) ein überraschender 3:2-Erfolg. Warum Alexander Stärk seinen prinzipiellen Optimismus nicht verloren hat und warum der SC-Vorsitzende Lothar Müller den schlechten Saisonstart des SC auf mehrere Faktoren zurückführt.
Krauchenwies Ergebnisse Bundestagswahl: So hat Krauchenwies gewählt – CDU verliert, behauptet aber Platz eins
Alle Wahlzettel sind ausgezählt. Wie haben die Parteien in Krauchenwies abgeschnitten? Wer sind die Gewinner und Verlierer? Hier erfahren Sie alle Ergebnisse der Bundestagswahl in Krauchenwies.
Bundestagswahl Zum Nachschauen: Die SÜDKURIER-Wahlarena für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen
Wer sind die Menschen, die für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen in den Bundestag wollen? Bei der SÜDKURIER-Wahlarena diskutieren die Kandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP über die Themen, die die Region bewegen. Hier sehen Sie die spannende Debatte im Video!
In der SÜDKURIER-Wahlarena diskutieren (erste Reihe von links): Johannes Kretschmann (Grüne), Thomas Bareiß (CDU), Stephan Link (FDP), Robin Mesarosch (SPD). Der Abend wird moderiert von (zweite Reihe von links) Andreas Ambrosius, Chefredakteur Lokales, und Stefanie Lorenz, SÜDKURIER-Lokalredakteurin.
Krauchenwies Bildhauer Josef Alexander Henselmann zeigt sein Atelier im Marstall in Krauchenwies
Besucher können am Wochenende einen Blick auf das vielfältige Schaffen von Josef Alexander Henselmann werfen. Eine Art eine Art Retrospektive auf das Schaffen des Künstlers, der schon in den verschiedensten Teilen der Welt gearbeitet hat.
Der Bildhauer Josef Henselmann vor der weißen Skulptur im Garten des Marstalls, die mit Odysseus darstellt, der am Mast seinen Schiffs festgebunden ist, damit er dem Gesang der Sirenen lauschen kann.
Frei Verfügbar Linzgau aktuell: Das ist die Feierabend-Mail für Ihre Region
Sie möchten über die wichtigsten Themen aus dem Linzgau informiert sein? Dann tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse kostenlos in den Verteiler der Feierabend-Mail ein.
Krauchenwies Dach stürzt ohne Vorwarnung in Krauchenwies komplett ein
Das Dach einer Scheune in der Habsthaler Straße in Krauchenwies ist am Sonntagnachmittag eingestürzt. Glücklicherweise fiel das Dach nicht auf die Straße.
Ohne Vorwarnung und ohne Fremdeinwirkung stürzte am Sonntagmittag gegen 14.30 Uhr das komplette Dach einer Scheune in der Habsthaler Straße unweit vom Rathaus ein.
Kreis Sigmaringen, Krauchenwies Welle der Hilfsbereitschaft im Kreis Sigmaringen für Flutopfer in Westdeutschland
Geradezu überrannt wurde die Feuerwehr Krauchenwies bei ihrer Sammelaktion für die Hochwasseropfer in Nordrhein-Westfalen. Die Malteser und die Feuerwehr bedanken sich bei allen Spendern und Helfern. Weitere Rettungsmannschaften aus dem Kreis Sigmaringen machten sich in das Katastrophengebiet auf.
Profimäßig werden die Hilfsgüter im Gerätehaus der Feuerwehr Krauchenwies für die lange Reise verpackt.
Wald Regenmassen fordern Einsatzkräfte der Feuerwehr in Wald und Krauchenwies
Der Dauerregen sorgte für eine kräftezehrende Nacht für viele Feuerwehrleute. Neun Mal musste die Wehr in Wald in den Einsatz. In Krauchenwies wurde im Industriegebiet "Land unter" gemeldet.
Der Einsatz im Sägeweiher band die meisten Kräfte der Feuerwehr Wald.
Krauchenwies Prozess um mutmaßliche Brandstiftung – Freispruch des Landgerichts Hechingen für 42-Jährigen gilt
Das Urteil der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts Hechingen vom 18. Juni, durch das ein Angeklagter unter anderem vom Hauptvorwurf der Brandstiftung an Gebäuden des Columbus-Verlags in Krauchenwies freigesprochen wurde, ist rechtskräftig geworden.
Lichterloh brannte das Lagergebäude am 23. Januar 2020 in Krauchenwies.
Krauchenwies Großbrand in Krauchenwies: Ermittler zu sehr auf den 43-Jährigen fokussiert
Der Großbrand beim Columbus-Verlag bleibt unaufgeklärt. Die Kammer am Landgericht Hechingen hat begründete Zweifel an der Täterschaft des 43-Jährigen.
Dieser kleine Globus hatte die Feuerbrunst überstanden. Der Gesamtschaden an der völlig niedergebrannten Lagerhalle und den darin gelagerten Globen und Produktionsmitten, inklusive der Werkstätte einer Malerfirma betrug rund 4,5 Millionen Euro.
Krauchenwies Prozess um Brandstiftung in Krauchenwies – Landgericht Hechingen spricht Angeklagten frei
Das Landgericht Hechingen hat einen 43-Jährigen, der wegen mehrfacher Brandstiftung angeklagt war, mangels Beweisen freigesprochen. Lediglich für die Beleidigung von zwei Polizisten muss er eine Geldstrafe von 400 Euro zahlen.
Rund 4,5 Millionen Euro Schaden verursachte der Brand beim Globenhersteller Columbus in Krauchenwies.
Sigmaringen Demonstration gegen den neuen Regionalplan in Sigmaringen: "Schluss mit dem Wahnsinn"
Die Kritiker fordern den Kalkabbau in Mittelberg bei Beuron zu streichen und wenden sich gegen die teilweise Zerstörung des Donautals. Auch gegen den Kiesabbau in Krauchenwies-Göggingen wurde protestiert. Nach Ansicht des BUND ist der jetzige Planentwurf so nicht genehmigungsfähig.
Auch Kinder aus Neidingen und Thiergarten haben etwas zu sagen. Sie sind klar gegen den Kalkabbau.
Krauchenwies, Hechingen 43-Jähriger schweigt zu den ihm vorgeworfenen Brandstiftungen
Mehrere Brandstiftungen werden einem 43-jährigen Mann vorgeworfen, der sich jetzt vor dem Landgericht Hechingen verantworten muss. Allein 4,5 Millionen Euro Schaden entstand beim Globus-Hersteller Columbus in Krauchenwies am 20. Januar vergangenen Jahres. Zu den Taten sagte er nichts am ersten Verhandlungstag, aber der Angeklagte berichtete aus seinem Lebenslauf, der in Friedrichshafen begann.
Beim Großbrand in Krauchenwies bei Columbus entstanden 4,5 Millionen Euro Schaden.
Krauchenwies Mutmaßlicher Brandstifter steht vor Gericht
Vor dem Landgericht Hechingen muss sich ein Mann verantworten, der beschuldigt wird, eine Lagerhalle des Globenherstellers Columbus in Krauchenwies in Brand gesteckt zu haben. Der Schaden betrug 4,5 Millionen Euro. Ein Feuerwehrmann beschreibt den Einsatz im Januar 2020.
Der Einsatz der Feuerwehr dauerte viele Stunden.
Krauchenwies Junge übersieht Auto in Krauchenwies und wird verletzt
Großes Glück hatte am Montag ein sechsjähriger Junge in Krauchenwies. Er fuhr mit seinem Fahrrad auf die Straße und übersah dabei ein Auto. Der Junge wurde nur leicht verletzt.
Viel Glück hatte ein kleiner Junge am Montag in Krauchenwies bei einem Unfall. Der Junge war mit seinem Rad auf die Straße gefahren.
Krauchenwies Gedenken an Sophie Scholl: Vom Reichsarbeitsdienst in Krauchenwies in den Widerstand
Am 9. Mai wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Sie war Mitglied der „Weißen Rose“. Als 19-Jährige leistete sie von April bis September 1941 ihren Reichsarbeitsdienst in den Schlossgebäuden in Krauchenwies. Ihre Zeit dort war eine wichtige Etappe in ihrer Distanzierung vom nationalsozialistischen Unrechtsregime.
Das Bild einer Geburtstagsfeier – Pyjamaparty – im 7er-Schlafsaal im Reichsarbeitsdienstlager Schloss Krauchenwies 1941 mit Sophie Scholl (unten rechts) aus dem Kreisarchiv Sigmaringen.
Pfullendorf Pfullendorfer Karl-Josef Andelfinger hilft die Königskrone Königs Ludwig IX. zu rettten
Karl-Josef Andelfinger bewies zum Ende des Zweiten Weltkrieges viel Mut. Er half 1945 die bei Dresden im Park des Barockschlosses Moritzburg versteckte Krone des heiliggesprochenen französischen Königs Ludwig IX. vor der anrückenden Roten Armee in Sicherheit zu bringen. Sie wird heute im Louvre aufbewahrt.
Karl-Josef Andelfinger mit seinem Neffen Manfred vermutlich im Jahr 1940. Da dachte der Pfullendorfer bestimmt noch nicht daran, welches Abenteuer ihn erwarten würde.
Krauchenwies Jeder Weg ist ein einmaliger Weg!
Pfarrer Markus Moser von der katholischen Seelsorgeeinheit Krauchenwies-Rulfingen will uns in dieser Zeit Mut machen mit einem Blick auf die Geschichte der Emmaus-Jünger.
Pfarrer Markus Moser teilt seine Gedanken zum Osterfest.
Krauchenwies Bürgerinitiative aus Göggingen fordert, die geplante Kiesabbaufläche auf ihrer Gemarkung aus dem neuen Regionalplan zu streichen
Auf 16 Seiten hat die Bürgerinitiative „Lebenswertes Göggingen und Umgebung“ ihre Ablehnung des geplanten Offenlandkiesabbaus auf ihrer Gemarkung als offizielle Stellungnahme zur Fortschreibung des Regionalplanes Bodensee-Oberschwaben abgegeben.
Im rot markierten Bereich auf der Gemarkung Göggingen soll im Offenlandabbau auf 39 Hektar das Kies ausgebeutet werden.
Krauchenwies Regierungspräsidium: Keine Dammbildung beim Kiesabbau gestattet
Der Bürgerinitative "Lebenswertes Göggingen und Umgebung" wehrt sich gegen die geplante Erweiterung der Kiesabbauflächen auf ihrer Gemarkung. Ihr Widerspruch gegen die Genehmigung des Landratsamtes wird derzeit beim Regierungspräsidium Tübingen geprüft.

Noch hat das Regierungspräsidium Tübingen über den Widerspruch der Bürgerinitiative „Lebenswertes Göggingen und Umgebung“ gegen die Erweiterungspläne der Kiesfirmen nicht entschieden.
Meßkirch, Wald Dorfhelferinnen unterstützen Familien im Notfall

Hilfe für überlastete Familien in ländlichen Gebieten leisten die zwölf Frauen des Dorfhelferinnenwerks Sölden in der Region Nördlicher Bodensee-Heuberg. Sie bringen viel Wissen von Haus- und Landwirtschaft bis Pädagogik mit, um ihre Aufgaben erledigen zu können.
Hauswirtschafterin Marion Mauz (links) unterstützte die vierfache Mutter Judith Sarachella (rechts) und ihre Familie gegen Ende der Zwillingsschwangerschaft und nach der Entbindung.
Krauchenwies 44-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall zwischen Krauchenwies und Göggingen
Bei einem folgenschweren Unfall auf der B311 ist ein 44-jähriger Mercedes-Fahrer noch an der Unfallstelle verstorben. Aus bislang unbekannter Ursache war er mit seinem Auto von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und wurde im Fahrzeug eingeklemmt.
SÜDKURIER Online
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf Gedenken an Dr. Winfried Potrzeba
Bürgermeister macht in der Sitzung des Gemeinderates Pfullendorf die mutmaßliche Todesursache des verstorbenen Zahnarztes und Gemeinderates offiziell und sendet eindringlichen Impfappell.
Der Gemeinderat gedachte in seiner Sitzung am Donnerstagabend seinem langjährigen Ratskollegen Dr. Winfried Potrzeba, der am 24. Januar verstorben ist.
Pfullendorf Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Pfullendorf
Im Einmündungsbereich zum „Seeparkcenter“ wurden beim Frontalzusammenstoß zweier Autos drei Menschen verletzt. Eine Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
Die Unfallstelle am Einmündungsbereich zum „Seeparkcenter“.
Meßkirch Warum ist Sprit in Meßkirch billiger als in anderen Gemeinden im Landkreis Sigmaringen?
Trotz zuletzt wieder etwas niedrigerer Erdölpreise ist Tanken in Deutschland noch teurer geworden. Die Preise variieren aber von Ort zu Ort. Warum ist der Tankpreis in Meßkirch aber deutlich günstiger?
Das Tanken ist sichtbar teurer geworden. Allerdings unterscheiden sich die Preise im Landkreis Sigmaringen teils um bis zu 20 Cent. Warum ist das so?
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für SIE alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Landkreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Sigmaringen steigen wieder.
Pfullendorf Wie Bürgermeister Thomas Kugler seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur begründet
Thomas Kugler wird nach Ablauf seiner zweiten Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Pfullendorf Mitte Januar 2023 seinen Schreibtisch räumen. Im Gemeinderat nannte er seine Gründe.
Bürgermeister Thomas Kugler verzichtet auf eine erneute Kandidatur für den Rathaussessel. Unser Bild zeigt den 62-Jährigen beim Neujahrsempfang vor zwei Jahren.