Engen

Aach

(207396760)
Quelle: Animaflora PicsStock/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Andreas Jung, CDU, Lina Seitzl, SPD, und Ann-Veruschka Jurisch, FDP, sind jetzt Abgeordnete im Bundestag-.
Berlin/Kreis Konstanz Drei Stimmen für den Kreis Konstanz in Berlin: Lina Seitzl, Ann-Veruschka Jurisch und Andreas Jung arbeiten jetzt offiziell in Berlin als Abgeordnete
Die frisch gewählten Abgeordneten des Wahlkreises Konstanz Lina Seitzl (SPD) und Ann-Veruschka Jurisch (FDP) erlebten am 26. Oktober ihre erste Parlamentssitzung. Ein alter Hase in Berlin ist der Abgeordnete Andreas Jung (CDU). Aber für alle war es ein bewegender Tag: Eine Bundestagspräsidentin, Bärbel Bas, aus den eigenen Reihen, bleibende Eindrücke durch die AfD und ein Wechsel auf die Oppositionsbank. Wie die Abgeordneten den Tag erlebt haben.
Mühlhausen-Ehingen St. Peter und Paul: Ensemble erfüllt die Pfarrkirche mit Querflöten-Klang
Ob rasant oder gemächlich und stimmungsvoll: Das Quartett L'Arte dei flauti schafft es, die Zuhörer beim Benefizkonzert für den Verein Freunde des Mägdeberg in der Kirche St. Peter und Paul zu berühren.
Hegauer FV - VfR Stockach Niederlage knapp abgewendet: Der Hegauer FV trifft in der Nachspielzeit zum 2:2
Buchstäblich in letzter Sekunde sicherte sich der Gastgeber in einem intensiven Spiel und nach einem 0:2-Rückstand einen Punkt.
Engen Unfall auf der A81: Fahrt in Richtung Stuttgart ist wieder frei
Nach dem Brand eines Lastwagens auf der A81 auf Höhe Engen war die Fahrbahn noch bis etwa 15.30 Uhr gesperrt, es laufen die Abschlepp-Arbeiten. Laut Polizei stand ein mit Aluminium beladener Lastwagen am Donnerstagmittag in Flammen.
Die Fahrt auf der A81 Höhe Engen ist nach dem Brand eines Lastwagens mit Aluminium-Ladung wieder befahrbar.
Gottmadingen Angeblicher Anruf aus dem Krankenhaus Singen: Seniorin wird um mehrere tausend Euro betrogen
Ein Mann ruft bei einer 95-Jährigen in Gottmadingen an und gibt sich als Arzt aus. Der Sohn liege mit Corona im Krankenhaus und brauche dringend ein teures Medikament, behauptet er. Aber: Der Anrufer ist ein Betrüger. Aus Sorge gibt die Seniorin einer unbekannten Frau mehrere tausend Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen und warnt vor den Schockanrufen
Symbolbild
Kreis Konstanz/Singen Wohin soll es mit der Gesellschaft gehen? Diese Frage sorgt für Sprengstoff zwischen einem Integrationshelfer und dem AfD-Kandidaten
Jetzt mal Tacheles, Herr Hug: Wie soll sich die Gesellschaft entwickeln? Integrationshelfer Bernhard Grunewald im Schlagabtausch mit AfD-Kandidat Michael Hug
Dass sie beieinander stehen, ist praktisch die einzige Gemeinsamkeit zwischen AfD-Kandidat Michael Hug (Mitte) und Bernhard Grunewald, Vorsitzender des Vereins „Integration in Singen“ (rechts). Mit im Bild: SÜDKURIER-Redakteur Stephan Freißmann.
Aach Wincent Weiss singt sich in Aach den Staub von der Seele – er begeistert 1300 Besucher
Gefühlvolle Lieder und starke Band beim erstmals ausverkauften Strandkorb-Open-Air in Aach. Der Veranstalter ist mit bisheriger Besucher-Resonanz zufrieden und registriert einen steigenden Ticket-Verkauf für die weiteren elf Bühnenshows.
Wincent Weiss beeindruckt beim Konzert des Strandkorb-Open-Airs in der Aacher Naturarena mit einfühlsamem Gesang. Unterstützung erhält er von einer starken Band, in der auch Benni Freibott (links) virtuos aufspielt.
Singen Viele Autos fuhren vorbei: Ersthelfer ärgern sich über fehlende Hilfsbereitschaft beim Autobahnunfall am Kreuz Hegau
Uwe Hofmann und Marco Grünacher waren kurz nach dem Unfall vor Ort, bei dem ein 18-Jähriger sein Leben verlor. Nach eigenen Worten blieben sie die einzigen, die an der Unfallstelle Erste Hilfe leisteten, bis der Rettungsdienst kam. Und sie finden: Regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse sollten Pflicht sein, um den Menschen die Sorge zu nehmen, bei Erster Hilfe etwas falsch zu machen. Ein Erfahrungsbericht.
Uwe Hofmann (links) und Marco Grünacher waren bei dem Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten 18-Jährigen als Ersthelfer vor Ort an der Autobahn 81 beim Kreuz Hegau. Bilder: Stephan Freißmann
Singen Bei Elma Schmidbauer kommt die dritte Familiengeneration ans Ruder
Mirja Schmidbauer rückt zum 1. Oktober in die Geschäftsführung auf. Das Unternehmen ist führend bei Reinigungstechnik, vor allem wenn es um Ultraschall-Reinigung geht. Zahlreiche Unternehmen aus der Medizintechnik sind Kunden bei der Singener Firma. Produkte gehen nach eigenen Angaben in 80 Länder.
Ein Blick in die Produktion: Solche großen Anlagen für die Reinigung von Werkstücken werden nach dem Auftrag eines Kunden passgenau gefertigt – oft in einzelnen Modulen, die für den Transport zerlegt werden.
Aach Erfolgsserie beim RMSV Edelweiß Aach: Radsportlerinnen können viele Titel erringen
Insgesamt 12 Titel haben die Sportlerinnen des Vereins bei den diesjährigen Meisterschaften nach Aach geholt. Dafür wurden sie bei einem Empfang der Stadt Aach geehrt. Unter den Titeln ist neunmal der des Deutschen Meisters. Auch bei den Europameisterschaften waren die jungen Frauen erfolgreich.
Paul Gaißer, Trainer beim RMSV Edelweiß Aach, gemeinsam mit den Europameisterinnen Hannah Elsässer (von links), Janina Setzer, Julia Matt und Natalie Grote.
SV Denkingen - Hegauer FV Der SV Denkingen kann sich mit 4:0 gegen den Hegauer FV durchsetzen
Die erste Halbzeit der Landesligabegegnung verlief trotz zahlloser Chancen auf beiden Seiten torlos. Nach dem Seitenwechsel setzte sich der SV Denkingen durch, auch deshalb, weil die Gäste nach einer Gelb-Roten Karte in den letzten 20 Minuten in Unterzahl waren.
Joachim Ruddies, der Trainer SV Denkingen.
Aach Wolfgang Ambros beim Strandkorb Open-Air: Ein Sänger für die großen Themen
Die Austropop-Legende eröffnet das Strandkorb Open-Air in Aach. 400 Besucher waren bei dem Auftritt dabei. Die Fans feierten ihr Idol und gingen begeistert mit. Die nächsten Veranstaltungen bei dem Festival sind mit Milow und Wincent Weiss.
Der Meister bei der Arbeit: Wolfgang Ambros (links) mit Co-Gitarrist Roland Vogl auf der Festivalbühne in Aach.
Hegau Manche Clubheime machen innen dicht: Sportler bleiben an der frischen Luft
Vereine wollen strenge Corona-Regeln umgehen. In Kabinen sind aufwendige Schutz- und Hygiene-Konzepte zu erfüllen.
„Es ist doch erstaunlich, wieviele Laute geimpft sind. Darunter auch ein großer Anteil von jungen Menschen.“Andreas Piller, 1. FC Rielasingen-Arlen und Clubheim-Wirt
Kanton Schaffhausen So ist die Corona-Lage im Kanton Schaffhausen: 38 Neuinfektionen an einem Tag
Auch im Kanton Schaffhausen ist das Coronavirus weiterhin aktiv. Wie genau ist die Lage dort? Ein Blick über die Grenze
Auch im Kanton Schaffhausen wird fortwährend geimpft. Dort sind akteull über 45.000 Einwohner doppelt geimpft. (Symbolbild)
Singen Wie die Stadt selbstbewusster wurde: Die Feiern zu 1200 Jahren Singen haben bei vielen Bürgern das Interesse an der Geschichte geweckt
Gedächtnis der Region: 1987 war das Jahr der Feste am Hohentwiel. Damals feierte die Stadt ihre Ersterwähnung 1200 Jahre zuvor. Walter Möll hat im Kulturamt alles hautnah miterlebt – und berichtet heute, wie bei den Bürgern der Stolz auf die Geschichte der Stadt wuchs.
2021: Mit dem Buch „Habermus und Suppenwürze“ aus dem Jubiläumsjahr steht Walter Möll an der Stadthalle. In seiner Zeit als Kulturamtsleiter war er auch dafür zuständig.
Kreis Konstanz Grüner Bundestagskandidat Sebastian Lederer trifft Tengener Landwirt Stefan Leichenauer: Showdown am Bullenstall
Jetzt mal Tacheles, Herr Lederer: Der Grünen-Kandidat Sebastian Lederer möchte sich für Öko-Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung einsetzen. Bauer und Bullenmäster Stefan Leichenauer muss bei seiner Arbeit auch auf den Ertrag schauen. Er findet: Die Politik, auch die Grünen, zeigen häufig mit dem Finger auf Landwirte. Dabei seien die doch die engagiertesten Landschaftspfleger. Finden die beiden zwischen Bullenstall und Dinkelfeld zueinander? In der SÜDKURIER-Serie „Jetzt mal Tacheles“ stellen wir Ihnen die Kandidaten für die Bundestagswahl am 26. September vor.
Hitzige Debatte zwischen Stefan Leichenauer (links) und Sebastian Lederer.
Tengen Neustart im alten Schloss: Pionierin Kerstin Müller sucht Schlossgeschichten
Kerstin Müller ist von Berlin nach Blumenfeld gekommen. Sie sucht nun Erinnerungen zu dem Gebäude, die dann im Internet veröffentlicht werden sollen.
Kerstin Müller gehört zu den Teilnehmern des „Summer of Pioneers“ (Sommer der Pioniere) im Blumenfelder Schloss. Sie sucht Geschichten, die die Menschen mit dem Schloss verbinden. Die erzählten Geschichten soll man dann im Internet nachhören oder nachlesen können – per QR-Code auch aus den historischen Gemäuern heraus. Im Hintergrund sind bunte Zettel mit Ideen für das alte Schloss zu sehen, die die Pioniere aufgeschrieben haben.
Bilder-Story Die besten Bilder der Bezirksliga-Partie zwischen Mühlhausen und Anadolu
Viele Strafraumszenen gab es in Mühlhausen. Wir haben unsere besten Bilder zusammengestellt.
Kreis Konstanz Es tut sich was auf der Schiene: Im neuen Abkommen von Lugano soll der grenzüberschreitende Zugverkehr gestärkt werden. Es gibt aber Kritik
Deutschland und die Schweiz haben das "Abkommen von Lugano" erneuert. Damit wollen die Regierungen den Ausbau des grenzüberschreitenden Schienenverkehrs vorantreiben. Aber so einen Vertrag gab es vor 25 Jahren schon einmal. Viel umgesetzt wurde nicht. Zumindest nicht auf deutschen Seite. Regionale Politiker sind nun skeptisch, ob ihre Wünsche (zum Beispiel beim Ausbau der Gäubahn) noch gehört werden.
Wird sie endlich schneller und zuverlässiger? Die Gäubahn, hier im Bahnhof Singen, von wo aus sie nach Stuttgart fährt.
Engen Ausgleich für Lockdown: Großsporthalle bleibt im Sommer für Vereine offen
Nachdem coronabedingt viele Trainingsmöglichkeiten entfielen, soll die Engener Großsporthalle während der Sommerferien geöffnet bleiben. Die anderen Hallen sind dagegen geschlossen und werden gründlich gereinigt.
Die Engener Großsporthalle soll auch in diesem Jahr während der Sommerferien für den Vereinssport geöffnet bleiben. Das soll einen kleinen Ausgleich zu den vielen ausgefallen Trainingsstunden während der Corona-Schließungen schaffen.
Engen Schule und Stadthalle: Vandalismus macht Ordnungsamt ratlos
Das Gelände rund um die Engener Grundschule und die Stadthalle ist ein beliebter Aufenthaltsort für Jugendliche. Glasscherben, Pöbeleien und Schäden werden im Gemeinderat thematisiert. Zuletzt wurden Glastüren an der Schule mutwillig mit Steinen eingeschmissen.
Der Platz rund um die Schule und die Stadthalle ist immer wieder von Vandalismus betroffen. Stadtrat Christian Arnold sprach neben den Schäden auch auf herumliegende Scherben und pöbelnde Jugendliche vor Ort an.
Landkreis & Umgebung
Grenzregion Nachweis- und Testpflicht für deutsche Reiserückkehrer: Wie viele Verstöße hat die Bundespolizei an Grenzübergängen in der Region Konstanz bisher festgestellt?
Geimpft, genesen oder getestet muss in der Regel sein, wer nach Deutschland einreist oder aus dem Urlaub zurückkehrt. Gerade in der Grenzregion gelten aber auch Ausnahmen von der Nachweispflicht.
Zwei Bundespolizisten kontrollieren Mitte August am Autobahnzoll Konstanz eine Familie in einem Kombi, die aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. Alle Familienmitglieder haben aber Impfausweise dabei – und erfüllen damit die generelle Nachweispflicht, die für Reiserückkehrer sei 1. August gilt. (Aufnahme von August 2021)
Hohenfels Pendler aufgepasst: Die L194 bei Kalkofen ist ab Freitag wieder offen
Die Sperrung des wichtigen Streckenabschnitts der L194 zwischen Stockach und Pfullendorf steht kurz vor dem Ende. Der rutschende Hang ist gesichert und das Regierungspräsidium hat auch noch einen Radweg saniert. Der Hohenfelser Bürgermeister Florian Zindeler blickt auf die vergangenen Monate zurück.
Die Sperrung der L 194 zwischen Kalkofen und Mahlspüren im Tal ist ab Freitag beendet. Dieses Archivfoto entstand im Juli beim Beginn der Sperrung.
Sipplingen Projekt Zukunftsquelle: So soll das neue Wasserwerk der Bodensee-Wasserversorgung funktionieren
Das neue Wasserwerk der Bodensee-Wasserversorgung im Pfaffental zwischen Sipplingen und Bodman-Ludwigshafen soll 2028 in Betrieb gehen. Die Bauvariante des millionenschweren Projekts ist nun klar. Steigleitungen führen unterirdisch vom Pfaffental direkt zum Wasserwerk auf den Sipplinger Berg. Baubeginn in Tunnelbauweise soll 2024 sein.
Die Visualisierung zeigt in einer Architektur-Typologie, wie sich die Planer das zukünftige Gebäude des Wasserwerks im Pfaffental bei Sipplingen vorstellen. Wenn möglich, sollen die Gebäude soweit im Erdreich angesiedelt werden, dass sie oberhalb begrünt werden und das Auge kaum stören.
Tengen Das dritte Hofkonzert steht an: Im Blumenfelder Schloss ist wieder einiges los
Am Donnerstag tritt die Band Baobab auf, die Kunstausstellung geht in die zweite Runde und eine Weinmesse ist geplant. Die Schlosspioniere setzen viele ihrer Ideen um.
Lukas Engelmann (Kora, Percussion, Vocals) und Gerrit Stenzel (Vocal, Gitarre) bilden gemeinsam die Band Baobab. Sie machen Station im Blumenfelder Schloss.
Bodensee Mit dem Flugzeug über die herbstlich-bunt gefärbte Heimat
Ein Sonnentag im Herbst am Bodensee. SÜDKURIER-Luftbildfotograf Gerhard Plessing setzte sich in seine Maschine und hob vom eigenen Flugfeld in Überlingen ab, um das prächtige Licht auf die herbstlichen Bäume zu nutzen. Besteigen sie mit uns sein Flugzeug, wir nehmen Sie mit auf einen Rundflug über den Überlinger See.
Bei seinem Flug entlang des Bodenseeufers begegnete Gerhad Plessing auch der Zeppelin NT, der hier eine Kurve über Unteruhldingen mit den Pfahlbauten dreht. Im Hintergrund die Seefelder Bucht und am Hang die Klosterkirche Birnau.