Die Gemeinschaftsschule an der Wiestorschule kann zweizügig bleiben: „Insgesamt erreichen wir die Zweizügigkeit, wenn auch knapp, mit 29 Anmeldungen„, teilte Schulleiter Jürgen Mattmann auf Anfrage mit. Diese Zahl sei etwas höher als im Vorjahr. Nach Erfahrungen der vergangenen zwei Jahren rechne er bis zum Sommer mit weiteren Anmeldungen, so dass für die beiden neuen fünften Klassen mit jeweils 15 bis 20 Schülern fürs nächste Schuljahr zu rechnen sei.

Die Realschule startet fünfzügig ins neue Schuljahr, nachdem sich 138 Schülerinnen und Schüler angemeldet habe, so viele wie in den letzten fünf Jahren nicht. Im Jahr 2015 war – nach Schließung der Eingangsklassen am Bildungszentrum Salem – die Eingangsstufe schon einmal mit 126 Anmeldungen fünfzügig, was zu einer Auseinandersetzung mit der damaligen Oberbürgermeisterin Becker geführt hatte, wie Schulleiterin Karin Broszat erinnert. Der Gemeinderat sprach sich damals für die Fünfzügigkeit aus, wobei Becker darauf gedrängt hatte, dass sich die Nachbargemeinden an der Finanzierung beteiligen. Eine entsprechende Forderung, mit Rückenwind des Regierungspräsidiums, wird derzeit vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Gymnasiums werden es nach Auskunft von Hans Weber vier Züge sein, nach rund 118 Anmeldungen zum Stichtag. Sollte die Zahl 120 überschritten werden, gäbe es auch hier fünf Züge.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.