Zum achten Mal werden vom 10. bis zum 13. September die „Sparkasse Bodensee Beach Days“ ausgetragen. Doch dieses Jahr ist auch hier coronabedingt alles anders: Nicht wie bisher auf dem Landungsplatz, sondern auf der Zimmerwiese wird sich vier Tage das sportliche Leben auf Sand abspielen. Die Beach-Sportarten Fußball und Handball wird es nicht geben, auch kein Rahmenprogramm. Dennoch werden an vier Tagen hochrangige Turniere und Meisterschaften sowie Mitmachaktionen für jedermann in den Beach-Sportarten Volleyball und Tennis geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

OB Zeitler: „Überlingen braucht solche Veranstaltungen“

„Ich freue mich, dass wir da sind“, sagte Organisator Markus Duffner von MCD Sportmarketing über die Beachdays, die eigentlich bereits vom 4. bis 9. August über die Bühne hätten gehen sollen. „Es ist ein schönes Gefühl, dass es auch in schlechten Zeiten durch ein hervorragendes Miteinander gelungen ist, eine solche Veranstaltung zu ermöglichen.“ Auch Oberbürgermeister Jan Zeitler schlug in diese Kerbe. „Es wäre nicht gut gewesen, wenn die Veranstaltungen entfallen wäre“, sagte er. „Überlingen braucht solche Veranstaltungen.“ Man wisse, unter welcher Verantwortung man in Corona-Zeiten agiere. „Aber ich bin guter Dinge.“ Die Zimmerwiese als Veranstaltungsort bezeichnete der OB als ein Experiment. Man habe viele mögliche Spielorte durchgespielt, für die Zimmerwiese habe ihre Nähe zur Stadt und zum Parkhaus gesprochen. „Event-Charakter an neuem Ort“, flocht Duffner ein. „Ich bin sicher, dass wir auf der Zimmerwiese Spaß haben werden.“

Beach-Volleyball wird es bei den „Beach-Days“ auch dieses Jahr geben. Allerdings nicht wie bisher auf dem Landungsplatz wie hier auf dem Archivbild, sondern auf der Zimmerwiese in der Innenstadt beim ZOB.
Beach-Volleyball wird es bei den „Beach-Days“ auch dieses Jahr geben. Allerdings nicht wie bisher auf dem Landungsplatz wie hier auf dem Archivbild, sondern auf der Zimmerwiese in der Innenstadt beim ZOB. | Bild: Holger Kleinstück

Sparkasse steht zu ihrer Unterstützung auch in diesen Tagen

Die Veranstaltung sei für das Überlinger Stadtmarketing von großer Bedeutung und strahle nach Baden-Württemberg aus, beschrieb der OB, Überlingen werde als Sportstadt wahrgenommen. „Darauf lege ich nach wie vor großen Wert.“ Premium-Sponsor und Namensgeber der Beach-Days ist die Sparkasse Bodensee. „“Wir sind von Beginn an dabei und möchten selbstverständlich auch in diesen Tagen die Veranstaltung unterstützen“, sagte Rainer Schöllhorn. Man werde zwar nicht das Flair des Landungsplatzes genießen können, „aber wir werden die Beach Days haben“.

Das könnte Sie auch interessieren

Die besten Beachvolleyballer aus Baden-Württemberg zeigen ihr Können

Der Startschuss erfolgt am Donnerstag, 10. September, 10 Uhr mit dem „Beachtennis Cup“, die Finalspiele beginnen um 20 Uhr. Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist das Wochenende am 12. und 13. September, wenn der „Becker Kunststofftechnik Beach Cup“ ausgetragen wird, die „Baden Württembergische Meisterschaft„. Die besten Beachvolleyballer aus Süddeutschland wollen ihr Können auf dem Sand zeigen und um 2000 Euro Preisgeld sowie um wichtige Punkte für die deutsche Meisterschaft baggern, pritschen und schmettern. Bereits einen Tag zuvor, am Freitag, 11. September, wird der „Sparkasse Bodensee Beachvolleyball Cup“ ausgetragen – die Überlinger Stadtmeisterschaft. Duffner: „Hier darf jedermann sein Können im Beachvolleyball zeigen und um Sachpreise und Pokale beachten.“

Vielleicht doch noch eine kleine Überraschung ...

Den Corona-Verordnungen zum Opfer gefallen ist das Rahmenprogramm. Ein Einlagespiel, Auftritte von Musikern und eine Beachbar wird es nicht geben, wohl aber eine Gastronomie. Duffner wollte bei der Vorstellung der Beachdays in der Bodensee-Therme aber „nicht ganz ausschließen, dass wir noch irgendetwas einbauen“. Sein Wunsch für die Beach-Days, die der TV Überlingen mit organisiert hat: „Ich hoffe, dass uns die Bürgerinnen und Bürger durch ihre Anwesenheit unterstützen.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €