Zu einem ganz ungewöhnlichen Heiratsantrag kam es am Freitag, 12 Uhr mittags, auf der Überlinger Hofstatt. Die Passanten staunten nicht schlecht, als fünf Räumfahrzeuge des städtischen Bauhofs mit blinkenden Warnlichtern auf den Platz fuhren, rotierten und offensichtlich die richtige Aufstellung suchten.

Video: Bettina Dreiseitl

Schnell war der Grund des Spektakels ausgemacht. "Barbara, willst du mich heiraten?" Diese fünf Worte standen auf den fünf Schaufeln der Räumfahrzeuge, jetzt ausgerichtet zum Rathaus.

"Barbara , willst du mich heiraten?", stand auf den Schaufeln der fünf Räumfahrzeuge.
"Barbara , willst du mich heiraten?", stand auf den Schaufeln der fünf Räumfahrzeuge. | Bild: Stef Manzini

"Ich habe ja gesagt", sagt die zukunftige Braut Barbara Diener später lachend am Telefon. Der einfallsreiche Brautwerber ist Alexander Barth, Leiter des städtischen Betriebshofes. Das Paar hatte sich in Überlingen verabredet, um Weihnachtsgeschenke umzutauschen. Barbara Diener: "Ich war total ahnungslos und eigentlich stinksauer, weil er mich bat, bei der Hofstatt zu warten und es goss doch in Strömen".

Video: Bettina Dreiseitl

Die Aktion war am Ende aber ein voller Erfolg und bald werden die Hochzeitsglocken läuten. Der Termin steht allerdings noch nicht fest, dürfte aber mit Spannung erwartet werden. Der Bräutigam Alexander Barth hat die Messlatte auf jeden Fall sehr hoch gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren