Zu früh gefreut: Der 40-jährige britische Entertainer Jamie Cullum kommt im Sommer 2022 doch nicht für ein Salem Open Air an den Bodensee. Der Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist hätte am 22. Juli im barocken Schlosspark auf der Bühne stehen und der Kartenvorverkauf deswegen beginnen sollen.

Ticketvorverkauf startet doch nicht

Doch die Allgäu Concerts GmbH, Veranstalterin der Schloss Salem Open Airs, muss jetzt mitteilen: Es sei herausgekommen, dass Jamie Cullum die Shows für kommenden Sommer abgesagt habe. Deshalb ist auch der Vorverkauf der Tickets nicht gestartet. Allgäu Concerts erreichten E-Mails und Anrufe wegen des abgesagten Konzerts.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Grund für die Absage wird nicht angegeben. Auch Jamie Cullum selbst lässt auf seinen sozialen Profilen und seiner Internetseite nichts erahnen. Im Oktober dieses Jahres tourt er noch. Sein Auftritt wäre das insgesamt fünfte Salem Open Air 2022 gewesen. Es treten auf: Hubert von Goisern am 23. Juli, Sarah Connor am 28. Juli und Jonas Kaufmann am 4. August.

Konzert von Xavier Naidoo umstritten

Nach wie vor geplant ist auch ein Konzert von Xavier Naidoo am 21. Juli. Dieses ist in der Gemeinde Salem nicht zuletzt aufgrund Naidoos Zweifeln an der Corona-Pandemie umstritten. Jüngst war auf der Facebook-Seite „Du bist von Salem, wenn...“ heftig darüber diskutiert worden. Viele Gegner, aber auch Unterstützer fanden sich unter denen, die kommentierten.

Das könnte Sie auch interessieren