Am Donnerstag ist es soweit: Dann steht die us-amerikanische Band Toto im Salemer Schlosspark auf der Bühne. Bereits am Dienstag wurde mit den Vorbereitungen begonnen. Unter anderem musste die Bühne, die nach dem Konzert der Fantastischen Vier Mitte Juni abgebaut wurde, wieder aufgestellt und die Beleuchtung angebracht werden. Doch wann genau betritt Toto die Bühne überhaupt? Wo kann geparkt werden? Und wie wirkt sich das Konzert auf den Verkehr aus? Was Konzertbesucher und Verkehrsteilnehmer vorab wissen müssen und welche Tipps die Veranstalter geben, haben wir für Sie zusammengefasst.

Die Fantastischen Vier sind beim ersten Salem Open Air im Juni im Schlosspark aufgetreten
Die Fantastischen Vier sind beim ersten Salem Open Air im Juni im Schlosspark aufgetreten. | Bild: Jäckle, Reiner
  • Zeitplan: Einlass auf das Konzertgelände ist am Donnerstagabend ab 18 Uhr. Erstmals getestet wurde beimersten Salem Open Air von den Fantastischen Vier im Juni der Zugang über zwei Eingänge: Einer am Informations-Pavillon, der andere am Stockacher Tor. Diese beiden Eingänge werden auch am Donnerstag wieder geöffnet sein. Von 19.30 Uhr bis 20 Uhr bringt die Support-Band ZFG die Besucher in Stimmung, bevor um 20.30 Uhr schließlich Toto auf die Bühne kommen soll. Ende des Konzerts soll um 22.40 Uhr sein, die Zeitangaben sind jedoch alle ohne Gewähr.
  • Parkmöglichkeiten: Die Parkflächen P1, P2, P3, P4 und P5 befinden sich nahe am Schloss, wer dort parkt zahlt daher eine Gebühr von vier Euro. Sobald diese Parkplätze belegt sind, wird die Zufahrt zum Veranstaltungsgelände ab dem Kreisverkehr gesperrt. Weitere Parkflächen gibt es jedoch am Schlosssee – sie sind kostenlos. Wer sein Auto dort abstellt, braucht allerdings zu Fuß rund 20 Minuten bis zum Schloss. Um Stau zu vermeiden, raten die Veranstalter, frühzeitig anzureisen.
  • Wetter: Das Toto-Konzert soll bei jeder Wetterlage stattfinden, solange keine Gefahr für die Besucher besteht. Über die aktuelle Situation können Konzertbesucher sich im Internet unter www.schloss-salem-open-airs.de und www.facebook.com/schlosssalemopenairs informieren. Wer sich an Regen stört, der kann vor Ort für drei Euro Regenponchos kaufen. Bei großer Hitze wird den Besuchern geraten, Sonnencreme, Sonnenhut und Sonnenbrille einzupacken.
  • Das darf mit: Kleine Handtaschen bis A4 und Bauchtaschen sind auf dem Konzertgelände gestattet. Am Einlass werden diese jedoch vom Sicherheitspersonal durchsucht. Ebenfalls erlaubt sind kleinere Digitalkameras, Mobiltelefone, Knirpse, Jacken und andere persönliche Kleidung.
  • Das darf nicht mit: Große Taschen und Rucksäcke sind nicht erlaubt. Auch Reisetaschen, Koffer, Körbe und Kühltaschen dürfen nicht mit auf das Gelände genommen werden. Ebenfalls untersagt sind professionelle Kameras mit Wechsel- und/oder Zoomobjektiven und Videofunktion, Audio- und Videoaufnahmegeräte, Go-Pro-Kameras, Selfie Sticks, elektronische Geräte wie Laptops, Tablets und Powerbanks, Essen und Getränke (beides ist auf dem Konzertgelände erhältlich), Stühle, Waffen, Pfefferspray, Glasbehälter, Taschenlampen, Schlüssel- und Geldbörsenketten, Leuchtstäbe, Laserpointer, Fahnen und Poster und Helme. Grundsätzlich gilt: Alles, was eine Gefahr für Besucher, Künstler oder Mitarbeiter darstellt, ist verboten.
  • Gehörschutz: Die Veranstalter weisen darauf hin, dass insbesondere Kinder während des Konzerts einen Gehörschutz tragen sollten. Sie empfehlen zudem, Kinder unter acht Jahren gar nicht erst auf die Veranstaltung mitzunehmen.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Fahrservice: Ein Taxistand befindet sich an der Bushaltestelle Stefansfeld Ortsmitte/Sparkasse. Da Taxis nicht bis zum Schloss vorgelassen werden, sollten sie zu dieser Bushaltestelle bestellt werden. Die Anmeldefrist für den kostenlosen Shuttlebus, der schon beim letzten Konzert zur Verfügung stand, ist bereits verstrichen. Der Service kann daher von unangemeldeten Konzertbesuchern nicht genutzt werden.
  • Halteverbote: Am Donnerstag wird auf beiden Seiten der Landstraße 205 im Bereich der Besucherparkplätze der Schlossanlage und der Schulparkplätze ein Halteverbot eingerichtet. Außerdem wird es ein beidseitiges Halteverbot auf der Landstraße 205 in Richtung Rickenbach bis Höhe der Abzweigung „Schwandorfer Hof“ geben. Ein weiteres Halteverbot gilt im Bereich der Landstraße 200a beidseitig im Bereich des Schlosses. Zusätzlich darf vom Ortsausgang Stefansfeld bis nach dem Ein- und Ausfahrtsbereich des Stockacher Tors aus Richtung Überlingen beidseitig nur noch mit 30 Stundenkilometern gefahren werden.
  • Straßensperrungen: Vor dem Einlass und nach dem Ende des Konzerts ist die Landstraße 205 ab dem Kreisverkehrsplatz Stefansfeld (“Stachus“) in Richtung des Schloss Salem für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Nach der Veranstaltung ist der Knoten Landstraße 200a/Landstraße 205 für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Die Veranstalter raten allen Verkehrsteilnehmern, die nicht das Konzert besuchen, den Bereich um das Schloss zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr sowie 23 Uhr und 24 Uhr möglichst weiträumig zu umfahren.