Sie kommen aus München, aus Füssen oder aus Freising. Auch vom Allgäu oder aus der Zugspitzregion sind sie aus Bayern angereist: Die Camper, die seit vergangenem Montag endlich wieder reisen dürfen. Wohlgemerkt (noch) nicht im eigenen Bundesland, weshalb die Nachfrage der bajuwarischen Nachbarn besonders hoch ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Camping in Markdorf scheint hoch im Kurs zu stehen. Und ganz gleich ob Camping-Novizen oder Dauercampern ist allen eines gemein: Sie freuen sich riesig, endlich wieder das Leben in der Freiheit und der Natur genießen zu können.

Das neue Empfangskomitee am Campingplatz: (Von links) Lucie Fieber, Claudius Wirth und Bürgermeister Georg Riedmann empfangen Andrea und Karsten Karaman aus Salzgitter mit einer netten Überraschung.
Das neue Empfangskomitee am Campingplatz: (Von links) Lucie Fieber, Claudius Wirth und Bürgermeister Georg Riedmann empfangen Andrea und Karsten Karaman aus Salzgitter mit einer netten Überraschung. | Bild: Helga Stützenberger

Damit nicht nur der Campingplatz langsam wieder zum Leben erwacht, sondern auch die Markdorfer Innenstadt vom allmählich zurückkehrenden Tourismus profitiert, hat sich Markdorf Marketing etwas ganz Besonderes für die ersten Campinggäste am Wirthshof einfallen lassen.

Auch die vierjährige Marie freut sich über die gelungene Überraschung der Stadt Markdorf.
Auch die vierjährige Marie freut sich über die gelungene Überraschung der Stadt Markdorf. | Bild: Helga Stützenberger

Zusammen mit Bürgermeister Georg Riedmann und Claudius Wirth wurden am Mittwoch die ersten 100 Camper mit einem Markdorf-Gutschein über je zehn Euro pro Stellplatz überrascht. Obendrein gab‘s noch einiges an Infomaterial wie etwa den Markdorfer Einkaufs- bzw. Gastroführer, ebenso eine Wanderkarte rund um den Gehrenberg.

Bürgermeister Georg Riedmann überreicht zusammen mit Claudius Wirth und Lucie Fieber ein Willkommensgeschenk der Stadt Markdorf an Hilda Lobinger aus München (von links).
Bürgermeister Georg Riedmann überreicht zusammen mit Claudius Wirth und Lucie Fieber ein Willkommensgeschenk der Stadt Markdorf an Hilda Lobinger aus München (von links). | Bild: Helga Stützenberger

Entstanden ist diese nette Idee beim jüngsten Treffen der sogenannten Zehnerrunde der Aktionsgemeinschaft der Markdorfer Einzelhändler. „Was können wir tun, um den Einzelhandel und die Gastronomen nach dieser schweren Zeit zu unterstützen?“, sei die Frage gewesen, sagt Lucie Fieber. Ideengeber war Nico Schneider vom Bekleidungsgeschäft Wolfram S., „und dafür etwas Geld in die Hand zu nehmen war der Stadt die Sache auf jeden Fall wert“, ergänzt Fieber.

Die „Krachledernen“ täuschen hier die bajuwarische Herkunft nur vor (von links): Claudius Wirth, Lucie Fieber, Georg Riedmann, Yeana und Frank Hack aus Reutlingen.
Die „Krachledernen“ täuschen hier die bajuwarische Herkunft nur vor (von links): Claudius Wirth, Lucie Fieber, Georg Riedmann, Yeana und Frank Hack aus Reutlingen. | Bild: Helga Stützenberger

Nicht minder überrascht zeigten sich viele Gäste, die der Innenstadt bereits einen Besuch abstatteten. Und während die einen noch ihr „Home Office to go“ für die nächste Zeit auf dem Campingplatz einrichten, wird andernorts ein paar Reihen weiter bereits im Markdorfer Gastroführer geblättert und nach einem Pizza-Lieferservice gesucht.

Katrin Schwarz aus Füssen kann Camping gut mit Arbeiten verbinden. Dazu hat sie ihr „Home Office to go“ auf dem Camping Wirthshof aufgebaut.
Katrin Schwarz aus Füssen kann Camping gut mit Arbeiten verbinden. Dazu hat sie ihr „Home Office to go“ auf dem Camping Wirthshof aufgebaut. | Bild: Helga Stützenberger

Die Überraschung scheint also gut anzukommen und sorgt in diesen besonderen Urlaubszeiten für die italienischen Momente in Markdorf.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.