Für die Fischbacher ist es eine erfreuliche Nachricht, dass die Stadt Friedrichshafen jetzt schon damit beginnen will, für die Zeit nach der Eröffnung der B 31-neu 2020 über die Umgestaltung der Meersburger Straße und der Zeppelinstraße nachzudenken. Die Bürger sollen mit einbezogen werden: vorgezogene Online-Bürgerbeteiligung, öffentliche Präsentation der Vorschläge der Fachbüros mit externer Moderation, Bürgerworkshops zu dem Thema, Einbeziehung der Fischbacher Runde, Vorstellung des oder der Siegerentwürfe nach Entscheidung des Gutachtergremiums mit Möglichkeit der Rückmeldung und schließlich Entscheidung im Gemeinderat durch die gewählten Volksvertreter.

Die Fischbacher sollten diese Möglichkeiten nutzen, damit der Stadtteil in ihrem Sinne lebenswerter wird. Natürlich kann es allein schon aufgrund der Tatsache, dass die Meersburger Straße und sie Zeppelinstraße eine Umleitungsstrecke für die neue B 31 bleibt, keine ideale Lösung geben. Aber innerhalb dieser Einschränkung wird es Möglichkeiten geben. Wer sich nicht beteiligt, darf sich anschließend nicht über das Ergebnis beschweren.