Schramberg

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unser Archivbild zeigt eine eine Leuchtschrift auf einem Polizeifahrzeug.
Deißlingen Promille-Fahrer prallt in Deißlingen auf einen Streifenwagen
Ein 19-jährige Lenker eines VW Eos ist Samstagnacht in alkoholisiertem Zustand mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Polizeibeamter erlitt dabei leichte Verletzungen.
St. Georgen/Schramberg Elf E-Bikes im Wert von 35.000 Euro gestohlen: Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach einem bislang unbekannten Mann
Die Bilder des verdächtigen Mannes sind auf der Internetseite der Polizei Baden-Württemberg zu sehen (Link im Text). Entwendet wurden die Fahrräder zwischen Mai und November in St. Georgen und Schramberg.
Schramberg Schweizer-Chef warnt: „Wir dürfen nicht alles Asien überlassen“
Schweizer Electronic aus Schramberg im Schwarzwald ist eines der letzten Unternehmen, die hierzulande noch Hochleistungs-Leiterplatten für die Automobilindustrie fertigen. Firmen-Chef Nicolas Schweizer über High-Tech aus dem Südwesten, das ständige Ringen um Wettbewerbsfähigkeit, ein Sorgenkind in China und die Gefahr, dass Deutschland bei einem riesigen Zukunftsmarkt weiter ins Abseits gerät.
Schramberg Mehrkosten für die Berneckschule: Neue Klassenräume sind teurer als geplant
Der Gemeinderat bewilligt 290 000 Euro zusätzlich für neue Räume in der Berneckschule. Anfang September wird mit den Arbeiten begonnen.
Auf dem Berneckparkplatz sollen Anfang September sieben Klassenzimmer in Modulbauweise für die Berneckgrundschule entstehen. Foto: Martin Himmelheber
Schramberg Viel Lob für Schramberger Schiltach-Pläne
Konzept für Revitalisierung vom Regierungspräsidium Freiburg als beispielhaftes Modell vor Bürgermeistern der Region in Villingen vorgestellt
Das Schramberger Konzept für die Revitalisierung der Schiltach wird von Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Fachbereichsleiter Rudolf Mager in Villingen als beispielhaftes Modell für urbane Gewässerentwicklung vorgestellt.
Schramberg Großes Harley-Treffen in Schramberg: Drei Tage für ein „Harleylujah“
Am Wochenende rocken die Biker die Talstadt. Beim dreitägigen Harley-Treffen ist für jeden was dabei – ob Groß oder Klein, ob selber Motorradfahrer oder eben nicht. Das Programm reicht von einer 60 Kilometer langen Parade durch den Schwarzwald über einen Kneipen-Run bis hin zum Gottesdienst.
In Schramberg dreht sich drei Tage lang alles um Motoren und den ganz großen Spaß am Motorradfahren.
Schramberg In Schramberg regiert jetzt eine Frau – und das Ergebnis überrascht alle
  • Erdrutschsieg: Dorothee Eisenlohr holt 67,7 Prozent der Stimmen
  • Amtsinhaber Herzog sieht die Ursache in seiner Kommunikation
Schrambergs Noch-OB Thomas Herzog gratuliert seiner Nachfolgerin Dorothee Eisenlohr auf der Rathaustreppe.Die 37-Jährige hat Herzog im ersten Wahlgang mit 67,7 Prozent der Stimmen beerbt.
Schramberg Türen, Schränke, Elektroinstallationen: Einbrecher klauen altes Krankenhaus leer
Laut Polizeiangaben nehmen die Täter alles mit, was nicht niet- und nagelfest ist. Sogar in Kapelle montieren sie Bronzetafeln ab.
Ziel von Einbrechern: das leer stehende Schramberger Krankenhaus.
Schramberg Syrische Flüchtlinge danken Deutschland mit weißen Rosen
Gruppe besucht Schramberger Rathaus. Sprecher Khaled Alhussein ist vor drei Jahren aus Aleppo geflohen. Rosen auch in der Fußgängerzone verteilt.
Gruppenbild mit Flüchtlingen und Rathausmitarbeitern. In der Mitte (von links) Netzwerk-willkommen-Vorsitzende Dorothee Golm, Sprecher Khaled Alhussein und Oberbürgermeister Thomas Herzog.
Schramberg Schramberg steht vor der Wahl zwischen drei engagierten Kandidaten
Die Bewerber stellen sich 600 Bürgern vor. Am 1. Juli ist die große Vorstellung in Tennenbronn geplant.
Die Spannung ist ihnen anzusehen: Dirk Caroli, Dorothee Eisenlohr und Thomas Herzog (von links) bei der Kandidatenverstellung im Bärensaal.
Schramberg Ärzte streiten über Versorgungszentrum
War die Schließung überhaupt gerechtfertigt? Denn möglich wären auch zwei Allgemeinmediziner gewesen.
Geschlossen: Der Eingang des medizinischen Versorgungszentrums in Schramberg.
Schramberg Helios-Klinik schließt Versorgungszentrum: Kein Gynäkologe gefunden trotz Einsatz eines Headhunters
Wie schwierig es ist, Fachärzte für die ländliche Region zu begeistern, zeigt jetzt wieder ein Beispiel in Schramberg. Dort muss nun eine Einrichtung schließen.
Abschied von Schramberg: Dr. Miriam Stengel von der Helios-Klinik in Rottweil, Cornelia Koch, Helios-Geschäftsführerin. Übernehmen Personal und Patienten: Dr. Susanne Andrae und Dr. Gebhard Pfaff von den Regiodocs (von links). Foto: him
Schramberg Patienten des neuen Schramberger Medzentrums müssen noch warten
  • Bezugstermin für den Gebäudekomplex verschoben
  • Ende August ziehen die ersten Mieter ein
  • Zweiter Bauabschnitt ist an Fitness-Studio vermietet
Die Handwerker brauchen länger bis zum Einzugstermin: Der Bezugstermin für das Medzentrum in Schramberg ist verschoben. Im November sollen die Praxen öffnen, Ende August die ersten Mieter einziehen. Bild: Martin Himmelheber
Schramberg Schramberg will sein Motorrad-Problem lösen
Parken in der Fußängerzone soll ein Ende haben. Beim Dobler und am Mühlegraben dürfen die Maschinen künftig abgestellt werden
Ein Unsitte, die nun ein Ende finden soll: Schwere Maschinen auf dem Gehweg am Beginn der Schramberger Fußgängerzone.
Schramberg Schramberg plant im nächsten Jahr einen großen Stadtputz
Der Ausschuss diskutiert über das Thema Stadtreinigung. Illegale Müllentsorgung ist nach wie vor ein Problem.
Jeden Werktag unterwegs: Bauhofmitarbeiter Stefan Gaiselmann sammelt den Müll beim Bernecksportplatz ein.
Schramberg Ein vierter OB-Kandidat zögert noch
Eugen Rieble liebäugelt mit einer Bewerbung. Zu 100 Prozent sicher ist er sich aber noch nicht.
Eugen Rieble.
Schramberg Kandidat Nummer drei um den OB-Posten heißt Dirk Caroli
Der FDP-Mann aus Villingen-Schwenningen tritt selbstbewusst an, hat aber nicht mehr viel Zeit: Die Schramberger wählen am 7. Juli.
Er will da rein: Dirk Caroli vor dem Schramberger Rathaus.
St. Georgen Dirk Caroli ist der dritte OB-Kandidat für Schramberg
Der 46-jährige Stadtrat Dirk Caroli aus Villingen-Schwenningen hat diese Woche seine Bewerbung für die OB-Wahl am 7. Juli eingereicht.
Am 7. Juli wird in Schramberg ein neuer OB gewählt.
Schramberg Schramberg will auch der Jugend den Rücken stärken
Jedes fünfte Kind lebt in dieser Stadt in einer Hartz-4-Familie. Damit sind oft Probleme verbunden, nicht nur finanzieller Art. Um zu helfen, soll jetzt ein Familiennetzwerk entstehen.
Schramberg will mit dem noch zu gründenden Familiennetzwerk Familien, Kinder und Jugendliche besser erreichen. Eine Schülergruppe bei den Beruflichen Schulen in Schramberg.  Bild: Martin Himmelheber
Landkreis & Umgebung
Region Harte Zeiten für Kriminelle? Wo die Corona-Pandemie das Land sicherer gemacht hat – und wo nicht
Die Corona-Pandemie hat auch Einfluss auf die Kriminalität im Südwesten. So mancher Krimineller hatte während der Lockdowns eine besonders schwere Zeit. Hat Corona das Land sicherer gemacht? In Teilen, wie unsere Auswertung zeigt. Manchen Machenschaften kann aber nicht mal eine Pandemie etwas anhaben.
Einbrecher hatten es während der Corona-Pandemie schwer.
Daten-Story Wie kriminell ist Ihr Heimatort? Finden Sie es heraus!
Schläger, Einbrecher, Diebe – Südbaden ist nicht vor Kriminellen gefeit. Wie viele Straftaten in der Region und in Baden-Württemberg in den letzten Jahren begangen wurden, haben wir für Sie aufbereitet – für jeden einzelnen Ort im Südwesten.
So viele Verstöße gegen das Gesetz gab es in Ihrem Heimatort.
Biathlon „Ich bin gerne ein Vorbild“ – Biathletin Janina Hettich im SÜDKURIER-Interview
Die Schwarzwälderin startet nächsten Samstag in die neue Weltcup-Saison und nimmt dabei das Podest ins Visier. Die 25-Jährige spricht über ihre Saisonziele, Olympia in China und den Klimaschutz.
Janina Hettich in der vergangenen Saison beim Weltcup in Hochfilzen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Corona im Schwarzwald-Baar-Kreis: Inzidenz bei 556, über 1500 aktuell Infizierte und ein dringender Appell der Oberbürgermeister aus VS, Donaueschingen, Rottweil und Tuttlingen
Die Coronazahlen im Schwarzwald-Baar-Kreis klettern von Tag zu Tag auf ein neues Rekordniveau. Aktuell liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 556,2 – ohne Ende in Sicht. Derweil fordern 19 Oberbürgermeister Südbadens von Sozialminister Manne Lucha in einem Offenen Brief "möglichst viele Mobile Impfteams".
Zwei Mobile Imfpteams betreibt das Schwarzwald-Baar-Klinikum aktuell, ein weiteres soll bald hinzukommen. 19 Oberbürgermeister aus Südbaden, darunter auch Jürgen Roth aus Villingen-Schwenningen, Erik Pauly aus Donaueschingen und Ralf Broß aus Rottweil, haben in einem Offenen Brief an Sozialminister Manne Lucha nun nach mehr Impfteams gebeten.
Tennenbronn Erst schließt die eine Praxis, dann die andere: In Tennenbronn gibt es nur noch bis zum Jahresende einen Hausarzt
Ortsvorsteher und Stadt sind auf der Suche nach einer Lösung – die gestaltet sich aber schwierig. Schon im vergangenen Jahr hatte man auf Tafeln an der Straße gesucht.
Auf solchen Tafeln bewirbt Tennenbronn die Suche nach einem Hausarzt. Die Suche ist nun, durch die Schließung der letzten verbliebenen Praxis, aktueller denn je. Das Bild entstand im vergangenen Jahr.