Schramberg

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unser Archivbild zeigt eine eine Leuchtschrift auf einem Polizeifahrzeug.
Deißlingen Promille-Fahrer prallt in Deißlingen auf einen Streifenwagen
Ein 19-jährige Lenker eines VW Eos ist Samstagnacht in alkoholisiertem Zustand mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Polizeibeamter erlitt dabei leichte Verletzungen.
St. Georgen/Schramberg Elf E-Bikes im Wert von 35.000 Euro gestohlen: Polizei sucht mit Fahndungsfotos nach einem bislang unbekannten Mann
Die Bilder des verdächtigen Mannes sind auf der Internetseite der Polizei Baden-Württemberg zu sehen (Link im Text). Entwendet wurden die Fahrräder zwischen Mai und November in St. Georgen und Schramberg.
Schramberg Schweizer-Chef warnt: „Wir dürfen nicht alles Asien überlassen“
Schweizer Electronic aus Schramberg im Schwarzwald ist eines der letzten Unternehmen, die hierzulande noch Hochleistungs-Leiterplatten für die Automobilindustrie fertigen. Firmen-Chef Nicolas Schweizer über High-Tech aus dem Südwesten, das ständige Ringen um Wettbewerbsfähigkeit, ein Sorgenkind in China und die Gefahr, dass Deutschland bei einem riesigen Zukunftsmarkt weiter ins Abseits gerät.
E-Bikes E-Bike-Zulieferer HGears aus Schramberg geht an die Börse
Deutschland steigt aufs E-Bike um. Davon profitiert auch der Getriebeteil-Hersteller HGears aus Schramberg. Um die Nachfrage zu bedienen braucht der Konzern Geld und sammelt dafür rund 62 Millionen Euro durch einen Börsengang an der Frankfurter Börse ein.
Frische Luft, Bewegung und umweltfreundlicher als Auto fahren – viele lernen die Vorteile des E-Bikes zu schätzen und investieren in das elektronische Fahrrad. Davon profitiert die HGears AG in Schramberg, die am Freitag, 21. Mai an die Börse geht.
Schramberg Unbekannte verstümmeln Katze grausam
Tierquäler köpfen in Waldmössingen das Haustier. Ein Unfall oder der Angriff eines anderen Tieres kann wohl ausgeschlossen werden. Jetzt sucht die Schramberger Polizei Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können.
SÜDKURIER Online
Tennenbronn Übernachtungszahlen in Schramberg und Tennenbronn brechen durch Corona deutlich ein
Das Coronajahr 2020 hat den Tourismus der Stadt Schramberg ordentlich gebeutelt. Die Bilanz kann nur wenig Positives vorweisen.
Der Ortsteil Tennenbronn spielt für den Tourismus der Gesamtstadt Schramberg eine bedeutende Rolle. Im vergangenen Jahr sind hier die Übernachtungszahlen coronabedingt um knapp ein Drittel zurückgegangen. Bild: Roland Sprich
Schramberg Corona-Demonstration mit Gegenveranstaltung in Schramberg
Angemeldete Corona-Demonstration in der Schramberger Innenstadt. Aufeinanderprallen mit Gegendemonstranten konnte verhindert werden.
Symbolfoto: Polizisten bei einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Bayern.
Tennenbronn Corona tötet Vater und Tochter: So trauert Tennenbronn um Pandemie-Opfer
54-Jähriger und 23-Jährige kurz nacheinander verstorben Ortschaftsrat erhebt sich zu einer Schweigeminute Tragisches Schicksal löst große Bestürzung aus
Tief bewegt legen die Mitglieder des Tennenbronner Ortschaftsrates am Dienstag eine Schweigeminute für die beiden Mitglieder der Familie Christoph Moosmann ein, die innerhalb einer Woche an den Folgen einer Corona-Erkrankung verstorben sind.
Schramberg Mann wird von Auto erfasst und verletzt
Seine Verletzung bemerkte der 44-Jährige erst später. Die Polizei sucht den Verursacher und Zeugen.
SÜDKURIER Online
Schramberg, Stadt Ergebnisse Landtagswahl: In Schramberg liegen die Grünen nur knapp vor der CDU
In Schramberg sind alle Wahlzettel sind ausgezählt: Gewinner sind die Grünen mit 28,5 Prozent aller Stimmen. Die CDU verliert gegenüber 2016 6,5 Prozent und landet bei 25 Prozent. Hier erfahren Sie alle Ergebnisse der Landtagswahl in Schramberg.
Landtagswahl 2021
Schwarzwald-Baar-Kreis Unternehmer aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis schlagen Alarm: "Wir haben keine Kraft mehr"
Seit neun Wochen müssen die meisten Unternehmer ihre Geschäfte geschlossen lassen. Vielen steht das Wasser bis zum Hals – und darüber hinaus. Das wurde am Dienstag im Rahmen einer von der Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg (IHK) organisierten Telefonkonferenz, in der drei Unternehmer aus dem Kreis ihre Situation schilderten, eindrücklich klar.
Claudius Fichter vom Handels-und Gewerbeverein St. Georgen zeigt das aus seiner Sicht einzig Positive der Krise: die Job-Karte. Arbeitnehmer erhalten einen 44-Euro-Gutschein von teilnehmenden Arbeitgebern und können in im Ort ausgeben.
Rottweil Mobile Kochplatte löst mitten in der Nacht Rauchmelder und Feuerwehreinsatz aus
Eine nicht ausgeschaltete mobile Kochplatte sorgte in der Nacht von Montag auf Dienstag für einen großen Feuerwehreinsatz in Rottweil. Einschreiten mussten die Einsatzkräfte vor Ort zum Glück dann aber doch nicht.
Symbolbild
Schramberg Nach Insolvenzantrag: AER Travel Holding und Comtravo übernehmen Mehrzahl der Bühler-Reisebüros
Knapp die Hälfte der 220 Mitarbeiter wird nicht mehr beschäftigt. Für sie soll eine Übernahme bei anderen Unternehmen geprüft werden.
Einige der Filialen von Reisebüro Bühler werden übernommen. Unser Bild zeigt das Büro in Villingen, das ebenfalls weiterhin existieren wird.
Rottweil Corona-Song aus Rottweil spricht zum Jahresende vielen Menschen aus der Seele – Mit Video!
Die Musiker Ralf Trouillet und Peter Plietsch aus Rottweil haben einen Corona-Song produziert, der bei Youtube immer mehr Zuschauer begeistert. Hier können Sie sich das Video anschauen.
Im Studio bei den Aufnahmen für den Lockdown-Song „Als alles selbstverständlich war“: Musiker Peter Plietsch (links) und Ralf Trouillet aus Rottweil.
Schramberg Wegen Corona-Pandemie: Reisebüro-Gruppe Bühler stellt Insolvenzantrag
Umsatzeinbußen von über 90 Prozent. 220 Mitarbeiter für drei Monate über Insolvenzgeld abgesichert.
Die Reisebüro-Gruppe Bühler mit Sitz in Schramberg hat Insolvenzantrag gestellt. Unser Bild zeigt das Büro in St. Georgen, für das laut Aushang ein Nachmieter gesucht wird.
Hochtechnologie Die Mittelständler Sick und Trumpf bauen zukunftsweisende Quanten-Sensoren
Zwei Familienunternehmen aus Baden-Württemberg spielen bei einer der wichtigsten Zukunftstechnologien ganz vorne mit. In den kommenden Monaten werden sie Hochleistungs-Messgeräte auf den Markt bringen, die unser Bild der Welt verändern könnten.
Ein Mitarbeiter der Trumpf-Tochter Quant arbeitet an einem Quantensensor. Die High-Tech-Messgeräte könnten bald in eine Streichholzschachtel passen.
Landkreis & Umgebung
Region Harte Zeiten für Kriminelle? Wo die Corona-Pandemie das Land sicherer gemacht hat – und wo nicht
Die Corona-Pandemie hat auch Einfluss auf die Kriminalität im Südwesten. So mancher Krimineller hatte während der Lockdowns eine besonders schwere Zeit. Hat Corona das Land sicherer gemacht? In Teilen, wie unsere Auswertung zeigt. Manchen Machenschaften kann aber nicht mal eine Pandemie etwas anhaben.
Einbrecher hatten es während der Corona-Pandemie schwer.
Daten-Story Wie kriminell ist Ihr Heimatort? Finden Sie es heraus!
Schläger, Einbrecher, Diebe – Südbaden ist nicht vor Kriminellen gefeit. Wie viele Straftaten in der Region und in Baden-Württemberg in den letzten Jahren begangen wurden, haben wir für Sie aufbereitet – für jeden einzelnen Ort im Südwesten.
So viele Verstöße gegen das Gesetz gab es in Ihrem Heimatort.
Biathlon „Ich bin gerne ein Vorbild“ – Biathletin Janina Hettich im SÜDKURIER-Interview
Die Schwarzwälderin startet nächsten Samstag in die neue Weltcup-Saison und nimmt dabei das Podest ins Visier. Die 25-Jährige spricht über ihre Saisonziele, Olympia in China und den Klimaschutz.
Janina Hettich in der vergangenen Saison beim Weltcup in Hochfilzen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Corona im Schwarzwald-Baar-Kreis: Inzidenz bei 556, über 1500 aktuell Infizierte und ein dringender Appell der Oberbürgermeister aus VS, Donaueschingen, Rottweil und Tuttlingen
Die Coronazahlen im Schwarzwald-Baar-Kreis klettern von Tag zu Tag auf ein neues Rekordniveau. Aktuell liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 556,2 – ohne Ende in Sicht. Derweil fordern 19 Oberbürgermeister Südbadens von Sozialminister Manne Lucha in einem Offenen Brief "möglichst viele Mobile Impfteams".
Zwei Mobile Imfpteams betreibt das Schwarzwald-Baar-Klinikum aktuell, ein weiteres soll bald hinzukommen. 19 Oberbürgermeister aus Südbaden, darunter auch Jürgen Roth aus Villingen-Schwenningen, Erik Pauly aus Donaueschingen und Ralf Broß aus Rottweil, haben in einem Offenen Brief an Sozialminister Manne Lucha nun nach mehr Impfteams gebeten.
Tennenbronn Erst schließt die eine Praxis, dann die andere: In Tennenbronn gibt es nur noch bis zum Jahresende einen Hausarzt
Ortsvorsteher und Stadt sind auf der Suche nach einer Lösung – die gestaltet sich aber schwierig. Schon im vergangenen Jahr hatte man auf Tafeln an der Straße gesucht.
Auf solchen Tafeln bewirbt Tennenbronn die Suche nach einem Hausarzt. Die Suche ist nun, durch die Schließung der letzten verbliebenen Praxis, aktueller denn je. Das Bild entstand im vergangenen Jahr.