Die SPD-Mitglieder im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen haben eine echte Wahl, wen sie bei der Bundestagswahl 2021 ins Rennen schicken. Mit Stella Kirgiane-Efremidou und Robin Mesarosch bewerben sich zwei Kandidaten. Die Nominierung findet am 6. November statt.

Wie die SPD-Kreisverbände Zollernalb und Sigmaringen in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, haben sich Stella Kirgiane-Efremidou (54), die bereits 2017 und 2013 im Wahlkreis kandidierte, und Robin Mesarosch (29) schon vor der Sommerpause gegenüber den Kreisverbänden erklärt. Beide Kandidaten bewerben sich für die SPD-Bundestagskandidatur im Wahlkreis 295 Zollernalb-Sigmaringen. Die SPD informiert in ihrer Mitteilung, dass es bisher keine weiteren Bewerbungen gebe.

Vier Vorstellungsrunden im Wahlkreis

Damit sich die Genossen im Wahlkreis ein persönliches Bild von den Bewerbern machen können, laden die Kreisverbände zu vier parteiinternen „Kennenlern- und Vorstellungsrunden“ ein. Zwei davon finden im Zollernalbkreis statt (15. Oktober in Albstadt und 30. Oktober in Balingen) und zwei weitere im Kreis Sigmaringen (16. Oktober in Bad Saulgau und 29. Oktober in Sigmaringen).

Das könnte Sie auch interessieren

Nominierung am 6. November

Die Nominierungskonferenz findet am 6. November um 19 Uhr im Soldatenfreizeitheim in Stetten am kalten Markt statt. Wie die SPD-Kreisverbände mitteilen, werden alle Versammlungen unter den jeweils geltenden Corona-Verordnungen umgesetzt. Abstandsregeln und Hygienevorschriften werden eingehalten und umgesetzt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €