Kreis Sigmaringen

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Kreis Sigmaringen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Stetten am kalten Markt So gehen Schüler und Lehrer am Schulzentrum mit der Corona-Krise um
Seit knapp drei Wochen sind die Schotten an den Schulen dicht. Lehrer und Schüler befinden sich im Ausnahmezustand, gearbeitet und gelernt wird seitdem fast ausschließlich von zu Hause aus. Mit einem engagierten Kollegium stemmt sich das Stettener Schulzentrum gegen die Zwangspause, versucht diese mit kreativen Unterrichtsideen und Videoschalten so spannend und lehrreich wie möglich zu gestalten. Erste Auswertungen lassen positive Ergebnisse erkennen.
Geschichtsunterricht per Web-Konferenz mit Oberstudienrätin Stephanie Schmitz (oben rechts). Die Schule nutzt die Plattform Zoom.
Kreis Sigmaringen Agentur für Arbeit Balingen: Mehr als 3000 Anträge auf Kurzarbeit im März
Kurzarbeit ist in der Corona-Krise ein wichtiges Instrument zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit und zur finanziellen Entlastung der Betriebe. In einer noch nie dagewesenen Flut haben heimische Betriebe und Unternehmen davon im vergangenen Monat Gebrauch gemacht und Kurzarbeit angezeigt.
Herdwangen-Schönach Wie bewältigen Einrichtungen für Menschen mit Handicap die Corona-Krise?
Die Dorfgemeinschaft Lautenbach hat wegen der Corona-Pandemie ein Besuchsverbot verhängt und die Werkstätten geschlossen. Ein Drittel der Bewohner wurde von den Angehörigen nach Hause geholt. In der diakonischen Einrichtung Mariaberg bei Gammertingen sind mehr als 50 Bewohner infiziert.
In der diakonischen Einrichtung Mariaberg, einem Stadtteil von Gammertingen, hat sich die Zahl der Coronainfizierten dramatisch erhöht.
Kreis Sigmaringen Coronavirus im Landkreis Sigmaringen: Fieberambulanz in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne Sigmaringen geht in Betrieb. Notfallpraxis im Krankenhaus Sigmaringen vorübergehend geschlossen
Ab 3. April werden in der neuen Fieberambulanz in der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne alle Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion oder mit fieberhaften Infekten untersucht und behandelt. Darüber hinaus gibt es in Ostrach und Bad-Saulgau jeweils eine Corona-Schwerpunktpraxis. Die Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung am Krankenhaus in Sigmaringen ist ab 4. April vorübergehend geschlossen.
In der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen wird eine zentrale Fieberambulanz eingerichtet.
Kreis Sigmaringen Coronavirus: Die Intensivstation im Krankenhaus Sigmaringen ist schon halb voll
Der Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am SRH-Krankenhaus Sigmaringen, Professor Werner Klingler, erwartet in den kommenden Wochen eine massive Erhöhung der Corona-Patienten. Im Landkreis Sigmaringen sind schon sechs Menschen am Coronavirus gestorben.

Professor Dr. Werner Klingler ist Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Krankenhaus Sigmaringen. Der Mediziner rechnet für die kommenden Wochen mit einer massiven Erhöhung an Corona-Patienten.
Kreis Sigmaringen Auswirkungen von Corona sind auf dem Arbeitsmarkt erst später messbar
Die Agentur für Arbeit Balingen meldet für Monat März eine Arbeitslosenquote von 3,3 Prozent. Statistisch verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen um 100, auch weil die Auswirkungen der Corona-Pandemie sich erst in der Statistik im April niederschlagen werden.
Sigmaringen Hochschule Albstadt-Sigmaringen plant ein weitgehend digitales Sommersemester
Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen wird ab dem 20. April so viele Lehrveranstaltungen wie möglich in digitalen Formaten anbieten. Virtuelles Klassenzimmer, Vorlesungsaufzeichnungen, Online-Testate, Lernvideos: Die Vorbereitungen laufen in Abstimmung mit den anderen Hochschulen des Landes und dem
Wissenschaftsministerium auf Hochtouren. Am 9. April sollen die Studierenden eine Stundenplanung mit dem digitalen Angebot für ihren jeweiligen Studiengang erhalten.
Mengen Mengen singt gegen Corona
  • Nachbarn musizieren gemeinsam – mit Abstand
  • Abwechslung und Ablenkung von der Pandemie
  • Aktion derzeit jeden Abend um 18 Uhr
Toni Badouin, Romina Wolfert (unten) und Volker Badouin.
Landkreis & Umgebung
SÜDKURIER ON AIR Exklusives Klavierkonzert bei SÜDKURIER ON AIR um 19.30 Uhr: Pianistin Henriette Gärtner aus Spaichingen spielt für Sie Werke von Beethoven und Bach
Das öffentliche Leben in der Region liegt wegen des Coronavirus nahezu lahm. Konzerthäuser sind ebenso geschlossen wie Theater, Kinos, Fitnessstudios oder andere Freizeit-Institutionen. Und auch die Kirchen dürfen nicht mehr öffentlich Gottesdienst feiern. Mit SÜDKURIER ON AIR wollen wir das Leben mit einem abwechslungsreichen Programm im Netz am Laufen halten.
Kreis Sigmaringen Corona: Dramatische Entwicklung im Landkreis Sigmaringen
Die Zahl der Corona-Infizierten hat im Kreis Sigmaringen die 300-Grenze überschritten. Als Schwerpunkte hat das Gesundheitsamt den Heuberg und das Lauchertal identifiziert. In der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne Sigmaringen wird eine Fieberambulanz eingerichtet.
Die Versorgung des medizinischen Personals mit Einweghandschuhen und Desinfektionsmitteln ist eine Herausforderung.
Gammertingen Corona-Krise: Stadt Gammertingen verzichtet auf Kindergartengebühren der Eltern
Die Stadt Gammertingen verzichtet auf die Abbuchung der Kindergartengebühren und Entgelte für die Betreuungsangebote an den Schulen für März. Unterm Strich lässt sich die Gemeinde dies rund 33 000 Euro kosten. Die Kreisstadt Sigmaringen stundet die Gebühren für den April. Ob die Kommune auf das Geld gänzlich verzichtet, entscheidet der Stadtrat.
Der Kindergarten in Sigmaringen-Oberschmeien. Die Elternbeiträge für den Monat April werden gestundet.
Zollernalbkreis Zollernalbkreis: Corona fordert vier Todesopfer
Im Zollernalbkreis spitzt sich die Lage weiter zu. Über 200 Personen sind mit Covid-19 infiziert. Vier Menschen sind am Coronavirus gestorben, teilt das Landratsamt im Zollernalbkreis mit.
Im Zollernalbkreis werden derzeit acht Covid-19 Patienten intensivmedizinisch betreut.