Im Landkreis Sigmaringen steigen die Covid-Zahlen nicht so stark, wie in anderen Landkreisen. Immer häufiger sind in den letzten Tagen und Wochen Kindergärten und Schulen betroffen.
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Pfullendorf Corona an der Löwenschule in Pfullendorf: Komplette Klasse in Quarantäne
Das Infektionsgeschehen in Schulen und Kindertagesstätten nimmt im ganzen Kreis zu. In Pfullendorf ist die Löwenschule aktuell betroffen. Eine Klasse befindet sich in Quarantäne.
Orsingen-Nenzingen Die ersten 10.000 Euro sind geschafft: Spendenkampagne für Neubau des Fasnachtsmuseums nimmt die erste Hürde
Unter dem Motto "Wir brauchen ein Dach über dem Kopf" wirbt das Museum um Beiträge für den Neubau. 150.000 Euro sollen bis Aschermittwoch zusammenkommen.
Neuhausen ob Eck 30 Corona-Fälle in Neuhausen ob Eck: Wo haben sich die Bürger infiziert?
Die Inzidenz im Landkreis Tuttlingen liegt aktuell bei 255,9. Trotz Teil-Lockdown steigt die Zahl der positiven Corona-Tests weiterhin an. In der kleinen Gemeinde Neuhausen ob Eck sind aktuell 30 Infizierungen bekannt. Wie sind diese hohen Zahlen erklärbar?
Die Gemeinde Neuhausen ob Eck, die zum Landkreis Tuttlingen gehört. In der Kommune sind aktuell 30 Personen mit Corona infiziert.
Kreis Sigmaringen Schöffengericht: Hat ein Mann im Kreis Sigmaringen eine 18-Jährige vergewaltigt?
Vor dem Schöffengericht Sigmaringen muss sich ein 45-Jähriger verantworten, dem vorgeworfen wird, im Februar eine 18-Jährige missbraucht zu haben. Er bestreitet die Vorwürfe vehement. Bei der Zeugenaussage der jungen Frau wurde die Öffentlichkeit ausgeschlossen.
Im Gebäude des Amtsgerichts Sigmaringen tagt das Schöffengericht.
Daten-Story So viele Corona-Fälle gibt es in Ihrem Heimatort im Landkreis Sigmaringen
Wie viele Menschen sind in Beuron infiziert, wie viele in Sigmaringen und Pfullendorf? Hier finden Sie immer die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Landkreis Sigmaringen. Auch für Ihren Heimatort.
Auch in Meßkirch gilt Maskenpflicht.
Beuron Schlemmen mit der Naturparkkochbox aus dem Naturpark Obere Donau
Ein neues Konzept haben sich die Verantwortlichen des Naturparks Obere Donau zur Unterstützung der Gastwirte in der Corona-Beschränkung einfallen lassen: Menüs aus regionalen Produkten, von heimischen Gastronomen vorbereitet aus der Naturparkbox. Die Gerichte müssen zuhause nur noch fertig zubereitet werden. Zu Beginn der Aktion gibt es Gans.
Die Wirte Frieder Steinseifer aus Wurmlingen (links) und Armin Eha vom Käppeler Hof aus Thiergarten präsentieren mit dem Tuttlinger Landrat Stefan Bär die Naturparkkochboxen.
Villingen-Schwenningen Leser-Spendenaktion für Tannheim-Klinik: Nachsorge-Einrichtung braucht Hilfe im Corona-Jahr mehr denn je
SÜDKURIER- und Alb-Bote-Leser unterstützen wieder die Nachsorgeklinik Tannheim, gebraucht wird ein neues Kinderhaus. Die Corona-Epidemie hat tiefe Spuren hinterlassen. Geschäftsführer Roland Wehrle sagt: „Für uns ist 2020 das schwierigste Jahr seit der Eröffnung. Wirtschaftlich, aber vor allem emotional ist das wirklich der Wahnsinn.“
Tannheim Nachsorgeklinik: Gruppenfoto mit Spielzeugwerkzeug an der Stelle, an der das neue Kinderhaus gebaut werden soll.
Kreis Sigmaringen Zwei Vorschläge für ein Impfzentrum im Landkreis Sigmaringen
Das Landratsamt Sigmaringen hat dem Land zwei konkrete Vorschläge für die Eröffnung eines Impfzentrums im Landkreis Sigmaringen gemacht.
Im Frühjahr war auf dem Gelände der ehemaligen Oberschwabenkaserne in Hohentengen ein Corona-Testzentrum eingerichtet worden.
Meßkirch Ein Dominikaner aus Menningen: Pater Polykarp Maria Jung blieb für viele "der Johann"

Vor 100 Jahren wurde im Meßkircher Ortsteil Menningen Johannes Jung, genannt Johann, geboren. Als Pater Polykarp Maria Jung lebte er in Vechta, kehrte aber jeden Sommer zurück in die Region Meßkirch. In seiner Heimat blieb er immer der Johann, der den Menschen zugewandt war.
Mit der gesamten Pfarrgemeinde Menningen, der Priesterschaft des Umlandes sowie einigen Mitbrüdern vom Dominikanerorden feierte der aus Menningen stammende Pater Polykarp im November 1952 seine Primiz.
Meßkirch Coronavirus: Wie stark sind die finanziellen Auswirkungen auf die Stadt Meßkirch?
Die Auswirkungen des Coronavirus sind bisweilen nicht absehbar. Die Stadt Meßkirch hatte zunächst große Einbußen bei der Gewerbesteuer befürchtet, als sie im Juli den Haushalt verabschiedet hat. Jetzt sind die Prognosen besser.
Das Jahr 2020 wird als Coronajahr in die Geschichte eingehen. Wie sich die Pandemie finanziell auswirkt, ist immer noch offen. Die Prognosen sind aber zunächst nicht so schlecht wie befürchtet.
Kreis Sigmaringen Corona-Pandemie: Warum steigt die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Sigmaringen nicht so stark wie in anderen Landkreisen?
Bundesweit steigt die Zahl der positiven Corona-Tests weiterhin an. Trotz Teil-Lockdown. Auch im Kreis Sigmaringen steigt die Zahl der Neuinfektionen. Allerdings deutlich schwächer als in den Nachbarlandkreisen. Warum ist das so?
Im Landkreis Sigmaringen, hier die Stadt Meßkirch, infizieren sich aktuell weniger Menschen als in allen Nachbarlandkreisen.
Meßkirch Spitzenergebnis vor dem Coronajahr: Meßkircher Betriebe zahlen so viel Gewerbesteuer wie noch nie
Das Jahr 2019 war für die Stadt Meßkirch ein gutes Jahr. Am Dienstag legte Stadtkämmerer Joachim Buuk dem Gemeinderat den Rechenschaftsbericht vor. Dieser fiel auch dank der Gewerbesteuereinnahmen richtig gut aus.
Das Holz bei Rohrdorf wartet auf seinen Abtransport. Insgesamt sind die Erlöse beim Holzverkauf im Jahr 2019 aus dem städtischen Waldgebiet weit hinter den Erwartungen geblieben.
Bad Saulgau 52-jähriger Lasterfahrer stirbt nach Arbeitsunfall in Bad Saulgau
Tödliche Verletzungen erlitt nach Polizeiangaben am Dienstag, gegen 10.30 Uhr, ein 52-jähriger Fahrer eines Lastwagens bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der Altshauser Straße von Bad Saulgau im Kreis Sigmaringen.
SÜDKURIER Online
Krauchenwies Andreas Gerrer bekämpft Schädlinge professionell
Seit 2018 Andreas Gerrer mit seiner eigener Firma in Krauchenwies selbständig. Er ist Schädlingsbekämpfer und in der gesamten Region unterwegs. Ungeziefer rückt er professionell zu Leibe. Dabei kommt nicht automatisch die Giftkeule zum Einsatz.

Das Dienstfahrzeug von Andreas Gerrer ist ein neutraler, weißer Kastenwagen.
Leibertingen "Ein verlorenes Jahr": Janzen hat seine Busse zeitweise abgemeldet
Busunternehmen waren vom Lockdown beziehungsweise sind vom Teil-Lockdown wegen der Corona-Pandemie besonders betroffen, so auch das Busunternehmen Janzen aus Leiberingen. Zusätzliche Schülerfahrten im Linienverkehr kompensieren kaum die Verluste. Die staatliche Hilfen sichern aktuell die Existenz des Unternehmens.
Ohne Kennzeichen: Aus Kostengründen hatte Busunternehmer Janzen seine Busse zeitweise abgemeldet.
Daten-Story So unterschiedlich sind die Trinkwasserpreise in der Region
Alle nutzen Wasser, aber nicht jeder zahlt gleich viel dafür. Die Preise für Trinkwasser gehen auch in der Region stark auseinander. Wir haben die Preise für jede Gemeinde berechnet. Hier erfahren Sie, wie viel das Trinkwasser dieses Jahr bei Ihnen kostet und ob Ihre Gemeinde zu den teureren gehört.
Schwarzwald-Baar-Kreis Damit es im Erbfall nicht zum Familienstreit kommt: Fachanwalt Gerhard Ruby gibt SÜDKURIER-Lesern Tipps am Expertentelefon

Was gilt es bei der Absicherung des Ehepartners und Kinder zu beachten? Wie spare ich Steuern bei der Übertragung einer Immobilie? Worauf kommt es im Testament an? Gerhard Ruby, Fachanwalt für Erbrecht, gibt Lesern am Donnerstag, 19. November, von 18 bis 20 Uhr, Auskunft am Expertentelefon: 07531/999-1498. Fünf Fragen beantwortet er schon vorab.

Gerhard Ruby, Fachanwalt für Erbrecht, beantwortet am Donnerstag, 19. November, von 18 bis 20 Fragen von Lesern rund ums Vererben und Erben: Tel. 07531/999-1498.
Meßkirch Campus Galli in Meßkirch bekommt eine Regiobus-Anbindung
Die Klosterbaustelle soll in der neuen Saison über eine neue Regiobus-Linie erreichbar sein, die ab dem 13. Dezember fährt. Damit wird der Öffentliche Personennahverkehr in Meßkirch deutlich besser, denn die Betriebszeiten werden deutlich ausgeweitet.
Neu ist der Stundentakt mit dem RegioBus 600 Meßkirch-Sigmaringen. Am Bahnhof Sigmaringen (Bild) bestehen Anschlüsse an die Donaubahn und Zollern-Alb-Bahn oder die Weiterfahrt mit der Linie 500 an den Bodensee. Bild: Günther Brender
Meßkirch Verkäuferin stellt sich in Meßkirch mutig gegen einen Ladendieb
Ein Mann wollte in einem Lebensmittelmarkt in Meßkirch Nudeln mitnehmen, ohne sie zu bezahlen. Eine Mitarbeiterin stellte den Dieb zu Rede.
Ein Ladendieb wollte in Meßkirch unter anderem Nudeln stehlen. Eine mutige Mitarbeiterin sprach den Dieb an.
Pfullendorf Coronavirus: Warum ist Pfullendorf plötzlich Spitzenreiter im Kreis Sigmaringen?
In der letzten Woche ist die Zahl der Neuinfektionen in Pfullendorf in den vergangenen Tagen stark gestiegen. Gibt es Infektionsherde?
In Pfullendorf sind in dieser Woche die Corona-Neuinfektionen in die Höhe geklettert.
Neuhausen ob Eck 80 neue Corona-Fälle an einem Tag im Landkreis Tuttlingen: Warum explodieren die Zahlen jetzt?
Die Corona-Fälle im Landkreis Tuttlingen explodieren. Landrat Stefan Bär appellierte am Freitag in einer Pressekonferenz an die Bevölkerung, zu Hause zu bleiben.
88 Neuinfektionen an einem Tag: Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Tuttlingen explodieren.
Gammertingen Corona: Arzt kehrt aus Ruhestand zurück, um behinderten Menschen zu helfen – er campiert vor Ort im Wohnwagen
Der 71-jährige Allgemeinmediziner Friedrich Kähny ist zur Unterstützung seiner ehemaligen Kollegen im medizinischen Versorgungszentrum Mariaberg aus dem Ruhestand zurückgekehrt.
Arzt Friedrich Kähny auf seiner BMW: so fährt der Arzt in Mariaberg auf Hausbesuch.
Landkreis & Umgebung
Kreis Sigmaringen Gemeinsame Aktion gegen Gewalt im Landkreis Sigmaringen: Frauen haben „die Nase voll“
20 Apotheken im Landkreis Sigmaringen machen bei einer Aktion gegen Gewalt an Frauen mit. Dahinter stehen der Caritasverband, das Landratsamt und der Opferhilfeverein Weisser Ring. Erschütternde Zahlen und Berichte von Frauen zeigen die Notwendigkeit solcher solcher Aktionen.
Bettina Häberle leitet seit 2012 die Beratungsstelle häusliche Gewalt und weiß: „Es sind mehr Frauen in Not, als sich die Öffentlichkeit vorstellt“.
Kreis Sigmaringen Agentur für Arbeit Balingen: Ausbildungsmarkt zeigt sich im Landkreis Sigmaringen und im Zollernalbkreis trotz Corona relativ stabil
Die negativen Auswirkungen von Corona sind auf dem Ausbildungsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit schwächer ausgefallen als befürchtet. Von Oktober 2019 bis Ende September 2020 waren 1650 junge Leute als Bewerber um eine betriebliche Ausbildungsstelle gemeldet. Betriebe und Verwaltungen suchten mit Hilfe der Berufsberatung rund 3050 Auszubildende, 40 weniger als im Jahr zuvor.
Anke Traber.
Orsingen-Nenzingen Fasnachtsmuseum Schloss Langenstein wirbt um Spenden für ein Dach über dem Kopf
Das Museum wirbt um Spenden für seinen Neubau, der in der Nähe des Schlosses entstehen soll. 150.000 Euro sollen bei der Kampagne zusammenkommen, die vom 11. November bis Aschermittwoch läuft.
Das Fasnachtsmuseum braucht ein Dach über dem Kopf: Das signalisiert diese Wiechser Schlosshexe. Im Hintergrund Schloss Langenstein, aus dem das Museum in einen Neubau zieht.
Kreis Sigmaringen Vor dem Teil-Lockdown wurde im Kreis Sigmaringen noch mal gefeiert: Warum sich das jetzt bei den Corona-Fallzahlen bemerkbar macht
Mit Partys und Treffen im Freundes- und Familienkreis haben sich Bürger im Kreisgebiet noch einmal vor dem Shutdown getroffen. Das Gesundheitsamt Sigmaringen informiert, dass sich viele Menschen sicher gefühlt hatten. Was sind die Konsequenzen?
Auch in Meßkirch gilt Maskenpflicht.
Meßkirch Amazon in Meßkirch: Warum fahren so viele fremde Lieferfahrzeuge ins Industriegebiet?
Seit drei Wochen hat das neue Amazon-Verteilzentrum seinen Betrieb aufgenommen. Im Drei-Schicht-Betrieb werden hier Pakete verschickt. Auffallend sind die vielen fremden Fahrzeuge, die ins Industriegebiet Nördlicher Bodensee fahren.
Die Lieferwagen warten darauf, ihre Pakete zur Auslieferung in Empfang zu nehmen. Es handelt sich dabei um selbstständige Lieferpartner.