Allensbach

Ufer mit Steg Allensbach
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Leiterin des Kultur- und Tourismusbüros Sabine Schürnbrand (2.v.l) hofft auf eine gute Saison 2022, hier mit ihrem Team (v.l.): Jacqueline Ryboth, Laura Thoma, Laura Cacciapuoti, und Ulla Hirschböck.
Allensbach Allensbacher Tourismus kam im zweiten Corona-Jahr mit blauem Auge davon
Gut waren die Übernachtungszahlen für das Jahr 2021 zwar nicht, sagt die Leiterin des Kultur- und Tourismusbüros Sabine Schürnbrand. Aber sie waren auch nicht deutlich schlechter als im Vorjahr. Und das trotz eines verregneten Sommers. Einige Zahlen haben dann aber auch die Tourismus-Chefin überrascht.
Kreis Konstanz Keine nächtliche Ausgangsbeschränkung mehr im Landkreis Konstanz
Ab sofort gilt im Landkreis Konstanz keine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte mehr. Grund ist eine Änderung der Corona-Verordnung.
Allensbach Wie in Allensbach günstiger Wohnraum realisiert werden könnte
Die SPD-Fraktion im Gemeinderat bringt die Idee einer Genossenschaft ins Spiel. Bürgermeister Stefan Friedrich will den Vorschlag bei der Grundstücksentwicklung weiter diskutieren.
Konstanz Pioniergeist ist auch in der Landwirtschaft das Erfolgsgeheimnis. Ein Paradebeispiel: Der Fuchshof in Konstanz-Dingelsdorf – und dort müssen jetzt die Jungen ran!
Seit wie vielen Jahren der landwirtschaftliche Betrieb besteht, kann Heinrich Fuchs (64) mangels Stammbaum nicht sagen. Was er aber weiß: Jetzt ist für ihn und seine Frau Zeit, in die zweite Reihe zu treten. Der mittlerweile einzig noch bestehende Vollerwerbsbetrieb in Dingelsdorf-Oberdorf wird jetzt von den Söhnen Florian (36) und Benjamin (32) in die Zukunft geführt.
Der Fuchshof: Ein echter Familienbetrieb mit (von links) der kleinen Frieda Fuchs mit Mama Hella Reinhardt, Benjamin, Heinrich, Lucia, Florian und Julia Fuchs.
Handball Große Trauer beim SV Allensbach: Erich Lauterbach ist tot
Die Allensbacher Handballer sind erschüttert. Erich Lauterbach, Gründungsmitglied und langjähriger erster Vorstand des Handball-Sportmanagement Allensbach (HSA), starb in dieser Woche in der Folge eines Ski-Unfalls in Österreich im Alter von 72 Jahren.
Erich Lauterbach starb in Folge eines Ski-Unfalls im Alter von 72 Jahren.
Reichenau/ Allensbach Bezirkssparkasse Reichenau ist trotz Corona weiter im Aufwind
Das Geldinstitut verzeichnete in den meisten wichtigen Geschäftsbereichen große Zuwächse. Dazu gehört in etwa eine Steigerung im Bereich der Kundenkredite. Auch davon, dass Kunden in der Krise weniger Geld ausgegeben haben, profitierte die Sparkasse. Derweil komme die neue Filiale im Gewerbegebiet Göldern beim Lindenbühl gut an. Schließungen anderer Filialen stehen wohl vorerst nicht an.
Das neue Vorstandsduo Alexander Bertram (links) und Günter Weber konnte 2021 den Erfolgskurs der Reichenauer Sparkasse fortsetzen. Zurückzuführen sei das unter anderem darauf, dass gerade im Wohnbausektor viele Kunden Kredite aufnehmen.
Kreis Konstanz Testpflicht in Kitas: Lollitests sollen für mehr Sicherheit sorgen
Seit Montag gilt auch eine Testpflicht für die Kitakinder. Die Städte im Landkreis Konstanz setzen diese Regelung unterschiedlich um. Während in Konstanz der Lollitest in der Kitas durchgeführt wird, setzt die Stadt Singen auf die täglichen Schnelltests zu Hause. Die Kitaleitungen befürworten die Tests: Es sei nur ein niederschwelliger Eingriff, bewirke aber eine große Schutzwirkung.
Die fünfjährigen Zwillinge Mila (links) und Lea lutschen im Konstanzer Kinderhaus am Salzberg ein Teststäbchen, den sogenannten Lolli.
Konstanz Biber gibt es in Konstanz nicht nur am Seerhein. Inzwischen leben einige auch am Hockgraben und am Grenzbach – und bedrohen den Baumbestand dort
In und um Konstanz werden immer mehr Biber heimisch. Sie leben im Wollmatinger Ried, entlang des Seerheins oder in Wallhausen. Seit einigen Wochen sind ihre Spuren auch am Grenzbach und im Hockgraben zu finden. Das bedeutet nicht nur angenagte Bäume, die umstürzen könnten, sondern auch mögliche Überschwemmungen durch die Biberdämme. Die Technischen Betriebe Konstanz haben deshalb ein Auge auf den Nager.
Um in Konstanz einen Biber zu sehen, benötigt man Glück. Unserem Fotografen gelang es, ein Exemplar im Sommer festzuhalten. Dass es sie an der größten Stadt am Bodensee gibt, sieht man hingegen deutlich – an Staudämmen oder angenagten Bäumen.
Frei Verfügbar Top informiert bleiben zu allen wichtigen Themen aus dem Kreis Konstanz– mit den kostenlosen Morgen-Mails unserer Redaktionen
Unverbindlich, kostenlos und auch ohne Abo verfügbar: Sie möchten über die wichtigsten Themen im Kreis Konstanz informiert werden? Dann sollten Sie die Morgen-Mail der Redaktion unserer Kreisstadt oder der Lokalredaktion Singen/Hegau testen.
Kreis Konstanz Der Ornithologe Peter Berthold warnt: Die Pandemie habe katastrophale Auswirkungen auf den Vogelbestand
Vogelschützer Peter Berthold zieht eine vernichtende Bilanz. Er sagt: Der Heimattourismus bedroht das Ökosystem. Das habe katastrophale Auswirkungen auf die Natur, nicht nur im Schwarzwald, sondern in ganz Deutschland und den Nachbarländern. Der Ornithologe warnt: „In den nächsten Jahren werden wir 30 bis 35 Vogelarten verlieren“. Deshalb fordert der Ornithologe ein Biotop für jede Gemeinde
Der Ornithologe Peter Berthold freut sich über jeden geflügelten Gast, dem er helfen kann. Hier beringt er im umgebauten Bauwagen einen Eichelhäher.
Konstanz / Reichenau Nach Tötung von Ex-Freundin auf der Reichenau: Angeklagter gewährt bei Prozessauftakt Einblicke in die Vorgeschichte der Tat
Am ersten Verhandlungstag im Reichenauer Tötungsprozess sprach der Tatverdächtige Adrian P. über sein bisheriges Leben und wie es dazu kam, dass er schon einmal wegen eines Totschlags ins Gefängnis kam. Außerdem gab es aufgrund zahlreicher Zeugenaussagen von Polizisten und dem Notarzt Einblicke zum Tatgeschehen und der im Internet gestreamten Flucht nach der Tat.
In Fußfesseln wird der Angeklagte Adrian P. in den Schwurgerichtsaal des Landgerichts Konstanz geführt.
Konstanz "In jeder Uniform steckt auch ein Mensch": Was Polizeibeamte bei Corona-Demonstrationen und sogenannten Spaziergängen erleben
Mehrere hundert Menschen schlossen sich am Montag bei einem "Spaziergang" durch Konstanz zu einer illegalen Corona-Demonstration zusammen. Auf der Marktstätte fand eine Gegendemonstration statt. Die Polizei zeigte in der Innenstadt Präsenz. Auch wenn es in Konstanz ruhig blieb, wissen viele der Beamten, wie es ist, am Rande von Corona-Demos angefeindet oder beleidigt zu werden. Was die Polizisten bei diesen Veranstaltungen erleben und wie sie damit umgehen.
Am Montagabend hatte die Polizei das Geschehen auf dem Augustinerplatz in Konstanz genau im Blick.
Bodensee Plötzlich zehn Grad kälter: Rund um Konstanz kehrt der Winter zurück. Können bald die Schlittschuhe aus dem Keller geholt werden?
Die Tage der frühlingshaft milden Temperaturen im zweistelligen Bereich sind in der Region vorerst vorbei. Stattdessen macht sich ab heute eine Kältefront über dem Südwesten breit, die den Winter wieder zurück an den Bodensee bringt. Nachfrage beim Deutschen Wetterdienst: Könnte es zeitnah dazu kommen, dass im Uferbereich der See gefriert?
Zahlreiche Menschen tummelten sich im vergangenen Februar auf dem gefrorenen Gnadensee. (Aufnahme von Februar 2021)
Konstanz Dekanin Hiltrud Schneider-Cimbal geht in den Ruhestand
Mit 66 Jahren geht Hiltrud Schneider-Cimbal in den Ruhestand. Obwohl sie es in ihre Heimat Sandhausen zurückzieht, wird sie weiter mit Konstanz verbunden bleiben. Künftig wird sie zwischen zwischen zwei Wohnsitzen pendeln
Hiltrud Schneider-Cimbal an ihrem Schreibtisch im Dekanatsbüro.
Konstanz/Allensbach/Reichenau Vandalismus an 17 verschiedenen Haltestellen innerhalb einer Nacht? Spur der Verwüstung zieht sich von der Mainau bis Allensbach
Die Glasscheiben an 17 Wartehäuschen in Konstanz, Reichenau-Waldsiedlung und Allensbach wurden zerstört. Diese Fälle sind bisher bekannt. Die Konstanzer Firma Schwarz-Außenwerbung GmbH geht davon aus, dass alle Beschädigungen innerhalb einer Nacht zustande kamen – und setzt eine vierstellige Belohnung für den entscheidenden Hinweis aus.
Markus Buntru von der Firma Schwarz-Außenwerbung ist fassungslos. In einer Nacht wurden an 17 Buswartehäuschen Glasscheiben zerstört.
Grenzregion Haben Sie noch alte Schweizer Banknoten in der Schublade? Dann sollten Sie diese umtauschen. Wir erklären, was dabei zu beachten ist
Ende April 2021 hat die Schweizerische Nationalbank die Geldscheine der achten Schweizer Banknotenserie zurückgerufen. In Schweizer Supermärkten oder Restaurants kann seither nur noch mit den Noten der neuen Banknotenserie bezahlt werden. Doch was mache ich, wenn ich noch Scheine der alten Serie besitze? Wo und bis wann können sie gegen die Scheine der neuen Notenserie umgetauscht werden?
Mit ihnen kann in der Schweiz an den meisten Orten nicht mehr bezahlt werden: 100-Franken-Scheine der achten Banknotenserie, die von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) Ende April 2021 zurückgerufen wurde.
Kreis Konstanz Schon wieder ein Jahr mit Covid-19 – Ein Rückblick in Grafiken

Corona-Pandemie dauert jetzt schon 22 Monate an. Geimpft wird im Landkreis Konstanz seit genau einem Jahr. Wie hat sich in diesem Krisenjahr die Lage entwickelt? Welche Altersgruppe erkrankt besonders häufig, in welchen Jahrgängen sind die meisten Toten zu verzeichnen und wie sieht es mit dem Impf-Fortschritt aus? Die Antworten in Grafiken.
Symbolbild
Kreis Konstanz 10 Millionen Euro für den Masterplan Bau: Wofür der GLKN das Geld braucht
In den Klinken des GLKN soll in den kommenden Jahren einiges anders werden. Es wird ordentlich in neue Bauvorhaben investiert. Denn die Substanz der Klinikgebäude ist teilweise in einem schlechten Zustand. Der Konstanzer Kreistag stellt dafür 10 Millionen Euro im Haushalt 2022 ein. Die finanzielle Lage des Gesundheitsverbund Landkreis ist derweil weiterhin prekär.
Der Eingangsbereich des Vincentius-Klinikums Konstanz. Der Masterplan Bau sieht Investitionen vor, um die räumliche Situation am Klinikum zu verbessern und Wege einzusparen.
Reichenau Hat ein 46-Jähriger seine Ex-Partnerin auf der Reichenau getötet? Bald beginnt die Verhandlung zur Bluttat im vergangenen Juli
Das Landgericht Konstanz verhandelt ab dem 12. Januar den spektakulären Fall, bei dem ein 46-Jähriger seine Ex-Lebenspartnerin getötet haben soll. Es sind 25 Zeugen, drei Sachverständige und ein Dolmetscher geladen. Der Vorwurf gegen den Angeklagten lautet auf Totschlag.
Hier hat die Polizei Spuren gesichert. Das Bild entstand am Tag nach der Bluttat, am 15. Juli dieses Jahres.
Allensbach Der Ausbau der B33 verzögert sich: Die komplette Fertigstellung dauert mindestens noch bis zum Jahr 2028
Beim Großprojekt des Ausbaus der Bundesstraße 33 wird nun der Tunnelbau in Hegne später als geplant beginnen. Laut der Neubauleitung macht dort vor allem der Untergrund Probleme. Die Konsequenz: Das für das Jahr 2027 geplante Bauende ist nicht mehr realistisch.
Bei Hegne entsteht einer von drei Tunnels – ab wann, ist momentan unklar. Die Bauarbeiten beginnen, wenn der Waldsiedlungstunnel eröffnet ist.
Konstanz/Allensbach/Reichenau Wir helfen mit: Diese Helfer benötigen die Unterstützung der Menschen aus Konstanz, Allensbach und Reichenau
Im Advent haben wir immer montags bis samstags Vereine und Organisationen aus Konstanz und Umgebung vorgestellt, die sich vor Ort für das Wohl der Gesellschaft engagieren. Viele der Ehrenamtlichen könnten dies nicht ohne die Geld- und Sachspenden ihrer Mitmenschen leisten. Alle Teile der SÜDKURIER-Serie "Wir helfen mit" finden Sie hier.
Insgesamt 18 verschiedene Organisationen, in denen sich zahlreiche Menschen aus der Region ehrenamtlich engagieren, haben wir im Advent vorgestellt.
Konstanz Satt sein – das ist heute für viele Konstanzer selbstverständlich. An Weihnachten vor 75 Jahren hungerten die Kinder der Stadt jedoch. Gerettet wurden sie von Schweizern
In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg knurrten den Konstanzern die Mägen. Das Essen war knapp, die Kinder hungerten. Durch die "Schweizer Schulspeisungen" wurden damals viele Mädchen und Jungen vor den Folgen der Unterernährung bewahrt. So erinnert sich eine Konstanzerin, die damals eines dieser Kinder war, heute an die Dankbarkeit, keinen Hunger mehr zu spüren.
Sie warten hungrig hinterm Schlagbaum: Konstanzer Kinder auf dem Weg in die Schweiz. Dort wurden sie 1946 mit Nahrung und Kleidung versorgt.
Konstanz/Allensbach/Reichenau Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein schönes Fest!
Ein kleiner Weihnachtsgruß des Teams der Lokalredaktion Konstanz an die Leserinnen und Leser aus Konstanz, Allensbach und Reichenau.
Landkreis & Umgebung
Radolfzell Holocaust-Gedenktag mit Kerzenlicht – und einer klaren Haltung gegen die sogenannten Spaziergänger
CDU und Junge Union veranstalten ein Gedenken auf dem Seetorplatz. Redner verurteilen dabei deutlich auch ein Phänomen der Gegenwart: die Proteste der sogenannten Spaziergänger.
Zwei Teilnehmer der Holocoust-Gedenkveranstaltung stellen ein Kerzenlicht am Gurs-Gedenkstein auf dem Seetorplatz auf.
Kreis Konstanz Zwei närrische Fernseh-Tipps: Sigrun Mattes und Jürgen Greis flimmern über den Bildschirm
Mit zwei Sendungen läutet der SWR die Fasnacht im TV ein: Jürgen Gries als „De Neckes“ und Sigrun Mattes als die „Kuh vom Land“. Familie, Freunde und Weggefährten erinnern sich an diese närrischen Superstars.
Jürgen Greis „De Neckes“ und Sigrun Mattes „die Kuh vom Land“
Visual Story Das Schwaketenbad in Konstanz ist fast fertig. Wie sieht es innen aus? Und wann öffnet es seine Tore für Besucher?
Viel Zeit und Geld kostete der Neubau des 2015 abgebrannten Hallenbads in Wollmatingen. Der Innenausbau ist nahezu fertig, die Becken sind bereits mit Wasser gefüllt. Und auch einen genauen Öffnungstermin gibt es schon. Bis dahin werden viele kleine Aufgaben erledigt.

Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März 2020 wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Deutsche Polizisten kontrollieren Einreisende am Grenzübergang in Kreuzlingen.
Tengen Nach der Niederlage im OB-Wahlkampf von Stuttgart: Bürgermeister Marian Schreier will auch keine zweite Amtszeit in Tengen

Amtsinhaber kündigt an auf neuerliche Kandidatur zu verzichten. Das Bedauern im Gemeinderat ist groß. Der 31-Jährige sucht neue Herausforderungen.
Bürgermeister Marian Schreier beschreitet n Sachen Wohnformen, Leben und Arbeiten in der ländlichen Bevölkerung neue Wege. Auf dem Areal Kalkgrube ist eine Wohnsiedlung mit kleinen Häusern geplant.