Thema & Hintergründe

Marienschlucht

Marienschlucht

Aktuelle News und Hintergründe zur Marienschlucht.

Die Marienschlucht oder Mariaschlucht ist eine Schlucht in der Gemarkung der Gemeinde Allensbach und Bodman-Ludwigshafen.

Sie liegt zwischen Bodman und dem Konstanzer Stadtteil Wallhausen auf der Halbinsel Bodanrück, die hier steil zum Überlinger See hin abfällt.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bodman-Ludwigshafen Was zu tun ist, wenn bei Badeunfällen jede Sekunde zählt und was es mit den neuen DLRG-Notrufsäulen auf sich hat
Unfälle auf dem See halten die DLRG auf Trab. Florian Hoyer und Michael Koch von der DLRG Bodman-Ludwigshafen sprechen über das richtige Verhalten im Erstfall und wie wichtig es ist, schwimmen zu können. Es stehen nun auch drei neue DLRG-Notrufsäulen in Bodman-Ludwigshafen, die die Björn-Steiger-Stiftung finanziert hat.
Diese DLRG-Notrufsäule am Waschplatz in Ludwigshafen ist eine von drei neuen in Bodman-Ludwigshafen. Von links: Bürgermeister Matthias Weckbach, Rudolf Schlichenmaier vom Ortsbauamt, Andreas Mihm von der Björn-Steiger-Stiftung und Michael Koch von der DLRG. Die Stiftung sponsert und wartet die Säulen.
Konstanz Es besteht weiterhin Lebensgefahr auf dem gesperrten Zugang zur Marienschlucht. Doch immer wieder ignorieren Menschen die Warnungen.
Wer der Uferstraße in Wallhausen bis an ihr nordwestliches Ende folgt, stellt fest, dass die aufwändige Absperrung beim Einstieg in Richtung Marienschlucht entfernt ist. Aber wer sich nun Hoffnung macht, dass der Weg wieder frei begehbar ist, freut sich zu früh. Rund 150 Meter später endet der Traum an einer neuen Absperrung. „Lebensgefahr“ heißt es dort.
Unmissverständlicher Hinweis auf Gefahren, die am Uferweg zwischen Wallhausen und Marienschlucht lauern können. Links ist gut zu erkennen, dass bei Wallhausen der Zaun trotzdem oft umgangen wird.
Konstanz In Konstanz, auf dem Bodanrück und der Reichenau: Leser zeigen Ihnen ihre Lieblingsorte und schönsten Plätze zum Entspannen
In unserer Serie „Wir suchen Ihre schönsten Spazierwege“ haben Konstanzer ihre Lieblingsstrecken und Fahrradtouren vorgestellt, um für Abwechslung im Alltag zu sorgen und die Natur vor der eigenen Haustür trotz eingeschränkter Bewegungsfreiheit erleben zu können. Als Abschluss unserer Serie empfehlen Ihnen Leser besondere Orte, an denen sie sich in dieser schwierigen Zeit aufhalten, um neue Kraft zu schöpfen, an denen Urlaubsstimmung aufkommt und keine Wanderung erforderlich ist.
Kreis Konstanz Schnelle Hilfe im und am Bodensee: Mit Notruftelefonen können per Knopfdruck Leben gerettet werden
Der Bodensee ist schön, aber auch gefährlich. 2019 sind neun Menschen bei Unfällen auf dem See gestorben. Hilfe war einfach nicht schnell genug da. Über neue Notruftelefone, die jetzt auch im Landkreises Konstanz am Ufer aufgestellt werden sollen. Michael Koch von der DLRG Bodman-Ludwigshafen weiß auch schon genau, wo er die Telefone gerne stehen hätte
Michael Koch von der DLRG Bodman-Ludwigshafen setzt für die Installation der Notruftelefone ein. Mit der Gemeinde hat er sich schon ideale Standorte überlegt. Einer soll am Waschplatz sein – einer beliebten Badestelle.
Allensbach Allensbach plant im kommenden Jahr Investitionen in Rekordhöhe
Die Gemeinde Allensbach will im kommenden Jahr 8,27 Millionen Euro investieren. Hauptposten sind für das Neubaugebiet und die Kinderbetreuung vorgesehen. Der Gemeinderat äußert auch Zweifel an der Umsetzbarkeit des Investitionsplans.
Im Seegarten haben die Bauarbeiten für die neue Bühne begonnen. Es ist eine der größeren Investitionen, die sich die Gemeinde Allensbach im kommenden Jahr vorgenommen hat. Rochus Schulter (rechts) und Martin Wehrle von der Baufirma prüfen den Bauplan.
Bodman-Ludwigshafen Jetzt tut sich richtig was: Erste Schritte für die Wiedereröffnung der Marienschlucht sind 2020 ein neuer Steg und ein neuer Weg zwischen Anlegestelle und Wallhausen
Entscheidungen aus dem Gemeinderat Bodman-Ludwigshafen sorgen dafür, dass es keine Verzögerungen beim Zeitplan für die Marienschlucht gibt. Ab Juni 2020 soll der Anlegesteg neu gebaut werden. Außerdem soll auch Sanierung/Neubau eines Wanderwegs von der Anlegestelle bis nach Wallhausen stattfinden. Dieser wird teilweise am Ufer verlaufen.
So sah es am Steg in der Marienschlucht im August 2014 aus. Die MS Großherzog-Ludwig liegt auf dem Foto am Steg. Inzwischen ist die Anlage marode. Der Neubau war aber bereits seit Jahren und vor der Sperrung der Schlucht geplant.