Das Uhldinger Hafenfest, das vom 24. bis 26. Juli zum 40. Mal hätte stattfinden sollen, wird abgesagt. Das teilte die Tourist-Information am Dienstagvormittag mit. Grund für die Absage des größten Festes in der Gemeinde ist die aktuelle dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland unter Berücksichtigung der offiziellen Richtlinien über Maßnahmen zur Eindämmung der Atemwegserkrankung.

Bereits viel Engagement in Festvorbereitung gesteckt

Der Beschluss des Bundes und der Länder, dass Großveranstaltungen bis voraussichtlich mindestens 31. August nicht möglich sein sollen, hat die Tourist-Information veranlasst, das Traditionsfest „schweren Herzens“ abzusagen. „Besonders bitter, in diesem Jahr hätte das Uhldinger Hafenfest zum 40. Mal stattgefunden“, schreibt sie. „Für die örtlichen Vereine, die traditionell für die Ausrichtung des Hafenfestes mitverantwortlich sind, tut es uns besonders leid“, sagt Manuel Dillmann von der Tourist-Information. Es seien bereits viel Engagement und Herzblut in die Vorbereitungen des Festes gesteckt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

„Die Gäste hätten sich auf ein buntes und abwechslungsreiches Festprogramm zum diesjährigen Jubiläumsjahr freuen können, aber wir verstehen die Entscheidung des Bundes und der Landesregierung – auch wenn es schwer fällt, Gesundheit geht vor“, so Manuel Dillmann weiter. Das 40. Hafenfest soll im kommenden Jahr vom 23. bis 25. Juli nachgefeiert werden. Die Tourist-Information: „Mit Musik, Feuerwerk und ganz viel guter Laune.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €