Bei der Hohentwiel handelt sich um das einzige noch betriebene Dampfschiff auf dem Bodensee. Gebaut wurde es für den König von Württemberg, Willhelm II, dem es gelgentlich für Ausflugsfahrten diente: mit anderen Staatsoberhäuptern oder Ferdinand Graf von Zeppelin.

Bild: Santini, Jenna

Kapitän Adolf Konstatzky berichtete an Bord von der wechselhaften Geschichte der Hohentwiel. In der Anfangszeit wurden vor allem Kurse im Bodensee-Längsverkehr bedient. Heimathafen war Friedrichshafen, heute ist es Hard in Österreich.

Bild: Santini, Jenna

Laut der Schifffahrtsgesellschaft gab es nach dem Zweiten Weltkrieg nur noch einen Schaufelraddampfer in Friedrichshafen: die Hohentwiel. Weitere Jahre in der Personenschifffahrt folgten.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab 1962 nutzte ein Segelclub das Schiff, 1984 erwarb es der Verein Internationales–Bodenseeschifffahrtsmuseum. Nach der Restaurierung lief die Hohentwiel 1990 erneut zur Jungfernfahrt aus.

Video: Santini, Jenna
Video: Santini, Jenna