Bei den Open-Air-Konzerten auf dem Marktplatz können die Besucher den Pfand ihrer Trinkbecher spenden. Dafür wurden auf dem Veranstaltungsgelände Sammelstationen aufgebaut, an denen die Becher abgegeben werden konnten. Durch diese Spenden kamen im vergangenen Jahr rund 3200 Euro zusammen, 2018 waren es rund 5000 Euro.

Die Einnahmen von 2019 gingen an die Musikschule, den Markdorfer Ortsverband des Sozialverbands VdK, „Paulinchen“, eine Initiative, die sich um brandverletzte Kinder kümmert und „Impuls Mahlzeit“. Außerdem an die Vereine, die beim Open-Air-Spektakel bewirtet haben: die Stadtkapelle, Historische Narrenzunft sowie Musikverein und Narrenzunft Ittendorf.

Jens Neumann freut sich mit für die Empfänger der Pfanspenden-Aktion: Christian Verdi (Förderstifung Musikschule), Claudius Schmid (Stadtkapelle), Regine Franz (Vdk), Reinhold Späth (Narrenzunft) und Julia Fleschrin (Narrenverein und Musikverein Ittendorf).
Jens Neumann freut sich mit für die Empfänger der Pfanspenden-Aktion: Christian Verdi (Förderstifung Musikschule), Claudius Schmid (Stadtkapelle), Regine Franz (Vdk), Reinhold Späth (Narrenzunft) und Julia Fleschrin (Narrenverein und Musikverein Ittendorf). | Bild: Jörg Büsche

Für die Veranstalter Jens Neumann und Dieter Bös vom Kulturteam Markdorf war klar, dass man auch dieses Jahr wieder eine Pfandspenden-Aktion machen wird. Nur anders. Bislang haben Neumann und Bös festgelegt, unter welchen Einrichtungen das Geld aufgeteilt wird, nun möchten sie diese Verantwortung abgeben.

Vorfreude auf tolle Ideen

„Es gibt so viele tolle Aktionen und wir würden uns über tolle Vorschläge freuen“, sagt Neumann, der für alle Ideen offen ist. Wichtig sei ein lokaler oder regionaler Bezug. Auch darf sich der Vorschlag gerne auf ein bestimmtes Projekt oder eine Anschaffung beziehen. „Man kann andere, aber natürlich auch sich selber vorschlagen“, so Jens Neumann, der gemeinsam mit Dieter Bös die Auswahl trifft.

Open-Air-Konzerte im Mai 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Die Open-Air-Konzerte finden von Donnerstag, 21. bis Sonntag, 24. Mai auf dem Markdorfer Marktplatz statt. Am 21. Mai tritt die Spider Murphy Gang auf, es folgen Nico Santos am 22. Mai, Gentleman am 23. Mai und Beatrice Egli am 24. Mai. Für alle Konzerte gibt es noch Karten, unter anderem in den SÜDKURIER-Geschäftsstellen, unter der gebührenfreien Rufnummer 08 00 9 99 17 77 oder im Internet unter http://www.ticket.suedkurier.de

Wer Aktionen, Vereine oder Einrichtungen vorschlagen möchte, die berücksichtigt werden sollen, kann sich per Email bis Ende März an kulturteammarkdorf@gmx.de wenden.