„Ich bleibe der ZUG aber auf jeden Fall auch weiterhin verbunden“, versprach Insa Sjurts zum Abschied. Am 1. April 2015 hatte die scheidende Präsidentin ihre Arbeit an der ZU aufgenommen. „Anfangs war es kein einfacher Weg, sondern durchaus holprig und schwierig“, blickte sie zurück.

Nun sei das Feld jedoch gut bestellt. Sowohl in akademischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht sei die ZU Schritte nach vorne gegangen. Insbesondere dankte Sjurts der Stadt Friedrichshafen und dem Gemeinderat für die finanzielle Unterstützung.

Das könnte Sie auch interessieren

„In diesem Jahr verzeichnen wir eine fast zweistellige Zuwachsrate bei der Zahl der Studierenden“, berichtete die ZU-Präsidentin, die in gleicher Funktion an die HSBA Hamburg School of Business Administration wechselt.

Angebot aus ihrer Heimatstadt

An der ZU habe sie sich sehr wohl gefühlt und sie habe großartige Menschen kennengelernt. „Nun habe ich ein sehr gutes Angebot in meiner Heimatstadt bekommen und es zieht mich wieder zurück in den Norden“, nennt sie die Gründe für ihren Wechsel.

Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Schell, seit zwei Jahren Vorsitzender der ZUG, berichtete von einer soliden Zusammenarbeit mit Uni-Präsidentin Insa Sjurts. „Ich bin sehr angetan von ihrer Arbeit, wünsche ihr einen guten Start in Hamburg und hoffe, dass ein Teil ihres Herzens in Friedrichshafen bleibt“, so Schell. Von der neuen ZU-Führung erhoffe er sich, schnell in Kontakt zu kommen, um Chancen zu ergreifen.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.