Triberg

(234907196)
Quelle: Jrgen
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Corona-Schnelltests sind, wie hier in Villingen, seit dem 11. Oktober kostenpflichtig. Die Preise weichen auch im Schwarzwald-Baar-Kreis zum Teil spürbar von einander ab.
Schwarzwald-Baar Übersicht: Wo im Landkreis Schnelltests möglich sind
Schnelltests sind für alle Bürger wieder kostenfrei. Hier gibt es einen Überblick über die Teststellen im Schwarzwald-Baar-Kreis
Ringen Ein Abend nur für Aline Rotter-Focken – Olympiasiegerin in Triberg empfangen
Die 30-jährige Ringerin kehrt mit der Goldmedaille aus Tokio zurück und gehört nun zum Schwarzwälder Club der Olympiasieger
Empfangen im Fahnenmeer: Aline Rotter-Focken (links) mit Ehemann Jan Rotter vor dem Kursaal in Triberg.
Schwarzwald-Baar-Kreis Lokführerstreik ab Mittwoch: Pendler der Schwarzwaldbahn sollten auf andere Verkehrsmittel umsteigen
Von Mittwoch, 2 Uhr, bis Freitag, 2 Uhr, streiken Lokführer der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer im Güter- und Personenverkehr. Auch betroffen: die Schwarzwaldbahn, die durch den Schwarzwald-Baar-Kreis fährt.
Wegen des GDL-Streiks werden auch Züge auf der Schwarzwaldbahn ausfallen.
Anzeige Gold für Triberg! : Ein Triumph mit Kampf und Köpfchen
In diesem Moment, als Aline Rotter-Focken am vergangenen Montag ganz oben auf dem Podest stand, mit der Goldmedaille um den Hals, hat sich all das, was hinter ihr lag, gelohnt. Das jahrelange Schuften, das Durchschreiten emotionaler Täler und das Ankämpfen gegen eingestaubte Geschlechtervorurteile.
Der Moment des Triumphs: Aline Rotter-Focken (links) blickt ungläubig, Bundestrainer Patrick Loes jubelt. <em>Bild: Firo</em>
Triberg Das Ringer-Märchen von Aline Rotter-Focken endet mit der Goldmedaille
Ringerin gewinnt als erste Frau Gold im Ringen in Tokio. Stadt bereitet einen festlichen Empfang vor
Grenzenlose Begeisterung filmt hier Jan Rotter (vorn rechts), um den Augenblick auch für seine Ehefrau Aline zu konservieren, die soeben Gold im spannungsgeladenen Finale gewonnen hat. Bild: Hans Jürgen Kommert
Tokio Gold zum Karriereende: Triberger Ringerin Rotter-Focken wird Olympiasiegerin
Aline Rotter-Focken sichert sich als erste deutsche Ringerin eine olympische Medaille – und dann gleich Gold. Im letzten Kampf ihrer Karriere besiegt sie die favorisierte Amerikanerin Adeline Gray.
Sportlerin des Monats August: Die Tribergerin Aline Rotter-Focken. Bild: dpa
Ringen Aline Rotter-Focken hofft auf ein goldenes Karriereende
Die Ringerin aus dem Schwarzwald steht im Olympia-Finale und hofft nun auf Gold. Bei ihrem Sieg im Halbfinale gegen die Japanerin Hiroe Minagawa fiebern ihre Anhänger im Triberger Kinosaal mit.
Eine Medaille hat sie sicher: Aline Rotter-Focken nach dem Finaleinzug.
Schwarzwald-Baar Dramatischer Personalmangel in der Gastronomie: Restaurantbesuche werden schwierig
Die Schulferien im Land haben begonnen. Viele Ausflügler und Touristen zieht es in den Schwarzwald und in Gastronomiebetriebe. Die könnten nach langem Lockdown jetzt endlich wieder Geld verdienen – sollte man meinen. Doch den Gastronomen fehlen massiv Mitarbeiter. Das führt dazu, dass Gäste nicht selten vor verschlossenen Türen stehen.
Im Jahr 2008 übernimmt Christoph Dold gemeinsam mit seiner Frau Katharina den Kolmenhof in dritter Generation. Mit auf dem Bild sind auch die beiden Söhne Jonas (links) und David sowie Hund Sammy zu sehen.
Triberg Verdiente Sommerferien beginnen
Schuljahresende für 314 Triberger Realschüler. Auszeichnungen für viele Kinder und Jugendliche
Susanne Neiße, Klassenlehrerin der 9c, würdigt bei der feierlichen Zeugnisübergabe der Realschule Triberg die Leistungen ihrer Schützlinge und zeigte sich in ihrer Ansprache überaus stolz auf ihre fünf Hauptschulabsolventen. Bild: Schule
Schwarzwald-Baar Die bedenkliche Premiere auf der Corona-Station in Schwarzwald-Baar und weshalb der Chef der Lungenabteilung die Trump-Behandlung empfiehlt
Kommt die vierte Welle und was machen Sie mit der Maske im Fußballstadion? Der Leiter der Corona-Station des Klinikums erklärt für die SÜDKURIER-Leser die Lage an der Virus-Front.
Hinrich Bremer Leitet als Lungenazt die Coronastation des Schwarzwald-Baar-Klinikums. Derzeit sind hier fast alle Betten leer. Die Überwachungsgeräte an der Wand sollen eine bessere Kontrolle der Patienten ermöglichen.
Triberg Veranstaltungen mit Drang zum Kino
Das neue Eventlokal befindet sich im großen Kinosaal, ab August gibt es im kleineren Kino wieder Filme
Aileen Neumeier bei der  Begrüßung der Gäste.  Bilder: Hans-Jürgen Kommert
Triberg Die Stadt Triberg hat kein Geld für Sanierung des Waldbades
Kostenschätzung jetzt bei 4,5 Millionen Euro, nach weiteren Teuerungen werden es 5,4 Millionen Euro sein. Zuschüsse müssen
zurückgegeben werden
Die ab September 2021 geplante Sanierung des Waldsportbads ist aufgrund der immensen Kostensteigerungen für die nächsten paar Jahre vom Tisch, da die Stadt vor weiteren hohen Investitionen steht. Bild: Hans-Jürgen Kommert
Schwarwzald-Baar Jetzt kommt die große Kehrtwende beim Impfen in Schwarzwald-Baar – Ein Bus bringt den Impfstoff direkt zu den Menschen
Für das Kreisimpfzentrum steht der Schließungstermin Mit neuen Initiativen sollen Bürger geschützt werden
Juli 2021: Der Landkreis startet einen Impfbus. Die Vakzine werden zu den Menschen gebracht &ndash; in die Gemeinden und in einzelne Wohngebiete. Unser Bild zeigt eine Szene aus der Impfstoffvorbereitung in VS im Februar 2021.
Triberg Kultur nimmt wieder Fahrt auf
  • Kabarettist Christoph Sonntag gastiert im Kurhaus
  • Eine Musicalaufführung für Kinder ist geplant
  • Ausgefallene Veranstaltungen werden nachgeholt
Christoph Sonntag. Bild: Bernd Kammerer
VS-Tannheim Die Schlagerstars Matthias Reim und Christin Stark kommen in die Tannheim-Klinik – Da ist die Aufregung groß
Promi-Paar Matthias Reim und Christin Stark besuchen am Dienstag erstmals die Nachsorgeklinik Tannheim, die sie mit dem Lied "Stark wie ein Löwe" unterstützten. Bei einer Autogrammstunde nahmen sich die Schlagerstars Zeit für die vielen kleinen und großen Fans. Eindruck hinterließ bei den beiden aber vor allem ein Rundgang durch die Einrichtung.
Das Promipaar Christin Stark (mitte) und Matthias Reim (rechts) nimmt sich viel Zeit für die Kinder und Familien der Nachsorgeklinik Tannheim und erfüllt alle Foto- und Autogrammwünsche.
Bilder-Story Bilder von der Autogrammstunde von Matthias Reim und Christin Stark in der Nachsorgeklinik Tannheim
Am Dienstag haben die Schlagerstars Matthias Reim und Christin Stark die Nachsorgeklinik Tannheim besucht. Dort gaben sie ihren zahlreichen großen und kleinen Fans Autogramme und besichtigten im Anschluss mit Geschäftsführer Roland Wehrle die Klinik. Reim und Stark unterstützen die Nachsorgeklinik. In den vergangenen Monaten haben sie zusammen mit anderen prominenten Künstlern das Lied "Stark wie ein Löwe" zugunsten von Tannheim aufgenommen. Das Lied soll in den kommenden Monaten erscheinen.
Schönwald Schönwald darf nicht so viel Schulden machen wie es will
Aufsichtsbehörde versagt die Genehmigung für Darlehenshöhe. Gemeinderat beschließt Änderungen im Finanzplan
Kämmerer Harald Hafner spricht von historisch günstigen Zinsen.
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar-Kreis Wo kann ich mich gegen das Coronavirus impfen lassen? Hier gibt es offene Impfaktionen im Schwarzwald-Baar-Kreis
Die Corona-Impfung ist im Schwarzwald-Baar-Kreis nicht nur bei Hausärzten möglich. Das Klinikum organisiert Mobile Impfteams, außerdem ist seit dem 25. November der zentrale Impfstützpunkt im Schwarzwald-Baar-Center aktiv. Der SÜDKURIER aktualisiert diese Übersicht regelmäßig.
Jetzt wird wieder verstärkt im Kreis geimpft (Symbolbild). Wir listen hier die Anlaufstellen auf.
Schwarzwald-Baar-Kreis Nach Spahns Biontech-Rationierung: So viele Impfdosen erhalten Hausärzte aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis für die kommende Woche
Vergangene Woche hatte Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn angekündigt, dass Hausärzte nur noch 30 Biontech-Impfdosen pro Woche bestellen dürfen. Nach Kritik auch von Medizinern aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis entschuldigte sich Spahn und erhöhte die Menge auf 48. Nun ist klar, wie viele Dosen die Ärzte tatsächlich erhalten.
Hausärzte in Villingen und St. Georgen erhalten wie überall in Deutschland nicht die versprochene Menge an Biontech-Dosen. Was sich vergangene Woche mit der Ankündigung Jens Spahns angedeutet hatte, ist nun zur Realität geworden.
Deißlingen Promille-Fahrer prallt in Deißlingen auf einen Streifenwagen
Ein 19-jährige Lenker eines VW Eos ist Samstagnacht in alkoholisiertem Zustand mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Polizeibeamter erlitt dabei leichte Verletzungen.
Unser Archivbild zeigt eine eine Leuchtschrift auf einem Polizeifahrzeug.
Schwarzwald-Baar-Kreis 3G am Arbeitsplatz: Einige Arbeitgeber üben deutliche Kritik, andere freuen sich über die neue Regel
Für die Arbeitgeber bedeutet 3G in jedem Fall eine Menge an zusätzlichem Aufwand. Doch wie setzen die Betriebe in der Region diese neue Regelung um? Und was sagen sie dazu? Ein kleiner Überblick.
Bei Continental in Villingen müssen aktuell rund 100 Mitarbeiter täglich einen negativen Test vorlegen.
St. Georgen Die Quellen sind belastet – das Trinkwasser in St. Georgen hat aber trotzdem eine hohe Qualität
Experten haben einen Blick auf das Trinkwassernetz geworfen und ein gutes Zeugnis ausgestellt. Trotz der Belastung der Quellen. Teuer werden kann es nur, wenn man Eigenversorger anschließen will.
Das Trinkwassernetz in St. Georgen ist in einem guten Zustand (Symbolbild).